PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf zu den TT-NEWS-Open am 12./13.Juni: einzigartiges Turnier für ALLE Spielklassen


Matthias Landfried
19.05.2004, 04:43
Um Fahrgemeinschaften zu bilden, gibt es in jetzt in jedem Verbandsforum einen TT-NEWS-Open-Thread, alle Interessierten können hier reinschreiben und über diesen Weg vielleicht weitere Teilnehmer aus Eurer Region finden. Eine Teilnahme lohnt sich für Spieler aller Spielklassen, von der Kreisklasse bis zur Bundesliga, außerdem geht es auch nicht nur um das Turnier, sondern auch um das TT-NEWS-Sommerfest, bei welchem man auch endlich mal andere User persönlich kennen lernen kann.

Erstmals wird TT-NEWS ein Tischtennisturnier ausrichten. In Obertshausen bei Frankfurt am Main werden am 12. und 13. Juni 2004 die 1. Internationalen TT-NEWS-Open stattfinden.

Der besondere Reiz für Spieler aller Klassen besteht am Samstag im Einzelturnier darin, daß durch das "Schweizer System" jeder bis zum Ende durchspielen kann, d.h. daß alle Teilnehmer gleich viele Spiele haben werden und keiner vorher ausscheiden muß. Die Besten vier Spieler qualifizieren sich für die Endrunde, in welcher sie sich dann mit Weltklassespielern messen können.

Für die Endrunde gesetzt sind u.a. die Weltklassespieler Rade Markovic (TTC Karlsruhe Neureut, 1.Bundesliga), Stefan Feth (kommende Saison: TTC Zugbrücke Grenzau, 1.Bundesliga) und Tanja Hain-Hofmann (3B Berlin, 1.Bundesliga, Deutsche Nationalspielerin).

Unser Überraschungsgast, der Weltmeister Werner Schlager, mußte leider absagen, da er an diesem Wochenende nach Kanada muß, aber dafür hat der zweifache Europameister, Abwehrspieler und Publikumsliebling weltweit, Evgueni Chtchetinine (Müller Würzburger Hofbräu, 1.Bundesliga) für die TT-NEWS-Open gemeldet.

Die TT-NEWS Open sind für Spieler/innen aller Spielklassen interessant, denn während Spieler aus der Verbandsliga, Oberliga und Regionalliga die Chance haben, gegen diese Weltklassespieler anzutreten, haben Spieler auf Kreis-, Bezirks- oder Landesebene einerseits den Vorteil, auch mal gegen leistungsstärkere Spieler aus den oben genannten Spielklassen antreten zu können, spielen aber im restlichen Turnierverlauf gegen Spieler aus vergleichbaren Spielklassen und wie erwähnt können alle Platzierungen ausgespielt werden, bis die Teilnehmer der Endrunde feststehen.

Das Auftreten der Bestplatzierten des Qualifikationsturniers gegen die Weltklassespieler ist natürlich auch für alle anderen interessant, denn entweder sieht man jetzt mal, wie den Ober- und Regionalliga-Spielern plötzlich genau dieselben Aufschläge um die Ohren geschossen werden, die nachmittags für die Kreis- und Bezirksklassenspieler unretournierbar erschienen, oder aber man erlebt vielleicht eine echte Sensation.

Spätestens im Halbfinale wird man dann absolutes Weltklasse-Tischtennis sehen können und im Finale dürften alle Teilnehmer der TT-NEWS-Open auf Ihre Kosten kommen, denn wenn zwei Bundesliga-Profis ohne Druck und ohne einer Streßsituation ausgesetzt zu sein, wie es eben in Bundesliga-Spielen oft vorkommt, gegeneinander antreten, dann können die ihr bestes Tischtennis abrufen.

Am Sonntag gibt es dann ein Mannschaftsturnier, bei dem die Mannschaften zusammengelost werden, so daß auch hier ausgeglichene Partien zu erwarten sind und eine Veranstaltung einen würdigen Abschluß findet, die es schafft Breitensport, Leistungssport und Hochleistungssport unter einen Hut zu bringen, ohne daß dabei weder der sportliche Ehrgeiz, noch der Spaß auf der Strecke bleibt.

Es kommt also jeder auf seine Kosten und am Abend können alle Teilnehmer beim Zusehen der Viertelfinals, Halbfinals und des Endspiels absoluten Spitzensport erleben!

Weitere Informationen findet Ihr hier (http://www.tt-news.de/208.0.html).

Matthias Landfried
19.05.2004, 17:04
Für die Endrunde gesetzt sind u.a. die Weltklassespieler Rade Markovic (TTC Karlsruhe Neureut, 1.Bundesliga), Stefan Feth (kommende Saison: TTC Zugbrücke Grenzau, 1.Bundesliga) und Tanja Hain-Hofmann (3B Berlin, 1.Bundesliga, Deutsche Nationalspielerin).

Unser Überraschungsgast, der Weltmeister Werner Schlager, mußte leider absagen, da er an diesem Wochenende nach Kanada muß, aber dafür hat der zweifache Europameister, Abwehrspieler und Publikumsliebling weltweit, Evgueni Chtchetinine (Müller Würzburger Hofbräu, 1.Bundesliga) für die TT-NEWS-Open gemeldet.Weitere prominente Meldung für die Internationalen TT-NEWS Open: Teilnehmen wird auch die Damen-Nationalspielerin Jessica Göbel (FSV Kroppach, 1.Bundesliga).

Auch im Jugend- und Juniorenbereich haben interessante Spieler gemeldet, z.B. die TSG Eislingen mit ihren Spielern die im Jahr 2000 und 2003 (und damit amtierender) Deutscher Jugendmeister geworden sind.