PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Null Organisation bei den Ba-Wü-EM in Mönsheim


Rosalinde
24.01.2006, 11:19
Was sich hier die Organisation geleistet hat, ist schon arg. Die Spieler/innen waren am Samstag bis zu 13 Stunden in der Halle, die sie hauptsächlich mit Warten verbracht haben.
Die Tische standen oft leer, der Ablauf nach Zeitplan, der sogar geändert wurde, ohne die Spieler/innen zu informieren, klappte nicht. Da kam dann „zweiter und dritter Aufruf für Spieler/in sowieso“, obwohl er/sie nach Zeitplan gar nicht dran waren. 192 Spieler/innen an 16 Tischen nach Zeitplan spielen zu lassen, ist von vornherein zum Scheitern verurteilt. Es gab für einzelne Spieler/innen Wartezeiten von bis zu fünf Stunden. Dann noch im Doppel das Halb- und Finale ausspielen zu lassen, obwohl die letzten vier Paarungen sowieso für Sonntag qualifiziert waren, und dafür alle anderen Spieler/innen nochmals 1 Stunde warten zu lassen, ist schon schizophren.
Hier wurde das Augenmerk nicht auf das Sportliche, hier wurde das Augenmerk auf das Kommerzielle gelegt. Viele Starter, viel Startgeld, viel Warten, viel Verzehr.
Das Rundherum (Bewirtung, Preise, Sauberkeit) war total in Ordnung. Schade, dass die Veranstalter von einem flüssigen Spielablauf gar nichts verstanden.

Günter
26.01.2006, 17:17
... Dann noch im Doppel das Halb- und Finale ausspielen zu lassen, obwohl die letzten vier Paarungen sowieso für Sonntag qualifiziert waren, und dafür alle anderen Spieler/innen nochmals 1 Stunde warten zu lassen, ist schon schizophren..

Nicht schizophren, da mußten noch die letzten Weißwürste verkauft werden.;)

Aber im großen und ganzen hast du schon recht. Hier wurde anscheinend darauf geachtet, möglichst viele Leute möglichst lange in der Halle zu halten.
Die Masse macht den Umsatz, nicht die Klasse. :ideenix:

price
29.01.2006, 18:09
Noch schlimmer waren die Setzungen. Einige Spieler und Spielerinnen wollen wegen den Setzungen gar nicht mehr an der Quali teilnehmen.
Und gab es komische Paarungen in der ersten Runde.
Prce-Dudek spielen in der ersten Runde gegeneinander, obwohl sie beide Gruppenerster geworden sind...
Naja...