PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Europaliga Deutschland -Weißrussland 1:3


Perser
24.09.2002, 22:42
1:3 verloren
Boll verliert gegen Shetenin und Samsunov jeweils
1:3 Sätze
Hielscher verliert sein Einzel gegen "Vladi"
1:3 . Nur Thomas Keinath kann sich gegen die Nr.3 der Weißrussen durchsetzen (3:2 11:9 im 5.)

hennes
24.09.2002, 22:45
Was????
Timo verliert alle Einzel??

Damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet. Gegen Samsonov kann und darf man verlieren, aber nicht gegen Shetinin.

Cissai
24.09.2002, 22:51
Mensch Perser, da warste zwei Minuten eher.:D

Aber insgesamt waren tolle Spiele und Ballwechsel zu sehen, vor allen Dingen bei Vladi und Boll-Shetinin war auch nicht schlecht.
Timo war glaube ich nicht ganz so gut drauf, man hätte sicherlich mit mindestens einen Punkt von ihm gerechnet.
Für Nervenkitzel sorgte das Spiel von Keinath, 11:9 im fünften, daran wäre ich fast kaputt gegangen, aber es hatte doch noch ein gutes Ende.
So, wie ich gehört habe, sollte ursprünglich Zoltan Fejer-Konnerth spielen, aber der musste absagen und Torben Wosik wurde nachnominiert.
Die Veranstaltung wurde vom MTV Jever ziemlich gut organisiert, es waren viele Helfer an Ort und Stelle. Besonders die Aktionen vor dem Spiel und in den Satzpausen, Cheerleader, waren gut.
Für richtig Stimmung in der Halle sorgte u.a. Forenmitglied Felix Lingenau, der als einziger mit einer Trommel ordentlich Krach machte. :D

Defence
24.09.2002, 23:36
Also das Timo Boll gegen Samsonov verliert kann ja passieren, aber gegen Shetnin ???
Der Mann ist sicher extrem Stark, aber hätte nicht geglaubt, das Timo gegen einen Abwehspieler verliert.

MFG
Defence

Dorit
24.09.2002, 23:50
Ja mit dem Punkt hatten die Deutschen auch sicher gerechnet aber Boll hat einfach nicht gut gespielt.
Stimmung fand ich auch gut waren ja auch ne Menge da.

Felix Lingenau
25.09.2002, 00:27
Tja... die Deutschland Flaggen auf meinen Wangen und der Stirn habe ich dann auch mal schnell beseitigt nach der schwachen deutschen Leistung :D

Timo wirkte wirklich nicht ganz frisch. Gegen Shetinin muss ich ganz ehrlich sagen hab ich mich auch bei einigen Bällen gewundert, denn da habe selbst ich das ein oder andere Mal gesehen, daß das nicht funkionieren kann was Timo da vor hatte. Vielleicht hat Timo den auch nicht ganz ernst genommen am Anfang. Denn wirklich gut spielte Timo erst nach deutlichem Rückstand im vierten Satz. Da gab es dann auch wirklich Zauberballwechsel und Shetinin konnte seinen Matchball da auch nur noch mit Glück verwandeln. In einem evtl. fünften Satz wäre er wohl eingegangen.

:top: An die Nervenstärke von Thomas Kainath. :top: an die Zuschauer und den Ausrichter :top: auch an die wirklich verbesserte RH von Hielscher.

Doch das dickste :top: hat sich die weissrussische Mannschaft verdient. Einstellung und Kampfgeist haben gestimmt. Mit dem alles überragenden Starspieler Samsonov als Gallionsfigur ein verdienter Sieg.

tg
25.09.2002, 00:49
Schade, dass Deutschland verloren hat, aber die 200 km Anfahrt haben sich trotzdem gelohnt!!!:)

topspintv
25.09.2002, 02:02
Jau, die Fahrt an die Wasserkante nach Wilhelmshaven hat sich gelohnt.
Auch für die Trommler aus Hude, die allerdings häufiger zu den Cheerleadergirls geguckt haben als zum Tisch :D

Foto gucken!

Ab morgen gibts es im Netz bewegte Bilder zum Spiel!

Felix Lingenau
25.09.2002, 02:09
Da hat der Herr Hünninger die Linse ja doch mal wieder an den richtigen Ort gebracht ;) War ja klar, daß man als einziger Trommler zum Blickfang gerät...

Schade eigentlich... warum geht man zum Tischtennis gucken fein angezogen, gut gestylt und maximal mit nim Becher Bier? Beim Fussball gehören Schal, Fahne, Trikot und Trommel zum Standart. Sollte beim TT auch mal so werden. Da komtm doch gleich mehr Stimmung auf. Und die Stimmung ist es die Zuschauer zieht. Nicht der Sport!

Flugente
25.09.2002, 06:44
Auch bei uns verliert Werner Schlager überraschend beide Einzel.

Schlager - Eloi: 7:11, 9:11, 9:11
Chen Weixing - Chila: 5:11, 17:15, 7:11, 6:11
Robert Gardos - Legout: 11:6, 9:11, 4:11, 11:9, 11:4
Schlager - Chila: 11:7, 4:11, 11:9, 7:11, 5:11

Somit haben sich die Nr. 1 und Nr. 2 der letztjährigen Europaliga einen glanzvollen Fehlstart geleistet.

Francis
25.09.2002, 07:58
Ja Flugente, es ist ein Jammer...

Vielleicht hat die Asien-Tour zu viel Kraft und Biss gekostet...?

Flugente
25.09.2002, 09:21
Hi Francis!

Deine Theorie wäre schon annehmbar, nur waren Eloi, Chila und Leogout auch in Japan = gleiche Voraussetzungen.

Gewinnen wir halt gegen YUG sowie NL und hoffen gleichzeitig auf einen "Umfaller" von FRA :rolleyes:

hennes
25.09.2002, 10:48
Original geschrieben von Flugente
Auch bei uns verliert Werner Schlager überraschend beide Einzel.

Schlager - Eloi: 7:11, 9:11, 9:11
Chen Weixing - Chila: 5:11, 17:15, 7:11, 6:11
Robert Gardos - Legout: 11:6, 9:11, 4:11, 11:9, 11:4
Schlager - Chila: 11:7, 4:11, 11:9, 7:11, 5:11

Somit haben sich die Nr. 1 und Nr. 2 der letztjährigen Europaliga einen glanzvollen Fehlstart geleistet.

Frankreich ist aber auf jeden Fall besser besetzt als Weißrussland, die haben im Grunde nur Samsonov. Bei Frankreich ist die Mannschaft viel ausgeglichener.

Dr. Molo
25.09.2002, 11:58
Unterschätze Shetinin nicht! Das war nicht sein letzter Coup diese Saison!

Defence
25.09.2002, 12:17
So siehts nämlich aus. Shetnin spielt unten, und wird da sicher eine ganz starke Serie hinlegen, da er lsAwhespieler sicher unterschätzt wird.

MFG
Defence

Flugente
25.09.2002, 12:28
Bei der EM in Zagreb hat er Schlager auch an den Rand einer Niederlage gebracht.

Zur Erinnerung:

Das Spiel ging 4:3 (11:9 für Werner Schlager im 7. Satz) aus.

Stingray
25.09.2002, 13:51
Jaja der Werner und zu Hause stark spielen, das ist so ne Sache *gggggg*

aleol
25.09.2002, 13:59
Waren teilweise wirklich schön anzuschauende Spiele gestern. Nur gut, daß wenigstens Keinath noch gepunktet hat, sonst hätten wir das schöne Spiel Vladi gegen Timo nicht mehr gesehen.

Respekt muß aber wirklich an die Weißrussen gehen. Selbst der Chukanow, der von vielen vorher als "Kanonenfutter" angesehen wurde, hat bis zum letzten Ball gekämpft und auch Shetinin hat sicherlich nicht schlecht gespielt. Er ist auch besonders gut mit Timos langen Bällen in die Rückhand klargekommen, ich denke gegen Linshänder zu spielen ist für ihn nicht unangenehm.
Tja und über Vladi braucht man wohl gar nicht zu diskutieren. Hierlscher hat zwar wirklich nicht schlecht gespielt, aber wenns drauf ankam war Vladi einfach zu stark und gegen Timo wurden dann teilweise auch noch die Zauberbälle rausgeholt.

User 2969
25.09.2002, 14:35
Original geschrieben von Flugente

Gewinnen wir halt gegen YUG sowie NL und hoffen gleichzeitig auf einen "Umfaller" von FRA :rolleyes: [/B]


@Flugente:

Hey, ich hoff ja für die Öschis, dass se halbwegs gut wegkommen... ;) .nur...

Gegen die Jugos.. Wirds wohl nix, die machen euch platt *gg*

die Jungs haben gestern ein super Ding hingelegt gegen Holland.. :D
Da musst du dir also nen anderen grashalm suchen.. :D

Dorit
25.09.2002, 14:36
Ja der junge Weißrusse war wirklich heiß der wollte ums verrecken gewinnen :-) Hat mich ja gewundert, dass den nachm letzten Ball nciht der Schlag getroffen hat.
Es hat halt der bessere (zumindest an diesem Tag) gewonnen.

Schindler2
25.09.2002, 17:26
Original geschrieben von aleol
Er ist auch besonders gut mit Timos langen Bällen in die Rückhand klargekommen, ich denke gegen Linshänder zu spielen ist für ihn nicht unangenehm.


Shetinin spielt Lange Noppen in der Rückhand!! Wenn Timo
dann noch mit sehr viel spin agierte wundert mich nicht
das Timo verloren hat!


MfG

Schindler

Timo Boll
25.09.2002, 18:08
Tja,
die Leistung von mir war wirklich nicht berauschend, aber mir fehlt im Moment einfach noch das Training und vor allem die Kondition, um 2 Spiele pro Woche optimal durchzustehen! Man muss aber auch die Leistung der Weißrussen anerkennen. Die haben alle stark gespielt und verdient gewonnen.
Die Stimmung war aber trotzdem in der Halle sehr gut. Kompliment an die Zuschauer.
Bis dann.
Timo

Jever-Dark
26.09.2002, 01:10
Moin, Moin!

Was für ein Event!!! 4 Monate Organisation für das Europaligaspiel BRD - BELARUS haben sich echt gelohnt! Es konnte aber auch wirklich kaum etwas schief gehen:

Eine phantastische Halle!
1200 Zuschauer fanden bequem in der Nordseesporthalle Platz! Von jedem Platz der Halle hatte man optimale sichtbedingungen und auch die Spieler waren von der Halle begeistert. Schade nur, dass man eine solche Halle mit Tischtennis nicht ganz voll kriegt! Problem: Fast nur TT-Spieler in der Halle! Aber: Die wenigen neutralen Besucher waren von diesem Event besgeistert! Die Cheerleader sahen das erstemal überhaupt Tischtennis und holten sich gleich ein Autogramm von Timo! Vielleicht kriegen wir ja mal volle Hallen, wenn Timo Weltmeister oder Olympiasieger wird!

Ein phantastisches Publikum!
So etwas habe ich noch nie erlebt! Obwohl Deutschland immer hinten lag, war die Stimmung wahnsinnig! Danke nochmal an unseren Supertrommler Felix aus Hude!!!! Jeder einzelne Punkt wurde begeistert gefeiert. Besonderen Anteil hieran hatten natürlich unsere Cheerleader ("Go Timo Go")! Aber per Musik wurde Stimmung verbreitet in den Pausen (Die Anlage in der Halle war der absolute Wahnsinn). Gar nicht auszudenken, was losgewesen wäre, wenn wir das Spiel gewonnen hätten.

Einzig negativ:
Leider klappte das mit dem Lichtkegel beim Einmarsch der Weißrussen nicht so ganz. Denen ist das Ganze allerdings auch (Gott sei Dank) gar nicht aufgefallen! Bei den Deutschen Spielern war es dann ja doch etwas heller! :-)

Unglaublich, dass die ARD es nicht für nötig hielt eine Aufzeichnung zu machen, wie sonst üblich! Bessere Spiele als dieses wird es in der Europaliga nicht geben!

Fazit:
Alle Zuschauer waren restlos begeistert vom Spiel, obwohl wir verloren hatten! Danke an alle Fans!

In den nächsten Tagen gibts auf unserer HP Fotos vom Event! Reinschauen lohnt sich!

www.vereine.ttvn.de/mtvjever


@Timo:
Danke fürs Stimmungskompliment! Ich hoffe es hat Dir bei uns im hohen Norden gut gefallen!

Der Landgraf
26.09.2002, 15:14
Original geschrieben von Jever-Dark
Moin, Moin!

Was für ein Event!!! 4 Monate Organisation für das Europaligaspiel BRD - BELARUS haben sich echt gelohnt! Es konnte aber auch wirklich kaum etwas schief gehen:

Eine phantastische Halle!
1200 Zuschauer fanden bequem in der Nordseesporthalle Platz! Von jedem Platz der Halle hatte man optimale sichtbedingungen und auch die Spieler waren von der Halle begeistert. Schade nur, dass man eine solche Halle mit Tischtennis nicht ganz voll kriegt! Problem: Fast nur TT-Spieler in der Halle! Aber: Die wenigen neutralen Besucher wa



ren von diesem Event besgeistert! Die Cheerleader sahen das erstemal überhaupt Tischtennis und holten sich gleich ein Autogramm von Timo! Vielleicht kriegen wir ja mal volle Hallen, wenn Timo Weltmeister oder Olympiasieger wird!

Ein phantastisches Publikum!
So etwas habe ich noch nie erlebt! Obwohl Deutschland immer hinten lag, war die Stimmung wahnsinnig! Danke nochmal an unseren Supertrommler Felix aus Hude!!!! Jeder einzelne Punkt wurde begeistert gefeiert. Besonderen Anteil hieran hatten natürlich unsere Cheerleader ("Go Timo Go")! Aber per Musik wurde Stimmung verbreitet in den Pausen (Die Anlage in der Halle war der absolute Wahnsinn). Gar nicht auszudenken, was losgewesen wäre, wenn wir das Spiel gewonnen hätten.

Einzig negativ:
Leider klappte das mit dem Lichtkegel beim Einmarsch der Weißrussen nicht so ganz. Denen ist das Ganze allerdings auch (Gott sei Dank) gar nicht aufgefallen! Bei den Deutschen Spielern war es dann ja doch etwas heller! :-)

Unglaublich, dass die ARD es nicht für nötig hielt eine Aufzeichnung zu machen, wie sonst üblich! Bessere Spiele als dieses wird es in der Europaliga nicht geben!

Fazit:
Alle Zuschauer waren restlos begeistert vom Spiel, obwohl wir verloren hatten! Danke an alle Fans!

In den nächsten Tagen gibts auf unserer HP Fotos vom Event! Reinschauen lohnt sich!


www.vereine.ttvn.de/mtvjever


@Timo:
Danke fürs Stimmungskompliment! Ich hoffe es hat Dir bei uns im hohen Norden gut gefallen!

Gratulation zu Eurer Veranstaltung!

Hätte ich nicht erwartet, dass derartig viel los sein wird bei Euch!

Eine Erklärung brauche ich aber: Warum schreibst Du mehrfach "Event"? Ich habe rumgefragt, evtl. (ausgeschrieben eventuell) kannst Du nicht gemeint haben, eine ehemalige Tennisspielerin aus den USA auch nicht, für Advent ist es noch zu früh, was meint der Meister also?
Oder ist Dir vielleicht entfallen, das Ganze Veranstaltung, Ereignis oder so zu nennen?

Ein Jever-Pils-Liebhaber (das dunkle ist mir zu süß, dann kann ich ja auch Krombacher - pfui Deibel - trinken)! ;)

D.G.
26.09.2002, 16:22
Dieser Artikel erschien heute in der
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.09.2002, Nr. 224 / Seite 31

Der lange Weg zur Mannschafts-Europameisterschaft beginnt mit dem Stolpern gegen Weißrußland


WILHELMSHAVEN. Timo Boll spricht jetzt nach einer Niederlage gleich von Formschwäche, von Konditionsproblemen und davon, daß er erst seit zwei Wochen wieder schmerzfrei trainieren könne. Das tut er, weil von ihm inzwischen für jede Niederlage eine plausible Erklärung verlangt wird. Vor einem Jahr noch sollte er dagegen meist beschreiben, warum er so oft gewinnt. Und wenn er einmal verloren hatte, dann konnte das doch nur eine kurze Verschnaufpause gewesen sein, bevor er weiterstürmte Richtung Gipfel. Seit April ist das anders. Da wurde Boll Tischtennis-Europameister im Einzel, mit 21 Jahren. Er muß jetzt beweisen, daß er es verdient hat, ganz oben zu stehen.

Mit ihm zusammen will das auch die ganze deutsche Nationalmannschaft der Herren, denn mit dem Einzel-Europameister könnte sie sich einen lange gehegten Wunsch erfüllen: die Nummer eins in Europa zu werden und damit die Schweden abzulösen, die seit Jahrzehnten die Besten auf dem Kontinent sind. Die letzten beiden Male haben die deutschen Männer im Finale gegen die Schweden verloren. Im Frühjahr bekommen sie in Courmayeur in Italien eine neue Chance. Bis dahin will die junge deutsche Mannschaft reif sein für den Sieg gegen Schweden, in deren Team die alten Meister Jan-Ove Waldner, Jörgen Persson und Peter Karlsson noch immer die Hauptrolle spielen. Den Weg dorthin haben die deutschen Spieler jedoch nicht gerade glücklich begonnen. Sie verloren am Dienstag in Wilhelmshaven das Auftaktspiel der Europaliga gegen Weißrußland 1:3. Als Gewinner der Europaliga hätten die Deutschen schon einen Teil des Weges zum EM-Titel hinter sich gebracht. Dann wären sie schon für das Viertelfinale der Mannschafts-Europameisterschaft gesetzt.

Die Weißrussen haben zwar Wladimir Samsonow, der derzeit laut Rangliste drittbeste Spieler der Welt. Doch als Mannschaft gehören sie in Europa allenfalls zur erweiterten Spitze. Bei der EM in Zagreb sind sie Sechster geworden. Die Deutschen waren daher sichtbar enttäuscht von ihrer Niederlage, und sie kamen sich auch etwas komisch vor, weil sie jetzt schließlich in einer neuen Rolle sind. "Die Mannschaft ist jetzt in einer völlig anderen Situation als im vergangenen Jahr, und sie muß jetzt gleich mit einem Rückschlag zurechtkommen", sagte Cheftrainer Dirk Schimmelpfennig. Bisher war die Europaliga ein Wettbewerb, in dem sich die jungen Spieler ohne den Druck der großen Meisterschaften versuchen konnten. Das ging auch sehr gut. In den vergangenen Jahren hat die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes die Europaliga dreimal hintereinander gewonnen, beim letzten Mal nach den Gruppenspielen sogar ohne Hilfe des Olympiadritten von Atlanta, Jörg Roßkopf. Doch nun sind aus den Testspielen mit Nationalhymne Prestigespiele geworden, weil die Emporkömmlinge in der ersten Reihe stehen. In Wilhelmshaven haben neben Boll der 23 Jahre alte Lars Hielscher und der 25 Jahre alte Thomas Keinath gespielt. Zum Team gehören außerdem Zoltan Fejer-Konnerth (24), der zur Zeit aber eine Grippe hat, und Bastian Steger (21). Unterstützen kann die Mannschaft auch noch Torben Wosik, er ist 28 Jahre alt.

Es ist noch ungewiß, ob Roßkopf mitmachen wird, wenn die deutsche Mannschaft den Titel in Angriff nehmen wird. Ihn plagen immer wieder Verletzungen. Gut möglich, daß es daher die junge Boll-Group alleine versuchen wird. Von ihnen hat allerdings nur Keinath beim Europaligastart ein Spiel gewonnen, gegen den 19 Jahre alten Dimitri Schumakow. Hielscher verlor gegen Samsonow, Boll gegen Samsonow und auch noch gegen den Abwehrspieler Jewgeni Schetinin. "Gegen Samsonow kann man auch verlieren, wenn man in absoluter Topform ist", sagte Boll. Und gegen Schetinin im ersten Einzel? Boll nannte als Gründe für seine Niederlage Formschwäche, Konditionsprobleme und daß er erst seit zwei Wochen wieder schmerzfrei trainieren könne.

Das klang einleuchtend, denn gegen Schetinin hätte Boll schon alle seine Kraft gebraucht. Der Weißrusse, einer der besten Abwehrspieler der Welt und beim Bundesligaklub TTG Munscheid unter Vertrag, gab Bolls Bälle so flach und mit so viel Unterschnitt zurück, daß dem Europameister jeder Topspin schwerfiel. Auch mit 32 Jahren macht Schetinin noch Leistungssprünge. Der deutsche Herren-Bundestrainer Istvan Korpa sagte daher: "Schetinins Abwehr war dicht." Das war nicht unbedingt die bessere Erklärung für Bolls Niederlage, aber vielleicht die elegantere.

FRIEDHARD TEUFFEL

Tansincos
26.09.2002, 17:25
Ich muss schon mal sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. Die Deutschen mit ihrer guten, jungen Mannschaft, die übrigens ja auch Vizeeuropameister sind, verlieren gegen Weißrußland. Auch wenn die Gäste sicher gut gespielt haben, und einige unglückliche Umstände zusammenkamen, bin ich insgesamt schon enttäuscht.

Jever-Dark
26.09.2002, 20:46
Ab sofort sind die ersten Bilder zum Europaligaspiel online! Ich werde täglich neue Bilder hinzufügen!

Schaut einfach mal rein in unsere Europaligagalerie unter:

www.vereine.ttvn.de/mtvjever

Torben Wosik
27.09.2002, 07:04
Erstens spielt Shetinin in der bisherigen Saison sein bestes TT.
Zweitens müssen die Leute auch den Druck verstehen ,den man gegen ein solches Team hat,denn Vladi kann gegen jede Mannschaft "gut" 2 Punkte machen. Die werden auch gegen Dänemark und Belgien nicht Aussenseiter sein.
Es ist aber auch einmal erlaubt ein Europaligaspiel zu verlieren. Unsere Ergebnisse der letzten Jahre sprechen eine eindeutige Sprache. Auch,wenn wir es nicht erreichen sollten und die Gruppe als 2. beenden sollten,so werden wir bei der EM unter den ersten 4 sein.
Auch Timo darf verlieren. Man kann nicht erwarten,dass er jeden Gegner,der hinter ihm platziert ist gleich weghaut undgegen jeden Besseren gewinnen wird. Dies ist TT und die Spiele sind heutzutage schneller beendet als man denkt.
Dafür haben die DAMEN GEWONNEN:top:

Bis dann in Magdeburg

Cogito
27.09.2002, 09:31
Leute,
laßt doch mal die Kirche im Dorf !!

Es ist doch gerade der Reiz an einem jedem sportlichen Wettkampf, daß der David auch mal gegen den Goliath gewinnt ! Es wäre doch sterbenslangweilig, wenn es nur immer nach der Papierform ginge. Jetzt hat es mal die Unseren getroffen, na und ? Läbbe geht weide.

Cogito
27.09.2002, 09:38
Original geschrieben von Der Landgraf


Eine Erklärung brauche ich aber: Warum schreibst Du mehrfach "Event"? Ich habe rumgefragt, evtl. (ausgeschrieben eventuell) kanns Du nicht gemeint haben, eine ehemalige Tennisspielerin aus den USA auch nicht, für Advent ist es noch zu früh, was meint der Meister also?
Oder ist Dir vielleicht entfallen, das Ganze Veranstaltung, Ereignis oder so zu nennen?

Ein Jever-Pils-Liebhaber (das dunkle ist mir zu süß, dann kann ich ja auch Krombacher - pfui Deibel - trinken)! ;)

Landgraf - ich könnte dich knuddeln http://www.plauder-smilies.de/knuddel.gif . Du hast mir aus der Seele gesprochen. Wenigstens noch ein Mensch hier im Forum, der gegen die unsäglichen Anglizismen kämpft.

p.s. lediglich dein Biergeschmack läßt noch zu wünschen übrig, aber darüber kann man ja bekanntlich nicht streiten. Plzner, Budweiser und Radeberger :top: :top:

mh
27.09.2002, 11:39
@Torben Wosik

Ist voll auf den Punkt gebracht.


Die Meinung vieler Abwehrspieler müssen nur "weggehauen" werden zeugt von einer doch etwas übertriebenen Arroganz, die durch nichts gerechtfertigt ist. Ich rede jetzt nicht von Timo Boll sondern von einigen "fachkundigen" Zuschauern.

Ein Boll mit 100 % Leistung gegen einen Shentinin mit 100 % Leistung wird zwar mehr Spiele gewinnen als verlieren aber nicht alle, denn Shentinin ist ein Klassespieler, der schon gegen die komplette deutsche Spitze gewonnen hat und auch international schon einiges gerissen hat. Seine Weltranglistenposition hat er ja nicht von Quelle gekauft.

In diesem Sinne: Gratulation an die Weissrussische Mannschaft.

JanMove
27.09.2002, 13:14
Original geschrieben von mh
@Torben Wosik

Ist voll auf den Punkt gebracht.


Die Meinung vieler Abwehrspieler müssen nur "weggehauen" werden zeugt von einer doch etwas übertriebenen Arroganz, die durch nichts gerechtfertigt ist. Ich rede jetzt nicht von Timo Boll sondern von einigen "fachkundigen" Zuschauern.

Ein Boll mit 100 % Leistung gegen einen Shentinin mit 100 % Leistung wird zwar mehr Spiele gewinnen als verlieren aber nicht alle, denn Shentinin ist ein Klassespieler, der schon gegen die komplette deutsche Spitze gewonnen hat und auch international schon einiges gerissen hat. Seine Weltranglistenposition hat er ja nicht von Quelle gekauft.

In diesem Sinne: Gratulation an die Weissrussische Mannschaft.
In Prinzip stimme ich Dir zu, jedoch glaube ich nicht, dass Shetinin gegen Boll gewinnen kann, wenn beide 100% spielen.
Unbestritten ist Timo der bessere Spieler von beiden, und wenn beide 100% spielen muss Timo gewinnen. Sollte er jedoch verlieren, dann hat er eben nicht 100% gespielt und/oder Shetinin über 100%.
Zur Zeit spielt Shetinin überaus stark und auch wohl etwas über seinem normalen Level. Timo spielt vielleicht nicht ganz optimal. Dieser kleine Unterschied kann aber schon ausreichen, damit ein Spiel kippt, und der schwächere Spieler gewinnt.

JanMove

Tansincos
27.09.2002, 15:28
Ich denke aber, dass Deutschland trotz der Niederlage noch gute Chancen hat, in die Endrunde zu kommen, da Belgien oder Dänemark den Weißrussen sicher noch ein Bein stellen können.
Nur dann sollten wir allersdings die restlichen Spiele gewinnen. Noch 2 Fragen:
Gibt es auch Rückspiele?
Was passiert, wenn wir nur 2., 3. oder 4. werden?

Jever-Dark
08.10.2002, 23:54
Wenigstens konnte sich Deutschland in der Euroliga gegen Dänemark durchsetzen!

Die Niederlage gegen Weißrussland in Wilhelmshaven wurde wohl jetzt noch einmal aufgewertet, denn die Weißrussen gewannen auch gegen Belgien mit 3:1. Wer Deutschland schlägt kann auch unter die ersten drei in Europa kommen! Und die Nummer drei der Weißrussen (Chumakov) ist auch kein reiner Punktelieferant mehr!

Mal sehen was noch alles so passiert!

hennes
09.10.2002, 10:51
Original geschrieben von Tansincos
Ich denke aber, dass Deutschland trotz der Niederlage noch gute Chancen hat, in die Endrunde zu kommen, da Belgien oder Dänemark den Weißrussen sicher noch ein Bein stellen können.
Nur dann sollten wir allersdings die restlichen Spiele gewinnen. Noch 2 Fragen:
Gibt es auch Rückspiele?
Was passiert, wenn wir nur 2., 3. oder 4. werden?

Wenn Belgien auch gegen Weíßrussland verloren hat, bleibt wohl nur noch Dänemark als letzte Hoffnung, dass die Russen auch mal stolpern.

Tansincos
09.10.2002, 12:10
Puuuh, zum Glück konnten wir die Dänen jetzt schlagen. :top: Trotzdem wird es wohl verdammt knapp mit de, 2. Platz, 1. können wir ja nicht mehr werden. (an dieser Stelle fehlt wieder mal ein Trauer-Smilie) Aber eigentlich ist es doch ein wenig unfair, dass man nach nur einem schlechten Spiel, so mal dies noch das erste ist, keine Chance mehr auf den Titel hat. Dies mag zwar spannend sein, aber nicht unbedingt sportlich fair.

Wann spielen wir gegen Belgien?

Ino
09.10.2002, 13:36
Original geschrieben von Ralf TT-Granate


Wenn Belgien auch gegen Weíßrussland verloren hat, bleibt wohl nur noch Dänemark als letzte Hoffnung, dass die Russen auch mal stolpern.

Wäre es für unsere Jungs nicht besser, die Russen würden auch die Dänen schlagen? die Russen sind eh durch.

aleol
09.10.2002, 14:02
Original geschrieben von Ino


Wäre es für unsere Jungs nicht besser, die Russen würden auch die Dänen schlagen? die Russen sind eh durch.

Denke ich auch, einen Sieg der Deutschen gegen Belgien vorausgesetzt hätte dann Weißrußland 3: 0, Deutschland 2:1, Dänemark 1:2 und Belgien 0:3.
Bei einem dänischen Sieg dagegen wären Weißrußland, Dänemark und Deutschland punktgleich. Stellt sich die Frage ob dann das Spielverhältnis insgesamt oder untereinander zuerst zählt. Auf jeden Fall gäb es dann Rechnerei.
(Außerdem gönne ich den Weißrussen nach ihrem starken Auftritt in Wilhelmshaven den Sieg sowieso)

aleol
09.10.2002, 14:26
Weiß eigentlich jemand die einzelnen Ergebnisse des Spiels Weißrußland - Begien ? Die ETTU hat das noch nicht aktualisiert.

hennes
09.10.2002, 15:20
Original geschrieben von Ino


Wäre es für unsere Jungs nicht besser, die Russen würden auch die Dänen schlagen? die Russen sind eh durch.

Wegen mir auch so, Hauptsache wir kommen weiter.:D

Robbie Rivera
09.10.2002, 17:50
Original geschrieben von Cogito


Landgraf - ich könnte dich knuddeln http://www.plauder-smilies.de/knuddel.gif . Du hast mir aus der Seele gesprochen. Wenigstens noch ein Mensch hier im Forum, der gegen die unsäglichen Anglizismen kämpft.

p.s. lediglich dein Biergeschmack läßt noch zu wünschen übrig, aber darüber kann man ja bekanntlich nicht streiten. Plzner, Budweiser und Radeberger :top: :top:

Ach Jungs, auch wenn Ihrs vielleicht nicht wahrhaben wollt, aber die Zeit der Anglizismen ist uns nicht mehr nur auf den Fersen, sie hat uns schon längst eingeholt! Sich dagegen zu wehren, hat keinen Sinn, das ist genauso zwecklos, wie die neue Rechtschreibreform abzulehnen ... und irgendwann steht man damit alleine da!

In diesem Sinne, ich mach jetzt nen break vom posten, geh dann zum Wellness um ein wenig zu relaxen, und nehm danach beim Training ein paar schöne time-outs!

P.S. Was zum Teufel trinkt Ihr für ein Gebräu, kennt Ihr kein richtiges Bier?

DerMitDemBallTanzt
10.10.2002, 10:02
Original geschrieben von Robbie Rivera


Ach Jungs, auch wenn Ihrs vielleicht nicht wahrhaben wollt, aber die Zeit der Anglizismen ist uns nicht mehr nur auf den Fersen, sie hat uns schon längst eingeholt! Sich dagegen zu wehren, hat keinen Sinn, das ist genauso zwecklos, wie die neue Rechtschreibreform abzulehnen ... und irgendwann steht man damit alleine da!


Na klar ist es sinnvoll (nicht: macht es Sinn), sich dagegen zu wehren! Nämlich einfach, indem man für sich persönlich mit der Sprache so umgeht, wie man es für richtig hält.

Das gleiche gilt für die Rechtschreibung. Kein Mensch kann mich zwingen, die zum Teil unsäglichen Schreibweisen zu benutzen. Ich tu es einfach nicht! Und ich bin sicher, daß ich damit nicht "irgendwann allein dastehe".

Dorit
10.10.2002, 10:21
@ Tansincos
Kann es sein, dass du das nur deswegen unfair findest weil Deutschland verloren hat? Man muss eben auf den Punkt fit sein so is das halt. Bist du dafür, dass bei EM,WM oder OS doppeltes K.O. System gespielt wird oder mit Vorgabe damit jeder ne Chance hat? Das halt nicht alle am gleichen Tag ihre beste Leistung bringen is logisch und wohl nicht zu ändern, mal hat eben der eine Glück mal der andere.

hennes
11.10.2002, 09:20
Original geschrieben von Dorit
Bist du dafür, dass bei EM,WM oder OS doppeltes K.O. System gespielt wird oder mit Vorgabe damit jeder ne Chance hat?

Das wäre mal eine Regeländerung von der auch ich profitieren würde. Dann könnte ich vielleicht auch mal bei der WM mitspielen.:D

Dorit
11.10.2002, 12:14
Ja wenn man auf die Top Ten immer 11 vorkriegt dann könnte was gehen :-)

hennes
11.10.2002, 16:13
Original geschrieben von Dorit
Ja wenn man auf die Top Ten immer 11 vorkriegt dann könnte was gehen :-)

Du meinst wohl TOP 10.000.....

Dorit
11.10.2002, 20:20
Naja ich kann ja mal einen Zuschauer bitten Buh zu schreien wenn die nen Aufschlag machen und bei 10:0 Vorgabe reicht ja ein Fehlaufschlag :-)

Eddi
02.04.2003, 00:38
Wo ist das Thema Deutschland - Weissrußland, EM 2003 ??
:confused:

Bin ich blind? Ich finde es einfach nicht mehr, also rein ins Archiv.

Ach schau mal einem an, gefunden - Ergebnis daselbe 1-3

;) wie gestern, Kein Aprilscherz!

:boing:


Tja damals 1-3 , gestern 1-3.


:D

hennes
02.04.2003, 10:00
Der Link:

http://www.tt-news.de/vb/showthread.php?threadid=10797&perpage=15&pagenumber=9