Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  
Alt 04.02.2018, 12:31
Benutzerbild von Jack Beauregard
Jack Beauregard Jack Beauregard ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Siegerland
Beiträge: 1.256
AW: Herren Verbandsliga 6, Saison 2017/2018

VTV Freier Grund vs. ESV BR Bonn 9:1

Liebe TT-Freunde,

gestern waren die Spieler vom ESV BR Bonn bei uns zu Gast.
Die ganze Woche konnten wir uns sehr gut auf das Spiel vorbereiten.
In der Hinrunde verloren wir das Spiel mit 6:9. Unser Brett 1 B. Krämer musste wegen einer Verletzung seine beiden Einzel schenken.
Bei den Gästen aus Bonn fehlte Gestern Brett 4 mit R. Marquis, dafür spielte aber A. Krause mit der in der Vorrunde fehlte.

Wir waren alle fit und starteten mit unserer neuen Doppelaufstellung in das Spiel.
Doppel 1 mit G. Scalia/M. Jud hatten keine großen Sorgen und gewannen ihr Spiel gegen T. Schlößer/M.Diefenthal 3:0 (11:7,11:6,11:7).

Doppel 2 mit B. Krämer/M. Nassauer boten ein spannendes und enges Doppel gegen J.Kampf und D.Starzetz. Unsere Jungs starteten durch und lagen schnell mit 2:0 in Führung aber die Gäste kämpften und konnten die folgenden 2 Sätze mit 14:12 und 11:8 gewinnen.
Im 5. Satz mussten unsere Gäste sogar Matchbälle abwehren und als Belohnung konnte dieser Satz mit 14:12 gewonnen werden. Ben und Max verloren 2:3.

Doppel 3 mit Mannschaftsführer T. Hassel und F. ter Jung verloren ihren 1. Satz gegen das Doppel A. Krause/J. Mau. Danach fanden die beiden aber super ins Spiel und gewannen die folgenden Sätze mit 11:7,11:8 und 11:3.
Wie in der Hinserie konnten wir auch in der Rückserie mit 2:1 aus den Doppeln in die Einzel starten.

B.Krämer spielte gegen D.Starzetz. Starzetz spielte in der Hinserie in mittleren Paarkreuz 13:3, B. Krämer war also vorgewarnt aber Ben hatte keine Probleme mit dem Spiel und konnte ein klaren 3:0 Sieg erreichen.

Im 2. Einzel spielte G. Scalia gegen die Nr.1 von Bonn mit J. Kampf. Im Hinspiel verlor Scalia das Spiel sehr knapp mit 3:2 aber G. Scalia ist seit ein paar Wochen in einer super Verfassung. Scalia spielt im Moment sein bisher bestes Tischtennis und das konnte er auch gegen J. Kampf unter Beweis stellen. Scalia hat bisher noch kein Spiel verloren und das ist auch so geblieben. Er siegte gegen Kampf mit 3:1 (11:6,12:10,13:15,11:4).

Beim Zwischenstand von 4:1 ging es los für M. Jud und T. Hassel.
M. Jud spielte gegen A.Krause und T. Hassel gegen T. Schlößer.
Angefangen mit dem Spiel von Max Jud. Max konnte sehr schnell mit 2:0 in Führung gehen. 11:3, 11:2 in den ersten beiden Sätzen aber A. Krause gab nicht auf. A. Krause konnte vor allem durch seine starken Rückschläge die er im Doppel schon bot das Spiel noch mal spannend gestalten. Krause konnte Satz 3 und 4 für sich entscheiden und ein spannender 5. Satz war dann garantiert. M. Jud ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und siegte in einem spannenden 5. Satz mit 12:10.

T. Hassel trat an gegen T.Schlößer. Schlößer spielte in der Hinserie noch an Brett 2. Unser Mannschaftsführer hatte aber keinerlei Probleme und siegte klar mit 3:0 (11:6,11:9,11:7).

6:1 war der Zwischenstand und das hintere Paarkreuz mit M. Nassauer und F. ter Jung starteten ihre Spiele.
M. Nassauer hatte es mit dem Spieler M. Diefenthal zu tun. Ein tolles Spiel mit viele guten Ballwechseln. Diefenthal konnte oft seine gute Vorhand zeigen und M. Nassauer fehlte oft das Glück.
Aber M. Nassauer der auch noch kein Spiel in der Rückserie verloren hat, konnte aber seine Stärken im 5. Satz zeigen,lag 1:4 hinten aber siegte mit 11:7.

F. ter Jung gegen J. Mau war nun das nächste Spiel aus dem hinteren Paarkreuz. F. ter Jung spielt seit der Rückserie mit einem neuen Schläger und er kommt damit sehr gut zu recht. Ein tolles 4 Satzspiel wurde den Zuschauern geboten. Ter Jung hatte etwas mit seiner Rückhand zu kämpfen aber seine sehr starke Vorhand konnte ihm zu Sieg verhelfen und mit 3:1 (11:9,9:11,11:7,11:6) gegen J. Mau die ersten Punkte für den VTV Freier Grund sichern.

In der 2. Halbzeit mit dem Zwischenstand von 8:1 startete B. Krämer gegen J.Kampf und G. Scalia gegen D.Starzetz. B.Krämer konnte gegen J.Kampf das beste Spiel des Abends zeigen. B.Krämer lag schnell mit 0:2 hinten. Die beiden Sätze gingen mit 4:11, 9:11 schnell an J. Kampf.
Ben zeigte in den nächsten 3 Sätzen aber tolle Ballwechsel die er für sich entscheiden konnte.
Wirklich tolle und lange Ballwechsel wurden geboten. Kampf mit einer unangenehmen Spielweise, der durch sein Konter und Blockspiel oft die Gegner alt aussehen lässt hatte aber den kürzeren gezogen. Tolles Spiel von beiden und mit 4:11, 9:11,12:10,11:9,11:9 holte Ben das 9:1.

Am Nebentisch spielte gleichzeitig G.Scalia gegen D.Starzetz. Auch in diesem Spiel wurden sehr tolle Ballwechsel geboten und auch dort lief schon der 5. Satz. Ein Glück, das B. Krämer den entscheidenden Punkt holte. Bei einer Niederlage von Krämer und eventuell auch Scalia wäre das Spiel noch mal spannender geworden.

Eine sehr gute Mannschaftleistung wurde präsentiert und wir möchten uns bei allen Zuschauern bedanken.
Ebenso möchten wir uns bei Bonn für die stets fairen Spiele bedanken und wünschen den Jungs viel Spaß und Erfolg bei den nächsten Spielen.

Wie schon vermutet wird die Rückserie sehr spannend. TV Refrath hat gestern gegen Bergneustadt III die nächsten Punkte liegen gelassen und auch Köln III hat überraschend weitere Punkte gegen TTC Köln verloren. Somit sind wir nun Tabellenführer vor der Mannschaft aus Refrath. Wir werden alles dafür tun um weiter die Spitze zu sichern aber uns erwarten noch die Spiele gegen Refrath, BNS III und Köln III. Es wird noch sehr schwierig aber wir freuen uns sehr auf diese Spiele!!!

Das nächste Heimspiel findet am 18.02.2018 um 14 Uhr gegen Bergneustadt IV statt.

Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt! Seid dabei!
__________________
Wenn ich für alles offen sein soll, dann bin ich irgendwann nicht mehr ganz dicht

Geändert von Jack Beauregard (04.02.2018 um 12:41 Uhr).
Mit Zitat antworten