TT-NEWS Tippspiel TT-NEWS Tischtennis HOME TT-NEWS Tischtennis Liveticker TT-NEWS Tischtennis Tippspiel TT-NEWS Tischtennis Forum


Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Material - Diskussionen, Fragen, Beratung & Testberichte > Hölzer > Wettkampfhölzer

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #501  
Alt 22.05.2009, 15:00
ttoldimi ttoldimi ist offline
Mikael1983
Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.02.2005
Alter: 31
Beiträge: 237
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

Hölzer mit Balsakern und Arylate-Carbon sind fürs Tempo relativ weich (Viscaria). Würde ruhig den Viscarianachbau versuchen (K5). Noch weicher wirds mit nur Arylate, das wird dann aber auch ne Ecke langsamer. Hinoki ist auch nicht verkehrt...
Mit Zitat antworten
  #502  
Alt 23.05.2009, 10:51
Rana-Hunter Rana-Hunter ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 1.381
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

Zitat:
Zitat von ttoldimi Beitrag anzeigen
Hölzer mit Balsakern und Arylate-Carbon sind fürs Tempo relativ weich (Viscaria). Würde ruhig den Viscarianachbau versuchen (K5). l.
Weder Viscaria noch die K-Reihe haben nen Balsakern und das K-5 ist auch nicht der Nachbau vom Viscaria, K-5 ist mit 7mm deutlich dicker als das Viscaria .

RH
Mit Zitat antworten
  #503  
Alt 23.05.2009, 13:06
Benutzerbild von masl83
masl83 masl83 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 27.04.2007
Ort: Inzlingen, Südbaden
Alter: 31
Beiträge: 4.357
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

ich würde die Hölzer nicht immer als Nachbau bezeichnen. Sie verwenden vieleicht ähnlich Hözer, spielen sich aber alle anderst.
__________________
Donic WSC Spezial / Aurus / Ventus Speed
Verkaufe Beläge und Hölzer (u.a. T25 FX, 1Q, BF M2, Firefall u.v.m.)
Mit Zitat antworten
  #504  
Alt 23.05.2009, 23:59
ExDicke ExDicke ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 24.11.2008
Ort: Gernsdorf
Alter: 43
Beiträge: 337
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

@spirit2309

Ich habe aktuell ein K-6 im Test.
Dieses Holz habe ich gekauft, da es als Maze Off "Nachbau" in diesem Forum beschrieben
wurde und ich eine Maze Off mal testen wollte. Jedoch hat mich der hohe Kaufpreis
abgeschreckt, dass "Original" zu kaufen.

Das Holz hat einen recht schlanken Griff und ist recht "hart". Ich spiele es
aktuell mit einem T64 (max) auf der VH und einem Sinus Sound (1,8) auf der RH
Für rein offensives Spiel ist dies Kombi für mich optimal. Es eignet sich auch
hervorragend zum (offensiven) Blocken aggressiv gezogener Topspin Bälle.

Mittlerweile habe ich ein originales Maze ersteigert und getestet. Meinem Erachten
nach, ist der vermeidliche Nachbau deutlich härter als das Original. Bei gleichen Belägen kam mir das Maze irgendwie viel „weicher“ und langsamer vor. Kurzum, ich habe den Test mit dem Maze nach 1 Stunde abgebrochen und wieder mit dem K6 gespielt. Damit hatte ich sofort wieder mehr Druck in meine Bällen und auch mehr Kontrolle.

Der Aufbau beider Hölzer sieht prinzipiell gleich aus (Arylate-Carbon Einlagen) jedoch
ist das Innenfunier beim K-6 etwas dicker.

Fazit: Wenn du ein relativ hartes/steifes Carbonholz bevorzugst, liegst du beim K6 nicht verkehrt.
(Es geht ein wenig in die Richtung eines Primorac Carbon)
Mit Zitat antworten
  #505  
Alt 24.05.2009, 23:55
Ballonverteidiger Ballonverteidiger ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 14.01.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 210
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

Zitat:
Zitat von ExDicke Beitrag anzeigen
@spirit2309
Der Aufbau beider Hölzer sieht prinzipiell gleich aus (Arylate-Carbon Einlagen) jedoch
ist das Innenfunier beim K-6 etwas dicker.
Der Aufbau ist gleich, Yinhe verwendet allerdings beim K-6 kein Arylate sondern Kevlar. Aus dem Grund ist das Yinhe vermutlich auch den Tick härter. Ich habe das T-8 getestet, das ist ein Off+ Holz mit Arylate-Carbon Einlage. Deutlich schneller und deutlich härter als bspws. ein Boll Spirit, das ja auch Arylate verwendet. Insgesamt aber ein recht gutes Holz (wenn man harte Hölzer gern hat) und mit medium-soft Belägen auch für spinorientiertes Spiel eine gute Kombi.
Mit Zitat antworten
  #506  
Alt 25.05.2009, 13:24
hellboy hellboy ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 22.04.2007
Alter: 30
Beiträge: 682
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

mit was für belägen hast du das T-8 gespielt? Ich kam mit nem T05 absolut nicht klar, war mir vieeel zu schnell/direkt.
Mit Zitat antworten
  #507  
Alt 25.05.2009, 14:02
Ballonverteidiger Ballonverteidiger ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 14.01.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 210
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

Zitat:
Zitat von hellboy Beitrag anzeigen
mit was für belägen hast du das T-8 gespielt? Ich kam mit nem T05 absolut nicht klar, war mir vieeel zu schnell/direkt.
Mit STIGA Boost TX. Im Vergleich zum T05 ist der ja doch ne Spur weicher und eher mit dem T64 vergleichbar.
Mit Zitat antworten
  #508  
Alt 05.06.2009, 19:59
Benutzerbild von Eddies Amigos
Eddies Amigos Eddies Amigos ist offline
Songwriting
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 18.03.2008
Alter: 23
Beiträge: 4.633
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

Tach, nach der Hälfte des Threads habe ich einfach den Überblick verloren:
Habe bisher herausgefunden, dass das K-4 ein Nachbau des Boll Spirit sein soll, wenn nicht, dann möchte man mir das richtige Holz nennen ^^
Wollte nur kurz dazu ein paar Fragen stellen:
Wie verhält sich der Nachbau des Spirit zum "Original"?
Schneller/langsamer, härter/weicher, elastischer/steifer?
Mit Zitat antworten
  #509  
Alt 07.06.2009, 20:01
ketas ketas ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.12.2008
Alter: 34
Beiträge: 26
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

Wer ist nicht auf Traumholzsuche?
Spiele gerade ein halbes Jahr altes europ. Korbel. Toll, aber hat irgend etwas ein kleinwenig mehr Tempo und Katapult? Hab ne 2.1 T64 und ne 1.3 Feint Long 3 Noppe darauf. Ein T6 hab ich bereits, ist mir aber zu hart und der Ballabsprung zu flach. Wie ist denn der BallabsprungN Tempo eines K6 verglichen dazu?
Mit der Noppe greif ich öfters an als das ich abwehre unterstütz duch Schlägerdrehen.
Oder vielleicht findet sich ja etwas anderes bei Yinhe, notfalls Umbau/Sonderbau?

Gruß
Mit Zitat antworten
  #510  
Alt 15.06.2009, 21:58
Tinski Tinski ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 168
AW: Milky Way o. Yinhe Hölzer

Hi!

Habe mir mal die ersten 20 Seiten des Threads durchgelesen, aber noch keine passende Antwort gefunden. Zuerst einmal mein Spielsystem:

Vorhand aggressiv, vorwiegend Topspins aus der Halbdistanz. Rückhand lange Noppen, und sehr defensiv. Also mit der Rückhand wehre ich die meisten Bälle ab und mit der Vorhand wird direkt angezogen.

Zur Zeit spiele ich ein Joo Se Hyuk mit Tenergy 64 in 2,1mm und Grass Dtecs Ox. Beim Joo fehlt mir immer ein bisschen die Power aus der Halbdistanz.
Den Tenergy würde ich gerne behalten, ich teste bald noch mal den Gambler Outlaw.

Habe 2 Hölzer rausgesucht, die mich sehr interessieren:

T-6
T-11

Welches würdet ihr empfehlen?

@martinspin: Glaubst du der Grass ohne Schwamm lässt sichnoch kontrollieren? Notfalls habe ich noch einen Joola Octopus in 1,2 und bei dem Schwamm dürfte das Holz ja eigentlich nicht durchschlagen.


Gruß

Martin
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77




©2000- TT-NEWS