Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Regional, National & International > National (DTTB) > REGION BADEN-WÜRTTEMBERG > TTV Württemberg-Hohenzollern > Bezirke > Bezirksforum Ulm

Bezirksforum Ulm Hier könnte Ihre Werbung stehen! (Infos anfordern)

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.07.2017, 20:39
taktgefühl taktgefühl ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 20.02.2017
Beiträge: 11
Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Hallo zusammen,

die Ereignisse beim letzten Bezirkstag haben in mir das Bedürfnis geweckt, mich über selbige auszutauschen, weshalb ich mir hier jetzt einen Zugang zugelegt habe .

Ich spreche von der Abstimmung über die freie Einstufung unserer neu gemeldeten 2. Mannschaft (TSV Holzheim) in der Kreisliga A (statt Kreisliga C). Ich konnte leider selbst nicht anwesend sein, doch wie ich gehört habe gings wohl recht heiß her.
Zunächst: ich sehe dem Prinzip "freie Einstufung" eigentlich relativ skeptisch gegenüber, da meiner Meinung nach schnell ein Gefühl von Ungerechtigkeit entstehen kann. Ich kann auch völlig verstehen, wenn Vereine, die dadurch Nachteile zu befürchten haben (höhere Abstiegsgefahr/ geringere Aufstiegschancen,...) nicht mit einer solchen Einstufung einverstanden sind.
Andererseits gibt es vermutlich auch Mannschaften die unter einer Einstufung in der untersten Spielklasse leiden würden. Natürlich kommt eine freie Einstufung nur für verhältnismäßig spielstarke Neugründungen in Frage (für die, die nicht im Bilde sind, es handelt sich in unserem Fall um eine Mannschaft mit 1420-1570 TTR-Punkten). Bei den Spielen einer solchen Mannschaft in der Kreisliga C wäre vermutlich bei kaum einem Spieler der Spaßfaktor besonders hoch (auch beim Gegner nicht). Meiner Meinung nach sollte bei einer solchen Entscheidung vor allem der Spaß der betroffenen Spieler und Mannschaften im Vordergrund stehen, gerade in diesen niedrigen Spielklassen. Trotzdem darf sich niemand ungerecht behandelt fühlen.
Ich will hier auch nicht bewerten, was die objektiv richtige Entscheidung ist, weil ich mir selber gar nicht sicher darüber bin. Welche Meinung habt ihr dazu? Habt ihr einen Vorschlag, wie man solche Fälle vernünftig behandeln sollte? Beim Bezirkstag wäre der Antrag nur bei einstimmiger Zustimmung ohne Enthaltungen angenommen worden.

Viele Grüße,
Mo

PS: Ich schreibe das selbstverständlich als Privatperson und vertrete in keiner Weise irgendwelche Interessen oder Meinungen irgendeines Vereins
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.07.2017, 21:56
Trillian Trillian ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.287
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Meine Meinung ist auch sehr zwiespältig. Beim Übergang Jugend zu Erwachsenen finde ich das sinnvoll, insbesondere gibt es im Vereine ohne Damenmannschaft mit guten Mädchenmannschaften. Wenn Verbandsklassemannschaften zu den Erwachsenen wechseln, ist die untere Liga definitiv nicht sinnvoll.
Eure zweite hat definitiv nichts in der KK C zu suchen, aber ich bin kein Fan davon, Vereine ohne (gute) Jugendarbeit für Vereinswechsel zu belohnen. Trotzdem lag es nicht an mir, dass ihr nicht in der KK A spielt. Wenn nicht Einstimmigkeit gefordert gewesen wäre, hätte ich mich aber zumindest enthalten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2017, 08:38
Martin Neef Martin Neef ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.02.2004
Beiträge: 144
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Mir persönlich gefällt die Regelung in dieser Form gar nicht, sie ist aus meiner Sicht nicht wirklich durchdacht. Holzheim hatte einige Neuzugänge, A-Klasse wäre sinnvoll. Verein X hat einige Neuzugänge und einige Abgänge, die bisherige C-Klasse wurde dadurch enorm gestärkt, da wäre evtl. auch A-Klasse sinnvoll, die dürfen aber nicht. Wenn man Jugendarbeit belohnen möchte, müsste man eine Regelung für Mannschaften mit z. B. mind. 50% U21-Spielern machen, und konsequenter Weise dann auch auf Verbandsebene. Und für jeden Antrag muss der Bezirkstag individuell entscheiden. Bei einem "unbeliebten" Verein werden solche Anträge also immer abgelehnt...

Für C-Klasse-Mannschaften, die vergeblich um den Aufstieg kämpfen, heißt es jetzt: Zur neuen Saison eine neue Mannschaft höherklassig melden und sobald der Antrag durch ist, die bisherige Mannschaft zurückziehen. Kostet ein paar Euro, aber der angestrebte Aufstieg ist durch.

Wenn schon eine solche Regelung, dann konsequent für alle: Freie Meldung z. B. für Kreisliga, Auf- und Abstieg abschaffen. Wäre ich persönlich auch kein Freund davon, wäre aber gerechter. Im Jugendbereich wäre eine freie Meldung z. B. für Kreisliga und Bezirksklasse aus meiner Sicht aber durchaus sinnvoll.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.07.2017, 11:36
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 50
Beiträge: 22.045
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Komplett freie Meldungen sind natürlich schwierig. Dan hat man 12 Plätze und es melden sich 16 Mannschaften.

Generell ist eine Meldung einer neuen/zusätzlichen Mannschaft in eine entsprechende Klasse wie schon geschildert zwiespältig.
Setzt man sie in die A Klasse und deswegen steigt einer nicht auf aus der B ist das ungerecht.
Lässt man sie in der C starten haben sie und die Gegner wenig davon und sie blockieren einen Aufstiegsplatz in die B Klasse . Sprich der das Pech hat die in die Gruppe zu bekommen kann maximal 2. werden. Und der der 2. wird hat da eigentlich mit eigenen Jugendlichen den Aufstieg geplant. Wird dadurch nichts und die Jungs hauen ab?
Oder noch besser es kommen 2 solche Teams in eine Liga...

Sprich das kommt immer auf die jeweilige Lage an . Sind zb Plätze frei weil keiner aufsteigen wollte oder jemand zurück gezogen hat.. Denke dann sollte man das machen.

Also Einzelfallentscheidung mit vorhergehenden Richtlinie die festgelegt werden. Und entscheiden sollten natürlich nicht alle Vereine im Kreis, denn wenn man da nur einen "Feind" hat oder einen der pauschal dagegen ist...
Ein Sportausschus aus 3 oder 5 gewählten Personen sollte da die Entscheidung treffen. Mehrheit kann man dann ja festlegen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2017, 12:07
taktgefühl taktgefühl ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 20.02.2017
Beiträge: 11
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
...Und entscheiden sollten natürlich nicht alle Vereine im Kreis, denn wenn man da nur einen "Feind" hat oder einen der pauschal dagegen ist...
Ein Sportausschus aus 3 oder 5 gewählten Personen sollte da die Entscheidung treffen. Mehrheit kann man dann ja festlegen.
Ich finde schon dass die betroffenen Vereine ein gewisses Mitspracherecht haben sollten. So wies jetzt bei uns gelaufen ist finde ich es ehrlichgesagt nicht ideal. Wie du sagst, ein Feind und das wars. Ich fände eine Abstimmung durch alle betroffenen Vereine sinnvoll, sprich entweder die Vereine der C-Klasse und die Vereine der "Wunschklasse" oder alle Vereine aus allen Ligen bis zur Wunschklasse. Die Forderung nach einer einstimmigen Mehrheit halte ich auch für problematisch. Wieso sollte eine Nein-Stimme so viel mehr wert sein, als eine Ja-Stimme? Eine absolute Mehrheit oder eine 2/3-Mehrheit erscheint mir da sinnvoller.

Geändert von taktgefühl (13.07.2017 um 12:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.07.2017, 12:36
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 50
Beiträge: 22.045
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Ich weiß nicht genau wie bei euch die Abläufe nach der neuen Saison sind.
Bis wann muss man die Mannschaften melden,..wann wird die Gruppeneinteilung bekannt gegeben. Wann ist die Kreisversammlung usw
Wenn zb die Versammlung nach der Bekanntgabe der Gruppen ist wird es evtl schwierig da noch bei der Versammlung das noch zu ändern..und sonst bekommste di Betroffenen auch nicht zusammen. Und dann fängste an auf der Versammlung die raus zu sortieren die betroffen sind. Evtl haben die vorher garnichts davon gewußt und sollen jetzt im Schnellschuss überlegen was die Leute im verein dazu sagen?

Ne das ist zu kompliziert...da würd ich doch lieber in einem kleinen Kreis eine Entscheidung treffen lassen die aber an Vorgaben gebunden ist, die meinetwegen die Kreisversammlung vorher beschließen kann.

Zb Kann das nur eine neue/zusätzliche Mannschaft machen oder auch eine bestehende. Geht es nur wenn ein Platz frei ist oder auch wenn dadurch ein Überhang entsteht usw
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.07.2017, 12:53
taktgefühl taktgefühl ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 20.02.2017
Beiträge: 11
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Über die genaue organisatorische Umsetzung müsste man sich natürlich noch mehr Gedanken machen, dazu hab ich allerdings viel zu wenig Erfahrung mit solchen Sachen. Du scheinst dich da besser auszukennen, deswegen werd ich dir da einfach mal glauben :-P

Geändert von Hansi Blocker (14.07.2017 um 08:29 Uhr). Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.07.2017, 12:54
Chris Kratzenstein Chris Kratzenstein ist gerade online
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 06.05.2001
Ort: 88299 Leutkirch
Alter: 40
Beiträge: 7.637
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Dirk und genau weil Du die Vorgehensweise gar nicht kennst hier solltest Du Dich manchmal auch raushalten (nicht böse gemeint). Das mit der Entscheidung am Bezirkstag mit den betroffenen Vereinen funktioniert in einigen Bezirken im TTVWH hervorragend. Vorher ist eine vorläufige Klasseneinteilung bekannt und wenn es so einen Fall gibt werden die Vereine vorher darüber informiert.
Ich persönlich bin davon gar kein Freund. Es gibt eine Aufstiegsregelung. Dann gibt es eine Auffüllregel. Danach sind die Klassen dann voll oder nicht. Wenn sie voll sind sehe ich keinen Grund jemanden höher einsteigen zu lassen. Wenn eine Klasse nicht voll ist, dann kann man von mir aus darüber reden. Aber immer noch haben dadurch die Mannschaften, welche bereits in der Klasse sind einen Nachteil (1 Absteiger mehr, da sonst ja eventuell nur 1 absteigen würde, statt dann 2 bei erreichen der Sollstärke).
In der untersten Liga hat niemand dadurch wirklich einen Nachteil, weil jeder eben unten starten muss (in den Bezirken steigen bei uns übrigens meistens die ersten 2 auf @Fastest). Klar wird dadurch eine andere Mannschaft keinen Aufstiegsplatz belegen. Aber das ist immer so wenn eine andere Mannschaft besser ist. Das ist eben die Liga in der man spielen muss wenn man beginnt, oder in der man spielen muss weil man im Vorjahr den Aufstieg verpasst hat.
Einen Unterschied zu machen zwischen neu gemeldeten Mannschaften und bereits bestehenden macht aus meiner Sicht gar keinen Sinn. Mit welcher Begründung denn?
Die Begründung für die Höhereinstufung ist ja, dass die Mannschaft für die unterste Liga zu stark ist. Da macht es doch keinen Unterschied ob die Mannschaft bereits bestand oder nicht.
__________________
Arroganz ist der Anfang der Niederlagen. Selbstbewußtsein jedoch der Anfang des Sieges. Wo ist die Grenze???
www.tt-leutkirch.de
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.07.2017, 13:04
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 50
Beiträge: 22.045
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Ja wie gesagt hat alles vor und Nachteile und kann mal Sinn machen mal nicht und da kann man sicher auch verschiedene Meinungen haben ob man das grundsätzlich machen sollte oder nicht.

Meine Meinung ist:
1) Nur möglich wenn Plätze in der Liga frei sind
2) Sowohl für neue als auch schon gemeldete Mannschaften möglich
3) Beschluss durch (Sport) Ausschuss mit vom Bezirkstag beschlossenen Vorgaben für so einen Fall.
4) Kein einstimmiges Abstimmungsergebnis nötig
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.07.2017, 13:49
taktgefühl taktgefühl ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 20.02.2017
Beiträge: 11
AW: Freie Einstufung von neu gemeldeten Mannschaften

Zitat:
Zitat von Chris Kratzenstein Beitrag anzeigen
... Einen Unterschied zu machen zwischen neu gemeldeten Mannschaften und bereits bestehenden macht aus meiner Sicht gar keinen Sinn. Mit welcher Begründung denn?
Die Begründung für die Höhereinstufung ist ja, dass die Mannschaft für die unterste Liga zu stark ist. Da macht es doch keinen Unterschied ob die Mannschaft bereits bestand oder nicht.
Das hab ich mir im Nachhinein auch gedacht, insofern hab ich den Titel des Threads etwas schlecht gewählt. Darum geht es mir auch nicht wirklich, sondern eher darum ob eine freie Einstufung einer Mannschaft ab einer gewissen Spielstärke (und falls die sonstigen Rahmenbedingungen es zulassen) für die meisten beteiligten das beste sein kann, egal ob jetzt Neumeldung oder stark verbesserte bestehende Mannschaft.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TTR-Einstufung sashtom Bezirk Mittelfranken 5 06.09.2011 11:23
Einstufung lonny Bezirk Düsseldorf 65 08.03.2011 09:03
Einstufung Allroundspieler TTVWH - Turnierforum 5 14.06.2009 16:42
Einstufung tiger Bezirk Oberbayern 4 08.12.2004 08:59
Darf ein (Jugend) Spieler aus unteren Mannschaften in zwei verschiedenen Mannschaften Scuzzle Schiedsrichter- und Regelbereich 2 19.03.2004 12:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS