#21  
Alt 25.06.2018, 11:22
pibach pibach ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.841
AW: Grundsätzliche Verständnisfrage P-Ball

Hier eine interessante Untersuchung, die für Plastikbälle einen etwas höheren Absprung und Reibwert ermittelt.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.06.2018, 14:46
MaikS MaikS ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 24.04.2004
Ort: Göttingen
Alter: 36
Beiträge: 2.210
AW: Grundsätzliche Verständnisfrage P-Ball

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen
Lange Schupfbälle sind dagegen nicht mehr so schnittig möglich. Aus der langen Abwehr allerdings schon, da der größer Ball auch stärker abbremst. Ausserdem hat der Abwehrspieler gewissen Vorteil, dadurch dass es für den Angreifer anstrengender wird.
Lange Schupfbälle sind aber deutlich einfacher schnell möglich, selbst für mich Schnittblinden. Dem Ball den eigenen, gewünschten Schnitt aufzuzwingen ist eben viel einfacher geworden, man muss nur einen adquat schnellen Balltreffpunkt haben.

Man schaue sich da zB mal Harimoto an, der immer wieder vor allem mit seiner VH sehr fest und lang anschupft, mit dem ABS Ball kann der Angreifer auf diesen Ball nicht fest genug antworten und der folgende Topspin wird von "Harry" abgeschossen.
Abwehrbälle haben, wenn sie beim Angreifer ankommen, weniger Schnitt und kann man auf Abwehr deutlich einfacher fest ziehen.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.06.2018, 17:12
pibach pibach ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.841
AW: Grundsätzliche Verständnisfrage P-Ball

Zitat:
Zitat von MaikS Beitrag anzeigen
Lange Schupfbälle sind aber deutlich einfacher schnell möglich, selbst für mich Schnittblinden.
Was heißt einfacher?
Durch den stärkeren Magnuseffekt steigen lange Schupfbälle mit viel Unterschnitt stärker. Das setzt dem möglichen maximalen Schnitt eine niedrigere physikalische Grenze. Mehr Unterschnitt geht nicht.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.06.2018, 17:25
pibach pibach ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.841
AW: Grundsätzliche Verständnisfrage P-Ball

Empirisch , also an den Platzierungen in der WR, ist beobachtbar, dass Abwehrspieler leichte Vorteile durch den Plastikball zu haben scheinen, besonders deutlich bei den Damen. Das war in Anbetracht des höheren Luftwiderstandes vorhersehbar. Andererseits profitierte anders als erwartet die Offensive auch. Das Spiel ist spinniger und schneller geworden, statt wie beabsichtigt langsamer. Interessanter Weise scheinen KN Spieler aber auch zu profitieren, wie sich an deren Erfolgen empirisch beobachten lässt. Auch das Spiel am Tisch - Counterhitting - ist im Aufwind. Siehe Ito und Harimoto. Das hatte wohl niemand erwartet.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grundsätzliche Materialfrage. Topspinner88 Noppen innen 24 23.12.2013 02:15
Verständnisfrage bzgl Katapultwert Shromkir Noppen innen 4 05.04.2008 13:52
Grundsätzliche Fragen zur Schnittabwehr Dr.Block Technik - Taktik - Training 2 18.06.2001 14:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS