Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Umfrageergebnis anzeigen: Wie würdet Ihr Euer politisches Interesse einschätzen?
ich bin politisch interessiert 154 54,61%
ich bin teilweise politisch interessiert 88 31,21%
ich interessiere mich nicht für Politik 17 6,03%
ich verweigere die Aussage 23 8,16%
Teilnehmer: 282. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36431  
Alt Gestern, 18:54
Lemmyfan Lemmyfan ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 29.12.2015
Beiträge: 491
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Eine wesentlich stilvollere Rede gab es da auch noch.

https://www.youtube.com/watch?v=Pjo--cMaqe0
Mit Zitat antworten
  #36432  
Alt Gestern, 19:25
Benutzerbild von Rieslingrübe
Rieslingrübe Rieslingrübe ist gerade online
Viva La Muerte!
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Yoknapatawpha County
Beiträge: 10.797
Post

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen

Bist Du nicht einer von denen, der die Reden von FJS und Wehner ganz toll fand?

Ich sehe bei beiden zwar gewisse Verdienste um ihre Partei und bin der Meinung, dass insbesondere Herbert Wehner als strategischer Vordenker in der SPD nach dem Ableben von Kurt Schumacher ab Mitte der 50er Jahre die politische Entwicklung der Bundesrepublik maßgeblich mitgestaltet und vorausgeplant hat. (Auch hinter den Kulissen, nicht allein als Polterer auf der Bühne.)

Doch das heißt noch lange nicht, dass ich den Diskussionsstil dieser Politiker besonders schätz(t)e, auch wenn diese in meinen Augen zuweilen hohen Unterhaltungswert besaßen.
Die historischen und einigermaßen exotischen Beispiele Strauß & Wehner unterstreichen einmal mehr die aktuelle Situation:

Denn den ein oder anderen Schreihals & Possenreißer gab es auch früher im Bundestag in Bonn in nahezu jeder Fraktion. Heute allerdings versucht so gut wie jeder zweite Redner in Berlin, sich regelmäßig zu profilieren und so reißerisch und marktschreierisch wie möglich zu gebärden, häufig unter Vernachlässigung von Inhalten.

In meiner Wahrnehmung eine inflationäre und unselige Entwicklung im Parlament seit mehr als zehn Jahren - und eben deshalb spreche ich hier auch von Verfall & Niedergang der Diskussionskultur auf breiter Front.

´
__________________
´
Alle Wege münden in schwarze Verwesung.... .. (Georg Trakl)

Geändert von Rieslingrübe (Heute um 06:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #36433  
Alt Heute, 14:07
HSV HSV ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 4.809
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Rieslingrübe Beitrag anzeigen
Denn den ein oder anderen Schreihals & Possenreißer gab es auch früher im Bundestag in Bonn in nahezu jeder Fraktion. Heute allerdings versucht so gut wie jeder zweite Redner in Berlin, sich regelmäßig zu profilieren und so reißerisch und marktschreierisch wie möglich zu gebärden, häufig unter Vernachlässigung von Inhalten.
Die Dinge sind nicht wie sie sind. Sie sind so, wie sie dargestellt werden.

Heutzutage erfahren die Menschen ALLES, bei dem der Verfasser meint, es könnte Klicks bringen.

Wenn Du also meinst, so etwas hat es früher nicht gegeben, dann könnte es sein, dass darüber nur nicht berichtet wurde. Denn die Medienlandschaft von damals lässt sich schwerlich mit der heutigen vergleichen. Was wir also wussten, ist nicht vergleichbar mit dem, was wir heute meinen zu wissen.

Die Kraft der Medien wird immer und immer wieder unterschätzt. Ob Vergewaltigungen stattgefunden haben, interessiert keinen Menschen. So könnte man meinen. Es interessiert lediglich den Leser UND Verfasser eines Textes incl. Fragezeichen, ob der Text von Interesse ist. Wahrheitsgehalt = uninteressant! Es reicht, dass es so sein könnte. Und wer das begriffen hat, zahlt natürlich lieber mal Schweigegeld, sofern er eine Person von öffentlichem Interesse ist. Ist doch logisch. Denn es reicht ja, dass Person X irgendeinen Scheiß erzählt, der sein könnte. Gibt genügend Idioten, die aufspringen.

Ganz schlimm wird es, wenn man intellektuell nicht wenig bis gar nix begreift, auf etwas reagiert, was tatsächlich völliger Bullshit ist und selbst dann anschl. das noch so darstellen möchte, als wäre die Aufregung berechtigt gewesen. Schließlich hätte es ja so sein können. http://www.t-online.de/nachrichten/d...ht-herein.html

Die wenigsten Dinge sind so, wie sie sind. Die meisten sind so, wie sie dargestellt werden. Wer das begreift, der ist schon 'mal ganz weit vorn. Wer das nicht begreift, den kann man durchaus als Opfer der Medien bezeichnen. Ist ihm aber wohl egal. Denn schließlich begreift er es nicht. "Selig sind die geistig Armen."

Und anstrengend sind die geistig Armen, die meinen, sie sind clever. Wobei anstrengend nett ausgedrückt ist. Denn ab und an sind sie unerträglich! "Ich will ja nicht, ich MUSS...!"

Ich wollte das alles nicht schreiben. Ich musste...!
__________________
Turbo: "...getippt wird grundsätzlich das was ich tippe, ..." .)
Mit Zitat antworten
  #36434  
Alt Heute, 17:51
Benutzerbild von Rieslingrübe
Rieslingrübe Rieslingrübe ist gerade online
Viva La Muerte!
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Yoknapatawpha County
Beiträge: 10.797
Post

Zitat:

Wenn Du also meinst, so etwas hat es früher nicht gegeben.....


Zwar gab's früher kein Internet, aber es wurden in ARD und ZDF ziemlich regelmäßig und ausführlich diverse Sitzungen und Debatten im Bundestag live übertragen.

Und wie weiter oben bereits geschrieben: einige Krakeeler tummelten sich zweifellos auch damals in Bonn unter den Abgeordneten verschiedener Fraktionen.

Doch wurde in der Breite meiner Ansicht nach sachlicher, weniger effekthascherisch und weniger verunglimpfend argumentiert als heutzutage in Berlin....

´
__________________
´
Alle Wege münden in schwarze Verwesung.... .. (Georg Trakl)

Geändert von Rieslingrübe (Heute um 17:54 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #36435  
Alt Heute, 19:02
HSV HSV ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 4.809
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Rieslingrübe Beitrag anzeigen
Doch wurde in der Breite meiner Ansicht nach sachlicher, weniger effekthascherisch und weniger verunglimpfend argumentiert als heutzutage in Berlin....

´
https://www.youtube.com/watch?v=01OgjnWvpI8

https://www.youtube.com/watch?v=EZ311KAz8y0

Da gibt's noch 100 Videos dieser Art. Manchmal war früher doch nicht alles besser. Auch nicht sachlicher. Oder weniger verunglimpfend.

Egal, gut ist, was das Land voranbringt. Oder die Bremse löst. Manchmal ist man vorher auch mit dem li. Fuß in Scheiße getreten, so dass diese Bremse braun ist und stinkt.
__________________
Turbo: "...getippt wird grundsätzlich das was ich tippe, ..." .)
Mit Zitat antworten
  #36436  
Alt Heute, 19:19
Benutzerbild von Rieslingrübe
Rieslingrübe Rieslingrübe ist gerade online
Viva La Muerte!
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Yoknapatawpha County
Beiträge: 10.797
Zitat:

Da gibt's noch 100 Videos dieser Art.

Tatsächlich ?

Dann such diese 100+ Entgleisungen von verschiedenen Abgeordneten aus der Zeit vor 1990 doch bitte mal zusammen und untermauere deine 'Thesen' damit hinreichend.

Lass mich ja gerne überzeugen.
Von stichhaltigen Argumenten und belastbarem Datenmaterial....

´
__________________
´
Alle Wege münden in schwarze Verwesung.... .. (Georg Trakl)
Mit Zitat antworten
  #36437  
Alt Heute, 19:39
HSV HSV ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 4.809
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Rieslingrübe Beitrag anzeigen
Lass mich ja gerne überzeugen.
Von stichhaltigen Argumenten und belastbarem Datenmaterial....

´
https://de.wikipedia.org/wiki/Ordnungsruf

Wenn ich mir die Spitzenreiter der objektiven Ordnungsruf-Tabelle so ansehe, bedarf es wohl keines Videos mehr. Kann nicht glauben, dass ich Dir diesbez. etwas raussuchen müsste, damit Du dem Glauben schenkst. Dafür biste doch zu clever, oder?

Ich vermute nicht, dass die jeweils ihre Mitparlamentarier zum Geburtstag eingeladen haben. Und ihr jeweiliges Wirken sollte wohl i.d.R. vor 1990 gewesen sein.
__________________
Turbo: "...getippt wird grundsätzlich das was ich tippe, ..." .)
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
bildleser ueber politik

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS