Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.03.2018, 09:37
Alexey Alexey ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 10.03.2018
Beiträge: 8
Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Hallo @all,
ich bin neu hier und suche Eure Hilfe.
Ich habe vor etwa 2 Jahren wieder mit Tischtennis angefangen nach fast 25-jähriger Pause und bin eifrig dabei, mein Niveau zu verbessern.

Folgendes Problem beschäftigt mich am Meisten: Nach der erfolgreichen Eröffnung verfalle ich in eine Art Schockstarre und kann dann nur schlecht auf Rückschläge reagieren. Als würde ich fest daran glauben, dass der Punkt schon gewonnen ist. Das passiert hauptsächlich bei Punktspielen. Im Training ist eigentlich alles in Ordnung. Was kann ich tun?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.03.2018, 11:22
xake xake ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 29.05.2006
Beiträge: 603
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Übung spielen, Eröffnung und 2. nachziehen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.03.2018, 20:30
Alexey Alexey ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 10.03.2018
Beiträge: 8
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Bei einer Übung klappt das auch. Das Problem tritt nur bei Punktspielen auf (und auch bei Spielen gegen Vereinskollegen während des Trainings)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.03.2018, 09:35
Benutzerbild von Schmidt
Schmidt Schmidt ist gerade online
Spezial-Griff
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 21.04.2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 74
Beiträge: 2.177
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Das Problem besteht schon, bevor du die Halle betrittst. Verstanden?
__________________
www.osferrari.de
- Don Quijote -
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.03.2018, 09:43
Alexey Alexey ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 10.03.2018
Beiträge: 8
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Ich weiss, das Problem ist in meinem Kopf. Aber kann man da nicht was machen?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.03.2018, 10:49
Benutzerbild von Schmidt
Schmidt Schmidt ist gerade online
Spezial-Griff
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 21.04.2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 74
Beiträge: 2.177
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Ja - man kann auf die Suche gehen, wo man etwas verändern muss.
Es gibt den Merksatz: Wer sich nicht verändert, der wird verändert.

Diesen Punkt hast du überschritten...
__________________
www.osferrari.de
- Don Quijote -
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.03.2018, 11:31
Benutzerbild von Rückhandmonster
Rückhandmonster Rückhandmonster ist gerade online
B-Trainer
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Neuenhagen bei Berlin
Beiträge: 578
:-) AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Zitat:
Zitat von Alexey Beitrag anzeigen
Hallo @all,
ich bin neu hier und suche Eure Hilfe.
Ich habe vor etwa 2 Jahren wieder mit Tischtennis angefangen nach fast 25-jähriger Pause und bin eifrig dabei, mein Niveau zu verbessern.

Folgendes Problem beschäftigt mich am Meisten: Nach der erfolgreichen Eröffnung verfalle ich in eine Art Schockstarre und kann dann nur schlecht auf Rückschläge reagieren. Als würde ich fest daran glauben, dass der Punkt schon gewonnen ist. Das passiert hauptsächlich bei Punktspielen. Im Training ist eigentlich alles in Ordnung. Was kann ich tun?
Das scheint ein mentales Problem zu sein:

1. Im Training öfter Sätze ab 7:7 spielen. Vielleicht mal mit einem Einsatz der weh tut (Bei Jugendlichen sehr beliebt "ia schreien und unter dem Tisch durchkriechen"). Es muss eine Situation her, die dem Wettkampf gleicht, sonst kann man das nicht abstellen, wenn es nur im Wettkampf auftritt. Also ECHTE Drucksituationen
2. Spielzettel anlegen und immer fleissig damit arbeiten. siehe hier und hier
__________________
Meine Homepage. Kostenlose Trainingsdatenbank
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.03.2018, 17:51
Alexey Alexey ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 10.03.2018
Beiträge: 8
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Das nenne ich mal fundierte Antwort! Danke, Tom, ich werde es mit dem Spielzettel probieren.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.03.2018, 13:23
f_fl f_fl ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 11.09.2015
Beiträge: 232
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

Die Situation kenne ich nur zu gut, habe vor knapp 2,5 Jahren auch nach 28 Jahren Pause wieder angefangen und hab nach einem erfolgreichen Eröffnungsschlag lange nur dem Ball zugesehen, wie er wieder zurück kommt und mich dann gewundert, warum mich das so überrascht. Eine größere Schlaftablette und Bewegungslegastheniker als mich gabs da kaum, so zumindest mein Eindruck. Das einzige was da half, war dran zu denken, dass jeder Ball zurückkommen kann und um jeden Punkt zu kämpfen. Konzentriert bleiben und keinen einzigen Ball als sicher gepunktet anzusehen, auch in Trainingsspielen.

So langsam komme ich auch dahin, ganz gut gegenhalten zu können und auch noch den 3. und 4. Topspin nachzuziehen. Es hapert eigentlich nur noch daran, den Weg vom Auge übers Hirn schnell genug zu gehen, um die Beine an den richtigen Ort zu bewegen. Das wichtigste ist es aber, die Erkenntnis, keinen Ball von vorneherein als sicher gewonnen anzusehen, auch im Spiel umzusetzen. Und das ist gar nicht schwer, wenn man sich da selbst motiviert und sich das immer wieder vor dem Training oder Spiel sagt. Wird von Mal zu Mal besser.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.04.2018, 13:02
Benutzerbild von GM107
GM107 GM107 ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.11.2017
Ort: Maria Enzersdorf Österreich
Beiträge: 17
AW: Lethargie nach dem ersten erfolgreichen Angriffsschlag

ha ha , ja das kenn' ich nur zu gut, habe auch Ende des letzten Jahres wieder angefangen, nachdem ich den TT Schläger ~ 1992 in die Ecke gelegt hatte und danach nur mehr hobbymäßig mit meinen Kindern im Garten gespielt habe.

Aber glaube mir - das ändert/bessert sich wieder - ist mMn eine reine Kopfsache und eine Sache der Reflexe/Reaktionsschnelligkeit (sowohl physisch als auch psychisch). Üben, üben und 'Wettkampfsituationen' herstellen, sooft es geht - auch im Training). Bei mir hat's geholfen und es geht stetig aufwärts...
__________________
Donic Acuda Blue P2, 2.0 | Donic PPA konkav |Armstrong Hikari SR 7.55, 1.8
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antreten zum zweiten Einzal nach Aufgabe im Ersten? richie Schiedsrichter- und Regelbereich 2 25.02.2012 13:46
Blasen nach dem ersten Spiel :( DonKoRnHoLio Noppen innen 4 10.10.2011 12:22
Bestes Holz für LN-Angriffsschlag Nobby Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 0 16.05.2005 09:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS