Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #291  
Alt 15.08.2017, 21:15
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 41
Beiträge: 2.013
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Matousek Beitrag anzeigen
Das Ganze erinnert mich sehr an den Einstieg ins Computerzeitalter. Damals hätte sich auch keiner gedacht, dass man mit PC`s in Handygröße surfen u. Mails schreiben kann. Damit der gemeine Autofahrer nicht so lange wartet bis die Technik so weit ausgereift ist, wi wie hier prognostitert wird, muß halt die öffentliche Hand Anreize schaffen..
Laut diversen Wirtschaftshistorikern entwickelt sich Neues immer in Welkenbewegungem über Generationen.

Eine Generation hat die neue Ideen, die nächste ist dann beschäftigt diese zu optimieren, dann folgt wieder mehr Neues usw., usw.


Das war so beim Auto, Flugzeug, später bei Medikamenten und jetzt sind wir bei Computern auch in der Phase der Optimierung.

Irgendwann wird man das ganze Solar, Wind und Akku an die Grenze optimiert haben (in dieser Phase sind wir), bis dann zum Beispiel Forscher die Kernfusion in dem Griff bekommen und so das Energieproblem weiter lösen.

In der Medizin sind wir, durch das Cracken der DNA, dafür gerade wieder in der Erfinderphase, nachdem man jahrelang optimiert hat. Vorher machte man am meisten Fortschritte on der Weiterentwicklung bestehender Therapien bzw. im Besonderen in der Diagnostik.

Auch im TT kann man dieser Zyklen beobachten.

2008 wurde man zur Evolution gezwungen und findige Bastler kreierten maximal geboosterte Beläge und glätteten Antis.

Jetzt sind wir in einer Phase, wo Neuerscheinungen sich nur noch um Nuancen unterscheiden und die Regeln und die Physik nicht mehr zulässt. Jetzt wird man, dank Plastik wieder "erfinden" müssen, bevor dann wieder optimiert wird.

So ist der Kreislauf.
Mit Zitat antworten
  #292  
Alt 15.08.2017, 22:06
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 2.597
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Solange Verbrenner gebaut werden, was leider noch mehr als wenige Jahre sein wird...

"What the cost curve says is that by 2025 all new vehicles will be electric, all new buses, all new cars, all new tractors, all new vans, anything that moves on wheels will be electric, globally." (Tony Seba, Quelle)
Mit Zitat antworten
  #293  
Alt 15.08.2017, 22:13
Brett13 Brett13 ist gerade online
auf Abschiedstour
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.382
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Wohlfühlbacher Beitrag anzeigen
Aber schön, dassde wieder da bist :-)
Nee, nicht wirklich. Bin gerade Strohwitwer, der Jung ist erwachsen und ich hatte langeweile. Zudem fand ich halt das Thema zuuuuuu interessant und im Großen und Ganzen ist hier ganz anständig diskutiert worden

Zitat:
Zitat von Peter Igel Beitrag anzeigen
Wahnsinn.
Da hat jemand die Nerven verloren
Im Gegenteil, bin völlig tiefenentspannt und, wie gesagt, bin ich gerade Strohwitwer und mir ist langweilig
Zitat:
Zitat von Abwehrtitan Beitrag anzeigen
Servus Andreas alter Holzkopf, ich dachte du hast dein passwort mit geschlossenen Augen überschrieben ?
Servus Wolle

Gutes Gedächtnis

Hat mich auch einige Mühe gekostet, das wieder auf die Reihe zu kriegen, denn ich hatte nicht nur das Passwort blind überschrieben - bringt ja erst mal nichts, da man immer ein neues anfordern kann - sondern auch meinen mail-account so eingestellt, dass alles von tt-news gleich ohne Umschweife in der nicht mehr wieder herzustellendenTonne landet. Da wusel ich ja nicht oft drin rum und deshalb musste ich ganz schön suchen, wie das wieder rückgängig gemacht werden kann. Nen Zweit-account anlegen wollte ich nicht, sonst hätte ich dir noch 'ne Postkarte schreiben müssen

Aber keine Panik, bei der großen Politik werde ich mich nicht mehr einmischen. Mein Standpunkt dürfte hinlänglich bekannt sein

Technik begeistert mich halt. Leise, nicht stinkende Autos mit viel Schnickschnack finde ich klasse Nur meine ich, dass sich das wie auch jetzt, auch Leute mit ner schmalen Brieftasche leisten können müssen, bevor man auf die Idee kommt die Stinker und Krachmacher zu verbieten. Die Mobilität soll ja nichts werden, was sich nur Snobs leisten können

Ist wie mit dem widersinnigen - jedenfalls ich erkenne den Sinn nicht - Zechenaussterben, dass für Ende 2018 in ganz Europa angesagt ist. Kohle liegt daunten noch mehr als reichlich für noch ziemlich lange Zeit. Bergbau ist hightech geworden. Extremst sicher, kaum noch Unfälle, kein Steinstaub mehr, gut bezahlte Jobs. Nur preislich teurer als Weltmarktkohle. Kohlekraftwerke haben allerdings noch bis 2035 Betriebsgenehmigungen und leider wird man bis dahin kaum darauf verzichten können. Deshalb wird Kohle aus aller Herren Länder eingekauft. Teils gar aus Australien. In China, Russland oder der Türkei wird halt auf das Wohlergehen der Bergleute mehr geschissen, dass macht es billiger. Tolle Wurst. Energiegewinnung war schon immer eine hochsubventionierte Angelegenheit. Egal ob Kohlekraftwerke oder der unbeherrschbare Atomscheiß, oder jetzt die begrüßenswerten regenerativen Energien, wie es so schön heißt. Qualitativ ist deutsche Steinkohle meist eh besser, als das jetzt schon zu großen Teilen zugekaufte Zeug, was bald nur noch verfeuert wird. Die langen Wege, die das Zeug zurücklegen muss, nun ja, was soll man davon halten? Egal...

Und Umweltschutz finde ich gut Jeder, der wie ich, in den 60er, 70er und 80er im Ruhrgebiet aufgewachsen ist, wird wissen warum. Was ich mir hier mit meinen Mitbürgern alles an Dreck durch Nase und Mund reinziehen musste, können sich Leute vom Land gar nicht vorstellen. Hat lange gedauert, bis sich das geändert hatte. Hier sterben Menschen leider oft genug früher als in Gegenden wo die Luft nicht so verpesstet war. Davon will nur keiner mehr was wissen. Nur von der ganzen Panikmache augenblicklich halte ich nicht viel. Druck auf die Autoindustrie zu machen ist gut und richtig. Dazu muss Vater Staat, dessen Kassen gefüllt sind, aber auch was beitragen. Privaten Windparkbetreibern das Geld in den Arsch zu schieben, aber viel der dort erzeugten Energie ungenutzt verpuffen zu lassen, weil die Politik zu dämlich ist die nötigen Stromtrassen durchzusetzen, ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Ganze Dörfer im Rheinland der scheiß Braunkohle wegen zwangsumzusiedeln, das ging über Jahrzehnte. Seltsam, oder?

Ach ja, was E-Autos betrifft, die kranken vor allem noch am Preis. Das ganze Reichweitengelaber ist zu 90 % für den Arsch. 200 km Reichweite ist Realität geworden. Damit werden 90% der privaten PKWs schon locker auskommen. Oder meint jemand wirklich, dass private PKWs zu 90% mehr als 50.000 km im Jahr fahren? Klar, die Ladeinfrastruktur lässt noch zu wünschen übrig. Danke Politik

...und hört mir bloß mit den Märchen auf, dass das Stromnetz zusammenbrechen würde. Bullshit. In den 60er, 70er und 80er sind schwachsinniger Weise zu Hauf überall Extrastromfresser installiert worden. Nachtspeicherheizungen und Durchlauferhitzer in ganzen Siedlungen. So ein blöder Durchlauferhitzer hat ne Leistung von 18 bzw 21 kW. Nachtspeicherheitzungen zwischen 3 und 8 kW pro Ofen. Vergesst nicht, dass die für Lastverteilung zuständigen Ingenieure keine Blödmänner sind. Das sind Sachen, die die locker in den Griff kriegen. Panikmache ist aus meiner Sicht auch auf der Seite nicht angesagt.

Oder mal ohne Bretti-mäßige Endlosposts ganz kurz gesagt. Locker bleiben, auf beiden Seiten

Schaut euch Peter an, der fährt jetzt auch Automatik, ähm Tiptronic
Vor ein paar Jahren hatte er das noch kacke gefunden, als ich davon begeistert erzählte. Und fast jede Wette, den Tiptronic-Kram, also ohne zu kuppeln schalten zu können, nutzt er fast gar nicht mehr. Das macht man Anfangs mal, wenn die Karre neu ist, danach gerät es in Vergessenheit. So wird's den jetzigen E-Autosablehnern später mit ihren chicken E-Flitzern auch mal gehen Zumal der Entwicklungsstand der Akkus und der Schnellladetechnik noch nicht ausgereizt ist. Momentan hat die Autoindustrie wohl noch ein Interesse daran, Verbrenner günstiger anzubieten. Ob das wirklich so sein muss, da bin ich mir gar nicht so sicher. Aber das wird schon, den letztendlich will die Autoindustrie weiter Geld verdienen und der Startschuss ist eh schon gefallen

So, gut's Nächtle allerseits
__________________
"Was wir heute wissen, ist nur der neuste Stand des Irrtums"
Ute Strehl
Mit Zitat antworten
  #294  
Alt 15.08.2017, 22:21
Brett13 Brett13 ist gerade online
auf Abschiedstour
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.382
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen
Tony Seba
Na gut, dann halt in meinem wackligen Englisch, wenn's denn dein Wille ist

That don't impress me much

BTW: Haste schon 'ne Tony Seba-Kappe?

So als Fan-von, braucht man das uuuuuunbedingt

Mich erinnert der Typ ja irgendwie an unsere Wirtschaftsweisen, die für 'ne Menge Kohle jährlich Dinger raushauen, die noch nicht ein Jahr gestimmt haben
__________________
"Was wir heute wissen, ist nur der neuste Stand des Irrtums"
Ute Strehl
Mit Zitat antworten
  #295  
Alt 15.08.2017, 22:29
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 27.316
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Schaut euch Peter an, der fährt jetzt auch Automatik, ähm Tiptronic
Vor ein paar Jahren hatte er das noch kacke gefunden, als ich davon begeistert erzählte. Und fast jede Wette, den Tiptronic-Kram, also ohne zu kuppeln schalten zu können, nutzt er fast gar nicht mehr. Das macht man Anfangs mal, wenn die Karre neu ist, danach gerät es in Vergessenheit.
Da irrst Du.
Im Prinzip würde ich immer noch gerne (lieber!) nen Schalter fahren.
Nur, dass man den ab ner bestimmten Wagen-/Leistungsklasse nicht mehr kriegt, mangels Nachfrage.
Und den Schumi-Hand-Modus nutz' ich sehr regelmäßig!
Macht total Spaß.
Sport-Modus rein, Traktionskontrolle deaktivieren und ab geht's.
Dann wird's laut und schnell
Allerdings macht mein Fahrzeug Probleme, fährt nicht 100%ig geradeaus.
BMW hat schon zwei Nachbesserungsversuche in den Sand gesetzt; das riecht nach Wandlung.
Vielleicht nehm' ich dann aber nen neuen 530d.
Mit Chip hat der auch 290 PS, und das bessere Langstreckenfahrzeug ist er ohnehin.
Dieselprämie inklusive
Mit Zitat antworten
  #296  
Alt 15.08.2017, 22:54
Brett13 Brett13 ist gerade online
auf Abschiedstour
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.382
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Peter Igel Beitrag anzeigen
Da irrst Du.
Oha, für diesen Irrtum schicke ich dir mal den NDW-Hit von Marcus(?) "Ich will Spass, ich geb' Gas" als mp3 im Anhang zu.

Kannste dann in der Harman-Kardon-Anlage (Taugt, wie ich finde nicht all zu viel, viel zu leise) deines BMW (Auch da hält sich meine Begeisterung für diese Premiummarke, nach zwei Jahren Nutzung in immer engeren Grenzen - der ganze technische Schnickschnack hat bei VW besser funktioniert. Gut die Fahrleistung ist wirklich klasse, selbst mit nur irgendwas um die 190 PS, aber der Spritverbrauch deckt sich in keinster Weise mit den Werksangaben ) im Schumi-Sportmodus hören
__________________
"Was wir heute wissen, ist nur der neuste Stand des Irrtums"
Ute Strehl
Mit Zitat antworten
  #297  
Alt 15.08.2017, 23:02
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 27.316
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Oha, für diesen Irrtum schicke ich dir mal den NDW-Hit von Marcus(?) "Ich will Spass, ich geb' Gas" als mp3 im Anhang zu.

Kannste dann in der Harman-Kardon-Anlage (Taugt, wie ich finde nicht all zu viel, viel zu leise) deines BMW (Auch da hält sich meine Begeisterung für diese Premiummarke, nach zwei Jahren Nutzung in immer engeren Grenzen - der ganze technische Schnickschnack hat bei VW besser funktioniert. Gut die Fahrleistung ist wirklich klasse, selbst mit nur irgendwas um die 190 PS, aber der Spritverbrauch deckt sich in keinster Weise mit den Werksangaben ) im Schumi-Sportmodus hören
Marcus fährt aber Maserati!

Ansonsten hast Du nicht Unrecht.
Harman-Kardon ist zu teuer für den gebotenen Mehrwert.
Fahre jetzt schon den zweiten BMW hintereinander mit leichten "Macken"; das darf im Premium-Bereich nicht passieren.
Auto ist dennoch klasse, wenn er denn geradeaus führe.
Der Spritverbrauch hingegen ist okay. 10,2 Liter Super Plus im Schnitt; ein exzellenter Wert, auch wenn die Werksangabe was von 7,9 faselt.
Interessiert mich allerdings auch nicht
Mit Zitat antworten
  #298  
Alt 16.08.2017, 06:53
Abwehrtitan Abwehrtitan ist offline
Reden ist Silber ....
Ältestenrat - Hall of Fame GOLD
 
Registriert seit: 04.08.2006
Beiträge: 16.370
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Peter Igel Beitrag anzeigen


Auto ist dennoch klasse, wenn er denn geradeaus führe.


Haste den nach Zehn geführt ?
__________________
Der Glubb is a Depp
Mit Zitat antworten
  #299  
Alt 16.08.2017, 07:20
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 27.316
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Abwehrtitan Beitrag anzeigen
Haste den nach Zehn geführt ?
Dann wäre er in Schlangenlinien gefahren
Mit Zitat antworten
  #300  
Alt 11.09.2017, 08:49
Schrottkopf Schrottkopf ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 10.02.2014
Ort: Hopfenland
Beiträge: 212
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Hier ein aktueller Bericht in der Süddeutschen, der zeigt, dass doch noch nach Alternativen zum rein elektrischen Fahren gesucht wird.

Ich denke, wenn da Varianten gesucht werden, die nicht nur mit Wasserstoff laufen, kann sich besonders in Verbindung mit alternativen Treibstoffkonzepten sehr viel bewegen lassen.

Die aktuell erfolgende, einseitige Fixierung auf Batteriekonzepte halte ich für eine verschenkte Chance. Da wird künstlich Panik geschürt um Ideen, die für einen begrenzten Anwendungsbereich gut und sinnvoll sind, flächendeckend durchzusetzen.

Bin mal sehr gespannt, wie es nach der Wahl weitergeht...
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
*TT-Spieler vs. TT-Industrie* Premiumpreise für mangelhafte Produkte! Beaker Schuhe, Kleber, Roboter, Netze, Tische, sonstiges Material 3 21.04.2006 04:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS