Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Umfrageergebnis anzeigen: Wie würdet Ihr Euer politisches Interesse einschätzen?
ich bin politisch interessiert 150 54,15%
ich bin teilweise politisch interessiert 88 31,77%
ich interessiere mich nicht für Politik 17 6,14%
ich verweigere die Aussage 22 7,94%
Teilnehmer: 277. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #34861  
Alt 14.09.2017, 10:12
Jaskula Jaskula ist offline
hasst die 11
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 23.05.2001
Ort: Hessen
Beiträge: 5.772
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Peter Igel Beitrag anzeigen
Weidel
...

Dumm ist DIE nämlich nicht.
Eher schizophren ?

In jedem Fall dreist in jeder Hinsicht.
Deiner Kanzlerin eine Mitschuld an einem Mord zu geben kann Dir doch wohl kaum gefallen.

Warum die Dame sich überhaupt in D politisch engagiert, wo sie doch in Biel in der Schweiz ihren Wohnsitz hat, verstehe ich nicht. Ich gehe ja mal nicht davon aus, dass das steuerliche Gründe hat und sie in Wahrheit so asozial ist, uns alle um zu zahlende Steuern zu betrügen.

Schwarzarbeit ausgerechnet von einer Asylbewerberin und eine Lebensgemeinschaft mit einer Frau aus Sri Lanka - da kann man dann schon von einer ausländerfreien Gesellschaft träumen.
Mit Zitat antworten
  #34862  
Alt 14.09.2017, 10:30
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 27.318
AW: DER Thread für politisch Interessierte

der Nachweis, dass "die Weidel oder wie die heißt" diese Person tatsächlich hat schwarzarbeiten lassen, ist doch gar nicht geführt!!
Sie bestreitet das, und diesem Dementi hat man gefälligst Glauben zu schenken.
Bis zum Nachweis des Gegenteils.
Mit Zitat antworten
  #34863  
Alt 14.09.2017, 11:16
Snape Snape ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 762
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Peter Igel Beitrag anzeigen
der Nachweis, dass "die Weidel oder wie die heißt" diese Person tatsächlich hat schwarzarbeiten lassen, ist doch gar nicht geführt!!
Das ist wohl wahr.

Zitat:
Zitat von Peter Igel Beitrag anzeigen
Sie bestreitet das, und diesem Dementi hat man gefälligst Glauben zu schenken.
Nö. Ich glaube nur das, was mir plausibel erscheint. Ihre Erklärung, die sie über ihren Anwalt hat verkünden lassen, klingt mir indes nicht plausibel.
Mit Zitat antworten
  #34864  
Alt 14.09.2017, 11:26
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 27.318
AW: DER Thread für politisch Interessierte

ich glaube ihr.
Die Dame macht nen seriösen, integren und glaubwürdigen Eindruck.
Frau Wagenknecht würde ich solch eine Story nicht abnehmen
Mit Zitat antworten
  #34865  
Alt 14.09.2017, 12:00
HSV HSV ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 4.712
AW: DER Thread für politisch Interessierte

@Javaguru: Habe mich da blöd ausgedrückt. Ich meinte zumindest erstmal die Gefährder. Andere hier unberechtigt Verweilende natürlich auch.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Ich halte auch ersteren schon für blöde.
Das ist doch recht pauschal.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Das Problem hierbei: "Der" AfD-Wähler ist nur bzgl. seiner ich nenne es mal "übertrieben patriotischen" Einstellung blöde. Aber "der AfD-Wähler" ist nicht automatisch ein ungebildeter ungehobelter "Abgehängter", darunter gibt es genug Leute mit einem dreistelligen IQ. Die gab und gibt es auch bei der NPD, nur nicht ganz so zahlreich, weil sie es zu plump anstellen.
Wer über eine übertriebene patriotische Einstellung verfügt, ist zumindest Insel-verblödet. Und das ist eine doch recht wichtige Insel. Ob er "ansonsten" das 1 x 1 der Rechtschreibung beherrscht und anwenden kann, ist mir komplett ladde! Diese Insel-Verblödheit reicht mir aus, um ihn geradezu zu verachten! Stegner hat das gestern SEHR GUT dargestellt. Mit dem sinngemäßen Satz: "Dass es irgendwo in Europa rechtsextreme Scheiße gibt, ist das eine, aber dieses Gedankengut hat es verdammt nochmal nicht in Deutschland zu geben! Zumindest nicht parteilich organsiert."

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Ich halte den Doofenanteil in der Bevölkerung für deutlich höher als 10%, um ehrlich zu sein bei deutlich über 50%.
Und die AfD bedient sich bei den weniger als 50 %, die nicht doof sind? Denn deren Wähler sind ja in Deinen Augen nicht doof. Bedeutet also, dass die Doofen eine der etablierten Parteien wählen. Oder eben nicht wählen.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
2009 und 2013 lag die Wahlbeteiligung bei über 70% - sooo groß ist der Anteil der Nichtwähler dann doch nicht.
Bretti würde schreiben: "Puuuuuuh". Denn so groß die Zahl (über) 70 von 100 erscheinen mag, so groß ist die Zahl, die übrigbleibt. Fast 30 % wählt also nicht. Mach' da mal 'ne Partei draus und Du weißt, was ich mein'. Wenn 10 % der Wahlberechtigten AfD wählen und 30 % überhaupt nicht, dann werden aus den 10 % für die AfD über 14 %. Ohne dass die auch nur ein einziges Kreuz mehr erhalten. Das sind dann noch mehr Sitze für eine Partei, die Neo-Nazis eine Plattform bietet. Alter Falter, wäre gut, wenn diese Mädels und Jungs mal ab und an ZDF Info gucken würden. Vermutlich haben die diesen Sender mittels eines Filters oder einer Plausibilitätsprüfung überhaupt nicht gespeichert. Oder aber, die finden die schwarz-weiß-Filme ganz toll. Das kann natürlich auch sein...

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Guter Witz! Welches Anzeichen siehst Du denn, dass sie wachgerüttelt wurden?
Dass sie bspw. ENDLICH erkennen, dass die Anzahl derer, die sich in diesem Land nicht aufhalten dürfen, besser mal ganz, ganz schnell reduziert wird.

Oder dass Menschen, die über 4 Jahrzehnte in die Rentenkasse eingezahlt haben, eben nicht die Mülleimer nach Pfand absuchen müssen. Oder mit Einkaufswagen auf'n Weg zum Stadion anzutreffen sind. Weil die Linke das zurecht immer und immer wieder auf die Tagesordnung bringt. Gibt ja nicht nur das Thema "Flüchtlinge". Gibt ja auch andere. Suggeriert durch die Medien könnte man meinen, es gäbe nur dieses eine Thema. Weil sich damit am besten Geld verdienen lässt. Es geht nur noch um die Anzahl der "Klicks". BEI ALLEM! Steht in der Überschrift "Flüchtling", wird sicherlich deutlich mehr raufgeklickt, als würde da ein anderes Stichwort vermerkt sein. Wen interessiert inzwischen soziale Kälte? Wen interessiert Bildung? Inwiefern war das Thema Bildung eines beim TV-Duell? Wenn ich das recht erinnere = NULL!

DAS kann und muss man bspw. der Linken vorwerfen. Ihnen gelingt es nicht, den Focus der Menschen auch auf andere, sehr wichtige Themen zu lenken. Es gelingt ihnen einfach nicht. Die Linken kommen einfach nur als Pöbel-Parteil rüber. Ich sage nicht, dass es eine ist. Aber der Eindruck entsteht. Ich würde mir den einen oder anderen AfD-Politiker bei den Linken wünschen. Natürlich nicht inhaltlich, aber was das Talent betrifft, auf Themen aufmerksam zu machen. Denn das kann die AfD besser. So sehr mich das auch ankotzt!Hätten wir BESSERE Linke, hätten wir 'ne kleinere AfD! Und das meine ich null inhaltlich.

Ach ja, Du meinst, es ist ein guter Witz, dass alles gut wird. Da fällt mir ein vielleicht passender Witz ein: Er zur ihr inner Disse: "Ist ganz schön voll hier." Sie zu ihm: "Dann hau' doch ab!"

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
"Gefährder" ist dünnes Eis.
Was würdest Du denn in Kauf nehmen bzgl. vermeintlicher Sicherheitsmaßnahmen, um das Risiko vermeintlich zu reduzieren?
--> https://www.arte.tv/de/videos/072654...rjagd-im-netz/
Wenn auch nur ein bereits als Gefährder Eingestufter mehr weg ist, ist das Risiko schon mal nicht VERMEINTLCH reduziert. Es ist TATSÄCHLICH reduziert. Man hat doch schon entspr. Einstufungen vorgenommen. Es geht also nicht nur um zukünftige "Terrorjagd im Netz", es geht um Maßnahmen, die bereits gegriffen haben. Aufgrund derer allerdings nicht gehandelt wurde. Und DAS ist die Plattform für die AfD. Denn DAS versteht der Bürger nicht. Ob nun doof oder nicht. Denn das versteht er imho zurecht nicht.

Ist nicht immer alles so kompliziert. Defizite der Regierung müssen gnadenlos aufgedeckt werden. Von wem auch immer. Meinetwegen auch von der AfD. Ist mir scheißegal. Dann hätte die AfD sogar, sofern sie "nur" am Aufdecken interessiert ist (aber bitte nicht am "Bestandteil des Bundestages sein", ihre Berechtigung. Soll mir Recht sein. Ist ähnlich wie die FDP. Die bemängelt derzeit auch nur und deckt meinetwegen auch auf. Wie hat Fleischhauer gestern sinngemäß so ganz nebenbei ewähnt. Aufgrund seiner Informationen: "Die FDP will doch überhaupt nicht mitregieren. Könnte sie auch nicht. Dafür hat sie gar nicht das Personal. Die schlauen Köpfe, die man dafür benötigen würde. Und das weiß Lindner. Die wollen einfach nur wieder in den Bundestag. Nicht mehr, aber auch nicht weniger." Wie gesagt, sinngemäß.

Der Fleischhauer ist schon ein Guter! Zwar ein unfassbar eitler Gockel, darf er ja aber auch sein. Solange er gut ist, in dem, was er macht. Schön immer den Finger in die Wunde. Wenn dann auch noch die Krawatte zum Anzug und die Socken zur Anzughose passen, soll's mir Recht sein.

So, muss mich wieder um Jimih kümmern. Nicht dass der noch zu Ole geht.
Mit Zitat antworten
  #34866  
Alt 14.09.2017, 13:03
Snape Snape ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 762
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Das ist doch recht pauschal.
Jep. Und pauschal richtig.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Stegner hat das gestern SEHR GUT dargestellt. Mit dem sinngemäßen Satz: "Dass es irgendwo in Europa rechtsextreme Scheiße gibt, ist das eine, aber dieses Gedankengut hat es verdammt nochmal nicht in Deutschland zu geben! Zumindest nicht parteilich organsiert."
Das hat es nirgends zu geben, lässt sich aber nicht verhindern. Unkraut vergeht nicht.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Und die AfD bedient sich bei den weniger als 50 %, die nicht doof sind? Denn deren Wähler sind ja in Deinen Augen nicht doof. Bedeutet also, dass die Doofen eine der etablierten Parteien wählen. Oder eben nicht wählen.
Dafür, dass Du mich nicht verstanden hast, ist immerhin die Hälfte richtig interpretiert.
"Und die AfD bedient sich bei den weniger als 50 %, die nicht doof sind? Denn deren Wähler sind ja in Deinen Augen nicht doof." -> Ja, aber nicht ausschließlich, sondern "auch".
"Bedeutet also, dass die Doofen eine der etablierten Parteien wählen." -> Auch hier ja, aber auch hier nicht ausschließlich, sondern "auch". Anders sind die Prozentzahlen für die Union, SPD, FDP und Grüne nicht erklärbar.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Bretti würde schreiben: "Puuuuuuh". Denn so groß die Zahl (über) 70 von 100 erscheinen mag, so groß ist die Zahl, die übrigbleibt. Fast 30 % wählt also nicht. Mach' da mal 'ne Partei draus und Du weißt, was ich mein'. Wenn 10 % der Wahlberechtigten AfD wählen und 30 % überhaupt nicht, dann werden aus den 10 % für die AfD über 14 %. Ohne dass die auch nur ein einziges Kreuz mehr erhalten.
Das ist ja ein Ding! Und weißt Du was? Aus den 25% der Unionswähler werden bei einer Wahlbeteiligung von 70 statt 100% fast 36%. Ohne dass sie auch nur ein einziges Kreuz mehr erhalten.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Dass sie bspw. ENDLICH erkennen, dass die Anzahl derer, die sich in diesem Land nicht aufhalten dürfen, besser mal ganz, ganz schnell reduziert wird.
Oder dass Menschen, die über 4 Jahrzehnte in die Rentenkasse eingezahlt haben, eben nicht die Mülleimer nach Pfand absuchen müssen. Oder mit Einkaufswagen auf'n Weg zum Stadion anzutreffen sind. Weil die Linke das zurecht immer und immer wieder auf die Tagesordnung bringt.
Hilft nur nichts, weil nichts passiert. Ich glaube auch nicht, dass sie es nicht vorher schon wussten, sie haben sich nur öffentlich nicht darüber ausgelassen, erst seit sie gemerkt haben, dass es dem Volk bei diesen Punkten etwas auf der Seele brennt. Die Erfahrung aus der Vergangenheit lässt mich jedoch nur Nebelkerzen erwarten - wenn überhaupt darauf reagiert wird außer mit Worten.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Gibt ja nicht nur das Thema "Flüchtlinge". Gibt ja auch andere. Suggeriert durch die Medien könnte man meinen, es gäbe nur dieses eine Thema. Weil sich damit am besten Geld verdienen lässt. Es geht nur noch um die Anzahl der "Klicks". BEI ALLEM! Steht in der Überschrift "Flüchtling", wird sicherlich deutlich mehr raufgeklickt, als würde da ein anderes Stichwort vermerkt sein.
Das Thema Sicherheit/Terror ist kaum kleiner, auch wenn momentan die Hetze gegen Flüchtlinge in der Tat überwiegt.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
DAS kann und muss man bspw. der Linken vorwerfen. Ihnen gelingt es nicht, den Focus der Menschen auch auf andere, sehr wichtige Themen zu lenken. Es gelingt ihnen einfach nicht. Die Linken kommen einfach nur als Pöbel-Parteil rüber.
Schon mal überlegt, woran das liegt? Tipp: Es liegt nicht (nur) an ihren medienpräsenten Vorreitern, die sich zwar inhaltlich meist korrekt artikulieren, dies jedoch nicht so formulieren (können), dass es auch ein Normalo versteht.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Wenn auch nur ein bereits als Gefährder Eingestufter mehr weg ist, ist das Risiko schon mal nicht VERMEINTLCH reduziert. Es ist TATSÄCHLICH reduziert. Man hat doch schon entspr. Einstufungen vorgenommen.
Einstufen kann man Menschen sehr schnell als irgendwas. Da ich gerne hinterfrage: Wer stuft ein und nach welchen Kriterien? Ich mag nämlich überhaupt keine Vorverurteilungen, auch wenn ich gerade Peterchen quasi konträr geantwortet hatte. Gefährder hat idR so viel Aussagekraft wie "Verdächtiger". Wann ist man ein "Gefährder"?
Wer sagt Dir denn, dass von diesem vermeintlichen Gefährder tatsächlich eine Gefahr ausging, wenn ja, welche? Wir sind hier zu schnell bei Minority Report, in einem vermeintlichen Rechtstaat, in der ohne Gerichtsurteile gravierende Maßnahmen getroffen werden. Im Voraus, nur auf Verdacht hin! Wie gesagt, das ist ganz ganz dünnes Eis. Wenn wir dahin kommen, dass wir Menschen ohne begangene Straftat einfach so wie Straftäter behandeln können, im schlimmsten Fall gar mit Richterspruch, dann gute Nacht Demokratie und Rechtstaat.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Es geht also nicht nur um zukünftige "Terrorjagd im Netz", es geht um Maßnahmen, die bereits gegriffen haben. Aufgrund derer allerdings nicht gehandelt wurde. Und DAS ist die Plattform für die AfD. Denn DAS versteht der Bürger nicht. Ob nun doof oder nicht. Denn das versteht er imho zurecht nicht.
In dem Beitrag geht es nicht nur um zukünftige Terrorjagd im Netz, sondern auch darum, was in der Vergangenheit bereits an Daten gesammelt wurde, verfügbar war, aber nicht genutzt wurde bzw. nicht genutzt werden konnte.
Ich sehe auch immer noch keine Maßnahmen, die angeblich gegriffen haben sollen. Ich sehe nur Versäumnisse.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Ist nicht immer alles so kompliziert. Defizite der Regierung müssen gnadenlos aufgedeckt werden.
Keine Frage, hilft nur leider oft genug nicht bzw. wird unter den Teppich gekehrt und klein gehalten. Das liegt zum einen am "souveränen" (ich würde eigentlich eher "unverblümten" sagen) Umgang der Betroffenen - am geschicktesten stellen sich hierbei die Unionspolitiker an - und zum anderen an linientreuen Medien. Außer man möchte eine unliebsame Person los werden, dann sorgen die Medien schon dafür, dass der- oder diejenige gehen muss.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Der Fleischhauer ist schon ein Guter! Zwar ein unfassbar eitler Gockel, darf er ja aber auch sein. Solange er gut ist, in dem, was er macht. Schön immer den Finger in die Wunde. Wenn dann auch noch die Krawatte zum Anzug und die Socken zur Anzughose passen, soll's mir Recht sein.
Mir sagt der Name nichts, werde dem mal auf die Finger schauen.
Mit Zitat antworten
  #34867  
Alt 14.09.2017, 13:48
Snape Snape ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 762
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Peter Igel Beitrag anzeigen
der Nachweis, dass "die Weidel oder wie die heißt" diese Person tatsächlich hat schwarzarbeiten lassen, ist doch gar nicht geführt!!
Sie bestreitet das, und diesem Dementi hat man gefälligst Glauben zu schenken.
Bis zum Nachweis des Gegenteils.
Hier habe ich noch was dazu für Dich.
Weidels syrische Pressesprecherin weist Vorwürfe zurück
Mit Zitat antworten
  #34868  
Alt 14.09.2017, 14:31
HSV HSV ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 4.712
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Das hat es nirgends zu geben, lässt sich aber nicht verhindern. Unkraut vergeht nicht.
Was das Gedankengut an sich betrifft, haste natürlich Recht. Aber parteilich organisiert UND im Bundestag vertreten = DAS darf es nicht geben. Eigentlich nirgends. Aber IN DEUTSCHLAND auf keinen Fall. Und GENAU DAS wird es bald geben. Unfassbar! Wenn's soweit ist, schäme ich mich geradezu dafür.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
"Bedeutet also, dass die Doofen eine der etablierten Parteien wählen." -> Auch hier ja, aber auch hier nicht ausschließlich, sondern "auch". Anders sind die Prozentzahlen für die Union, SPD, FDP und Grüne nicht erklärbar.
Lieber doof und SPD, als dumm und AfD!

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Das ist ja ein Ding! Und weißt Du was? Aus den 25% der Unionswähler werden bei einer Wahlbeteiligung von 70 statt 100% fast 36%. Ohne dass sie auch nur ein einziges Kreuz mehr erhalten.
Das stimmt nicht wirklich. NUR mathematisch. Denn wenn die Nichtwähler wählen MÜSSTEN, würden sie vermutlich zu 36 % die Union wählen. Aber nicht zu 10 % die AfD.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Das Thema Sicherheit/Terror ist kaum kleiner, auch wenn momentan die Hetze gegen Flüchtlinge in der Tat überwiegt.
DAS genau verstehen die AfD-Wähler nicht. Denn FÜR DIE ist das ein und dasselbe Thema. Genau da liegt doch der Hund begraben.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Schon mal überlegt, woran das liegt? Tipp: Es liegt nicht (nur) an ihren medienpräsenten Vorreitern, die sich zwar inhaltlich meist korrekt artikulieren, dies jedoch nicht so formulieren (können), dass es auch ein Normalo versteht.
Das glaube ich nicht. Denn die Normalos erreicht man über die Emotionen. Und über Ängste. Emotionen und Ängste werden aber nicht geschürt (so sehr die bei diesen Themen auch ZURECHT geschürt werden würden), wenn da 'ne Pöbel-Elli oder auch 'ne Pöbel-Sahra unsympathisch Hoch 35 immer nur rumpöbelt. Ist wie 'ne Mutter, die bei ihren Kindern zurecht auf das ein oder andere hinweist, das aber immer nur im Pöbelton macht. Irgendwann hören die Kinder nicht mehr hin. Weil sie da keinen Bock mehr drauf haben. "Lass die Alte labern." Dass die Pöbel-Mama IN DER SACHE völlig im Recht ist, geht leider völlig unter. Im wahrsten Sinne des Wortes macht der Ton die Musik. Mit 'nem walkman und 'ner Cassette kannste keine Arie genießen. Weil's scheiße klingt.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Wer sagt Dir denn, dass von diesem vermeintlichen Gefährder tatsächlich eine Gefahr ausging, wenn ja, welche? Wir sind hier zu schnell bei Minority Report, in einem vermeintlichen Rechtstaat, in der ohne Gerichtsurteile gravierende Maßnahmen getroffen werden. Im Voraus, nur auf Verdacht hin! Wie gesagt, das ist ganz ganz dünnes Eis.
Den Status eines Gefährders zu verhängen, bedeutet nicht, ein Urteil zu sprechen. Es ist lediglich eine Einschätzung. Lieber (und das ist dünnes Eis, das gebe ich zu) 3 x zu Unrecht als Gefährder eingestuft (mit den entspr. Konsequenzen) als 1 x zu wenig. Man muss als Verantwortlicher auch mal praktisch dafür sorgen, dass ein LKW eben keine Fahrt aufnimmt. Die 2 x zu Unrecht als Gefährder Eingestuften sind für mich - da bin ich gern' mal extrem und in der Sache ungerecht - Kollateralschäden. Wer mich da kritisieren mag, kann das gern' tun. Da ist mir aber das Hemd näher als die Hose.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Wenn wir dahin kommen, dass wir Menschen ohne begangene Straftat einfach so wie Straftäter behandeln können, im schlimmsten Fall gar mit Richterspruch, dann gute Nacht Demokratie und Rechtstaat.
Bald sind wieder Weihnachtsmärkte. So dünn das Eis auch sein mag...

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Ich sehe auch immer noch keine Maßnahmen, die angeblich gegriffen haben sollen. Ich sehe nur Versäumnisse.
Ich sehe Einstufungen, die vorgenommen wurden. Die sind ja Ergebnisse von Maßnahmen. Nur daraus resultierende weitergehendere Maßnahmen gibt es offenkundig noch zu wenig. Da sind wir uns einig. Es gibt Versäumnisse. Ja, das stimmt. Aber nicht nur. Von den Fällen, in denen abschließend gehandelt wurde, erfahren wir nur nix.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Außer man möchte eine unliebsame Person los werden, dann sorgen die Medien schon dafür, dass der- oder diejenige gehen muss.
Stimmt! Gabriel war so einer. Und jetzt trauert man ihm nach.

Gerade den Medien wäre es derzeit wohl deutlich lieber, Merkel müsste sich mit dem duellieren. Da wäre wenigstens Feuer unterm Dach. Da würde auch mal einer rausgeknallt werden. Da gäbe es jeden Tag neue Schlagzeilen und Berichte. Und damit Klicks. Und schon würde die ganze Maschinerie laufen. Nun aber, was ist nun?

Zuerst war: http://www.bayernwelle.de/aktuelles-...tzt-ist-schulz !

Innerhalb weniger Monate aber ist:

LANGEWEILE!

Selbst schuld, die BLÖD! Mit Gabriel hätte tatsächlich Schulz sein können! Zumindest mit der Langeweile. Kanzler hätte ohnehin keiner der SPD werden können. Die wollten wohl aber null Risiko eingehen. Und nun haben sie den Salat.

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Mir sagt der Name nichts, werde dem mal auf die Finger schauen.
Ist kein Politiker. Ist nur einer, der ab und an mal einen rausknallt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Fleischhauer

Besser noch geeignet für die imaginäre männliche Hauptrolle in:

https://www.youtube.com/watch?v=EnAr-gnxkBU
Mit Zitat antworten
  #34869  
Alt 14.09.2017, 15:33
Snape Snape ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 762
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Was das Gedankengut an sich betrifft, haste natürlich Recht. Aber parteilich organisiert UND im Bundestag vertreten = DAS darf es nicht geben. Eigentlich nirgends. Aber IN DEUTSCHLAND auf keinen Fall. Und GENAU DAS wird es bald geben. Unfassbar! Wenn's soweit ist, schäme ich mich geradezu dafür.
Ich mich nicht. Warum soll ich mich für andere schämen?

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Lieber doof und SPD, als dumm und AfD!
Gut, wenn nur die beiden zur Auswahl stünden, ok. Dem ist aber nicht so.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Das stimmt nicht wirklich. NUR mathematisch. Denn wenn die Nichtwähler wählen MÜSSTEN, würden sie vermutlich zu 36 % die Union wählen. Aber nicht zu 10 % die AfD.
Spekulation und durch nichts begründet. Eigentlich sollte man eher davon ausgehen, dass die 30% anteilig so wählen wie die anderen 70%, womit sich relativ betrachtet nichts ändern würde.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Das glaube ich nicht. Denn die Normalos erreicht man über die Emotionen. Und über Ängste. Emotionen und Ängste werden aber nicht geschürt (so sehr die bei diesen Themen auch ZURECHT geschürt werden würden), wenn da 'ne Pöbel-Elli oder auch 'ne Pöbel-Sahra unsympathisch Hoch 35 immer nur rumpöbelt. Ist wie 'ne Mutter, die bei ihren Kindern zurecht auf das ein oder andere hinweist, das aber immer nur im Pöbelton macht. Irgendwann hören die Kinder nicht mehr hin. Weil sie da keinen Bock mehr drauf haben. "Lass die Alte labern." Dass die Pöbel-Mama IN DER SACHE völlig im Recht ist, geht leider völlig unter. Im wahrsten Sinne des Wortes macht der Ton die Musik. Mit 'nem walkman und 'ner Cassette kannste keine Arie genießen. Weil's scheiße klingt.
Ich sehe da nichts pöbeln, nur emotional-aufgeregt anprangern. Aber eben in einer Sprache, welche der gemeine Bürger nicht so ganz versteht.
Hinzu kommen Überwachung durch den Verfassungsschutz (ein ungeheuerlicher Vorgang), Diffamierungen und Verhöhnung durch die Medien und politische Konkurrenz - also eine volle Breitseite. Dafür steht die Linke doch noch verhältnismäßig gut da.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Den Status eines Gefährders zu verhängen, bedeutet nicht, ein Urteil zu sprechen. Es ist lediglich eine Einschätzung.
...aufgrund derer die zugehörige Abschiebung erfolgt. Das ist durchaus als Urteil zu betrachten. Und als Vollstreckung.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Lieber (und das ist dünnes Eis, das gebe ich zu) 3 x zu Unrecht als Gefährder eingestuft (mit den entspr. Konsequenzen) als 1 x zu wenig.
Die Quote wird leider viel höher liegen. Und die nicht erwischen, die wirklich was richtig böses vor haben. Über welche Taten sprechen wir denn hier eigentlich, die einen Flüchtling als Gefährder einstufen? Taschendiebe, Einbruch, Körperverletzung,...?

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Man muss als Verantwortlicher auch mal praktisch dafür sorgen, dass ein LKW eben keine Fahrt aufnimmt.
Oh man... Du gehst den Verblendeten wirklich voll auf den Leim. Das ist ein Rennen zwischen Hase und Igel, zwischen Dopingsünder und Dopingfahnder. Gestern Flugzeuge, heute LKWs, morgen halt was anderes (Drohne?) - diese überhasteten und irrationalen Reaktionen bringen genau wieder - nichts. S.u.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Die 2 x zu Unrecht als Gefährder Eingestuften sind für mich - da bin ich gern' mal extrem und in der Sache ungerecht - Kollateralschäden.
Dämlicher kann man weder denken noch argumentieren. Denk noch mal drüber nach über die Sache mit der Vorverurteilung aufgrund schwammiger Kriterien und den Schaden, den möglicherweise, mit ganz großen dicken Fragezeichen, jemand anrichten würde. Wollen wir wetten, dass diese selten dämliche Einstufung als "Gefährder" (für mich schon jetzt Unwort des Jahres) zu 100% nichts verhindert? Das ist Opium fürs dumme Volk, so wie Stadion- und Flughafenkontrollen und dergleichen. Es trifft die falschen, wer es wirklich drauf anlegt, den hindert so ein Quatsch nicht. Solche Aktionen sind nur eins: Beruhigung fürs Volk, so tun als ob es nun "sicherer" wäre. Was für ein Blödsinn!

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Bald sind wieder Weihnachtsmärkte. So dünn das Eis auch sein mag...
Prima, hat die Terrormaschinerie bestens funktioniert. Ein Verblendeter fährt über einen Weihnachtsmarkt in Berlin, und 80 Mio Deutsche incl. Dir machen sich nun ins Hemd, wenn sie wieder auf einen Weihnachtsmarkt gehen. Da sage ich doch mal: Glückwunsch IS, Ziel erreicht! Minimaler Einsatz, maximaler Erfolg.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Ich sehe Einstufungen, die vorgenommen wurden. Die sind ja Ergebnisse von Maßnahmen.
OK, kann man als Maßnahme bezeichnen, aber was für eine...

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Stimmt! Gabriel war so einer. Und jetzt trauert man ihm nach.
Ich nicht. Ich mag keine vor Selbstgefälligkeit triefenden und selbstgerechten Politiker. Kohl war auch so eine widerliche Type.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Zuerst war: http://www.bayernwelle.de/aktuelles-...tzt-ist-schulz !

Innerhalb weniger Monate aber ist:

LANGEWEILE!

Selbst schuld, die BLÖD!
Ich frage mich eigentlich schon länger, warum der so abgestürzt ist, hatte aber nie die BLÖD dafür verantwortlich gemacht. Ich habe diesbezüglich auch jetzt noch meine Zweifel.

Zitat:
Zitat von HSV Beitrag anzeigen
Mit Gabriel hätte tatsächlich Schulz sein können! Zumindest mit der Langeweile.
Das wäre aber auch das einzige...
Mit Zitat antworten
  #34870  
Alt 14.09.2017, 16:21
Benutzerbild von Nacki
Nacki Nacki ist gerade online
All Snobs are Bastards
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 02.02.2003
Alter: 44
Beiträge: 7.644
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Erhellende Links Teil 1:
Lindner.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
bildleser ueber politik

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS