Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > Spieler, Trainer und Mannschaften aus dem Profibereich

Spieler, Trainer und Mannschaften aus dem Profibereich Hier geht es um die Stars der Szene (Spieler, Trainer und Mannschaften aus dem Profibereich), denen hier einzelne Themen gewidmet sind, in denen diese aber auch selber "bloggen" können.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #251  
Alt 13.01.2008, 23:37
Cheftrainer Cheftrainer ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 26.06.2000
Beiträge: 7.958
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Das würde ich gerne von ML hören.

Wieso hat man nicht zu der Entscheidung gestanden? Wieso überliess man die Kreisklassetruppe den Fans zum "ausbuhen"? Die hatten das auch nicht verdient.

Naja, ich glaube kaum, dass ML sich hier nochmal äußern wird. Zu viel Unsachliches wird mit berechtigten Fragen gemischt.
Mit Zitat antworten
  #252  
Alt 13.01.2008, 23:45
mephisto240864 mephisto240864 ist offline
Twardy
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 28.04.2003
Alter: 53
Beiträge: 1.570
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Zitat:
Zitat von 1600i Beitrag anzeigen
Ich habe aber auch für die vier Kreisligaspieler kein Verständnis, dass sie das mitgemacht haben, auch wenn es ja mal ganz schön sein kann, gegen einen Timo Boll zu spielen. Wenn sie von der Verinsführung dazu "verdonnert" worden sind, würde ich an deren Stelle morgen meinen Austritt aus dem Verein erklären.
Wieso sollten nur die vier Kreisligaspieler austreten.
Ein Trainer dem sowas zugemutet wird sollte dies auch tun und jeder der Spieler könnte wohl auch seine Kosequenzen aus dem Vorfall ziehen.
Aber Geld regiert da halt auch die Welt.
Zum Glück war ich nicht vor Ort.War vor einiger Zeit mal In Düsseldorf und wollte Boll spielen sehen.

Naja,er hat blöderwiese nicht gespielt.

Leider habe ich da mein Eintrittsgeld nicht zurück bekommen.

Alles in allem wird unser Sport immer lächerlicher und unglaubwürdiger gemacht.
Jetzt die angekündigten Änderungen um fürs Fernsehen noch interessanter zu werden.
Besser wäre es wohl, wenn sich Tischtennis am Tennis orientieren würde und sich zur (fast) reinen Einzelsportart entwickeln würde.

Gruß twardy
Mit Zitat antworten
  #253  
Alt 13.01.2008, 23:46
Abwehrtitan Abwehrtitan ist offline
Reden ist Silber ....
Ältestenrat - Hall of Fame GOLD
 
Registriert seit: 04.08.2006
Beiträge: 16.370
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

@cheftrainer

o.k, unter diesen Voraussetzungen ändert sich das ein wenig, wenn das tatsächlich der entscheidende Satz war.

Soweit ich informiert bin führte der Chinese aber doch 2 : 0 und im dritten Satz 6 : 2, dann sind ihm 2 Aufschläge abgezählt worden, oder ?
Hmmm,.... auch da kann man noch gewinnen und muß nicht so ein Theater veranstalten.

Das Leben ist nicht immer gerecht, so what ?
Mit Zitat antworten
  #254  
Alt 13.01.2008, 23:59
Benutzerbild von Turboblock
Turboblock Turboblock ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 5.963
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Zitat:
Zitat von Huddler Beitrag anzeigen
Bin da ganz deiner Meinung, in einigen Wochen interessiert das Spiel eh keinen mehr. Es ist natürlich sehr ärgerlich für die Zuschauer, aber Herr Müller sponsort halt Würzburg und kann entscheiden, ob seine Angestellten frei bekommen oder nicht.
ganz so leicht ists nicht.denke schon,dass der größte bundesligaskandal aller zeiten schon noch ein ganzes weilchen nachwirken dürfte.kann man nur hoffen,dass sowas keine nachahmer findet,das ist schon die nächste gefahr bei so ner aktion.wie die würzburger jetzt bei den allermeistens fans und auch innerhalb der bundesliga dastehen dürften,aufgrund eines frank müller,der scheinbar nur noch amok läuft,dürfte auch klar sein
Mit Zitat antworten
  #255  
Alt 14.01.2008, 11:23
Cheftrainer Cheftrainer ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 26.06.2000
Beiträge: 7.958
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Ich finde es weiterhin schade, dass Frank Müller, ML und Co einfach abgezogen sind nach dieser Entscheidung. Man hat es andere verkünden lassen, kam nicht mehr aus der Kabine und nutzte quasi den Seitenausgang um ja keinem Fan zu begegnen während sich die unbeteiligten Kreisligaakteure dem verärgerten Publikum stellen mussten.

Wieso hat man dazu nicht gestanden und ist wenigstens bei den Kreisligaakteuren geblieben die dann alles "abbekommen" haben?

Dazu hätte ich gerne mal eine Stellungnahme von ML!!!
Mit Zitat antworten
  #256  
Alt 14.01.2008, 11:29
Petar Petar ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 25.06.2003
Beiträge: 1.690
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Zitat:
Zitat von spencenator Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin zwar neu hier, wobei aber unter anderem dieser Thread dazu geführt hat das ich mich hab registrieren lassen. Und ich möchte gerne dann auch noch meinen Senf dazu geben:

Ich bin als Düsseldorfer (aber nicht bei Borussia aktiv) allerdings vielleicht auch voreingenommen, aber ne schweinerei ist es halt schon was da abgegangen ist. Ganz egal was vorher "gelaufen" ist.
Ich möchte es nicht kommentieren ob es richtig oder falsch war.
Ich versuche nur das Ganze nochmal zu verstehen:

1.) Wenn ich es richtig gelesen habe, wurde eigentlich Team Würzburg in ETTU-Cup betrogen. Die Bank von Düssedorfer-Mannschaft (Spieler und Manager Preuß) haben einen Druck auf dem schwachen Schiedsrichter aufgebaut und Spiel kippte durch die falschen und beeinflusten Entscheidungen. Wurde dadurch neben Würzburger Team auch Düsseldorfers Publikum betrogen?

2.) Kommentar von Preuß, dass es unfair war und sportlich nicht nachvollziehbar - richtet sie (nehme ich an) gegen der Aktion von Frank Müller und nicht gegen der Eigene in o.g. Fall? UNFAIR?

3.) Das Publikum wurde so bestraft. In beiden Spielen?

4.) Warum Müller in beiden Doppel mit Bundesligabesetzung spielte?
Wenn er von vorne an mit Kreisligatruppe angetreten wäre - würden wahrscheinlich Timo & Co. nicht unbediengt Einzel spielen. So gab es keinen Verdacht und man gibt erst nach dem Doppel die Einzelaufstellungen an.

5.) Vielleicht haben sie sich Müller & Co. gedacht, dass es so für die große Stars unserer Sport noch größere Strafe werde wenn sie gegen ungleichen Gegner antretten müssen, statt die Spiele kampflos zu gewinnen.
Andererseits sind die Borussias-Profis auch zum spielen bezahlt und nicht von der Bank Aufschläge des Gegners zu reklamieren. Da sind wir wieder beim Thema Fairness!

6.) Manche Aufschläge von den Hobby-Spieler wurden abgezählt. Diesmal ohne Druck von der Düsseldorferbank. Das ist doch schon mal was positives!

7.) Ich gehöre nicht zum Würzburg oder Borussia. Wenn ich was schreibe, dann nur als Privatperson. (Nicht als Vetreter einen Bayerischen Zweitligisten usw.) Ich finde es Schade fürs Tischtennissport, wenn es zur Politik wird. Egal wie. Die Politik - diktiert von der Düsseldorferbank mit Manager, Spieler usw., oder Politik von der Seite einen anderen Manager des anderen Vereins.

8.) Grundsätzlich finde ich solchen Aktionen nicht gut und für das Sport schädlich. Damit meine ich eine wie die andere Seite.
Mit Zitat antworten
  #257  
Alt 14.01.2008, 18:49
longlong longlong ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 01.07.2006
Beiträge: 657
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Ja mich würde auch eine Stellungnahme von ML interessieren.

Sonst kann man nicht mehr 100 Km fahren um in Würzburg zuzuschauen.
Wollte eigentlich demnächst wieder mal hin gegen Grenzau.
Man weiß ja nicht mit welcher Mannschaft die antreten
Mit Zitat antworten
  #258  
Alt 14.01.2008, 20:07
Bernd Beringer Bernd Beringer ist offline
Registriert seit 2000
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 06.12.2000
Beiträge: 2.047
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Das steht seit ein paar Minuten auf tischtennis.de:

DTTB verurteilt "Selbstjustiz" von Müller Würzburg

Frankfurt/Main. Der Verein Müller Würzburg hat in der Deutschen Tischtennis Liga, der obersten deutschen Spielklasse der Herren, bei seinem gestrigen Gastspiel in Düsseldorf, das mit 6:0 für Borussia Düsseldorf endete, in den Einzeln vier Kreisligaspieler eingesetzt. Laut eigener Presseerklärung sollte dies ein Protest gegen angeblich falsche Schiedsrichter-Entscheidungen im letztjährigen ETTU-Cup-Finale zwischen beiden Vereinen sein.

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) verurteilt das Vorgehen von Müller Würzburg auf das Schärfste. “Dies ist ein übler Fall von Selbstjustiz auf Kosten der Zuschauer und der eigenen Sportart“, sagte DTTB-Präsident Thomas Weikert. “Müller Würzburg hat dem eigenen Verein Schande gemacht und die Prinzipien des Sports mit Füßen getreten.“ Der DTTB wird seine satzungsgemäßen Möglichkeiten prüfen, den Verein und die verantwortlichen Funktionäre zu sanktionieren.

Ich persönlich halte das für eine schnelle und angemessene erste Reaktion des DTTB-Präsidiums.
Mit Zitat antworten
  #259  
Alt 14.01.2008, 20:59
Tackiness Tackiness ist offline
Klassischer Outsider
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 17.02.2003
Beiträge: 7.468
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

Ob das Zitat wirklich stimmt?

„Wir haben überlegt, wie wir in sportlich fairer Art eine Protestnote gegen die Vorkommnisse beim ETTU-Pokalfinale verteilen können. Da haben wir uns zu diesem Schritt entschieden“, erläuterte Müller. Nach seinen Worten standen die Würzburger Spieler - auch die Profis - hinter diesem Vorgang. Kein Verständnis zeigten die Borussen. „Mit dieser Aktion hat sich Frank Müller aus der Tischtennisfamilie verabschiedet“, meinte Manager Andreas Preuß.
http://www.rp-online.de/public/artic...aktuell/520968
Mit Zitat antworten
  #260  
Alt 15.01.2008, 00:26
Benutzerbild von Quasimodo
Quasimodo Quasimodo ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 25.05.2005
Beiträge: 53
AW: Erklärung zum Ablauf des DTTL-Spieles zwischen Düsseldorf - Würzburg

ich verstehe die ganze aufregung auch nicht.frank müller hat mit 4 spielern die bei der dttb offiziell für die erste mannschaft gemeldet sind gespielt. wo bitte ist da der rechtliche fehler???
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS