Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 02.06.2017, 14:36
Benutzerbild von Rückhandmonster
Rückhandmonster Rückhandmonster ist offline
B-Trainer
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Neuenhagen
Beiträge: 406
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Mir ist nicht ganz klar warum das Material gewechselt werden soll und warum ein Materialwechsel der nächste Schritt ist.

Das Material sollte den Spieler unterstützen und nicht seinen Spielstil definieren.

Aus der Beschreibung geht für mich auch nicht hervor, was er spielt. Welche taktische Ausrichtung ist denn zu finden?
Was macht er mit der RH? Wo spielt er am sichersten? Was sind seine besten Schläge? ... usw.

Für mich nicht nachvollziehbare Entscheidung auf der Basis dieses Threads.

Gruß Tom
__________________
Meine Homepage. Kostenlose Trainingsdatenbank
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.06.2017, 14:44
Matousek Matousek ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 4.854
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Weil halt von den meisten das Material überbewertet wird. In erster Linie ist es schon noch Training u. die richtige Einstellung. Bei den Materialspezialisten meint aber jeder, dass er den Topbelag hat. Wenn man den spielt, erspart man sich das Training.

Geändert von Hansi Blocker (02.06.2017 um 16:00 Uhr). Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.06.2017, 15:40
snooky snooky ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 04.12.2012
Beiträge: 833
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Zitat:
Was macht er mit der RH? Wo spielt er am sichersten? Was sind seine besten Schläge?
Deswegen habe ich auch eine ALLROUND-Noppe enmpfohlen. Damit kann er alles (d.h. jeden erdenklichen Noppenschlag) spielen, wobei seine Lieblings-Spielweise (tischnahes Noppenspiel - für mich ist damit genug gesagt) etwas mehr unterstützt wird.
__________________
Tenergy 64FX - Nittaku Shake Defence - Tibhar Grass DTecs
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.06.2017, 20:46
Zuni Zuni ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 15.01.2009
Alter: 39
Beiträge: 1.083
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Auch ein allroundbelag wird ihm nicht helfen, wenn er die Techniken nicht kann und / oder einsetzt. Spielt er bislang die Rückhand nur passiv (Abwehr) kannst du Anti direkt vergessen, da man mit dem deifnitiv selbst agieren muss.. Antis vom Materialspeizalist kenne ich jetzt nicht, aber sollten das glantis sein brauchst du bei denen auch eine sehr saubere Technik - voll allem bei eigenen Angriffen wodurch die in meinen Augen wegfallen.
Ist er ein Bewegungslegastheniker und Technich ist auch nicht mehr viel zu erwarten würde ich vielleicht ebenfalls zu einem Alligator Def raten. Je nach Holz ist der wirklich ekelhaft und ich kenne jemanden der sich bis zur 1. KK nur mit hinhalten und gelegentlichen (eigentlich) vollkommen harmlosen Störschlägen ziemlich gut hält.
Hat er jedoch auch nur den Hauch von Potential lasst ihm beim Pluto und sorgt dafür, dass er alle Techniken lernt und sie auch Situationsbedingt richtig einsetzt !
Hat er nämlich noch defizite bei offensivem Spiel mit dem Material sind gerade diese Schläge für ihn mit einer MLN nämlich definitiv weesentlich einfacher zu lernen als mit langen Noppen oder Antis. Von der wahnwitzigen Idee, dass jemand Konter / Schuss mit Material als erstes womöglich sogar auf einem GlAnti lernen soll einmal ganz zu schweigen.

Geerell möchte ich mich Rückhandmonster anschließen und sagen, dass man einfach viel zu wenig über den Spieler weiß.
Und dabei geht es in meinen Augen nicht nur um die Frage welche Schläge er am häufigsten macht, sondern auch wie seine Technik bei den einzelnen Schlägen aussieht, wie sein genereller Spielstil aussieht und wie ihr ihn vom Potential her einschätzt.

Was mich hier nämlich gewaltig stört stört ist, dass er als unbeweglich beschrieben wird ich aber heraus zu lesen glaube, dass ihr in ihm Potential seht und die Noppe nicht nur gewählt wurde um eine vollkommen inakzeptable Rückhand zu kaschieren.

In dem Fall wäre für mich nämlich er erste Schritt seinen Trainingsschwerpunkt eindeutig auf Beinarbeit fest zu legen. Denn auch, wenn es kaum einer glaubt braucht man für gutes Abwehrspiel mit Noppe eine vermutlich bessere Beinarbeit als für normales Allroundspiel mit NI-Belägen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.06.2017, 00:01
snooky snooky ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 04.12.2012
Beiträge: 833
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

@Zuni
Darf ich fragen, welches Material du selber spielst?
__________________
Tenergy 64FX - Nittaku Shake Defence - Tibhar Grass DTecs
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 06.06.2017, 16:41
Benutzerbild von Bautzemann
Bautzemann Bautzemann ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Bautzen
Alter: 39
Beiträge: 1.717
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

@Zuni
Man kann ja aus meinem Eingangsposting ablesen, dass es sich hierbei nicht wirklich um ein Talent handelt, sondern um einen durchschnittlichen Spieler aus der Trainingsgruppe. Nichtsdestotrotz mache ich mir selbstverständlich auch Gedanken um seine Zukunft und sein Material. Das Thema Beinarbeit ist natürlich ein nicht unwichtiges Thema für die Gruppe.

@Rückhandmonster
Für mich geht die Weiterentwicklung dahin, dass der Störeffekt als Faktor hinzukommt. Das darfst Du ja gern anders sehen.

@snooky
Danke für Dein Feedback. Nach Rücksprache mit ihm haben wir uns für die CTT National Pogo mit Schwamm entschieden.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.06.2017, 21:05
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion ****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 8.631
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Talent ist vieles z. B. das man mehr Ehrgeiz hat als andere und das man das Feuer hat sich ständig zu verbessern. Etwas Störeffekt ist gut bringt aber nichts wenn das Spielsystem nicht effektiv ist. De facto heißt rein passives Spiel auf der Rückhand eben dass man ne sehr gute Vorhand braucht. Will man aktiver spielen muss man auf etwas Störeffekt verzichten wird aber anderweitig belohnt.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.06.2017, 09:41
Benutzerbild von Bautzemann
Bautzemann Bautzemann ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Bautzen
Alter: 39
Beiträge: 1.717
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Vielleicht machen wir auch noch einen Vorhand-Belag drauf. Mal sehen...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.06.2017, 19:06
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion ****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 8.631
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Ein passendes Spielsystem zu entwickeln ist keine einfache Sache. Es muss zu den Fähigkeiten des Spielers eben passen und das kann jemand der ihn kennt deutlich besser beurteilen. Pauschal kann man da nicht viel sagen. Wichtig ist das man die Skills Stück für Stück ausbaut. Hätte man mir schon in der Jugend Noppen drauf würde ich jetzt schon deutlich höher spielen. Bzw. war das Training für jemand der nicht sonderlich talentiert ist nicht gut weil Systemtraining hatte ich in der Jugend kaum. Materialspiel ist ne hohe Kunst die man ständig weiterentwickeln muss, nur so hat man aus meiner Sicht damit auch viel Erfolg.

Geändert von jimih1981 (07.06.2017 um 19:09 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.06.2017, 13:31
Elbandolero Elbandolero ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 05.05.2014
Ort: Berlin-Steglitz
Beiträge: 41
AW: Weiterentwicklung eines jungen Materialspielers

Hola muchachos:

Lo siento ( tut mir leid ), aber mir ist aufgrund der bisherigen Beiträge noch überhaupt nicht klar geworden auf welche Spielweise der Schützling eingestellt werden soll. Vieles klingt ja nach Abwehr ? Aber dann wird wiederum gesagt das er tischnahes Spiel bevorzugt ...? Richtig angreifen kann er aber wohl auch nicht. Also doch Verteidigung und dann mit langer Schnittabwehr beidseitig und richtigem Abstand zum Tisch ? Bei tischnahem Spiel ohne eigenen Angriff wird er wohl gnadenlos abgeschossen und hat kaum Möglichkeiten die gegen ihn gezogenen Topspins zu retournieren. Block gegen Topspin ist nur eine begrenzte Alternative.
So meine Gedanken zu diesem Thread.

un saludo a todos. El Bandolero.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beläge für Weiterentwicklung der Technik geeignet ? Chaos 234 Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 2 14.10.2012 21:15
WTTV / Bezirk Arnsberg Spieler für Jungen-BL / Jungen-BK gesucht Paulinho WTTV - Verein sucht Spieler / Spieler sucht Verein 2 25.05.2007 14:01
Jugendspieler mit Probleme bei der Weiterentwicklung Grutz Technik - Taktik - Training 28 24.11.2005 19:20
Beste Weiterentwicklung Massi Technik - Taktik - Training 6 16.04.2004 01:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS