Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.06.2017, 14:49
Benutzerbild von Rückhandmonster
Rückhandmonster Rückhandmonster ist offline
B-Trainer
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Neuenhagen
Beiträge: 406
:-) AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Zitat:
Zitat von Pendulum Beitrag anzeigen
Also mal unabhängig von mathematischen Berechnungen habe ich's im Training ausprobiert.

Hm... mein Eindruck ist: Man muss beim "Heben" schon ziemlich genau den Winkel des Schlägerblatts einstellen und sehr gutes Timing haben. Bei mir kamen die Bälle jedenfalls turmhoch zurück, sofern sie nicht turmhoch ins Aus segelten...

Also mein favorisierter Rückschlag wird das (zumindest noch) nicht... Da muss ich noch viel trainieren

------
Pendulum
Das hängt weniger vom Winkel ab, wie hoch der Ball zurück kommt, sondern in diesem Fall vor allem vom Balltreffpunkt und der Energie, die in den Ball abgegeben werden. Der Winkel ist relativ weit offen.. siehe Video.

Der Ball muss wie im Dropkick getroffen werden, also dam besten in der steigenden Phase und die Energieabgabe ist minimal.... im 1. Schritt zuerst auf jeden Fall den frühen Treffpunkt trainieren und im 2. Schritt sowenig wie möglich Energie reinstecken...

Übung für den Anfang:
Auf einer Tischhälfe den Balle mit einem Partner immer kurz über die Mittellinie hin/herspielen ... Vorteil: Kurze Wege und einfacher als über's Netz....
__________________
Meine Homepage. Kostenlose Trainingsdatenbank
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.06.2017, 15:18
Pendulum Pendulum ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 25.06.2017
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 45
Beiträge: 4
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Zitat:
Der Ball muss wie im Dropkick getroffen werden, also dam besten in der steigenden Phase und die Energieabgabe ist minimal.... im 1. Schritt zuerst auf jeden Fall den frühen Treffpunkt trainieren und im 2. Schritt sowenig wie möglich Energie reinstecken...
Hallo Rückhandmonster,

Das habe ich schon vorstanden. Aber muss ich den Seitschnitt nicht zusätzlich kompensieren durch entsprechenden (seitlichen) Schlägerwinkel? Das meinte ich mit "Winkel einstellen". Oder greift der nicht, sobald der Kontakt nur sehr früh und 'low energy" ist? Dann ist mir das noch nicht gelungen.

Werde mal drauf achten und Feedback geben....

---------
Pendulum
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.06.2017, 16:31
Benutzerbild von Schmidt
Schmidt Schmidt ist offline
Spezial-Griff
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 21.04.2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 73
Beiträge: 1.989
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Zitat:
Zitat von Haureinis Tango Beitrag anzeigen
Nur kurz am Rande, hängt das nicht stark von der Relativgeschwindigkeit zwischen Schläger und Ball ab? Gibt es für die "1 ms" irgendwo einen Link im Forum? Deine überschlägigen "8 mm" scheinen zumindest die 4 mm in den Belag rein und 4 mm wieder raus zu meinen.
Die 1 ms sind als Allgemeinwissen im TT-Sport bekannt. Einen LINK dazu habe ich z.Z. nicht. Sie hat nichts mit der Relativgeschwindigkeit zu tun. Vielleicht finde ich in der Literatur noch einen Hinweis.

Die 8 mm Weg sind der Weg, der zusammen mit Ball und Schläger zurück gelegt wird.

Ciao
Schmidt
__________________
www.osferrari.de
- Don Quijote -
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.06.2017, 16:59
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist offline
Spitzenfreilos
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 44
Beiträge: 4.079
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Zitat:
Zitat von Schmidt Beitrag anzeigen
Die 8 mm Weg sind der Weg, der zusammen mit Ball und Schläger zurück gelegt wird.
Bei welcher Geschwindigkeit? Bei welcher Eintauchtiefe des Balles während der Berührungsphase?

Sind es immer exakt 1ms, egal wie weich oder dick der Schwamm und das Obergummi sind? Und egal, ob der Spieler den Schläger gegen den Ball bewegt (taucht tendenziell tiefer ein), bzw. ob er den Schläger sogar eher vom Ball wegbewegt?

Erkläre uns das mal genauer.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Stiga Allround NCT / Dr. Neubauer Aggressor 1.5
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.06.2017, 18:00
Benutzerbild von Schmidt
Schmidt Schmidt ist offline
Spezial-Griff
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 21.04.2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 73
Beiträge: 1.989
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

So - ich habe für die 1 ms einen LINK gefunden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tischtennisball

An anderer Stelle gibt es aber auch noch Ausführungen.

Ciao
Schmidt
__________________
www.osferrari.de
- Don Quijote -
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.06.2017, 18:18
Benutzerbild von Schmidt
Schmidt Schmidt ist offline
Spezial-Griff
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 21.04.2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 73
Beiträge: 1.989
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Zitat:
Zitat von crycorner Beitrag anzeigen
Bei welcher Geschwindigkeit? Bei welcher Eintauchtiefe des Balles während der Berührungsphase?

Sind es immer exakt 1ms, egal wie weich oder dick der Schwamm und das Obergummi sind? Und egal, ob der Spieler den Schläger gegen den Ball bewegt (taucht tendenziell tiefer ein), bzw. ob er den Schläger sogar eher vom Ball wegbewegt?

Erkläre uns das mal genauer.
Ich habe eine Armgeschwindigkeit von rund 30 km/Stunde angelegt. Exakt im
1 ms Bereich gibt es wohl nicht.

Was innerhalb 1 ms mit dem Belag/Holz/Ball passiert, kann ich nicht sagen.
Wozu gibt es Sport-Uni´s. Die Kontaktzeit ist wohl als konstant anzusehen - egal was die Schlägerbewegung macht.
__________________
www.osferrari.de
- Don Quijote -
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.06.2017, 21:54
Deserteur Deserteur ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.06.2017
Beiträge: 37
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Konstant ist die Kontaktzeit nicht:
http://www.scielo.br/scielo.php?pid=...pt=sci_arttext

Man kann sagen, dass die Kontaktzeit kleiner gleich 1 ms ist. Aber für den Spieler ist es letztlich nicht wirklich erkennbar, was 0.2 ms Unterschied machen sollen. Wenn man genauer hinschaut, ergeben sich da dann schon Unterschiede. Die Frage ist nur wie groß .
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.06.2017, 23:47
Haureinis Tango Haureinis Tango ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 78
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Danke für den guten Link. Man sollte sich aber bewusst sein, daß dort ein TT-Ball spin-los auf eine ruhende, harte und massive Marmorplatte fällt. Das repräsentiert jetzt nicht unbedingt das populärste Schlägermaterial . Jedenfalls erkennt man in Figure 3(a) - zumindest in jenem Modellfall - eine Abhängikeit von der Ballgeschwindigkeit:

http://www.scielo.br/img/revistas/la...4/a09fig03.jpg

Wie sich jetzt dicke 4 mm Beläge und elastisches Holz im Vergleich zu massivem Marmor oder Stahl verhalten, wäre schon eher interessant gewesen. Kann natürlich sein, daß sich da viele Effekte wieder gegenseitig neutralisieren und man dann trotzdem wieder in Bereichen <= 1 ms landet. Sollte es wirklich in diesem Zeitrahmen bleiben, ist kaum vorstellbar, daß man diese kurzen Kontaktzeiten spürt und sogar während des Kontakts noch bewusst nachsteuern kann.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.06.2017, 00:36
pibach pibach ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 2.385
AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Zitat:
Zitat von Schmidt Beitrag anzeigen
Die 1 ms sind als Allgemeinwissen im TT-Sport bekannt.
Das ist als grober Unfug bekannt, ja!
Erstaunlich, dass es immer wieder hoch kommt.

Man kann das messen (gibt m.W. leider keine genauen Messungen dazu), oder ausrechnen. Die Mathematik dazu findet sich hier: "Bemerkungen zur Kinetik des Balles im Tischtennissport", von Albert Frosch. Die Kontaktzeit variiert mit dem Material und dem Schlag um einige 100%. Siehe Zahlenbeispiel Seite 5.

Zitat:
Zitat von Haureinis Tango Beitrag anzeigen
Sollte es wirklich in diesem Zeitrahmen bleiben, ist kaum vorstellbar, daß man diese kurzen Kontaktzeiten spürt und sogar während des Kontakts noch bewusst nachsteuern kann.
Man "spürt" problemlos auch Kontaktzeiten unterhalb 1ms. Es ist eben nicht erforderlich, dass man die Kontaktzeit direkt (bewusst oder unbewusst) wahrnimmt, sondern die Kontaktzeit beeinflusst den gesamten Stoßvorgang. Wir merken dann schlicht, dass ganz andere Schläge möglich sind mit unterschiedlichem Material.

Geändert von pibach (29.06.2017 um 01:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.06.2017, 06:26
Benutzerbild von Rückhandmonster
Rückhandmonster Rückhandmonster ist offline
B-Trainer
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Neuenhagen
Beiträge: 406
:-) AW: Seit(unter)schnitt-AS "heben" - wie geht das?

Zitat:
Zitat von Pendulum Beitrag anzeigen
Hallo Rückhandmonster,

Das habe ich schon vorstanden. Aber muss ich den Seitschnitt nicht zusätzlich kompensieren durch entsprechenden (seitlichen) Schlägerwinkel? Das meinte ich mit "Winkel einstellen". Oder greift der nicht, sobald der Kontakt nur sehr früh und 'low energy" ist? Dann ist mir das noch nicht gelungen.

Werde mal drauf achten und Feedback geben....

---------
Pendulum
Korrekt, wenn du kurz genug triffst greift der Seitenschnitt nicht... hängt auch ein bisschen vom Material ab, aber generell kann man Schnitt auf 2 Arten eliminieren - ganz harter Kontakt (Schuss) oder wirklich kurzer Kontakt..
__________________
Meine Homepage. Kostenlose Trainingsdatenbank
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
aufschlag, rückschlag, seitschnitt, sidespin

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es ein generelles "Rezept" für viel Schnitt und Topspin tomturbo Noppen innen 11 08.08.2012 13:35
Mittel und Wege den Schnitt beim Aufschlag zu "verschlüsseln" Fabi93 Technik - Taktik - Training 13 22.02.2012 22:17
Das "magische" Auge, oder "Wie erkennt ihr den Schnitt?" m3ch_rip Technik - Taktik - Training 12 27.11.2008 12:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS