Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 30.08.2017, 08:52
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.602
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Zitat:
Zitat von Der springende Punkt Beitrag anzeigen
Das steht vorher fest, und jeder kann sich darauf einrichten.
Ganz genau. Mit den unterschiedlichsten Konsequenzen, was man sich dann noch erlauben kann. Ersatz, Jugend, unvollständiges Antreten, Verletzte aufstellen zum Schenken usw. wird man neu bewerten müssen. Aber wieso auch nicht.

Zitat:
Zitat von Der springende Punkt Beitrag anzeigen
Jeder Mannschaftskampf hat nicht mehr den Zweck, ihn zu gewinnen, sondern möglichst viele Spiele der zehn möglichen zu gewinnen.
Was ja rein für sich betrachtet auch eine gewisse Logik hat.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 30.08.2017, 10:14
Jaskula Jaskula ist offline
hasst die 11
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 23.05.2001
Ort: Hessen
Beiträge: 5.709
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Zitat:
Zitat von Der springende Punkt Beitrag anzeigen
Jeder Mannschaftskampf hat nicht mehr den Zweck, ihn zu gewinnen, sondern möglichst viele Spiele der zehn möglichen zu gewinnen.
Das ist aber inkonsequent.
Dann sollte man auch jedes Match nur einen Satz spielen und die Tabelle wird nach Bällen sortiert.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 30.08.2017, 10:21
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.602
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Ganz im Ernst, in der letzten Ausprägung ja.

Oder warum ist ein 11-9, 2-11, 11-9, 4-11, 14-12 (also eigentlich ein 42-52) ein Sieg?

Das Spielen um Sätze ist natürlich Tradition, Gewohnheit, und und und. Aber unverrückbar?
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 30.08.2017, 10:25
kaibeermann kaibeermann ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 226
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Interessant, dass uns hier quasi nebenbei mitgeteilt wird, der nächste Dolchstoß sei schon in Vorbereitung.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 30.08.2017, 12:15
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 50
Beiträge: 21.944
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Jaskula hat recht. Müßte man dann konsequenter Weise auch so machen....

Ja macht man aber nicht aus Spannungsgründen.
Wenn man sagt man spielt 100 Bälle je spiel und dann wird das Ballverhältnis als Sieg genommen...Bei KO spielen eben ein Entscheidungsball. Wäre dann aber für Zuschauer evtl bis zum 90 Ball sehr uninteressant.

Also Eine Tabelle nach Einzelspielen und nicht nach gewonnen Mannschaftskämpfen ist aus vielen Gründen nicht toll.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 30.08.2017, 12:24
Der springende Punkt Der springende Punkt ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 24.04.2008
Beiträge: 1.583
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Zitat:
Zitat von kaibeermann Beitrag anzeigen
Interessant, dass uns hier quasi nebenbei mitgeteilt wird, der nächste Dolchstoß sei schon in Vorbereitung.
Falls du dich auf meinen Beitrag beziehst, interpretierst du ihn falsch. Ich habe meine ganz persönliche Meinung geäußert, die im übrigen bei diesem Thema schon dreißig Jahre alt ist.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 30.08.2017, 12:37
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.602
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
Wenn man sagt man spielt 100 Bälle je spiel
Muss man doch nicht, statt fester Zahl einfach bis 30 oder 33 Gewinnpunkte spielen.

Bei einer 28-4 Führung auch wenig spannend, aber das ist ein 11-2, 11-1, 6-1 Spielstand normalerweise auch.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 30.08.2017, 12:53
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 50
Beiträge: 21.944
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Ja aber wenn es ein knappes Spiel ist... Dann ist es im ersten bei 9-9 spannend im zweiten. Und dritten nochmal. Darum hat man ja mehr kurze sätze gemacht.
Bei einem bis 33 interessiert keinen wer bei 9-9 oder 18-18 den punktmacht.
Und bei 33 sind die schönen weil knappen spiele nach 60 punkten vor statt jetzt nach 100. Macht man aber 44 oder 55 werden die klaren unnötig länger
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 30.08.2017, 13:20
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.602
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Das ist alles richtig.

Für den Punkt bei 18-18 interessieren sich tatsächlich nur die beteiligten Spieler.

Wobei mir die Grundidee dass der gewinnt, der mehr Ballwechsel gewinnt, irgendwie sympathisch ist.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 30.08.2017, 13:51
Oates Oates ist offline
Kampfschwein
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 21.06.2003
Ort: Ratheim
Alter: 42
Beiträge: 410
AW: Bundesweite Einführung von Vierermannschaften und Werner-Scheffler-System!

Zitat:
Zitat von Der springende Punkt Beitrag anzeigen
Wenn es irgendwann mal in Deutschland ein einheitliches Vierersystem geben wird, kann das m. E. nur das Bundessystem mit Durchspielen sein. Immer zehn Spiele, dadurch planbare Dauer von ca. zwei Stunden, jeder hat (im Normalfall) drei Einsätze, und die Tabellen werden nicht nach gewonnenen Mannschaftskämpfen gereiht, sondern nach der Zahl der gewonnenen Spiele. Meister wird man, wenn man die meisten Einzel und Doppel gewonnen hat. Das steht vorher fest, und jeder kann sich darauf einrichten. Jeder Mannschaftskampf hat nicht mehr den Zweck, ihn zu gewinnen, sondern möglichst viele Spiele der zehn möglichen zu gewinnen.

Ich bin mir sicher, dass das kommt, die Frage ist nur, wann.
Soweit ich das weiß wird in der Niederlanden und in Belgien mit genau dieser Punkteverteilung gespielt. Da kann man sicherlich auch mal Erfahrungswerte einholen.
__________________
Gruß
Robert
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
W. Scheffler-System/ Vierer-System im Jugendbereich - Chaos!?! ttdr Südbadischer TTV 9 11.12.2009 09:49
Werner Scheffler-System platten Schiedsrichter- und Regelbereich 1 06.11.2006 16:02
Scheffler-System auch bei den Herren!! durten Bezirk Oberpfalz 3 29.10.2006 11:30
Berechnug der Statistik im Scheffler-System? Killtonspieler allgemeines Tischtennis-Forum 4 24.10.2005 11:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS