Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Regional, National & International > National (DTTB) > REGION WEST > Westdeutscher TTV > Bezirke & Kreise > Bezirk Düsseldorf > Kreis Krefeld

Kreis Krefeld Hier könnte Ihre Werbung stehen! (Infos anfordern)

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.06.2018, 23:20
frank3333 frank3333 ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 13.07.2008
Beiträge: 301
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Joachim Beumers ist doch auch zur Turnerschaft gewechselt. Spielt er nicht ?
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.06.2018, 23:29
Gundi09 Gundi09 ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Moers
Alter: 26
Beiträge: 91
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Zitat:
Zitat von frank3333 Beitrag anzeigen
Joachim Beumers ist doch auch zur Turnerschaft gewechselt. Spielt er nicht ?
Nur für den Seniorenbereich.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.06.2018, 16:11
Yodaa Yodaa ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 02.09.2005
Beiträge: 260
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Zitat:
Zitat von Gundi09 Beitrag anzeigen
Nur für den Seniorenbereich.
Schade dass er nur Senioren spielt, wir hätten in der Herren KL noch ne gute Verstärkung fürs untere Paarkreuz gebrauchen können.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.06.2018, 22:27
Norbert Völz Norbert Völz ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 23.11.2004
Beiträge: 1.314
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Hallo,

die Kreisliga wird eine harte Saison durchlaufen.
Durch die Spielklassenreformen, die beschlossen wurden, auf Verbands- und Bezirksebene führt dazu, dass bis zu sechs Mannschaften pro Saison absteigen können. Das drei Jahre lang.
Das bedeutet in diesem Fall = vier zusätzliche Absteiger. Dies wären dann die Tabellenplätze 7-10. Es gibt vermutlich auch keine Relegationsspiele. Somit kann kein Dritter aufsteigen und das Abstiegsfeld verkleinern.

Wir können nur hoffen, dass die BK-Vertreter sich wacker schlagen und nicht so viele Mannschaften absteigen.

Leider fand der Antrag am Bezirkstag eine breite Zustimmung. Auch Teile der Kreisvertreter befürworteten den Massenabstieg.
Und ich darf jetzt eine angepasste Auf- und Abstiegsregel erstellen, wo viele bis zur 1. KK schimpfen werden.

Viele Grüße aus dem schönsten Ort von .....
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15.06.2018, 10:01
Gundi09 Gundi09 ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Moers
Alter: 26
Beiträge: 91
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Die Vereine auf der Verbandsebene müssen auch schauen wo sie bleiben. Platz 8 der Verbandsliga spielt Relegation, die Plätze 9,10,11 und 12 steigen direkt ab, also wir sind dann auf jeden Fall übernächste Saison in der Landesliga

In der Landesliga steigen die Mannschaften auf den Plätzen 10,11 und 12 direkt ab, die Tabellenneunten spielen eine Relegation.

Ich persönlich halte es richtig die Ligen zu verringern. Ob dies in einem Zeitraum passieren müsste oder wie du Norbert es vorgeschlagen hast, im Bezirk ein oder zwei Jahre später damit zu beginnen, wäre wohl etwas sinniger gewesen, aber das können wir nicht ändern. So müssen wir uns alle mal Gedanken machen bis Anfang Juli.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.06.2018, 09:02
TSV_Christian TSV_Christian ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 23.10.2008
Alter: 38
Beiträge: 147
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Norbert: Ich will dich und die Vereine der Kreisliga ja nicht schocken - aber die aktuelle Auf- und Abstiegsregelung im Bezirk "ermöglicht" theoretisch sogar 12(!) Absteiger in die Kreisliga, da unsere Vereine ja leider auf drei Gruppen im Bezirk aufgeteilt werden mussten (eine andere Einteilung war nicht sinnvoll möglich). Daher könnten jetzt 6 Mannschaften aus der "Krefelder" BK4 absteigen, alle vier Krefelder (Homberg, Rheinhausen, GSV, Rheinkamp) aus der BK2 und beide Krefelder (Osterath, Meerbusch) aus der BK5. So wird es am Ende zwar eher nicht kommen...aber zumindest theoretisch möglich wäre es ja.

Wie wäre es denn, aufgrund der besonderen Situation für die nächsten 2 bis 3 Jahre wieder zwei Kreisliga-Gruppen zu bilden? Da sowieso jetzt länger kein zusätzlicher Kreisqualifikant ermittelt werden muss, würden auch die Relegationsspiele der Zweiten wegfallen.

Das würde dann für nächste Saison im schlechtesten Fall bedeuten:
- 12 Absteiger aus Bezirk
- 8 Kreisliga-Mannschaften bleiben drin (3. bis 10.)
- 4 Aufsteiger aus der 1. Kreisklasse (jeweils 1. und 2.)

Bei weniger Absteigern könnte man den zusätzlichen Aufstieg aus der 1. Kreisklasse ja zunächst weiterhin auf den 1. und 2. begrenzen, so dass bei z.B. 8 Absteigern aus dem Kreis (durchaus schon möglich) nur 20 Mannschaften die Kreisliga 2019/20 bilden. Bei noch weniger Absteigern (6) würden dann die Dritten der 1. Kreisklasse dazu kommen, bei der eher unrealistischen Minimalzahl von nur 4 Absteigern auch noch die Vierten der 1. KK. Gruppen unter 10 Mannschaften in der Kreisliga würde ich auch nicht unbedingt bilden.

Bei nicht unwahrscheinlichen 8 Absteigern fände ich es aber schon sehr schwierig, die Fünften und Sechsten der Kreisliga ebenfalls absteigen zu lassen, um irgendwie auf die tolle Zahl von 12 Mannschaften zu kommen.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16.06.2018, 20:52
Norbert Völz Norbert Völz ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 23.11.2004
Beiträge: 1.314
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Ja, die schöne Theorie!!

Ich glaube, dass aus der BK nur ab Platz 9 absteigt.
Denn dieses Jahr sind 10 Qualifikanten hoch gegangen.

Somit haben wir 16 KL-Aufsteiger + 12 zusätzliche Verbandsabsteiger + 12 zusätzliche Bezirksabsteiger = 40 Absteiger
40 Absteiger - 2 freie Plätze - 10 Abmeldung , freiw. Rückzug usw = 28 Mannschaften
Bedeutet bei 8 Kreise = 3,5 Mannschaften


Ich vermute, dass nur 3 aus der BK4 absteigen.
dass nur 2 aus der BK2 absteigen
und nur 1 aus der BK 5 absteigt.

Somit haben wir sechs Mannschaften - 2 Aufsteiger = 4 zusätzliche Absteiger

Durch die Konzentration in der BK4 und der übermäßigen Anzahl der Mannschaften ( 16 statt 12) hat der Kreis mehr Absteiger.

Wenn es vermeiden läst, möchte ich unsere Struktur nicht aufweichen.
Zur Not wird die Gruppengröße um eine oder zwei Mannschaften vergrößert, wie auch der Bezirk es in Erwägung zieht.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 17.06.2018, 15:52
OttoWeber OttoWeber ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 16.01.2012
Alter: 70
Beiträge: 80
AW: Herren Kreisliga, Saison 2018/2019

Hallo zusammen,

wichtiger als all diese Diskussionen um die Spielklassenreformen ist das Thema Jugendarbeit - Jugendarbeit - Jugendarbeit.

Die Zukunft des Tischtennis-Sports liegt nur da.

Trainerausbildung und Einsatz der Trainer. Wie bekommen wir das hin? Mit dem Hinauszögern von Dahinsiechen schaffen wir keine Zukunft für unseren Sport.

Und Übrigens: Tischtennis macht Spaß und Jugendarbeit macht Spaß.
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herren-Kreisliga Gr. 1, Saison 2018/2019 Schattenfuerst Kreis Essen 2 18.06.2018 07:24
Herren Bezirksliga 2, Saison 2018/2019 Hans im Glück Bezirk Mittelrhein 7 17.06.2018 15:33
Herren Kreisliga, Saison 2018/2019 Nico-Brauweiler Kreis Köln-Erft 12 15.06.2018 12:29
Herren, Kreisliga Gr. 2, Saison 2018/2019 DCebe Kreis Essen 1 07.06.2018 15:18
Herren Kreisliga 2, Saison 2018/2019 Pantani Kreis Dortmund/Hamm 0 05.06.2018 10:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS