Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Material - Diskussionen, Fragen, Beratung & Testberichte > Hölzer > Wettkampfhölzer

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.12.2000, 20:57
Benutzerbild von Mephisto
Mephisto Mephisto ist gerade online
Lebenskünstler
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 26.03.2000
Ort: Frankfurt (Main)
Alter: 44
Beiträge: 3.345
ACHTUNG! Dieser Beitrag wurde von Holger versehentlich komplett gelöscht und konnte jetzt wieder hergestellt werden, siehe weiter unten!! MfG, Matthias Landfried, TT-NEWS


Ich hoffe, ich irre mich gewaltig und finde mich bloß nicht zurecht.

Also, am 25.12. habe ich einen Beitrag ins Materialforum geschrieben, in dessen Thread es inhaltlich um die Marken Stiga und Butterfly ging. Den genauen Namen weiß ich nicht mehr (Vergleich Mercedes/BMW).

Inhaltlich habe ich die alleinige Dominanz der obigen Marken angezweifelt und bemerkt, daß hier manches zu sehr durch die Stiga-Brille betrachtet wird.

War ein etwas kritischer Beitrag, aber m.E. von der Form her in Ordnung und sachlich - und vor allem MEINE MEINUNG.

Jedenfalls finde ich den gesamten Thread nicht wieder, in dem ja einige von Euch mitgemischt hatten. Holger hatte übrigens schon auf meinen Beitrag geantwortet.

Sollte es nicht daran liegen, daß ich "Koordinationsprobleme" im Forum habe, muß ich von einer Zensur ausgehen und das macht mich doch sehr nachdenklich. Das hätte ich in DIESEM FORUM nicht erwartet.

Ich hätte gerne eine Antwort zu diesem Thema und hoffe, daß ich irre.
__________________
Nichts bleibt wie es wird !

Mephisto

TSG Oberrad
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2000, 22:12
Benutzerbild von holger
holger holger ist offline
TT-NEWS Süchtiger
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 10.02.2000
Ort: Größere Stadt im Rhein-Main-Gebiet
Alter: 43
Beiträge: 3.820
Hallo Mephisto,

das hier einige so manches nur durch die Stiga-Brille betrachten und das ich mit meinem Beitrag mal dagegen gehalten habe ist richtig. Allerdings möchte ich hier klarstellen, das Deine und andere Meinungen im Materialforum nicht durch Seiten der Admins zensiert wurden, sondern ich habe den Beitrag gelöscht, weil eine gewisse Person (dessen Namen ich nicht nennen möchte) anfing, persönlich zu werden und mich anzugreifen. Ich kann mich nicht erinnern, das ich hier jemanden persönlich angegriffen habe und habe dies auch in Zukunft nicht vor. Ich wollte eben eine Schlammschlacht vermeiden und habe, etwas spontan und weil ich in diesem Moment auch etwas sauer war, den Beitrag gelöscht, wofür der ml mit mir mal richtig schlitten gefahren ist (stimmts ml? ).

Also, ich wollte mit meinem Beitrag mehr darauf hinweisen, das einige hier nur durch die Stiga-Brille sehen und ich habe mal genau das Gegenteil gemacht und genau die richtigen sind auch auf meinen alten Beitrag drauf angesprungen.

Und ich habe in den vergangenen gut 4 Monaten nicht nur Butterfly Produkte empfohlen, obwohl ich wie jeder hier weiß, von Butterfly einfach überzeugt bin. Aber ich finde auch andere Marken und Produkte gut und es es nicht so, wie mir jemand im alten Beitrag vorgeworfen hat, das es für mich nur Das Butterfly Grubba Pro Holz gibt und Sriver FX Beläge. Zum Beispiel spiele ich im Moment Joola Echo Beläge und bin eigentlich recht zufrieden damit.

Dies mal zur Klarstellung.

[Editiert von holger am 27.12.2000 um 22:09]
__________________
---------------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2000, 23:47
Benutzerbild von ML
ML ML ist offline
Matthias Landfried
TT-NEWS
 
Registriert seit: 09.02.2000
Ort: Wendlingen (Stuttgart)
Alter: 43
Beiträge: 6.552
Keine Zensur bei TT-News!!

Zitat:
Ursprünglich erstellt von Mephisto
War ein etwas kritischer Beitrag, aber m.E. von der Form her in Ordnung und sachlich - und vor allem MEINE MEINUNG.

Jedenfalls finde ich den gesamten Thread nicht wieder, in dem ja einige von Euch mitgemischt hatten. Holger hatte übrigens schon auf meinen Beitrag geantwortet.

Sollte es nicht daran liegen, daß ich "Koordinationsprobleme" im Forum habe, muß ich von einer Zensur ausgehen und das macht mich doch sehr nachdenklich. Das hätte ich in DIESEM FORUM nicht erwartet.

Ich hätte gerne eine Antwort zu diesem Thema und hoffe, daß ich irre.
Hi Mephisto, wie Holger ja schon gesagt hat, haben nicht die Admins von TT-News den Beitrag gelöscht, sondern der Holger selber, worüber ich in der Tat stocksauer war!
Hier bei TT-News werden nur Beleidigungen zensiert oder gelöscht und wenn der Holger noch zwei Minuten gewartet hätte, dann wären auch die Beiträge der ihn angreifenden Person von uns entschärft worden.

Ich habe aber den Titel Deines Beitrages von "Zensur im Materialforum?" in "Finde Beitrag nicht" geändert, denn sonst hätte jemand der nur schnell die Überschriften überfliegt, ein falsches Bild von TT-News bekommen.

Grundsätzlich gilt übrigens daß KEINE Beiträge gelöscht werden, sondern wenn dann ins interne Forum verschoben werden!!


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.12.2000, 00:44
Benutzerbild von Mephisto
Mephisto Mephisto ist gerade online
Lebenskünstler
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 26.03.2000
Ort: Frankfurt (Main)
Alter: 44
Beiträge: 3.345
Schade

Einerseits erklärt Eure Antwort meine Bedenken, andererseits ist sie natürlich für mich nicht unbedingt zufriedenstellend. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Thema unwiderruflich gelöscht und kann nicht wieder eingefügt werden.

Einige Reaktionen auf meine Ausführungen hätten mich schon interessiert. Ich könnte jetzt meinen Beitrag sinngemäß rekonstruieren. Halte ich aber nicht für sinnvoll, da er sich auf die Beiträge davor bezog und ich diese beim besten Wille nicht korrekt zusammenbekomme und ich auch nicht unbedingt an einer "Schlammschlacht" interessiert bin.

Sorry Leute, ich bin echt enttäuscht - aber nicht nachtragend.

[Editiert von Mephisto am 29.12.2000 um 00:22]
__________________
Nichts bleibt wie es wird !

Mephisto

TSG Oberrad
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.12.2000, 05:24
Benutzerbild von ML
ML ML ist offline
Matthias Landfried
TT-NEWS
 
Registriert seit: 09.02.2000
Ort: Wendlingen (Stuttgart)
Alter: 43
Beiträge: 6.552
@Mephisto: Jo, mich nervt das genauso, aber es gibt nur noch eine Chance um die Beiträge wieder herzuholen und das wäre, daß Tobi die Beiträge (die er und ich alle per e-mail bekommen) noch nicht unwiderruflich gelöscht hat.
Wie das passieren konnte ist ganz einfach: jeder kann seine Beiträge editieren oder aber auch löschen. Der Haken an der Sache ist, daß der Verfasser eines Threads, der ja dann den ersten Beitrag im Thread hat, wenn der gerade diesen ersten Beitrag löscht, dann ist der ganze Tread weg. Ich muß mal in der Forumadministration schauen ob man das irgendwie ausschalten kann.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.12.2000, 04:54
Benutzerbild von ML
ML ML ist offline
Matthias Landfried
TT-NEWS
 
Registriert seit: 09.02.2000
Ort: Wendlingen (Stuttgart)
Alter: 43
Beiträge: 6.552
Talking Was man so alles in seinem e-mail-Papierkorb findet!!

Ich habe jetzt mal meinen e-mail-Papierkorb durchsucht und denke daß ich den Beitrag weitgehend wieder herstellen kann.
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Holger
Beim Jubiläumsholz reißen Holzfasern raus. Das Schlägerblatt ist nicht lackiert, da wo es sein müsste. Der Griff, der den Schweiß aufsaugen sollte, der ist lackiert .

Na ja, ich spiele doch wieder mein altes Grubba Pro. Das Jubi-Holz ist zum spielen eh zu schade, auch wenn der Anschlag genial ist und die Spieleigenschaften auch.

Das Stiga-Jubiläumsholz ist meiner Meinung nach das einigste gute Stiga-Holz.

Die anderen neuen Stiga-Hölzer, taugen meiner Meinung nach überhaupt nichts mehr. Und das ist nich nur meine Meinung.

Im Rhein-Main Gebiet spielt keiner mehr Stiga. Wenn da einer mit Stiga aufläuft, wird man belächelt: "Bäh Stiga, die neuen Hölzer taugen doch überhaupt nichts mehr."

Das letzte Stiga-Holz, welches man hier häufiger gesehen hat, war das Jubiläumsholz.

Mein Stiga-Hypertech sieht jetzt schon aus, als ob es 10 Jahre alt wäre, obwohl es erst 1 Jahr alt ist und kaum gespielt wurde. Mein Grubba Pro, wo ich seit 2 Jahren mit spiele, ist völlig ok.

Die Stiga-Hölzer sind ja nicht mal gewachst, was eigentlich standart ist. Nein, also die Hölzer von Butterfly sind denen von Stiga haushoch überlegen. Sowohl in Sachen Qualität, Haltbarkeit und auch die Verarbeitung ist bei Butterfly besser.

Und die größere Auswahl an Hölzern hat Butterfly auch. Ich zähle mal die CR und WRB Spielereien von Stiga nicht dazu, denn ein Allround Classic bleibt für mich ein Allround Classic, egal ob es jetzt etwas gehärtet wurde mit dem CR-System oder ein WRB-System hat, was den Schläger extrem kopflastig macht. Es bleiben doch die gleichen Furniere.

Aber Schlau sind die Leute von Stiga schon, das muss ich ihnen lassen. Von Marketing verstehen die was. Denn sie müssen nicht so viele verschiedene Furniere einkaufen und verdienen mit dem CR System Geld, was kaum Aufwand bedeutet, aber diese Hölzer sind dann gleich was weiß ich wieviel DM teurer .
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Krasnov

holger woher der plötzliche meinungswandel ?
bye malte
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Holger
Ich fand Butterfly schon immer besser als Stiga!!! Die Spieleigenschaften des Jubiläumsholzes sind echt genial, aber wenn ich sehe, das auch dieses Holz nicht mal gewachst ist, dann fällt mir nix mehr dazu ein .
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Thorsten
Vorweg: Ich habe noch nie ein Butterfly Holz in der Hand gehabt, deswegen werde ich mich nicht über die
Qualitätsunterschiede auslassen, aber deine Aussagen zur Qualität von Stiga-Häzern kann ich nicht bestätigen.

Ich spiele seit dem ich mit TT angefangen habe mit Stiga Hölzern und weder beim Offensiv, noch beim Clipper, noch beim Hypertech hatte ich je ausgerissene Holzfasern (ich klebe auch frisch). Das Offensive hatte ich 3 Jahre, das Clipper 7 und das Hypertech jetzt ein halbes Jahr.

Ich habe die Hölzer nicht gewechselt weil sie kaputt waren, sondern weil sich mein Spiel verändert hat.
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Holger
Dann empfehle ich Dir mal eines in Die Hand zu nehmen. Und am besten gleich anzutesten!!! Du wirst begeistert
sein!!!
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von HOLGI
Oh Gott Holger,
Fängst du schon wieder mit diesem Kleinkrieg an.

Das Grubba Pro sieht aus wie ne Bratpfanne und ist das schlechteste BTY Holz überhaupt. So, was bringt das jetzt???

Gar nichts, weil du weiterhin BTY blind sein wirst, also lass den Scheiss.

Und so schlecht können Stiga Hölzer gar nicht sein, oder warum hat wohl die Chinesische Nationalmannschaft einen Exklusiv-Vertrag mit Stiga als Holzlieferanten und nicht mit BTY abgeschollsen. Wobei doch BTY sonst keine Gelegenheit aussläßt jemanden zu sponsorn, der halbwegs nen Schläger halten kann. Zum Thema BTY wachst aber die Hölzer und Stiga nicht, kann ich nur sagen, es sollte jeden selbst überlassen sein, ob er sein Holz wachsen, lackieren, lasieren oder einfach nur naturbelassen haben möchte. Bei BTY hat man diese Freiheit nicht, da deiner Aussage nach alle BTY Hölzer gewachst sind, was übrigens nicht mal stimmt. Wieder einmal wurde bewiesen, das Markenblindheit, naja ich schreibst nicht, macht.

Gruss Holgi

PS: lieber Holger das ist kein persönlicher Angriff gegen dich, sondern einfach nur meine Meinung zu diesem Thema.
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von ml

Jetzt will ich als STIGA-Fan, der aber die Qualität von vielen Butterfly-Produkten ebenfalls sehr zu schätzen
weiß, mal einige Takte dazu sagen.

Erstensmal finde ich die unendliche "STIGA gegen BUTTERFLY -Geschichte" total nervig! So am Rande bemerkt ist es schon sehr auffallend daß diese "Grabenkämpfe" stets von Butterfly-Spielern angezettelt werden, wo sich die Frage stellt was diese Spieler für ein Problem haben?

Warum lasst Ihr nicht einfach jeden Spieler mit dem Material in Frieden welches er mag?

Ich spiele selber schon von klein auf mit STIGA, ich sage aber deswegen noch lange nicht jemandem der mit seinem BUTTERFLY Primorac-Holz und 2x BUTTERFLY Bryce glücklich ist, daß sein Schläger scheiße ist, nur weil ich mit dieser Kombination nicht zurecht komme!!

Naja, andererseits spricht ja diese unendliche Geschichte auch für STIGA, den die ständigen Vergleiche und "BUTTERFLY ist besser"-Schlachtrufe bestätigen doch, daß STIGA eine absolute Weltmarke ist, denn sonst würde man es ja nicht ständig mit dem anderen TT-Riesen BUTTERFLY vergleichen, ich sehe das wie den Vergleich zwischen den DAIMLER-BENZ-Fahrern und den BMW-Fahrern, da schimpft auch einer über den anderen und macht dem anderen sein Vehikel madig, aber Fakt ist daß beide top sind oder anderer Vergleich jetzt immer mehr im Handybereich wo eine Schlacht (ich war gestern im D2-Shop...) zwischen SIEMENS und NOKIA herrscht.

Niemand würde auf die Idee kommen einen LADA mit einem MERCEDES auf eine Stufe zu stellen um einen Vergleich anzustreben und so ist das eben auch bei den TT-Marken wo niemals jemand BUTTERFLY ernsthaft mit TAICO oder CHANGI vergleichen würde (nichts gegen die beiden Firmen, aber ich habe extra welche genannt die nicht mehr auf dem Markt sind), sondern für einen ernsthaften Vergleich kann eben nur eine andere Top-Marke herhalten.

So, jetzt speziell zu Holger´s Text:

Zitat:
Ursprünglich erstellt von holger

Beim Jubiläumsholz reißen Holzfasern raus, beim Hypertech das Selbe.
Sorry, aber ich weiß nicht was Du machst! Ich habe schon unzählige STIGA-Hölzer verkauft, aber da reißen bei niemandem grundsätzlich die Holzfasern raus. Wie ziehst Du denn Deine Beläge ab? :confused:


Zitat:

Die Schlägerblatter sind bei Stiga nicht lackiert, da wo es sein müsste.
Ich wußte gar nicht daß Butterfly-Hölzer von Werk aus lackiert sind!


Zitat:
Der Griff, der den Schweiß aufsaugen sollte, der ist beim Jubiläumsholz lackiert
Das stimmt und das finde ich auch nicht so toll. Stiga wollte wohl weil es das Jubiläumsholz ist und der Griff eine
aufwendige (vor allem beim geraden Griff) Beschriftung/Beklebung hat diese besonders schützen. Es sollte ja aber wohl kein Problem sein ein feines Schmiergelpapier zur Hand zu nehmen...



Zitat:

Na ja, ich spiele doch wieder mein altes Grubba Pro. Das Jubi-Holz ist zum spielen eh zu schade, auch wenn der Anschlag genial ist und die Spieleigenschaften auch.
Aha, das STIGA-Holz hat also einen genialen Anschlag und geniale Spieleigenschaften...


Zitat:

Das Stiga-Jubiläumsholz ist meiner Meinung nach das einzigste gute Stiga-Holz.
Das ist Deine persönliche Meinung, die weltweit Millionen von TT-Spielern inkl. dem aktuellen Weltmeister Liu Guoliang/China (Stiga Clipper Wood) und dem aktuellen Europameister Peter Karlsson/Schweden (Stiga Allround Classic) anders sehen.

Anmerken will ich noch daß die seit Jahrzehnten und wahrscheinlich auch zukünftig stärkste TT-Nation "China" für seine Nationalmannschaften STIGA als offiziellen Hölzerlieferant genommen hat, das muß man sich mal vorstellen, der chinesische TT-Verband rüstet seine Jung-Nationalspieler mit europäischen / schwedischen TT-Hölzern aus , obwohl in Asien an "jeder zweiten Straßenecke" ein TT-Hersteller sitzt!!

Im übrigen glaube ich kaum daß in China da aus der STIGA-Palette nur das Jubiläumsholz bevorzugen!!


Zitat:

Die anderen neuen Stiga-Hölzer, taugen meiner Meinung nach überhaupt nichts mehr.
..siehe Antwort zum vorigen Zitat. Hmm, warum bin ich nur mit meinem Offensiv Classic so zufrieden wenn das nichts taugen soll ?


Zitat:

Und das ist nich nur meine Meinung. Im Rhein-Main Gebiet spielt keiner mehr Stiga.
Hmm, Du scheinst ja schon viel rumzukommen in den ganzen Vereinen im Rhein-Main-Gebiet...

Ich kann´s mir nicht verkneifen (böser ml), außerdem relativiert das auch wieder das von Dir negativ dargestellte Bild der Firma STIGA, aber: Bist Du jetzt von der Kreisklasse in die Landesliga oder gar Oberliga aufgestiegen, daß Du so weit rum kommst im Rhein-Main Gebiet? (der Holger mag mir diese kleine nicht wirklich gehässig gemeinte Bemerkung verzeihen, wir kennen uns ja schon lange genug )

Außerdem frage ich mich, warum dann ausgerechnet im Rhein-Main Gebiet zahlreiche Händler die Marke STIGA ziemlich stark im Programm haben.

Ich denke man sollte schon sachlich bleiben wenn man seine eigene Meinung zum Ausdruck bringen will und darf nicht mit
falschen Fakten kommen.


Zitat:

Wenn da einer mit Stiga aufläuft, wird man belächelt: "Bäh Stiga, die neuen Hölzer taugen doch überhaupt nichts mehr."
Also ich bin überzeugt daß mich mit meinem STIGA-Schläger auch im Rhein-Main-Gebiet niemand belächeln würde und ich bin auch überzeugt daß in ganz Deutschland niemand wegen seines TT-Schlägers belächelt wird, egal welche Marke er spielt. Selbst wenn bei uns in der Gegend (Süddeutschland) jemand mit einem Imperial-Schläger (in Norddeutschland und in meiner Gegend praktisch gar nicht gespielt) kommen würde, selbst dann würde diesen niemand belächeln. Das Wichtigste ist doch daß man mit seinem Spielgerät selber zufrieden ist und ich kenne eigentlich auch niemand bis auf ein paar BUTTERFLY-fanatische Spieler hier im Forum, die sich groß Gedanken über den Schläger anderer Leute machen.

Übrigens, wenn wir schon bei "Gegend" sind: es ist doch ganz klar daß in unterschiedlichen Gegenden meist händlerbedingt auch unterschiedliche Marken gespielt werden, siehe Beispiel Norddeutschland, ich kenne einen Händler aus Schleswig Holstein, bei dem in der Region ist Imperial eigentlich DIE Marke, bei uns hier unten im Süden wird das eigentlich gar nicht gespielt.
Dann bin ich etwa 30 Minuten von TSP weg, vor deren Haustüre wird natürlich durch die umliegenden Händler ohne Ende TSP gespielt.

Es wäre sehr kurzsichtig, im direkten Einzugsgebiet eines Schöler-Micke-Shops wo natürlich alles andro spielt, zu sagen DONIC wäre out, das spielt keiner, denn das sieht vor den Haustüren von Sport Schreiner Shops natürlich ganz anders aus!

Ihr müßt Euch im Klaren sein, daß man die Verbreitung von TT-Marken oder gar die Größe niemals vom Anteil vor der Haustüre abhängig machen kann, sondern man muß die Gesamtlage sehen. STIGA ist zum Beispiel weltweit eine der absolut rennomiertesten Marken und überlegt Euch mal welche der in Deutschland zum Teil so hochgelobten Marken, WELTWEIT Bedeutung hat!!

Das Problem ist, daß viele Leute alles glauben was man Ihnen erzählt und daß viele Aussagen nicht kritisch begutachtet werden. Stellt Euch mal vor, die Firma Imperial (das soll nichts gegen Imperial sein!! Der Name wurde nur als Beispiel genommen!!) würde alle Nationalmannschaften der Welt unter Vertrag nehmen und offizieller Sponsor sein, dann könnten die behaupten "Bei den letzten Weltmeisterschaften spielten 100% aller Spieler/innen mit IMPERIAL" oder "Alle Teilnehmer an den TT-Wettbewerben der Olympiade vertrauten auf IMPERIAL".

Oder man stelle sich mal vor BUTTERFLY nimmt die TT-Nationen China, Schweden, Japan, Frankreich, Taiwan und Deutschland unter Vertrag als offizieller Sponsor und im Gegenzug verpflichtet IMPERIAL die TT-Nationen Albanien, Algerien, Estland, Lettland, Littauen, Kasachstan, Peru, Chile, Uganda, Kamerun, Kenia, Syrien, Jordanien, Malta, Venezuela, Island, Irland, Aserbaichan, Afganistan..... und dann wäre die Werbung "Bei den ..... vertrauten 95 % aller Teilnehmer auf IMPERIAL"

Die TT-Spieler in Schleswig-Holstein vor der Haustüre IMPERIAL´s würden dann aufgrund der Situation bei denen und den vorliegenden Zahlen sicherlich glauben daß IMPERIAL weltweit die Nr.1 ist!!

Einfach nicht alles glauben was man so liest und hört sondern sich mal Gedanken machen und sich informieren!! Oder noch besser, sich keine Gedanken über so etwas machen, sondern sich den Schläger heraussuchen, mit dem man am besten zurecht kommt und wenn es letztendlich das Holz von Stiga, die VH von Butterfly und die RH von Imperial ist, dann ist das doch auch egal, Hauptsache es macht Spaß!!


Zitat:

Das letzte Stiga-Holz, welches man hier häufiger gesehen hat, war das Jubiläumsholz.
Daran sieht man daß Du wohl doch nicht im ganzen Rhein-Main-Gebiet rumkommst, denn wenn ich mir die Stiga-Shops im
Rhein-Main-Gebiet anschaue, dann kann das schon mal rein rechnerisch gar nicht sein (das Jubiläumsholz hatte eine limitierte Auflage!), dann werden wohl in der Gegend vor Deiner Haustüre ein paar mehr Jubiläumshölzer verkauft worden sein.


Zitat:

Mein Stiga-Hypertech sieht jetzt schon aus, als ob es 10 Jahre alt wäre, obwohl es erst wenige Monate alt ist und kaum gespielt wurde. Mein Grubba Pro, wo ich seit 4 Jahren mit spiele, ist völlig ok und sieht fast aus wie neu.

Ich weiß zwar nicht was Du mit dem Holz angestellt hast, aber bei mir im Verein spielen einige das Holz und da sehen alle noch gut aus und auch von den anderen Kunden kamen keine Beschwerden, hier im Forum fällt mir auf anhieb (weil sie vor mir hier geantwortet haben) gleich der "Thorsten" und der "Holgi" ein, die beide ein Hypertech haben und zwar schon vor Dir bekommen haben, bei denen solche Probleme nicht aufgetreten sind. :confused:


Zitat:

Die Stiga-Hölzer sind ja nicht mal gewachst, was eigentlich standart ist.
Daß Hölzer gewachst werden, das ist also Standard?? Das wäre mir aber mal ganz neu!!

Bist Du jetzt gar unter die TT-Händler oder gar TT-Hersteller gegangen daß Du von "Standard" reden kannst?


Zitat:

Nein, also die Hölzer von Butterfly sind denen von Stiga haushoch überlegen.
Butterfly ist eine sehr gute Marke, mehr will ich dazu gar nicht sagen.


Zitat:

Sowohl in Sachen Qualität, Haltbarkeit und auch die Verarbeitung ist bei Butterfly besser.
Oha, machst Du gerade Langzeittests parallel mit 50 Butterfly- und 50 Stiga-Hölzern aus verschiedenen Serien und
Produktionen?

Würdest Du bitte diese Aussage mit Fakten belegen?


Zitat:

Und die größere Auswahl an Hölzern hat Butterfly auch.
Wie gesagt, Butterfly ist eine sehr gute Marke. Aber hat Quantität etwas mit Qualität zu tun?

So am Rande bemerkt hat Stiga momentan 17 aktuelle Hölzer im Programm, vom langsamsen Defensivholz bis zur absoluten Rakete, vom klassischen Holz ohne Schnörkel bis hin zum absoluten Hightech-Holz.

Wer unter diesen 17 verschiedenen Hölzern kein passendes herausfindet, dem kann man glaub auch nicht mehr helfen.


Zitat:

Ich zähle mal die CR und WRB Spielereien von Stiga nicht dazu, denn ein Allround Classic bleibt für mich ein Allround
Classic, egal ob es jetzt etwas gehärtet wurde mit dem CR-System oder ein WRB-System hat, was den Schläger extrem kopflastig macht. Es bleiben doch die gleichen Furniere.
Das siehst Du einfach vollkommen falsch (außer daß alle drei Hölzer die gleichen Furniere haben), das kann vielleicht auch daran liegen daß Du (soll nicht abwertend sein sondern einfach von der Spielstärke her eine Tatsache) in der Kreisklasse unten spielst und aufgrund Deiner Verletzung lange ausgefallen bist. Vielleicht ist es einfach so daß Du aufgrund der gerade genannten Tatsache nicht so das nötige Gefühl hast um zu bemerken daß zwischen den drei Hölzern enorme Unterschiede sind!

Erstens ist es doch auch gar nicht nötig, ein Allround-Holz mit einem jahrzehntelang bewährten Furnier (deshalb auch STIGA Allround Classic ) komplett zu ändern um neue Spieleigenschaften zu erzeugen, Stiga hat ja auch mit dem Energy Wood WRB und dem Allround Evolution (welches Du übrigens in einem anderen Beitrag als "gut" bezeichnet hast, lieber Holger) zwei andere Allroundhölzer mit komplett anderem Furnier.

Und zweitens macht das CR- und das WRB-System einiges beim Allround Classic aus!

Das WRB-System gefällt mir selber recht gut weil ich als Topspinspieler sehr gerne etwas kopflastige Hölzer spiele, außerdem wird das Holz durch den hohlen Griff leichter und man hat auf jeden Fall eine deutlichere Rückmeldung weil sich leichte Schwingungen auf die Handinnenseite übertragen. Dann hat man noch die Möglichkeit für schnellere Wechsel von RH auf
VH und andersrum und ist einfach durch die Gewichtsverteilung über dem Tisch schneller.

Das CR-System liegt mir persönlich nicht so, wird aber viel von unseren jüngeren Spielern gekauft, dabei handelt es sich um eine Bestrahlung mit UV-Licht, wodurch das äußere Furnier gehärtet wird. Das Holz bekommt einen deutlich härteren Anschlag (deshalb liegt es mir nicht weil ich einen weicheren Anschlag mag) und wird dadurch auch um einiges schneller als das normale "Classic"-Modell.

Obwohl dreimal das gleiche Furnier verwendet wurde, muß man ganz klar sagen daß es vom Spielen her drei verschiedene Hölzer sind!


Zitat:

Aber Schlau sind die Leute von Stiga schon, das muss ich ihnen lassen. Von Marketing verstehen die was.
Das sehe ich auch komplett anders, denn aus den Erfolgen der STIGA-Spieler in der letzten Zeit, da mache die zuwenig, vor allem in Deutschland macht STIGA praktisch null Marketing. Stiga zahlt keine Katalogzuschüsse um z.B. im TOM-, im Sport Schreiner- oder Schöler-Micke Katalog abgebildet zu werden und ist nur im CONTRA- und im Topspinsport-Katalog abgebildet.

Stiga sagt "Qualität muß man nicht schön reden" und ich denke daß sie mit dieser Weisheit in der heutigen Zeit nicht gut fahren, denn für viele Kinder sind doch der Schöler-Micke- und der Sport-Schreiner Katalog wie "die Bibel" und dort lesen sie nur andro donic andro donic andro donic andro donic..... und das ist das auf was die kids abfahren.

Nicht schwedische Qualitätsware mit legendärem Ruf, sondern neue trendige Hightech-Hölzer (mindestens weltraum-erprobt) mit Designer-Griff mit dem neuen Teletubi- und Pokemon-System (das ist gleichzeitig Senso- WRB- Supercore- Solid Balance- CR- und Was-Weiß-Ich-Mit-Was-Für-Einem-System und alles gleichzeitig und auf einmal) sind in, zudem muß der Schläger noch eingebaute Aktivboxen für den Walkman haben, zudem SMS-fähig sein und einen Internetanschluß haben!


Zitat:

Denn sie müssen nicht so viele verschiedene Furniere einkaufen und verdienen mit dem CR System Geld, was kaum Aufwand bedeutet, aber diese Hölzer sind dann gleich was weiß ich wieviel DM teurer . Und es ist allemale teurer, viele verschiedene Arten, von Hölzern zu lagern, als das Holz kurz UV- Zuversiegeln.
Holger, man sollte nicht über Sachen reden von denen man keine Ahnung hat!

Erstens, woher willst Du wissen daß das CR-System ein geringer Aufwand ist? Glaubst Du da sitzen zwanzig dürftig bezahlte schwedische Hausfrauen rum und halten jedes Stiga-Holz kurz für zwei Sekunden unter eine 2,50-Mark-UV-Lampe??

(Übrigens kostet das CR-Holz zehn Mark mehr wie das WRB-Holz!)

Zweitens, Du kannst Dir nicht mal in Deinen kühnsten Träumen vorstellen, wieviele Quadratmeter (eigentlich kann man schon Kilometer sagen!) Lagerhallen STIGA in Schweden für Furniere und Hölzer hat!!! Ich bin überzeugt daß es weltweit keinen größere Lagerhaltung für Qualitätshölzer und -Furniere gibt!


Zitat:

Nein, Butterfly war die Nummer 1, ist die Nummer 1 und bleibt die Nummer 1.
Ja, Butterfly ist eine sehr sehr gute Firma, aber Du solltest auch akzeptieren daß für andere Leute STIGA die Nr. 1 ist oder TIBHAR oder JOOLA oder TSP........

Und zum Abschluß will ich Dir noch was sagen weil Du ständig und überall mit "Holzfasern reißen aus" und "gewachst, versiegelt, lackiert" kommst (das ist ja schon eine richtige Phobie für Dich)!!

Erstens will nicht jeder sein Holz "lackiert" oder "sonst was" haben und zweitens geht STIGA sehr auf Kundenwünsche ein und die direkten Kunden für STIGA sind die Händler (weil STIGA keine Direktgeschäfte macht), und der Wunsch von den meisten Händlern sind eben keine vom Werk aus versiegelten oder lackierten oder gewachsten Hölzer weil die Händler die Schlägerversiegelung den Endverbrauchern mit anbieten wollen und sie so noch etwas Geld dazu verdienen können!!
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Holger:
Gut gekonntert ml!!! Nein, es stimmt schon, das zwischen Stiga und Butterfly, das ist wie ein Vergleich zwischen Mercedes und BMW!!!

Ich wollte hier eigentlich nur n bißchen Schwung ins Materialforum bringen und ich denke, das ist mir auch ganz gut gelungen .
Und das ich das Jubiläumsholz gut finde und die Spieleigenschaften und den Anschlag dieses Holzes gelobt habe, daran kann ich mich auch erinnern .

Na dann fröhliche Weihnachten.
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Pete(r)
Die Länge des Beitrags ist ja mehr als rekordverdächtig .

Du hast aber recht, diese Diskussionen, welche Marke besser als die andere ist geht auch mir langsam auf die Nerven. Zumahl diese Schlüsse von den eigenen Hölzern auf eine pauschale Aussage bzgl. aller angebotenen Hölzer einer Marke doch mehr als fraglich sind.

Pete(r)
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Krasnov
...jetzt weiß ich wieso ml immer erst um 4.00 uhr ins bett
kommt....*augenwundgelesen*

STIGA RULEZ !
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Thorsten
Wie ML bereits sagte, hängt es sehr stark von der Region ab, in der man TT spielt. Hier im Saarland sind die
Marken Stiga und Butterfly fast gänzlich unbekannt (sie werden auf jeden Fall nicht gespielt). Die Vorherrschenden Marken sind Donic und Tibhar was zweifellos daran liegt, dass beide Firmen im Saarland zu hause sind (im Sport Schreiner Katalog findet man ja gar kein Butterfly und von Stiga nur drei Hölzer).

Vorher habe ich in Niedersachen gelebt, da sieht die Welt ganz anders aus. In meiner Region war Stiga sehr stark vertreten.

Am Ende glaube ich nicht, dass es eine Nr 1 unter den Tischtennismarken gibt. Jeder sollte mit dem Spielen, mit dem er am besten zurecht kommt und die sein Spielsystem/ Spielgefühl am besten unterstützt.
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Mephisto
Hatten wir das nicht alles schon mal.

Eigentlich halte ich mich aus der Markenhysterie gerne raus, aber manchmal muß man sich mal Luft verschaffen ...

Im TT gibt es nicht nur den BMW und den Mercedes alias Stiga und Butterfly. Den Kreis derer, die absolut top sind, ist m.E. um 1-2 Marken größer. Ich werde jetzt niemanden den Gefallen machen, hier eine zu nennen, um dann wieder eine Endlos-Wiederhol-Diskussion zu starten.

Ich respektiere und akzeptiere jeden Geschmack; schließlich muß man ja von seinem Spielgerät überzeugt sein.

ABER, die Nicht-Akzeptanz anderer Materialien nervt. Auch die überdimensionale Anpreisung der Marke STIGA hier im Forum ist übertrieben. Auch ml, dem ich 100% abnehme, daß er persönlich von Stiga überzeugt ist, übertreibt es m.E. ein wenig, einerseits von guten, persönlichen, aber auch geschäftlichen Zwängen, geprägt. Die Verteidigunshaltung durch die rosarote Stiga-Brille fällt schon auf.

Was Hölzer betrifft, war Stiga vor Jahren der "Mercedes-/BMW-Prototyp" schlechthin. Inzwischen gehören sie mit anderen zur Oberklasse. Die Qualität ist gut, aber nicht herausragend.

ml hat zwar schön einige Händler im Rhein-Main-Gebiet recherchiert, die auch alle Stiga-Material im Programm haben (weil es nun mal gut ist), es ist aber auf keinen Fall unter den absoluten Verkaufshits (bei den Belägen auf keinen Fall, wobei es bei diesen eh nicht auf den Firmennamen, sondern auf die Belagsart ankommt). Die "Hits" sind natürlich auch oft abhängig davon, welcher Verein bei welchem Geschäft kauft und mit welchem Großhändler dieser kooperiert. Und da herrschen im Rhein-Main-Gebit
unterschiedliche Einflüsse, auch wenn ein Großhändler dominiert. Außerdem haben auch oft die Materialien der "Tops" im jeweiligen Umfeld eine Vorbildfunktion (und das fängt schon bei den Nachwuchskreismeisterschaften an, aber darauf ist ja auch das ganze Marketing im Großen aufgebaut).

Natürlich wird niemand mit einem Stiga-Schläger von ernsthaften Sportlern im Rhein-Main-Gebiet belächelt. Entscheidend ist doch, was die Person (mit ihrem persönlichen Material) drauf hat. Ball flach halten, Holger.

In diesem Zusammenhang finde ich auch die persönlichen Seitenhiebe einiger gegenüber bestimmten Großhändlern subjektiv und nicht in der Form gerechtfertigt, auch wenn ich prinzipiell auch lieber zu den "Kleinen" halte. Aber wer ist wirklich unabhängig (???) - ich behaupte NIEMAND.

So, das mußte ich mal sagen. Nicht böse nehmen, ist meine persönliche Meinung. Wünsche erholsame Tage rund um x-mas.
.
.
.
.
.
Zitat:
Beitrag von Holger
Ursprünglich erstellt von HOLGI
Und so schlecht können Stiga Hölzer gar nicht sein, oder warum hat wohl die Chinesische Nationalmannschaft einen Exklusiv-Vertrag mit Stiga als Holzlieferanten und nicht mit BTY abgeschlossen.
@ HOLGI

Vielleicht liegt das daran, das Butterfly eine Japanische Marke ist, und die Chinesen haben vielleicht immernoch so ihre Probleme mit Japan, wegen der Vergangenheit. Wäre zumindest denkbar.
[/quote]
.
.
.
.
.
.
.
So Leute, jetzt könnt Ihr weiter diskutieren wenn Ihr wollt, nur passt bitte beim Zitieren auf, daß Ihr den richtigen Namen nennt, denn wenn Ihr jetzt einfach auf "quote" drückt, dann steht immer oben drüber "von ml", da müßt Ihr eben jetzt in speziell diesem Fall meinen Namen durch den des Verfassers übersetzen!



[Editiert von ml am 30.12.2000 um 03:58]
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.12.2004, 20:14
powerpaul76 powerpaul76 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 28.12.2004
Beiträge: 5
AW: Beitrag wieder da: STIGA-Hölzer vs. BUTTERFLY-Hölzer

Also Leute, ich muß sagen, die Diskussion BTY vs. Stiga amüsiert mich.

Um einmal ein paar Diskussions-Punkte klar zu stellen:

Stiga ist offizieler Lieferant der Chinesischen Nationalmannschaft!
Butterfly hat den höheren Marktanteil der WM-Teilnehmer bei den Hölzern!

Persönliche Anmerkung: ich habe vor ca. 10 Jahren ein Butterfly Gergely Carbon gespielt. Eindruck: Hart, zu schnell, etwas "kantig".
Ich habe vor kurzem (1 Jahr) versucht, von meinem alten und wieder aktuellen Modell auf ein Stiga Offensive Classic umzusteigen. Ergebnis: Ballgefühl gut, schnell, nicht zu hart, richtig "rund".

Im Vergleich der Furniere fand ich keine nennenswerten Unterschiede: Beide Hölzer waren qualitativ gut bzw. gleichwertig.

Ich stimme dem etwas älteren Beitrag zu, jeder sollte sein individuell bestes Holz spielen, was in meinem Fall ein 10 Jahre altes Nittaku Combi-Wood Attack ist, eben weil es als einziges Holz wirklich unterschiedliche Absprunggeschwindigkeiten auf VH und RH bietet.

Noch eine Anekdote: Obwohl Stiga "official Supplier to the Chines National-Team" ist, spielt z.B. Ma Lin, Wang Liquin und Wang Hao mit Hölzern von DHS.
Kong Linghui spielt Butterfly. Chen Qi, Guo Yue u.a. spielen wiederrum Stiga Hölzer.

Also schließe ich mit dem Ergebnis, beide Marken sind Spitze, jede auf ihrem Gebiet mit Vorteilen. Da ist z.B. der Belag Bryce, Weltmeister Schlager und Ryu Seung Min als Olympiasieger vertrauen ihm u.a. und viele mehr. Solch einen erfolgreichen Belag hat Stiga seit Mendo MP nicht hervorgebracht.

Ich möchte die Diskussion nicht weiter reitzen, lasst euch doch nur mal meine Material-Kombination durch den Kopf gehen und ihr werdet sehen: Jedem das seine!

Holz: Combi-Wood Attack - Nittaku
VH: Andro Revolution (vorher lange Zeit Bryce)
RH: Friendship RITC 755 (wieder seit 6 Monaten, vorher Curl Bamboo)

Es grüßt der Noppenkönig:-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.08.2006, 18:34
apollo_creed apollo_creed ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 16.10.2004
Beiträge: 44
AW: Beitrag wieder da: STIGA-Hölzer vs. BUTTERFLY-Hölzer

Ihr Ernies! lol.... Ihr seid 30 Jahre alt, stated, ob Butterfly oder Stiga die besseren Knarren herstellt, verbringt Stunden im Forum und schreibt nur solches dummes Zeug. Ihr habt alle kein sportliches Talent und niemand von euch kickt höher als 1. KK. Das ist der Grund weshalb ihr Tischtennis posted und labert und euch korrekte user dieses boards auslachen und zugleich genervt sind. Schreibt eure schwachsinnigen Vergleiche (Mercedes/BMW) in private messages oder macht einen folder auf "von Ernies - für Ernies". Da chillt Ihr dann bloss todo el día... Szevasz!


2 Wochen Sperre als Denkpause. (nicht nur aufgrund dieses Beitrags hier)

Achte deutlich auf Deine Wortwahl, sonst wirst Du nach Ablauf Deiner Sperre beim nächsten Vorkommnis komplett gesperrt. Auf das Niveau Deiner Beiträge würden wir gerne zukünftig verzichten, für einen dauerhaften Aufenthalt deinerseits hier im Forum ist eine deutliche inhaltliche / qualitative Steigerung notwendig.

MfG, die Moderatoren von TT-NEWS
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.08.2006, 18:43
Florry Florry ist offline
TT'TT
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 05.10.2005
Alter: 32
Beiträge: 6.752
AW: Beitrag wieder da: STIGA-Hölzer vs. BUTTERFLY-Hölzer

hättest du das den anderen nicht per PN mitteilen können?

das wäre doch, nach DEINEM Beitrag zu urteilen, das einzig richtige (ausserdem: wie kommst du eigentlich zu so einem alten thread? du muss wohl explizit danach gesucht haben...warum, wenns deiner meinung nach "schwachsinnig" ist??)

ausserdem hätte dann kein unbeteiligter gemerkt, wie sehr du dich mit diesem Beitrag lächerlich machst...

EDIT: sorry, mir ist gerade eingefallen, dass es ja wieder Oktoberfest-Bier gibt...bekommt anscheinend nicht jedem
__________________
Gummi, rot, dicker - Holz, nicht zu schnell und nicht zu langsam - Gummi, schwarz, dünner
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.08.2006, 14:14
Philip Philip ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 10.04.2005
Alter: 48
Beiträge: 188
AW: Beitrag wieder da: STIGA-Hölzer vs. BUTTERFLY-Hölzer

Zitat:
Zitat von apollo_creed
Ihr Ernies! lol.... Ihr seid 30 Jahre alt, stated, ob Butterfly oder Stiga die besseren Knarren herstellt, verbringt Stunden im Forum und schreibt nur solches dummes Zeug. Ihr habt alle kein sportliches Talent und niemand von euch kickt höher als 1. KK. Das ist der Grund weshalb ihr Tischtennis posted und labert und euch korrekte user dieses boards auslachen und zugleich genervt sind. Schreibt eure schwachsinnigen Vergleiche (Mercedes/BMW) in private messages oder macht einen folder auf "von Ernies - für Ernies". Da chillt Ihr dann bloss todo el día... Szevasz!

^Hach ja:wie hoch un wo spielst du denn dass du dich so über eute lustig machen kannst......

schrieb gleich ehrlich am besten mit beweis dass du in der liga spielst un oder welcher verein

sonst kann ich auch sagenich spiele bundesliga
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS