Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.06.2017, 23:48
rocknromeo rocknromeo ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 97
Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Hallo Freunde!
Ich habe gestern einen neuen Aufschlag für mich entdeckt, bin mir aber nicht sicher, ob der Aufschlag regelkonform ist...

Es handelt sich um einen sehr kurzen Unterschnittaufschlag:
Der Ball wird bei einer sehr schnellen Vorwärtsbewegung "gefühlt" auf seiner Vorderseite getroffen, also noch hinter dem Südpol. Nach dem Treffpunkt ziehe ich den Schläger seitlich aus der Flugbahn.



Der Ball ist dadurch sehr langsam, hat einen sehr stumpfen Einfalls- und Ausfallswinkel und bleibt sehr dicht hinter dem Netz "stehen".

Aber zählt das als verdeckt? Im Prinzip ist es möglich, dass der Gegenspieler den Ball unmittelbar vor der Berührung nicht komplett sehen kann...
__________________
Vega Europe DF | Dotec Ovtcharov Off | Neo Hurricane 3
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.06.2017, 12:02
Benutzerbild von Asante78
Asante78 Asante78 ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 23.03.2017
Ort: NRW
Alter: 39
Beiträge: 27
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Wenn der Schläger den Ball verdeckt während des Aufschlags ist er unerlaubt, da der Ball immer zu sehen sein muss. Es hängt halt davon ab, in welchem Winkel du deinen Schläger hältst und auf welcher Höhe du den Ball triffst.
An deiner Stelle würde ich einfach mal nen Kollegen bei dir im Verein fragen, ob er mal drauf achten kann, ob der Ball durch deinen Schläger verdeckt wird, falls ja müsstest du halt deinen Winkel vom Schläger etwas flacher machen.
Ich denke aber nicht das ein Gegenspieler bei einem solchen Aufschlag kritisieren wird, wenn er sonst rechtmäßig ist.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.06.2017, 12:59
mithardemb mithardemb ist offline
Schlautuer
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 6.545
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Die spannende Frage bei der obigen Skizze ist doch, in welche Richtung der Ball fliegt.
__________________
I don't feed the trolls.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2017, 14:20
Allsquared Allsquared ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 02.04.2017
Beiträge: 40
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Diese Art von Aufschlag bringt Werner Schlager den Kindern auf einem offiziellen ITTF-Event in diesem Video bei:
https://www.youtube.com/watch?v=ldheZbxGWlQ

Es ist schon möglich, dass das nach dem reinen Wortlaut der Regel nicht erlaubt ist. Allerdings würde daraus eine interessante Konsequenz folgen:
Es hinge dann von der Größe des Gegenspielers ab, ob ein Aufschlag erlaubt oder nicht erlaubt ist, je nachdem ob der noch über den Schläger drübergucken kann oder nicht.
Außerdem wäre es auch noch abhängig von der Position des Gegenspielers. Wenn der Aufschlag gerade noch regelkonform ist, geht er einfach ein paar Schritte zurück, dann muss der Schiedsrichter ihn abzählen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.06.2017, 18:14
1600i 1600i ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 381
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Da gibt es eigentlich gar nichts zu lachen. Die Aufschlagregeln sind in der Tat leider so, dass der Aufschlag abhängig davon, wo der Gegner steht, mal korrekt und mal falsch sein kann. So sind zum Beispiel gewisse Aufschläge gegen Linkshänder korrekt und gegen Rechtshänder falsch. Im Prinzip kann man ganz einfach dafür sorgen, dass jeder Aufschlag des Gegners falsch ist: Man setze sich einfach unter den Tisch und signalisiere, dass man spielbereit ist. Der Gegner wird keinen Aufschlag machen können, der für dich sichtbar ist.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.06.2017, 18:47
RasMarc RasMarc ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.09.2016
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 175
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Zitat:
Zitat von 1600i Beitrag anzeigen
(...) Man setze sich einfach unter den Tisch und signalisiere, dass man spielbereit ist. Der Gegner wird keinen Aufschlag machen können, der für dich sichtbar ist.
Soviel Fantasie wünscht man sich bei der Durchsetzung der Regel und nicht, um Schlupflöcher zu erfinden.
__________________
Langsam ist präzise und präzise ist schnell. (D.W.)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.06.2017, 22:11
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.879
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

In der Regel steht nicht, dass der Rückschläger den Aufschlag "sehen" können muss, sondern lediglich dass der Ball nicht durch den Aufschläger oder seinen Doppelpartner oder durch etwas, das sie an sich oder bei sich tragen, für den Rückschläger verdeckt werden darf.

Das kommt im Normalfall natürlich auf dasselbe raus, aber wenn ich mich freiwillig unter den Tisch setze - den der Gegner nicht "an sich oder bei sich trägt" - gibt das ein Eigentor.

Voraussetzung: Der Aufschlag ist ansonsten auch korrekt, aber auch das entscheidet nicht der Rückschläger:

6.6 Es liegt in der Verantwortlichkeit des Spielers, so aufzuschlagen, dass der Schiedsrichter oder der Schiedsrichter-Assistent überzeugt sein kann, dass er die Bedingungen der Regeln erfüllt, und jeder der beiden kann entscheiden, dass ein Aufschlag unzulässig ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.06.2017, 00:11
rocknromeo rocknromeo ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 97
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Zitat:
Zitat von Allsquared Beitrag anzeigen
Diese Art von Aufschlag bringt Werner Schlager den Kindern auf einem offiziellen ITTF-Event in diesem Video bei:
https://www.youtube.com/watch?v=ldheZbxGWlQ
Tatsache, ab 4:44...
Er steht allerdings dabei in der RH-Seite und etwas seitlich, sodass das mit der Sichtbarkeit weniger problematisch sein sollte. Vielleicht mit Absicht?
__________________
Vega Europe DF | Dotec Ovtcharov Off | Neo Hurricane 3
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.06.2017, 07:47
1600i 1600i ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 381
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Zitat:
Zitat von Power-Seven Beitrag anzeigen
In der Regel steht nicht, dass der Rückschläger den Aufschlag "sehen" können muss, sondern lediglich dass der Ball nicht durch den Aufschläger oder seinen Doppelpartner oder durch etwas, das sie an sich oder bei sich tragen, für den Rückschläger verdeckt werden darf.

Das kommt im Normalfall natürlich auf dasselbe raus, aber wenn ich mich freiwillig unter den Tisch setze - den der Gegner nicht "an sich oder bei sich trägt" - gibt das ein Eigentor.

Voraussetzung: Der Aufschlag ist ansonsten auch korrekt, aber auch das entscheidet nicht der Rückschläger:

6.6 Es liegt in der Verantwortlichkeit des Spielers, so aufzuschlagen, dass der Schiedsrichter oder der Schiedsrichter-Assistent überzeugt sein kann, dass er die Bedingungen der Regeln erfüllt, und jeder der beiden kann entscheiden, dass ein Aufschlag unzulässig ist.
Das ist richtig. Dennoch ist die Gültigkeit eines Aufschlags von der Position des Gegners abhängig. Je nachdem, wo der Rückschläger steht, kann der Ball durch den Aufschläger zum Beispiel von der Schulter verdeckt sein oder nicht. Und das ist - finde ich- ein großer Mangel bei der derzeitigen Regelung.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.06.2017, 08:29
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.879
AW: Aufschlag mit eigenem Schläger verdeckt?

Stimmt. Ich wollte eigentlich auch schreiben, dass ich dir in dem Punkt zustimme. Ich sehe das öfter bei einem sehr guten Aufschläger (Linkshänder) - Rechtshänder stehen oft völlig im Wald, Linkshänder sehen besser aus. Die Qualität der Aufschläge ist allerdings auch hoch, das Verdecken quasi ein Relikt aus alten Zeiten. Aber für den Gegner dadurch doppelt schwer.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eisenarm bei eigenem Aufschlag Subo Technik - Taktik - Training 16 15.09.2016 17:46
Schläger drehen beim Aufschlag Arriva Arminia Schiedsrichter- und Regelbereich 16 13.01.2016 22:51
Schläger verdeckt, korrekt? Delaney Schiedsrichter- und Regelbereich 6 09.08.2006 23:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS