Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > WM / EM / World Tour / Olympia-Forum

WM / EM / World Tour / Olympia-Forum Welt- und Europameisterschaften, Olympia, ITTF World Tour, Pro Tour oder sonstige Großturniere. Hier finden die Diskussionen zu den Top-Events unserer Sportart statt.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.01.2013, 04:50
Parkspieler Parkspieler ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: München
Beiträge: 68
Olympiafinale Skandalspiel? Schiedsrichterin Paola Bongelli - Weltmeisterin Ding Ning

Zitat:
Zitat von Tackiness Beitrag anzeigen
Zu itTV - Ich habe nur die Einzel-Finale gesehen, hier meine Eindrücke:


Beim Damenfinale war doch pikant, dass es eine Neuauflage des Skandalspiels von London war, auch dazu konnte etwas gesagt werden.
Wiso Skandalspiel ?

m.M. Ding Ning wurde damals zurecht ermahnt, und als sie trotzdem getrickst hat, dann der Punkt aberkannt.

mffffG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.01.2013, 09:34
Tackiness Tackiness ist offline
Klassischer Outsider
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 17.02.2003
Beiträge: 7.468
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Zitat:
Zitat von Parkspieler Beitrag anzeigen
Wiso Skandalspiel ?

m.M. Ding Ning wurde damals zurecht ermahnt, und als sie trotzdem getrickst hat, dann der Punkt aberkannt.

mffffG
Ding Ning hat nicht "getrickst", sondern ihre üblichen Aufschlagbewegungen ausgeführt. Und sie hat mehr als einen Punkt aberkannt bekommen, und nicht nur wegen des Aufschlags. Selbst wenn die Entscheidungen teilweise "zurecht" waren, ändert das nichts daran, dass es insgesamt ein Skandal war.

Auch die Olympia-Kommission der ITTF hat mittlerweile ausdrücklich erklärt, dass es sich um einen "unfortunate incident" handelte, aus dem für die Zukunft bei der Schiedsrichterausbildung Konsequenzen zu ziehen sind:

"5.3 Report of the Technical Delegates:
The unfortunate incident in the women’s final should be analyzed by the URC.
The URC should review the conduct of umpires in the Olympic Games in order to facilitate better understanding of the spectators.

2-OPC-12-2012
The Commission asked the ATTU representative, Mr. Tony Yue, to present proposals to the Executive Committee for how to manage better the complex situations that may arise during officiating at an Olympic Games."

http://www.ittf.com/museum/archivesn...ber%202012.pdf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.01.2013, 14:27
Parkspieler Parkspieler ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: München
Beiträge: 68
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Zitat:
Zitat von Tackiness Beitrag anzeigen
Ding Ning hat nicht "getrickst", sondern ihre üblichen Aufschlagbewegungen ausgeführt. Und sie hat mehr als einen Punkt aberkannt bekommen, und nicht nur wegen des Aufschlags. Selbst wenn die Entscheidungen teilweise "zurecht" waren, ändert das nichts daran, dass es insgesamt ein Skandal war.

Auch die Olympia-Kommission der ITTF hat mittlerweile ausdrücklich erklärt, dass es sich um einen "unfortunate incident" handelte, aus dem für die Zukunft bei der Schiedsrichterausbildung Konsequenzen zu ziehen sind:
Sorry wenn das jetzt insgesamt OT ist.

m.M. die Wurfhöhe des Balles nach verlassen der Hand ist auch grenzwertig.

zitat
Ding Ning verzweifelte nicht nur an ihrer taktisch perfekt eingestellten Gegnerin, sondern auch am eigenen Service. Ihre sonst eigentlich für die Kontrahentin und nicht für sie selbst gefährlichen Stip-Aufschläge waren von der italienischen Schiedsrichterin Paola Bongelli aus Italien moniert worden, die Weltranglistenerste werfe den Ball dabei nicht senkrecht nach oben, sondern zu stark nach hinten. Gleich im ersten Durchgang bekam sie dafür eine Verwarnung. In Durchgang vier sprach Bongelli dann ihrer Gegnerin den Punkt zu. Ding Ning beschwerte sich intensiv darüber und griff in dieser Situation beim Spielstand von 7:2 auch noch nicht regelkonform zum Handtuch. Da sie zuvor schon einmal die gelbe Karte gesehen hatte (aus der Satzpause nach dem ersten Durchgang war sie zu spät erschienen), hatte die Schiedsrichterin keine andere Wahl, als Gelb-Rot zu ziehen und Li Xiaoxia den nächsten Punkt zuzusprechen. 8:2 für Li.

oder
http://www.tabletennisdaily.co.uk/fo...dham-Sharara-w

PS
http://www.nachrichten.at/sport/Von-...en;art5,814102
bei der WM in Rotterdam im Vorjahr (2011) wurde sie (Bongelli) als „bester Schiedsrichter des Turniers“ ausgezeichnet.

mffffG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.01.2013, 17:00
Tackiness Tackiness ist offline
Klassischer Outsider
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 17.02.2003
Beiträge: 7.468
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Will das jetzt auch nicht alles durchkauen, nur kurz: der von dir zitierte Bericht ist ja schon mal insofern falsch, als die ersten Verwarnungen gar nicht den Stip-Aufschlag betrafen. Punktabzug gab es schon im 2. Satz, nicht erst im 4. Und von "intensiv beschweren" kann auch keine Rede sein. Siehe Video auf YouTube.

Geändert von Tackiness (31.01.2013 um 17:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.02.2013, 01:10
Parkspieler Parkspieler ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: München
Beiträge: 68
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Zitat:
Zitat von Tackiness Beitrag anzeigen
Will das jetzt auch nicht alles durchkauen, nur kurz: der von dir zitierte Bericht ist ja schon mal insofern falsch, als die ersten Verwarnungen gar nicht den Stip-Aufschlag betrafen. Punktabzug gab es schon im 2. Satz, nicht erst im 4. Und von "intensiv beschweren" kann auch keine Rede sein. Siehe Video auf YouTube.
ich will das auch nicht durchkauen, aber da schon mal angefangen und die 2GB
downgeloadet und in Zeitlupe den ersten und den Anfang vom zweiten Satz genauer angeschaut.

Die 4te nicht korrekte Angabe von Ding Ning wurde mit Let abgebrochen .
die 5te und 6te waren wieder nicht korrekt.

Bei 8:6 im ersten Satz wurde die 7te nicht korrekte Angabe von Ding Ning geandet und mit dem 9:6 für Li XX gezählt.

im 1ten Satz hat Ding Ning keine einzige den Regeln entsprechende Angabe gemacht. m.M.

Begründung :
Sie wirft den Ball nicht senkrecht
sondern im Bogen auf sich zu, die Sichbarkeit des Balles wird durch ihren Kopf und möglichst noch durch ihre Brust verdeckt bis sie den Ball möglichst nahe am Körper in Bauchhöhe spielt.

und im 2ten macht sie genauso weiter
daraufhin habe ich das durchkauen erstmal abgebrochen und diese vorläufige Bilanz geschrieben .

weil mir wird übel wenn ich mir diese "Tricks" bei einer NR. 1 der Welt anschauen muß. Es ist schlimmer als ich gedacht habe.

mffffG

PS ich habe keine Ahnung was ein Stipaufschlag sein soll.
werde mich ala Googel mal informieren.

ach du liebe Zeit, sie meinen den Tomahawk

Geändert von Parkspieler (01.02.2013 um 01:18 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.02.2013, 01:33
Tackiness Tackiness ist offline
Klassischer Outsider
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 17.02.2003
Beiträge: 7.468
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Toll wie du am PC genau erkennen kannst, wieviele Aufschläge nicht korrekt waren. Wieviel Grad wichen sie denn genau von der Vertikalen ab? Und warum lassen die meisten Schiris das durchgehen?

PS: "Brust", Ding Ning? Muss mir das Video auch noch mal ansehen ;-)

Geändert von Tackiness (01.02.2013 um 01:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.02.2013, 13:06
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 4.114
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)



Zitat:
Zitat von Parkspieler Beitrag anzeigen
ich will das auch nicht durchkauen, aber da schon mal angefangen und die 2GB
downgeloadet und in Zeitlupe den ersten und den Anfang vom zweiten Satz genauer angeschaut.

Die 4te nicht korrekte Angabe von Ding Ning wurde mit Let abgebrochen .
die 5te und 6te waren wieder nicht korrekt.

Bei 8:6 im ersten Satz wurde die 7te nicht korrekte Angabe von Ding Ning geandet und mit dem 9:6 für Li XX gezählt.

im 1ten Satz hat Ding Ning keine einzige den Regeln entsprechende Angabe gemacht. m.M.

Begründung :
Sie wirft den Ball nicht senkrecht
sondern im Bogen auf sich zu, die Sichbarkeit des Balles wird durch ihren Kopf und möglichst noch durch ihre Brust verdeckt bis sie den Ball möglichst nahe am Körper in Bauchhöhe spielt.
Aha
Bei den Pendelaufschlägen trifft sie den Ball ziemlich genau vor dem Körper, den sie rechtwinklig zum Tisch hält. Den Ball wirft sie leicht in den Körper hinein, aber auch nicht extrem. Andere machen das schlimmer, vor allem die jungen Chinesen, die nach Ma Long-Technik spielen. Ich schätze mal, wegen der Schiedsrichterentscheidung bei den olympischen Spielen hat sich Ma Long noch einen zweiten Ballwurf angeeignet, bei dem unstrittig ist, dass er verhältnismäßig senkrecht ist.

Die Begründung der Schiedrichterin ist wohl eher auf die Wurfhöhe bezogen (Minute 8:14), die in dem Fall wirklich strittig war. Und wie das nun mal so ist - je niedriger der Höhepunkt, desto flacher die Kurve, d.h. desto weniger senkrecht hochgeworfen.

Die Verwarnung (5:14) ist schon relativ komisch. Ein völlig normaler Aufschlag, den sie bei ihren ersten beiden Aufschlägen genau gleich macht. Wurfhöhe passt, also kann es ja nur noch der Wurf in Richtung Körper sein, der geahndet wird.
Laut der Gestik der Schiedsrichterin wird der erste Punkt dann wegen zu niedriger Wurfhöhe abgezogen, der zweite wegen Werfens in den Körper. Der dritte (der Stipaufschlag) wird auch wegen Wurfhöhe geahndet. Als Profi ist das echt ein Problem. Wird man wegen einem Aufschlag verwarnt, geht man stillschweigend davon aus, dass man andere Aufschläge ja noch problemlos machen kann. In dem Fall spielt sie halt einen, bei dem die Wurfhöhe auch strittig ist, und Paola Bongelli bleibt konsequent - ein Aufschlag wurde bereits verwarnt, auch bei einem komplett anderen, der ihrer Meinung nach falsch ist, geht der Punkt direkt ab.



Zitat:
Zitat von Parkspieler Beitrag anzeigen
und im 2ten macht sie genauso weiter
daraufhin habe ich das durchkauen erstmal abgebrochen und diese vorläufige Bilanz geschrieben .

weil mir wird übel wenn ich mir diese "Tricks" bei einer NR. 1 der Welt anschauen muß. Es ist schlimmer als ich gedacht habe.

mffffG

PS ich habe keine Ahnung was ein Stipaufschlag sein soll.
werde mich ala Googel mal informieren.

ach du liebe Zeit, sie meinen den Tomahawk
Tomahawk ist was anderes. Den spielt man nur mit der Vorhandseite und holt deutlich mehr aus. Der Stipaufschlag, den auch die Matsudairas gerne spielen, wird vor dem Kopf mit mehr Handgelenk gespielt, wobei erst spät klar wird, ob man ihn mit RH oder VH trifft.

Diese sogenannten "Tricks" gibt es, seit es Tischtennis gibt. Seien es Schnippaufschläge, Aufschläge aus der Hand bei den Amateuren, Verdecken mit dem Körper oder Arm vor der Aufschlagregelverschärfung...
Bei anderen ist das aber DEUTLICH extremer als bei Ding Ning. Sie wirft nämlich nicht so, dass es für den Gegner schwieriger wäre, etwas zu erkennen. Sie wirft lediglich so, dass sie eine anatomisch leichtere Bewegung durchführen kann.
__________________
"Arrrrrrrrhhhh!"
(Stefan Fegerl)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2013, 13:10
Parkspieler Parkspieler ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: München
Beiträge: 68
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Zitat:
Zitat von Tackiness Beitrag anzeigen
Toll wie du am PC genau erkennen kannst, wieviele Aufschläge nicht korrekt waren. Wieviel Grad wichen sie denn genau von der Vertikalen ab? Und warum lassen die meisten Schiris das durchgehen?

PS: "Brust", Ding Ning? Muss mir das Video auch noch mal ansehen ;-)
Wieviel Grad ?
in Zentimetern kann ich es in etwa sagen.
50 Zentimeter mal ein bischen mehr mal weniger.
dazu kommt noch die Richtung nach hinten (etwa 30cm), sonst wurde sie den Kopf ja nicht zum verdecken der Flugkurve dazwischen bekommen.
und als kleine Raffinesse, kurz vor dem Abwurf die Hand bzw Daumen so drehen dass der Ball kurzzeitig nicht sichtbar ist.

Und warum lassen die meisten Schiris das durchgehen ?
Da gibt es viele Begründungen.
aber wozu gibt es die Regeln ?

m.M. Ding Ning hat in dem gesamten Spiel keine einzige regelkonform korrekte Angabe gemacht.
entweder weil sie es nicht kann, oder nicht will, oder überhaupt nicht weiss dass es diese Regeln gibt.

Wer diese, ausgerechnet bei Olympiade im Spiel um die Goldmedaille, einem störrischen kleinen Mädchen beibringen will ,hat mein tiefstes Mitgefühl.

mffffG
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2013, 13:58
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 4.114
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Zitat:
Zitat von Parkspieler Beitrag anzeigen
...sonst wurde sie den Kopf ja nicht zum verdecken der Flugkurve dazwischen bekommen.
und als kleine Raffinesse, kurz vor dem Abwurf die Hand bzw Daumen so drehen dass der Ball kurzzeitig nicht sichtbar ist.
Jetzt wirds lächerlich
__________________
"Arrrrrrrrhhhh!"
(Stefan Fegerl)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.02.2013, 14:37
Parkspieler Parkspieler ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: München
Beiträge: 68
AW: 2013 ITTF World Tour Austrian Open (Wels, 23.-27. Januar)

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Jetzt wirds lächerlich
Haha kukst "Sie" mal genauer dann schon werden sehen.

glaubt ihr dass das bei diesen Profis Zufall ist ?

mfffG.

Geändert von Parkspieler (01.02.2013 um 14:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ITTF WORLD TOUR: Fang Bo und Ding Ning gewinnen die Austrian Open News-Team Tischtennis News aus aller Welt 0 28.01.2013 01:57
Ding Ning vs Paola Bongelli (umpiring controversy) Tackiness VIDEOS: WM / EM / Olympia / World Cup / Europe Top12 11 27.12.2012 16:06
ITTF WORLD TOUR: Liu Shiwen schlägt Ding Ning und gewinnt Damen-Turnier News-Team Tischtennis News aus aller Welt 0 09.12.2012 02:39
OLYMPIA 2012: Li Xiaoxia besiegt Ding Ning und holt Gold News-Team Tischtennis News aus aller Welt 0 02.08.2012 00:05
Aufschläge von Ding Ning schnippeler Technik - Taktik - Training 13 23.01.2010 00:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS