Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.06.2018, 16:17
stromer99 stromer99 ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 14.12.2006
Alter: 54
Beiträge: 61
Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Was ist das grösste Problem beim Materialwechsel der Bälle und wie wieviele Trainingsstunden benötigt mann um die alte Sicherheit wieder zu gewinnen?
Geht die Umstellung von Plastik zu C Bällen besser da noch nicht alle Vereine mit Plastik spielen?
Ist es sinnvoll nur noch mit Plastik zu trainieren und nur einmal Training mit C Bällen zu machen wenn man auswärts dann doch mit C Bällen spielt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.06.2018, 18:50
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 23.093
AW: Umstellung von C Bällen auf Plastik

1. Wenn man das gleiche spielsystem wie vorher weiter spielt bekommt man mit dem Ball den man sich aussucht sehr schnell die Sicherheit zurück. Denke mal so 8 Trainingseinheiten braucht man. Aber da rede ich nur von der eigentlichen Sicherheit mit der gefestigten Technik.
Aber reicht das?
2. Denn je nach Spielsystem kann man durch den geringeren Spin den der Ball annimmt bzw umsetzt muss man dieses komplett umstellen (zB wenn die bishereigen Punktbringer Schläge deutlich weniger Punkte bringen)....und da liegt dann das Hauptproblem. Das kostet dann viel Trainungszeit, weil man lange geübte Dinge "entautomatisieren" muss und neu lernen....Da denk ich mal wird man mit gut angeleitetem Training einige Monate brauchen und ohne Trainer/Balleimer/Systemtraining wird es noch länger dauern.
3. Und ob man dazu die Zeit und Motivation (Frusttoleranz) hat und ob einem das neue Spielsystem dann Spaß macht...
4. Wenn man dann auswärts mit einem anderen Ball spielen muss sollte man natürlich möglichst ca mal mal vorher damit trainieren. Das gilt aber nicht nur für den C Ball den der Gegner benutzen könnte sondern auch für die unterschiedlichen P Bälle die es gibt (ca 5 Typen)
5. Also rausfinden welchen Ball der Gegner genau spielt, davon ein paar besorgen und damit in der Woche davor trainieren.
6. Aber auch das ist für den Laien nicht ganz so einfach
-hat man in der Woche überhaupt Zeit 2 mal zu trainieren?
- Was mach ich wenn ich am SA mit Ball A und SO mit Ball B spielen muss
- Was mach ich wenn ich im Training einen Partner aus der anderen Mannschaft habe und der spielt am WE mit Ball A und will den nehmen ich muss aber mit Ball trainieren...
__________________
Zitat: Kriegela
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Me too.........TT Classic rules
TT mit P Ball ist wie S.. mit einer Gummipuppe....

Geändert von Fastest115 (20.06.2018 um 18:53 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2018, 06:55
Partner Partner ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 07.07.2011
Ort: Berlin
Alter: 70
Beiträge: 2.509
AW: Umstellung von C Bällen auf Plastik

Fakt ist, wer nicht regelmäßig, so zwei bis dreimal die Woche trainiert, hat jetzt erheblich mehr Probleme als vorher. In unteren Spielklassen wird noch zu 80% mit dem Zelluloidball gespielt. Das wird sich dann aber 2019/2020 ändern. Wer also das noch nicht möchte, schiebt die Probleme nur auf. Das Gute an der Sache ist aber, nach wie vor kann nur einer gewinnen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.06.2018, 13:05
stromer99 stromer99 ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 14.12.2006
Alter: 54
Beiträge: 61
Talking AW: Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Danke für die ersten Antworten.
Ich werde die ersten Trainingstage dazu benutzen meine normale Schläge mit Plastik hinzubekommen und dannach mein Spiel tischnäher in Richtung Vh Rh Flip zu gestalten.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.06.2018, 17:35
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 23.093
AW: Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Viel Erfolg.
Das Problem ist nicht den Schlag hin zu bekommen sondern das die Wirkung (Punktgewinn) nicht mehr so da ist bzw nur wenn man den ball 100% richtig trifft. 95% wie früher reicht nicht...
__________________
Zitat: Kriegela
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Me too.........TT Classic rules
TT mit P Ball ist wie S.. mit einer Gummipuppe....
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.06.2018, 09:54
Benutzerbild von Rückhandmonster
Rückhandmonster Rückhandmonster ist offline
B-Trainer
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Neuenhagen bei Berlin
Beiträge: 581
AW: Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Aus meiner Sicht sind auch spieltaktische Umstellungen hilfreich.
Bei vielen Plastebällen bekommt man den Ball jetzt deutlich kürzer und er fällt schneller - dadurch kann man erfolgreicher kurz-kurz spielen.
Auch auf lange Schupfbälle kann man mehr nach vorne ziehen und deutlich mehr Tempo in den Ball geben.

Dadurch, dass die Bälle langsamer fliegen, sind Platzierungen umso wichtiger, also mehr über Seitenaus anziehen und möglichst auch mal langsam... gerade in den unteren Spielklassen funktionieren die vor/zurückbewegungen nicht so gut, da kann man dann den Gegner mit einem langsamen Ball dazu bringen, dass er unter den Ball geht...

Es gibt viele Änderungen im Spielaufbau...
__________________
Meine Homepage. Kostenlose Trainingsdatenbank
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.07.2018, 11:56
Mattis PY Mattis PY ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 24.11.2017
Ort: Heidelberg
Beiträge: 43
AW: Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Ich freue mich jetzt schon auf die neue Saison, wenn die faulen ('alten') Hasen, die nie regelmäßig ins Training kommen plötzlich am ersten Spielttag komplett nichts mehr treffen
Nein, eigentlich will ich das nicht, die Mannschaft soll ja gewinnen. Aber ich schätze das in der Kreisklassen /-ligen nur 50% der Spieler wirklich mit dem Plastikball trainiert hat über den Sommer und somit sich einige Leistungsverhältnisse verschieben.

Zur möglichen Taktikumstellung: Auch da muss man sich wirklich ein paar Gedanken machen. In meinem Fall hole ich mir wegen des langsameren Balles einen schnelleren Belag, ebenso kann ich viel weniger gut mit extremen Schnittvarianten aus der Halbdistanz verteidigen, was schade ist. Mit dem Nebeneffekt, dass ich ich jetzt angreifen Muss, was auch Spaß machen kann, ist dann eben nicht mehr ganz so abwechslungsreich.

Ich finde das Doppelspiel übrigens spannender jetzt Platzierung ist sehr wichtig geworden, und man merkt wie die Taktik-Spieler jetzt besser die Angriff-Monster ärgern können
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.07.2018, 10:27
AndräX AndräX ist gerade online
"Konditionswunder"
Forenmitglied
 
Registriert seit: 16.10.2013
Ort: Senden
Beiträge: 123
AW: Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Es ist auch wichtig mit Welchem Plastikball gespiet wird.

Natürlich ist das immer subjektives Empfinden.
Ich persöhnlich finde den Sanwei Ball Super.
Der Donic und der Andro sind m.M.n katastrophal.
Der Nittaku Premium ist absolut Mega aber teuer.

Und wie Dirk schon sagte, sollte man von vielen Bällen ein par im Schrank haben um sich zumindest ein bischen auf den Ball des Gegners einzustellen.

Spielumstellung ist wichtig. Material aber auch.
__________________
Homepage SC BW Ottmarsbocholt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.07.2018, 22:09
Benutzerbild von Blindschütze
Blindschütze Blindschütze ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Hagen
Alter: 39
Beiträge: 88
AW: Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Hmmm...finde es immer wieder lustig, wie unterschiedlich die Meinungen bei den Bällen sein können. Den Sanwei hatten wir auch ins Auge gefasst, den neuen Andro 3S finden wir aber tatsächlich noch ne Ecke besser. Einzig bei der Haltbarkeit sind wir unsicher, da wir da eher weniger Gutes gehört haben. Aber warten wir mal ab
__________________
I am still confused, but on a higher level!
TTG Fichte Hagen/Dahl
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.07.2018, 09:43
crackred crackred ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 10.05.2017
Beiträge: 14
AW: Umstellung von Zelluloidbällen auf Plastik

Zitat:
Zitat von AndräX Beitrag anzeigen
Es ist auch wichtig mit Welchem Plastikball gespiet wird.

Natürlich ist das immer subjektives Empfinden.
Ich persöhnlich finde den Sanwei Ball Super.
Der Donic und der Andro sind m.M.n katastrophal.
Der Nittaku Premium ist absolut Mega aber teuer.

Und wie Dirk schon sagte, sollte man von vielen Bällen ein par im Schrank haben um sich zumindest ein bischen auf den Ball des Gegners einzustellen.

Spielumstellung ist wichtig. Material aber auch.
Habe mir nun aktuell den Joola Prime, den Nittaku Premium und den neuen DHS Ball gekauft.

Der Joola Prime ist bei mir schon nach den ersten paar gespielten Ballwechseln durchgefallen.

Der Nittaku ist wirklich der Wahnsinn, aber wie du schreibst, ich habe für 3 Bälle 8€ bezahlt und das ist einfach zu teuer. Ich spiele mit einem Ball nun schon drei Trainingseinheiten, vielleicht rechtfertigt ja die Haltbarkeit den Preis.

Der neue DHS hat dann bei uns in der Gruppe den Sanwei abgelöst. Er kostet momentan unter 1€ das Stück und alle sind der Meinung dass er sich besser als der Sanwei spielt.

Bin mal gespannt ob Joola, Donic und Andro auch noch einen spielbaren Ball auf den Markt bringen können.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trainingsorganisation: Wie gestaltet ihr Training mit Plastik- und Zelluloidbällen Mephisto Technik - Taktik - Training 8 28.10.2016 11:30
Zelluloid vs. Plastik the butterfly Bezirk Dresden 10 22.06.2016 13:43
Plastik-/Zelluloidballangabe MagicMa TTV Württemberg-Hohenzollern 11 15.06.2014 11:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS