Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.03.2001, 15:53
Vektor Vektor ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 09.10.2000
Ort: Düren
Alter: 45
Beiträge: 1.874
Im WTTV ist es so, dass ein Spieler, der fünfmal in Folge nicht an einem Mannschaftsspiel teilnimmt, nicht mehr als Stammspieler gewertet werden kann und somit eventuell ein anderer Spieler zur Erhaltung der Sollstärke nachrücken muss.

Hierzu habe ich einige Fragen:
Sind für dieses "fünfmalige Fehlen" auch die Spiele mitzuzählen, bei denen die gesamte Mannschaft nicht angetreten ist? Zählt das für jeden einzelnen Spieler als "nicht teilgenommen" oder wird das einfach nicht mitgezählt?

Egal, wie man's macht, kann es zu verrückten Situationen kommen.[list][*]Falls man diese Spiele mitzählt:
Angenommen, ein Spieler hat viermal gefehlt und steht nun bei einem Spiel mit nur 2 spielberechtigten Kameraden. Sie können nicht antreten - es ist sein 5. Fehlen und ggf. muss ein Spieler aus einer tieferen Mannschaft nachrücken. Setzen sie aber nun einen nicht spielberechtigten Spieler ein, so wird das Spiel zunächst ausgetragen (es folgt eine 0:9-Wertung und ein Strafgeld) und somit das 5. Nicht-Mitwirken in Folge verhindert.
Bei einem ausgetragenen Spiel, dass auf 0:9 umgewertet wird, gehe ich davon aus, dass die Teilnahme der Spieler dennoch gewertet wird.[*]Falls man diese Spiele nicht mitzählt:
Dann wäre es möglich, wenn ein Spieler zum fünften Mal in Folge auszufallen droht, mit der gesamten Mannschaft gar nicht anzutreten und somit das Hochrücken eines Spielers aus einer tieferen Mannschaft zu verhindern. (Auch hier ist natürlich mit Strafgeld zu rechnen.)
[\list]
In beiden Fällen kann man also unter Inkaufnahme von Geldbußen durch unsportliche Aktionen (Einsatz eines Nicht-Spielberechtigten, Nicht-Antreten) zumindest für die untere Mannschaft einen Vorteil erwirken.
Wie wird dies denn gehandhabt? Die WO sagt dazu nichts ...

Eine weitere Frage hierzu ist:
Bezieht sich der Verlust des Stammspielerstatus nur auf eine Mannschaft, d.h. kann ein Spieler, der in der 2. Mannschaft eines Vereins 5-mal in Folge gefehlt hat, noch zur Erhaltung der Sollstärke in die 1. Mannschaft aufrücken?

Und zum Schluss noch eine Frage, die zu einem etwas anderen Thema gehört:
Wie sind Einsätze in Spielen zu werten, wenn die gegnerische Mannschaft im späteren Verlauf der Halbserie zurückzieht?
Aus der Tabelle werden solche Spiele natürlich herausgenommen. Werden die Einsätze aber trotzdem gewertet, oder darf z.B. ein Jugendlicher, der bereits dreimal eingesetzt wurde, nach dem Rückzug einer der 3 Mannschaften nochmal eingesetzt werden?

Ich freue mich auf Eure Antworten
Vektor
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.03.2001, 16:30
Rigornd Rigornd ist offline
Forenmitglied
 
Registriert seit: 30.11.2000
Beiträge: 153
hach was bin ich froh, daß es diese Regelung bei uns im TTVWH nicht gibt Während der Runde Änderungen in den Mannschaften
Naja gabs bei uns auch mal, durch festspielen. Wenn einer 3 mal in der höheren Mannschaft gespielt hat dann war er festgespielt und durfte in der unteren Mannschaft nicht mehr spielen. Das habe nsie abgeschafft weil irgendwie verliert man dabei doch die Übersicht und ständig müssen die KL rumtelefonieren. Da der KL der 1. Mannschaft das ja dem KL der 2. Mansnchaft mitteilen muß wenn sich einer aus der 2. Mannschaft in der 1. Mannschaft festgespielt hat.

Bei uns gibt es nur die Regel, daß wenn ein Spieler in einer Halbserie nicht mindestens 2 Spiele mitmacht ein Spieler aus der nächstunteren Mannschaft nachrücken muß (normalerweise der mit der besten Bilanzzahl da sonst Sperrvermerk) und das sich dann durch den ganzen Verein bis zur untersten Mannschaft durchzieht.
Das kann man auf der KL-Sitzung zwischen der Runde besprechen oder zumindest ist es nur ein Brief in der Saison und nicht mehr.

Zu deiner Frage kann ich eigentlich gar nicht viel sagen. Außer dass die Regel absolut bescheuert ist (ersönlicher Meinung

Bye Rig
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.03.2001, 20:19
Manfred Manfred ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 03.10.2000
Ort: Mettingen
Beiträge: 613
Zitat:
Original erstellt von Vektor
Im WTTV ist es so, dass ein Spieler, der fünfmal in Folge nicht an einem Mannschaftsspiel teilnimmt, nicht mehr als Stammspieler gewertet werden kann und somit eventuell ein anderer Spieler zur Erhaltung der Sollstärke nachrücken muss.
Nicht ein anderer Spieler, sondern die Nr. 1 der nächsten Mannschaft!

Zitat:
Original erstellt von Vektor
Hierzu habe ich einige Fragen:
Sind für dieses "fünfmalige Fehlen" auch die Spiele mitzuzählen, bei denen die gesamte Mannschaft nicht angetreten ist? Zählt das für jeden einzelnen Spieler als "nicht teilgenommen" oder wird das einfach nicht mitgezählt?
Ich vermute, dass das Spiel nicht mitgezählt wird, weil man - glaube ich - so argumentiert, dass der Spieler eine Einsatzmöglichkeit gehabt haben muss. Diese Argumentation ist nötig, wenn z.B. eine Mannschaft mit 7 Stammspieler aufgestellt ist. Fehlt in den ersten 4 Spielen jeweils die Nr. 7 und ein weiterer Spieler, tritt die Mannschaft dann aber im 5. Spiel mit den ersten 6 Spielern an, verliert die Nr. 7 nicht die Stammspielereigenschaft, weil er keine Einsatzmöglichkeit hatte.


Zitat:
Original erstellt von Vektor
Eine weitere Frage hierzu ist:
Bezieht sich der Verlust des Stammspielerstatus nur auf eine Mannschaft, d.h. kann ein Spieler, der in der 2. Mannschaft eines Vereins 5-mal in Folge gefehlt hat, noch zur Erhaltung der Sollstärke in die 1. Mannschaft aufrücken?
Es kann nur die Nr. 1 der 2. Mannschaft "aufrücken". Hat dieser vorher 5mal in Folge in der 2. Mannschaft gefehlt, vermute ich mal, dass dieser seine "Stammspielereigenschaft" verloren hat, und nicht zur Sollstärke in der 1. beitragen kann. Das entspricht auch dem Sinn der Regel, denn sonst könnte die Regel unterlaufen werden, indem in der 1. Mannschaft ein Strohmann eingesetzt wird und in der 2. Mannschaft an 1 auch. Die 2. Mannschaft könnte dann fast die gesamte Serie komplett spielen, auch wenn nur 5 Spieler für die 1. vorhanden sind, und genau das will die Regel unterbinden.

Zitat:
Original erstellt von Vektor
Und zum Schluss noch eine Frage, die zu einem etwas anderen Thema gehört:
Wie sind Einsätze in Spielen zu werten, wenn die gegnerische Mannschaft im späteren Verlauf der Halbserie zurückzieht?
Aus der Tabelle werden solche Spiele natürlich herausgenommen. Werden die Einsätze aber trotzdem gewertet, oder darf z.B. ein Jugendlicher, der bereits dreimal eingesetzt wurde, nach dem Rückzug einer der 3 Mannschaften nochmal eingesetzt werden?
Interessante Frage: Ich denke, dass der Jugendliche die Spielberechtigung für die Herrenmannschaft nach dem 3. Einsatz verliert. Beispielsweise würde man einen Spieler, der in 5 Spielen nur einmal mitgemacht hat, auch nicht die Stammspielereigenschaft streichen, wenn genau diese Mannschaft, gegen die er mitgespielt hat, zurückgezogen wird. Dagegen spricht aber, dass diese Auslegung zu Ungerechtigkeiten führen kann. Wenn die Mannschaft sich durch den Jugendlichen verstärken kann, der aber deshalb in einem entscheidenden Spiel nicht mehr mitspielen darf, weil er seine Spielberechtigung durch den 3. Einsatz gegen eine später zurückgezogene Mannschaft verloren hat, ist das zumindest ungerecht, denn die Mannschaften, die gegen die zurückgezogene Mannschaft nicht mehr antreten brauchen, haben einen - meistens nur - theoretischen Vorteil.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.03.2001, 15:20
Tommy 1 Tommy 1 ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 06.08.2000
Beiträge: 305
Manfred,

da der Einsatz eines Jugendlichen aber nicht zur Verstärkung der Mannschaft dienen soll (vom theoretischen Ansatz her), sondern eine Förderung für den Jugendlichen sein soll, wird man dieses Spiel dann auch als erfolgten Einsatz werten, denn er hat es ja gespielt.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS