#61  
Alt 29.09.2017, 07:20
ttspieler217 ttspieler217 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 30.12.2011
Ort: München
Beiträge: 602
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Die Evolutions sind viel besser
__________________
Joola GoldenTango PS Max | BTY Viscaria| Tibhar Aurus Select Max
DHS Neo Hurricane 3 Max | BTY Viscaria | Tibhar Aurus Select Max
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 29.09.2017, 11:49
Gallifax Gallifax ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 26.11.2012
Beiträge: 1.095
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Sehr pauschal die Aussage und auch unrichtig. Die Beläge sind sehr unterschiedlich, macht denke ich nicht unbedingt Sinn etwas zu vergleichen was nicht vergleichbar ist. Normal muß man das Teil Tunen, dafür ist er auch gedacht und anders wird es im Profibereich eh nicht gemacht. Man braucht aber in jedem Fall dementsprechende Technik und Athletik, hat man die ist der Belag definitiv nicht schlechter. Getunt darf man dan auch vergleichen mit dem Werksgetunten Evolutions, dann paßt das und es ist vergleichbar. Toller Belag ungetunt, aber wie gesagt kaum von allen aussschöpfbar das Potenzial, getunt siehts aber anders aus.
__________________
Whatever the odds, keep on smiling:)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 17.10.2017, 00:05
blOink blOink ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Alter: 28
Beiträge: 48
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

auf der Verpackungsrückseite vom G-1 steht, man soll ihn 72 Stunden lang lüften lassen nach dem auspacken. Habt ihr euch daran gehalten? Welchen Hintergrund hat das?
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 17.10.2017, 01:00
pp072 pp072 ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 453
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Damit die Dämpfe vom Werkstuning verfliegen und kein Testgerät anschlägt?
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 17.10.2017, 07:26
Mr.lani Mr.lani ist gerade online
Eckenklopper
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 22.04.2015
Ort: Hessen
Beiträge: 622
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Vergleich zum T05:
Welten!
Der G1 ist im kurz-kurz anders, man kann drauf gehen.
Der Bogen ist im Spin anders. Senkt sich spät und flach weg, nach schönem mittlerem Bogen.
Die Mitnahme im Flip ist anders, die leichte Klebrigkeit macht sich bemerkt, leider auch der harte Schwamm. Es klappt, aber die Bewegung ist anders. Da war der T05 für mich einfacher.
Block immer dagegen gehen, sonst tropft der Ball ab.
Von hinten immer drauf, mit Präzision und Power. Da ist der 05er auch besser.
Summa summarum : nicht vergleichbar.
Ich habe jetzt den 05er ( sehr ähnlich ist übrigens der Mizuno Gf-t pro!) auf der VH und den G1 auf der RH. Und drehe je nach Spielzug.
Macht Spaß und ist sehr effektiv.
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 02.11.2017, 23:59
f_fl f_fl ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 11.09.2015
Beiträge: 234
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Ich schließe mich nach heutigem Testen des G1 vollumfänglich der Beschreibung von Mr.lani an. Habe ihn in 2,0 gespielt und fand ihn überhaupt nicht katapultig, recht hart und insgesamt deutlich schwieriger zu spielen als den T05 (der ist dagegen ein Wohlfühlbelag). Muss ich mal auf ein anderes Holz kleben, vielleicht liegt's ja daran.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 03.11.2017, 10:05
Benutzerbild von VNV
VNV VNV ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 29
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Man sollte dem Belag einige Einheiten Zeit geben, die Härte wird deutlich angenehmer als wenn er ganz neu ist, zumindest bei mir. Gefühlt spielt er sich dann deutlich einfacher bei den meisten Schlägen.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 03.11.2017, 13:59
Mr.lani Mr.lani ist gerade online
Eckenklopper
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 22.04.2015
Ort: Hessen
Beiträge: 622
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Zwei - drei mal kleben macht den G1 auch weicher.
Was aber die Spieleigenschaften nicht deutlich beeinflusst.
Boosten mache ich nicht und fange ich auch nicht an, dann lieber einen Belag, der schon „fertig“ ist.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 03.11.2017, 15:32
blOink blOink ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Alter: 28
Beiträge: 48
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Bin vom El-S auf den G-1 Vh (superthick) Rh (thick) gewechselt. Für mich der ganz klar konstantere Belag in allen Schlägen.
Auf meinem flexiblen Primorac lässt er sich sehr gut spielen. Auch hat er einen höheren Bogen gegenüber dem El-S, dadurch sinkt die Fehlerquote mMn.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 03.11.2017, 15:42
Teewurstprinz Teewurstprinz ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 28.06.2013
Beiträge: 110
AW: Nittaku Fastarc S-1 & G-1

Zum Vergleich: Ich spiele den G1 in max auf der RH. Ist der ELS langsamer und minimal weicher? Manchmal ist mir der G1 nämlich zu flott.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tausche [Nittaku Combi Wood Attack] gg [Nittaku Barwell Fleet] ChrisHH tausche 0 23.10.2014 14:36
Tausche Nittaku Combiwood Defence gegen Nittaku Combiwood Attack khk tausche 0 29.11.2010 18:10
Suche Nittaku Fillmea ST und Nittaku Noveliar ST greenone suche 0 26.02.2009 16:47
Nittaku-Glasnost und Nittaku-Ellgard serxas Noppen innen 21 03.06.2008 12:22
Verkaufe Hölzer (Butterfly, Nittaku) und Beläge (Nittaku, Stiga) Belagschere Materialbörse 10 05.04.2007 23:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS