Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.2017, 20:40
vollegranate vollegranate ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 18.06.2012
Alter: 35
Beiträge: 86
Let bei beschädigtem Ball

Hallo REGELKUNDLER,
nachdem die gegenüber Celluloid ach so haltbaren "Plastikbälle" doch nicht das halten was uns die Hersteller versprechen wurde ja jetzt "klar" geregelt dass für den Fall dass ein Ball während eines Ballwechsels zerbricht auf "Let", also Wiederholung zu entscheiden ist.
Herr Keil hat in der DTTB-Zeitschrift "tischtennis" dann dazu auf eine Leserfrage hin noch extra darauf hingewiesen dass dies auch dann gilt wenn eine "Beschädigung unmittelbar nach dem Ballwechsel von einem Spieler angezeigt und vom Schiedsrichter bestätigt wird."
Das heisst doch nichts anderes als dass jeder Ballwechsel wiederholt wird nach dem ein Riss im Ball entdeckt wird ... (wird ein Aufschläger der vorher einen Punkt gemacht hat natürlich nicht machen .......)
Oder habe ich da etwas falsch interpretiert ?
Wir hatten jedenfalls am Wochenende ein Spiel bei dem die Regel wie beschrieben ausgelegt wurde ... da Plastikball genau 7 Mal ...
Meinungen ?
__________________
Take it all - take it easy .... until it`s over
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.03.2017, 00:07
Kyuss Kyuss ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 24.02.2011
Alter: 48
Beiträge: 5.951
AW: Let bei beschädigtem Ball

Zitat:
Zitat von vollegranate Beitrag anzeigen
Meinungen ?
Die Regel ist eindeutig.
__________________
Ej im-ta fey de-ja ee
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2017, 08:25
Benutzerbild von Holgi Messer
Holgi Messer Holgi Messer ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Achstetten
Beiträge: 560
AW: Let bei beschädigtem Ball

Erbärmlich das so eine Regulierung nötig ist!
__________________
www.wikileaks.org
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2017, 10:10
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 44
Beiträge: 4.731
AW: Let bei beschädigtem Ball

Die Regel macht doch absolut Sinn!

Hatten am Freitag ein Spiel, bei dem 4 Bälle kaputt gegangen sind.
Nittaku Japan. Zelluloid.

Bei uns in der Kreisklasse käme zwar jetzt niemand auf die Idee, ein Let zu fordern, wäre aber 4 Mal möglich gewesen.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.2017, 10:46
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 4.235
AW: Let bei beschädigtem Ball

Regelauslegung 2016:
"Zerbricht ein Ball während des Ballwechsels, muss der Schiedsrichter gemäß den Internationalen Tischtennisregeln A 9.2.4 auf „Let“ entscheiden. Dies gilt auch dann, wenn die Beschädigung unmittelbar nach dem Ballwechsel von mindestens einem Spieler angezeigt und vom Schiedsrichter bestätigt wird."

Internationale Regeln A 9.2.4 gibt es schon lange:

"Ein Ballwechsel muss wiederholt werden ... wenn die Spielbedingungen auf eine Art gestört werden, die das Ergebnis des Ballwechsels beeinflussen könnte."

Und da gehört ein kaputter Ball eindeutig rein, egal welches Material.

Das wurde jetzt einfach noch mal für alle klargestellt, offenbar aus gutem Grund.

Denn dass mich da ein gestandener Ex-Regionalliga-Spieler kürzlich fragt, ob er eigentlich den Punkt bekommt, wenn der größere Teil des zerbrochenen Balls auf der gegnerischen Hälfte landet, ist schon hart ...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.03.2017, 11:25
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 44
Beiträge: 4.731
AW: Let bei beschädigtem Ball

Zitat:
Zitat von Power-Seven Beitrag anzeigen
Denn dass mich da ein gestandener Ex-Regionalliga-Spieler kürzlich fragt, ob er eigentlich den Punkt bekommt, wenn der größere Teil des zerbrochenen Balls auf der gegnerischen Hälfte landet, ist schon hart ...
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.03.2017, 12:16
Vektor Vektor ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 09.10.2000
Ort: Düren
Alter: 45
Beiträge: 1.873
AW: Let bei beschädigtem Ball

Das Problem gibt's auch bei anderen Sportarten:
http://www.fussball-kurios.de/2011/0...ien-endet-050/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.03.2017, 15:06
Schrottkopf Schrottkopf ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 10.02.2014
Ort: Hopfenland
Beiträge: 220
AW: Let bei beschädigtem Ball

Zitat:
Zitat von Power-Seven Beitrag anzeigen
Denn dass mich da ein gestandener Ex-Regionalliga-Spieler kürzlich fragt, ob er eigentlich den Punkt bekommt, wenn der größere Teil des zerbrochenen Balls auf der gegnerischen Hälfte landet, ist schon hart ...
Vielleicht war er ja mal in früherem Leben Biathlet
Da sind zumindest die in Mitteleuropa verwendeten Ziele so beschaffen, dass bei einem Kantentreffer das Projektil abgeschert werden soll und bei elektronischen Systemen gemessen wird, wieviel % im Ziel waren, sprich, ob eine Mindestkraft auf der eigentlichen Trefferfläche ankommt.
Wenn das mit dem Plastikball nicht in absehbarer Zeit besser wird, werde ich das für Netz- und Tischkanten auch mal anregen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2017, 20:03
vollegranate vollegranate ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 18.06.2012
Alter: 35
Beiträge: 86
AW: Let bei beschädigtem Ball

Nun ja - ich bin ins Zweifeln gekommen als ich am Sonntag das Spiel Mengel gegen Szocs gesehen habe und im 5. Satz kurz vor Schluss ca. beim 10:8 Mengel einen offensichtlich beschädigten Ball dem SRaT gab, der Ball gewechselt wurde und mitnichten der vorherige Punkt als Let gewertet wurde.

Seltsam nur - wenn das alles so klar ist dass es nicht nur mich sondern auch 10 Mitstreiter deutlichst überraschte und ich es auch nach 20 jahren Tischtennis das erste Mal erlebt habe.
__________________
Take it all - take it easy .... until it`s over
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.03.2017, 13:28
Hillegosser Hillegosser ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hillegossen
Beiträge: 3.632
AW: Let bei beschädigtem Ball

Zitat:
Zitat von vollegranate Beitrag anzeigen
Seltsam nur - wenn das alles so klar ist dass es nicht nur mich sondern auch 10 Mitstreiter deutlichst überraschte und ich es auch nach 20 jahren Tischtennis das erste Mal erlebt habe.
Wirklich klar ist bzw. war es ja auch nicht.

"Ein Ballwechsel muss wiederholt werden ... wenn die Spielbedingungen auf eine Art gestört werden, die das Ergebnis des Ballwechsels beeinflussen könnte."

Die Regel ließ in meinen Augen deutlich Interpretationsraum zu:
Hätte das Zerbrechen wirklich Einfluss auf den Ballwechsel gehabt haben können?
Ich erinnere mich an eine entsprechend Szene, bei der ich wohl auch nicht davon aus gegangen wäre, dass die Zerstörung des Balls am Ausgang des Ballwechsels einen Unterschied gemacht hätte.

Wobei man jetzt wieder darüber streiten kann, was "zerbricht" bedeutet.
Zählt ein entdeckter Riss dazu?
__________________
In vino veritas
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Restwert von beschädigtem Holz schätzen arg0 Wettkampfhölzer 15 05.07.2010 17:01
Frage zu beschädigtem Belag! Budenmacher Schiedsrichter- und Regelbereich 6 01.01.2004 20:21
Bitte Frischklebe Beläge für den 40mm-Ball entwickeln oder zurück zum alten Ball! pRedAtOr Bälle (Zelluloid und Plastik / Poly) 70 09.02.2001 12:15
Hauptunterschiede 38mm Ball zu 40mm Ball MotU Technik - Taktik - Training 4 11.09.2000 09:16
Bunter Ball statt großer Ball?! Michael Frey Bälle (Zelluloid und Plastik / Poly) 21 08.08.2000 13:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS