Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 22.12.2017, 17:27
Zigeuner Zigeuner ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 1.978
AW: Probleme mit Plastikball

Passt bloß auf, dass euch die Ausreden nicht ausgehen, aber die Gefahr besteht wohl so schnell erstmal nicht .
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 25.04.2018, 16:33
Dima Ovtcharov Dima Ovtcharov ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 22.10.2017
Alter: 29
Beiträge: 62
AW: Probleme mit Plastikball

Zitat:
Zitat von nixblicker Beitrag anzeigen
Hi hi,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Immer mehr Mannschaften spielen zwischenzeitlich mit dem Plastikball und es ist ja unaufhaltsam.

Ich bemerke aber, dass dieser Ball mir bislang überhaupt nicht liegt, ganz im Gegenteil, ich habe das Gefühl nicht wirklich zu wissen was ich mache.

Mal fällt der Ball einfach runter, mal weit hinter raus.
Durch die veränderte Flugeigenschaft habe ich immerhin raus gefunden, dass ich ab und an einfach zu spät bin. Dennoch bleibt das oben beschrieben Problem.
Ich habe nun auch gehört, dass das Material einen gewaltigen Unterschied macht. So sind einige Spieler auf ein härteres Holz umgestiegen, ebenso auch mit den Belägen.
Was meint ihr dazu? Sollte ich damit zunächst anfangen?

Derzeit spiele ich das Hurrican Ma Long IV. Vorhand butterfly 80fx, Rückhand butterfly Rozena...

Was meint ihr auf welches Material sollten ich umsteigen?

Auch habe ich bemerkt, dass viele Spieler keinen richtigen Topspin mehr spielen sondern eher eine Art Treibschlag. Oder habe ich das falsch wahrgenommen?

Danke euch schon mal für eure Hilfe.
Da geht es dir genau wie uns

Auch wir Profispieler hatten große Schwierigkeiten uns auf den Plastikball umzustellen.

Nach wie vor haben verschiedene Hersteller unterschiedliche Qualitäten. Brauche mindestens eine Woche um mich einigermaßen darauf einzustellen.

Am Ende ist es reine trainingssache.

Man kann aber allgemein sagen, dass alle Plastikbälle weniger Spin haben und man jetzt mehr für die Punkte arbeiten muss.

Dein Empfinden mit hölzern und Belägen ist subjektiv. Es gibt top Spieler mit härteren und weicheren hölzern genauso wie mit härteren und weicheren Belägen.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 25.04.2018, 16:37
Dima Ovtcharov Dima Ovtcharov ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 22.10.2017
Alter: 29
Beiträge: 62
AW: Probleme mit Plastikball

Vermehrte Treibschläge sind mir nicht aufgefallen.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 25.04.2018, 17:29
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.387
AW: Probleme mit Plastikball

Habt ihr auf den Turnieren auch so extremen Abrieb der Bälle auf dem Schläger oder sind die Bälle schon eingespielt/poliert?

Ein neuer Ball, besonders von DHS und seinen Ablegern der Handelsmarken verändert ja mit laufender Spieldauer noch seine Eigenschaften.

Gibt es dann in jedem Spiel neue Bälle oder muss man sich im Profibereich da dann auch noch drauf einstellen, dass im Laufe des Turniers die Bälle sich verändern.

Zudem verkraften sie ja Kantentreffer nicht so gut und bekommen leicht eine "Delle".

Und was sagt ein Abwehrer wie Filus zu den ABS?
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 25.04.2018, 20:07
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 22.851
AW: Probleme mit Plastikball

Erstmal danke an DO für die interessante Stellungname.
Es geht also Profis auch wie der Basis. Nur das die Basis die Probleme nicht wie ein Profi lösen kann.
Wenn DO eine Woche braucht zur Umstellung sind das 8-10 TE. Ein Basis Spieler der 2 mal die Woche trainiert braucht also 4 Wochen? !
Dazu hat er wohl auch trainingspartner die am nächsten we auch mit ball x spielen.
An der Basis trainieren aber Spieler verschiedener Mannschaften miteinander. Da kann es also sein das Spieler a am we mit ball x spielt und Spieler b mit y.. Womit sollen die dann trainieren?
Oder Spieler a spielt am SA mit ball x in der zweiten Mannschaft und am so mit ball y in der ersten... Oder 1400 Jugend VL mit x und um 1830 mit ball y Herren Landesliga.
Womit soll man da in der Woche trainieren???
__________________
Zitat: Kriegela

Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis

Me too
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 25.04.2018, 21:51
Benutzerbild von Liquid Sky
Liquid Sky Liquid Sky ist gerade online
Sprungfeder
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 27.04.2003
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 1.238
AW: Probleme mit Plastikball

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
...
Womit soll man da in der Woche trainieren???
Mich wundert wirklich, dass Du die Geduld hast, immer und immer wieder das Gleiche ins Forum zu schreiben...
__________________
nebula blades - Carbon Offensive
Tibhar - Evolution EL-S | FX-S [Max|2.0]
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 25.04.2018, 23:10
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 22.851
AW: Probleme mit Plastikball

Ja solange es die Wahrheit ist und das Problem nicht gelöst ist kann man nicht oft genug darauf hin weisen.

Meist wird das mit dem Argument gekontert, dass zwischen den p bällen kaum ein unterschied ist...

Na wenn der unterschied so minimal ist das ein Profi eine Woche braucht mit hohem Trainings pensum um sich halbwegs umzustellen dann kann der ja nicht gross sein.
__________________
Zitat: Kriegela

Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis

Me too
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 26.04.2018, 04:18
Benutzerbild von Youkai
Youkai Youkai ist offline
Otaku
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 27.08.2004
Ort: Hessen
Alter: 30
Beiträge: 1.559
AW: Probleme mit Plastikball

Naja die Profies haben zwar verständlicherweise auch Probleme aber die würden unsereins vermutlich auch ohne raining mit ner bratpfanne besiegen ...

Ich bin der meinung das man zumindest bis zu einer gewissen spielklasse mit jedem.der Bälle so halbwegs normal gespielt werden kann.

Habe hier in Japan jetzt 4 verschiedene Plastikbälle im wechsel in den Vereinen und auch wenn die unterschiede teils groß sind denk ich das man mit allrn zurecht kommen kann.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 26.04.2018, 06:55
Zigeuner Zigeuner ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 1.978
AW: Probleme mit Plastikball

Zitat:
Zitat von Liquid Sky Beitrag anzeigen
Mich wundert wirklich, dass Du die Geduld hast, immer und immer wieder das Gleiche ins Forum zu schreiben...
Ja immer dieselbe Leiher . Zumal es auch Blödsinn ist. Man kann auch lernen mit verschiedenen Bällen zu spielen, da braucht man nicht jedes mal zich Einheiten dazwischen.
Bei nem DO sprechen wir von der Leistungsspitze, der trifft den Ball 100% genau und macht sonst auch alles perfekt. Wenn der n Turnier etc mit nem Ball perfekt spielen will dann braucht er halt laut eigener Aussage min ne Woche Training mit dem speziellen Ball. Wir sprechen aber von nem Spieler, der jeden Tag seine Beläge wechselt, nur weil die am zweiten Tag eventuell 0,5% nachlassen könnten. Und da vergleicht man sich jetzt mit, obwohl man höchstwahrscheinlich keine zwei Bälle hintereinander unfallfrei an dieselbe Stelle spielen kann ...

Man sollte einfach lernen wie man auf verschiedene Bälle reagieren kann, zB ob man mit nem Ball vlt erstmal mehr reinlegt/zurückspielt oder ob man aggressiver spielt oder den Ball dünner oder frontaler treffen kann usw.

Meine Güte .
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 26.04.2018, 10:09
Dominik25052013 Dominik25052013 ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 19.06.2014
Ort: Frankfurt
Alter: 28
Beiträge: 244
AW: Probleme mit Plastikball

Sehe ich komplett anders.
Es ist doch absolut legitim, wenn hier die jeweiligen Bedenken geschildert werden. Und zweifelsohne (!) ist das jeweils eine enorme Umstellung. Weder dem Rhythmus noch dem Gefühl für den Sport ist diese ständige Umstellung zuträglich.
Einstellen kann man sich natürlich auf alles - wir können auch mit nem Federball oder Tennisball spielen. Ein stumpfes Verneinen der eigentlichen Problematik ist nicht zielführend.

Dem Sport - und der Freude an der Basis - erweist man damit einen Bärendienst. Dilettantismus hoch 10. Aber Hauptsache man verdient ein paar Euro mehr und irgendein sch... Funktionär kann sich damit brüsten, dass er einen neuen Ball eingeführt hat.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umstellung auf Plastikball. Joerg87 Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 17 01.12.2017 17:52
Schlägeranpassung für Plastikball radeberger Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 0 12.11.2017 23:36
Plastikball Partner Badischer TTV 41 31.08.2014 01:53
Erfahrungen mit dem Plastikball ? SebM Kreis Dortmund/Hamm 9 24.08.2014 21:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS