#11  
Alt 13.11.2017, 08:46
Benutzerbild von Mr.lani
Mr.lani Mr.lani ist gerade online
Eckenklopper
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 22.04.2015
Ort: Hessen
Alter: 48
Beiträge: 435
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

Wow.
Was für Aussagen.
Alle spielen FKE. Gut, dass es keine Chinabeläge gibt und sie keiner spielt!
Und was ist das mit den 6mm all Holz? Ich spiele da gerade eines mit Max Belägen und Topspins und extremem Unterschnitt und ... es ist nicht kaputt...!?
Als Vieltester hast du dann bestimmt auch meine Testerei verfolgt? Ich hoffe es.
Ich hab sogar ein einschichtiges Holz mit Max Belägen getestet, das flog mir nicht um die Ohren...unfassbar....
Für mich ist die Diskussion mit dir beendet.
So einen Quatsch habe ich selten gelesen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.11.2017, 09:22
-Christian- -Christian- ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Alter: 27
Beiträge: 352
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

Zitat:
Zitat von Mr.lani Beitrag anzeigen
So einen Quatsch habe ich selten gelesen.
Stimmt!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.11.2017, 15:16
Fabian7796 Fabian7796 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 08.10.2017
Alter: 21
Beiträge: 9
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

Tag zusammen

Vielen Dank für die vielen lieben Ratschläge von euch allen

Für die VH habe ich jetzt einen Belag in 2,0mm Dicke geholt und zum Testen für die RH erst einmal in 1,8mm Dicke

Und von dort aus werde ich dann daran arbeiten, meine RH zu stärken

MfG

Fabian
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.11.2017, 23:30
radeberger radeberger ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.09.2013
Ort: Thüringen
Alter: 44
Beiträge: 76
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

Zitat:
Zitat von pp072 Beitrag anzeigen
Ich hab halt schon einige Hölzer gesehen bei denen Materialermüdung vorkam, die sind dann typischerweise am Griff Ansatz abgebrochen, meistens waren die verwendeten Beläge zu schwer bzw. auch zu dick. Waren denke ich All Hölzer mit nem weichen Kern.

Naja bei den schnelleren Hölzern wird das wohl ehr selten vorkommen.
__________________
Boost TX 1.8 / Stiga Ebenholz NCT VII / Boost TX 1.8, 190g
Boost TX 2.1 / Stiga Rosewood NCT VII / Boost TX 2.1, 190g
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.11.2017, 23:33
radeberger radeberger ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.09.2013
Ort: Thüringen
Alter: 44
Beiträge: 76
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

Zitat:
Zitat von Mr.lani Beitrag anzeigen
Wow.
Ich hab sogar ein einschichtiges Holz mit Max Belägen getestet, das flog mir nicht um die Ohren...unfassbar....
Nen robustes Küchenbrettchen mit Schlepperreifenschlauch beklebt nehme ich mal an, eine Schicht massive Eiche hatte ich auch mal robuster knackiger Anschlag aber auf die Dauer etwas zu schwer.
__________________
Boost TX 1.8 / Stiga Ebenholz NCT VII / Boost TX 1.8, 190g
Boost TX 2.1 / Stiga Rosewood NCT VII / Boost TX 2.1, 190g
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.11.2017, 08:25
ScYcS ScYcS ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 1.517
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

Also so einen Blödsinn wie der User radeberger da abgelassen hat über die All Hölzer, habe ich hier in diesem Forum wirklich selten gelesen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.11.2017, 13:21
ALVO ALVO ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 358
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

So schreibt man nach der 15. Flasche Radeberger
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt Gestern, 15:08
nck nck ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 04.11.2014
Alter: 25
Beiträge: 115
AW: Auswirkung der Schwammdicke auf Spielweise

Rot gehört auf die Vorhand, das war schon immer so, es sei denn, es läuft eine Saison so gar nicht. Dann muss man beim nächsten Belagwechsel schwarz und rot tauschen. Sollte es dann noch nicht laufen kauft man sich ein all-Holz und knallt sich da 2 max Beläge drauf und behauptet dann: die Kombi für einen selbst ist perfekt, es läuft nur nicht, weil das Material nicht "standhaft" genug ist.


An den TE: klingt nach ner guten Entscheidung. Wenn du an Sicherheit gewonnen hast, solltest du nicht zögern in der Schwammstärke hochzugehen. Wenns nichts ist, wieder runter
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
belag, schwammstärke

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auswirkung von Furnierdicken Def++ Eigenbau Konstruktionen 51 06.08.2014 03:35
Auswirkung der Gewichtverteilung? tele2freak Technik - Taktik - Training 3 07.05.2009 18:33
Schwammdicke tele2freak Noppen innen 27 25.03.2009 15:09
Schwammdicke Frank S. Schuhe, Kleber, Roboter, Netze, Tische, sonstiges Material 27 20.02.2005 13:59
Auswirkung der Schwammhärte bei LN Dr.Block Mittellange und lange Noppen 5 01.10.2003 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS