#1401  
Alt 25.09.2008, 17:34
TT-Power TT-Power ist offline
Back in Germany
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 30.03.2008
Beiträge: 2.259
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Beim Frischkleben hat man die Beläge zusätzlich immer auf Spannung gebracht. Das bringt zusätzlich nochmal etwas mehr Katapult, wenn der Belag auf dem Holz gespannt wird. Allerdings ist die Gefahr, dass der Schwamm reißt o.ä. grösser und die Kontrolle leidet.

Laut deiner Signatur spielst du ja beidseitig Tensoren. Da hat der Kollege, der die Beläge geklebt hat aber nicht aufgepasst, denn soweit ich weiss soll man die Tensoren beim Aufkleben nicht zusätzlich unter Spannung bringen.
Mit Zitat antworten
  #1402  
Alt 25.09.2008, 19:58
Benutzerbild von Spin Jim
Spin Jim Spin Jim ist offline
...keiner zog schneller
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 26.05.2008
Alter: 44
Beiträge: 1.007
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

na toll.
Also bisher hab ich gehört, dass der Belag sich dadurch nur ein wenig defensiver (langsamer) spielt. Und daraus hab ich wiederum abgeleitet, dass er sich dann kontrollierter spielt.
Weil: je weicher ein Belag ist umso katapultiger ist er auch (generell gesprochen).
Und er wird ja nicht weicher wenn man ihn lang zieht !
(und wie gesagt, wir sprechen von nur 2-3 mm)

Gibt es noch mehr Meinungen?
__________________
VH: Rozena 1,9 (zuvor: M2 1,9) RH: Aurus Soft 1,9 (zuvor: Gewo Hype XT Pro 40 1,7) Holz: Adidas Fibertec Classic, 81g

Geändert von Spin Jim (25.09.2008 um 20:07 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1403  
Alt 25.09.2008, 20:24
m3ch_rip m3ch_rip ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 10.06.2005
Beiträge: 759
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Er wird definitiv schneller, nicht langsamer.

Allerdings verliert er seit neuestem durch das Strecken seine Regelkonformität, da es sich um eine physikalische Veränderung handelt.
__________________
CLTSZLCCLTS
Mit Zitat antworten
  #1404  
Alt 25.09.2008, 21:40
Benutzerbild von Caoscrischen
Caoscrischen Caoscrischen ist offline
Matsudaira Fan
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.05.2006
Ort: Hamburg
Alter: 26
Beiträge: 328
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Durch das Strecken bekommt er mehr Spannung. Das kannst du mit einem Trampolin vergleichen:
Du hast ein stark gespanntes Trampolin, und ein schwach gespanntes Trampolin. Wenn du jetzt nacheinander in beide rein springst, welches hat dann wohl mehr power? Das stark gespannte.
__________________
Mit Zitat antworten
  #1405  
Alt 25.09.2008, 22:31
Benutzerbild von Spin Jim
Spin Jim Spin Jim ist offline
...keiner zog schneller
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 26.05.2008
Alter: 44
Beiträge: 1.007
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Zitat:
Zitat von Caoscrischen Beitrag anzeigen
Durch das Strecken bekommt er mehr Spannung. Das kannst du mit einem Trampolin vergleichen:
Du hast ein stark gespanntes Trampolin, und ein schwach gespanntes Trampolin. Wenn du jetzt nacheinander in beide rein springst, welches hat dann wohl mehr power? Das stark gespannte.
OK. Das seh ich auch so, aber wie stark ist der Effekt bei nur 2mm Streckung?

Ist es zu merken?

(ich will es ganz genau wissen )
__________________
VH: Rozena 1,9 (zuvor: M2 1,9) RH: Aurus Soft 1,9 (zuvor: Gewo Hype XT Pro 40 1,7) Holz: Adidas Fibertec Classic, 81g
Mit Zitat antworten
  #1406  
Alt 26.09.2008, 00:40
TT-Power TT-Power ist offline
Back in Germany
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 30.03.2008
Beiträge: 2.259
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Puh da fragst du was...
Am besten wärs natürlich du probierst es einfach mal aus
Also 2mm is ja wirklich net so viel. Ich würde sagen da merkt man nicht sehr viel. Das dürfte echt ein sehr geringer Tempozuwachs sein.
Mit Zitat antworten
  #1407  
Alt 26.09.2008, 10:21
Benutzerbild von Spin Jim
Spin Jim Spin Jim ist offline
...keiner zog schneller
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 26.05.2008
Alter: 44
Beiträge: 1.007
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Zitat:
Zitat von TT-Power Beitrag anzeigen
Puh da fragst du was...
Am besten wärs natürlich du probierst es einfach mal aus
Also 2mm is ja wirklich net so viel. Ich würde sagen da merkt man nicht sehr viel. Das dürfte echt ein sehr geringer Tempozuwachs sein.
Würde ich auch schätzen.
Ich hab halt gehofft jemanden zu finden der es bereits mal ausprobiert und verglichen hatte.
Wie weit ungefähr wird denn der Belag beim Frischkleben gestreckt?
__________________
VH: Rozena 1,9 (zuvor: M2 1,9) RH: Aurus Soft 1,9 (zuvor: Gewo Hype XT Pro 40 1,7) Holz: Adidas Fibertec Classic, 81g
Mit Zitat antworten
  #1408  
Alt 26.09.2008, 17:03
michi 26 michi 26 ist offline
Der Herr der Bälle
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 07.12.2003
Ort: Pfalz/Käshofen
Alter: 40
Beiträge: 317
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Wenn ich mein Beläge selber aufklebe, strecke ich sie auf keinen fall! Lege die Beläge am Übergang an und rolle sie einfach ohne viel Druck sachte auf!!

Damit fahr ich am besten!!!
Mit Zitat antworten
  #1409  
Alt 26.09.2008, 17:27
Benutzerbild von Spin Jim
Spin Jim Spin Jim ist offline
...keiner zog schneller
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 26.05.2008
Alter: 44
Beiträge: 1.007
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Zitat:
Zitat von michi 26 Beitrag anzeigen
Wenn ich mein Beläge selber aufklebe, strecke ich sie auf keinen fall! Lege die Beläge am Übergang an und rolle sie einfach ohne viel Druck sachte auf!!

Damit fahr ich am besten!!!
Ja "Beläge selber aufklebe" ist das Stichwort. Das werde ich in Zukunft auch tun.
Neulich hab ich sie ja kleben lassen beim Händler meines "Nicht mehr Vertrauens", und das war mein Fehler...
__________________
VH: Rozena 1,9 (zuvor: M2 1,9) RH: Aurus Soft 1,9 (zuvor: Gewo Hype XT Pro 40 1,7) Holz: Adidas Fibertec Classic, 81g
Mit Zitat antworten
  #1410  
Alt 26.09.2008, 17:41
TT-Power TT-Power ist offline
Back in Germany
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 30.03.2008
Beiträge: 2.259
AW: Belag beim Kleben Strecken... Was sind die Folgen ?

Also genau weiss ich nicht wie weit sich die Beläge strecken lassen. Aber so als Beispiel, der Persson hat die Beläge aufgeklebt und sich dann für ein paar Minuten auf den Schläger gesetzt. Also da denk ich schon das da die Beläge so 1,5cm gestreckt werden.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
ausdehnung, belag, dauerkleber, frischkleber, geräusche, holz, juic, kantenschläge, krümmung, permanentkleber, schläger, sriver l, voc, voc-kleber, zugeschnittene beläge

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rund um die 3. Mannschaft fresh-clue TTC Dorchheim / Hangenmeilingen 42 12.06.2011 15:09
Erlaubt? Belag mit lösemittelhaltigem Kleber kleben, dann abmachen, neu kleben? xobti Schiedsrichter- und Regelbereich 16 07.02.2010 20:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS