#2301  
Alt 14.04.2014, 11:04
Benutzerbild von Malinjike
Malinjike Malinjike ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 15.02.2013
Beiträge: 1.157
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Ja man muss halt drauf achten eine gleichmäßige flächendeckende Schicht aufzutagen
Mit Zitat antworten
  #2302  
Alt 15.04.2014, 00:55
Benutzerbild von Rudiratlos
Rudiratlos Rudiratlos ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 25.12.2013
Beiträge: 224
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Ob der Belag hält hängt auch von Belag ab. Hab jetzt auch mal selbst geklebt, weil ich ein paar Beläge und Hölzer antesten möchte. Deshalb wollte ich auch einen Kleber es erlaubt, Beläge "on-the-fly" zu tauschen, also ohne "neu kleben" umzukleben. Gibt sicher mehrere, aber bei einem Kollegen habe ich das gesehen und gefragt, was das für einer ist. Also TT-75 bestellt, und durch Fehler beim Händler 25er bekommen.
Ich bekomme jetzt ne neue Tube, weil der eigentlich für OX-Beläge ist.
Ich konnte es aber trotzdem nicht lassen das mal zu probieren. Habe zunächst Sriver geklebt, was gut funktioniert hat. Dawei 388A-4 und Armstrong Hikari SR 7 gingen auch. Donic Vario Copper S wurde schon schwieriger und brauchte schon 3 Schichten auf dem Belag und der Sanwei A+ 4. Der letzte hat einen recht eigenartigen Schwamm, recht hart und etwas porig. Fühlt sich ein bisschen wie Styropor an, nur halt flexibel, und saugt den Kleber einfach auf.
Mit meinen ELPs warte ich definitiv auf den 75er...
Mit Zitat antworten
  #2303  
Alt 15.04.2014, 01:11
Benutzerbild von Rudiratlos
Rudiratlos Rudiratlos ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 25.12.2013
Beiträge: 224
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Sanwei hat doch nicht gehalten, der saugt das Zeug einfach weg... Ich brauche 75er.
Mit Zitat antworten
  #2304  
Alt 15.04.2014, 08:18
Benutzerbild von Setz-It
Setz-It Setz-It ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 03.09.2009
Beiträge: 5.633
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Ich kann von der Verwendung von Permanentklebern nur abraten, gerade auch, wenn man das Material weitergeben oder verkaufen möchte. Alles klebt, und es besteht die Gefahr Hölzer und Schwämme zu beschädigen.
__________________

Mit Zitat antworten
  #2305  
Alt 15.04.2014, 19:21
wetterau wetterau ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: Wetteraukreis / Mittelhessen
Alter: 43
Beiträge: 304
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

naja... den einen Belag (Donic Coppa X3) - der hält nicht wirklich und "flattert" etwas ... wäre da nicht das Kantenband drum ... da ist eine große Stelle die sich immer wieder leicht ablöst... ist aber eh das Holz das neue Beläge braucht

dass er nicht ganz wegfliegt ist mir schon klar- aber hatte jetzt schon öfter das Phänomen, dass er eben nicht mehr hundertpro klebt ... und obs jetzt der Kleber oder der Belag ist (neueste Generationen) - keine Ahnung - auf jeden Fall die Kombi aus beiden klebt m.M. nach nicht mehr so gut wie früher (als ich vor 6 Jahren selbst klebte...)
Mit Zitat antworten
  #2306  
Alt 20.02.2015, 06:36
tischtennisguru tischtennisguru ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 1.654
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Hi,

seit die neuen Kleber auf dem Markt sind und teilweise Beläge mit sehr offenporigen Springsponge-Schwämmen neben den klassischen Beläge angeboten werden, zudem verschiedene Hersteller einige ihrer Hölzer von vornherein oberflächenbehandeln - z.B. Diamond Touch bei STIGA, um nur ein Beispiel zu nennen - ist vom Selbstkleben grundsätzlich abzuraten, das sollte nur noch der Fachmann ran. Verschiedene Schwämme verlangen ebenso nach besonderer Kleberdosierung und Trocknung des Klebers wie verschiedene Holzoberflächen nach besonderer Vorbereitung, die von Fall deutlich unterschiedlich erfolgen muss. Beläge testen, die man später weiterverkaufen will, kann man getrost vergessen. 1. leiden die meisten Frischklebeeffektbeläge stark darunter, wenn sie vom Holz gelöst werden, da die Noppen - bei NoppenInnen-Belägen - dabei gedehnt werden und verändern dadurch beim erneuter Verwendung teilweise drastisch ihre Spieleigenschaften, 2. bilden die modernen Kleber auf Wasserbasis in der Regel bereits beim 2. Mal Kleben eine ungleichmäßige Schicht auf dem Schwamm, was natürlich die Spieleigenschaften stark negativ verändert. Die großen Internetanbieter kleben zudem mittlerweile so schlecht, dass es ein Lotteriespiel ist, ob die Beläge bei einem zusammengestellten, im Internet bestellten Schläger auf dem Holz halten, mehr denn je ist aus oben genannten Gründen dringend anzuraten, zum qualifizierten Händler vor Ort zu gehen, dort seine Beläge zu beziehen und gleich fachgerecht montieren zu lassen. Mit nicht oder nur teilweise haltenden Beläge zu spielen, macht keinen Sinn, auch wenn man glaubt, dadurch pro Halbrunde ein paar Euro zu sparen.

Grüße
Guru
__________________
Wer denken kann, ist klar im Vorteil!

STIGA ALL EVO - VH Xiom Vega Pro max - RH Nimbus Soft 2,0
Mit Zitat antworten
  #2307  
Alt 20.02.2015, 08:28
ScYcS ScYcS ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 1.586
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Bist Du örtlicher Händler, oder warum sagst Du sowas? Selbst kleben ist nach wie vor nicht allzu schwer und die Beläge halten auch vernünftig, wenn man gesunden Menschverstand einsetzt. Bei Latexkleber a la Revolution No. 3 ist auch das rückstandslose abziehen der Klebeschicht kein Problem, womit alle deine negativen Punkte beseitigt wären.
Mit Zitat antworten
  #2308  
Alt 20.02.2015, 09:25
Benutzerbild von noppenhirn
noppenhirn noppenhirn ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 21.08.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 771
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Zu dem können auch nicht alle "örtlichen Händler" ordentlich kleben, manche können es aber manche eben auch nicht!
Mit Zitat antworten
  #2309  
Alt 20.02.2015, 09:35
oliver oliver ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 09.03.2000
Alter: 38
Beiträge: 1.640
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

man kann auch jedes Thema zur Wissenschaft erheben

wenn man den Kleber in dünnen Schichten aufträgt und mit dem Fön trocknet (welcher Händler nimmt sich schon die Zeit?), kann da eigentlich nichts schiefgehen.

Das ist meiner Meinung nach genauso ein Lernprozess wie die Handhabung des VOC-Klebers (da gab es ja auch einige "Talente") - der größte Unterschied ist allerdings die Häufigkeit. Wenn ich 10x binnen kurzer Zeit meine Beläge mit VOC Kleber montiert habe (zb beim Beginn mit dem Frischkleben), kann ich es höchstwahrscheinlich.

Liegen zwischen 2 Klebungen mehrere Montate und ich hab keine Erfahrung, geht das mitunter schief

Wenn ich Beläge probieren möchte, lass ich den Latexkleber auf dem Schwamm und verwende VOC-Montagekleber am Holz (keinen Frischkleber, der hat zu wenig Klebkraft).
Wenn der VOC Kleber abgetrocknet ist, lässt sich der Belag problemlos montieren und wieder abziehen
__________________
für neuen Monitor bohren sie hier ---> [x]
Mit Zitat antworten
  #2310  
Alt 20.02.2015, 09:49
Benutzerbild von martinspin
martinspin martinspin ist offline
let it flow...
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 09.02.2003
Beiträge: 3.235
AW: Rund ums Kleben (Themensammlung): Nützliches, Wissenswertes usw.

Ich kann die Erfahrung von ScYcS nur bestätigen. Egal welcher Typ Belag ich mit dem Revolution No. 3 (Latexkleber) klebe, der Belag hält immer. Wenn das Holz sehr stark versiegelt ist, nehme ich feines Schmirgelpapier, um die Oberfläche etwas rauher zu schleifen.
__________________
TIBHAR Evolution MX-S 1.8 | STIGA Hornet | DER MATERIALSPEZIALIST Hellcat OX
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
ausdehnung, belag, dauerkleber, frischkleber, geräusche, holz, juic, kantenschläge, krümmung, permanentkleber, schläger, sriver l, voc, voc-kleber, zugeschnittene beläge

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rund um die 3. Mannschaft fresh-clue TTC Dorchheim / Hangenmeilingen 42 12.06.2011 15:09
Erlaubt? Belag mit lösemittelhaltigem Kleber kleben, dann abmachen, neu kleben? xobti Schiedsrichter- und Regelbereich 16 07.02.2010 20:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS