Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.05.2018, 22:59
Mulder Mulder ist gerade online
Morricone-Verehrer
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 16.03.2003
Beiträge: 965
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Zitat:
Zitat von Bo5 Beitrag anzeigen
Auch beim "Kreuzschritt" gibt es wiederum unterschiedliche Philosophien: so wie es im ersten Video gezeigt wird, entspricht es der aktuellen WTTV-Lehre und auch dem neuen Buch von Frank Fürste: das linke, überkreuzende Bein dient als Angelpunkt für eine Körperdrehung in den Ball, sodass der Ball geschlagen wird, wenn das rechte Bein in der Luft ist.
kann ich gar nichts mit anfangen, was soll das bringen, man hat weniger Power, das Gewicht nach dem Schlag rechts und kommt schlechter weg

ich bring das meinen Schülern asiatisch bei, so wie in Deinen Links auch


https://www.youtube.com/watch?v=zuNaKu1FH1I&t=179

hier bei 0:23 und 0:40
https://www.youtube.com/watch?v=QqGJA2lqrzE
__________________
Homepage
Ich würde dir ja glauben - wenn du nur Recht hättest.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.05.2018, 23:20
Kämpfer17 Kämpfer17 ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 1.871
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Bo5, Du hast Dich ja mächtig reingehängt, um meine Fragen zu beantworten, auch im anderen Beinarbeitsthread. Das geht deutlich über das Maß hinaus, wie man es bei guter Hoffnung erwarten könnte. Vielen Dank dafür! Ich werde mich da durcharbeiten. Wenn es mir was bringt, schenke ich Dir ein Tischtennisholz.
__________________
Dymax Maximizer?
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.05.2018, 09:14
Daniel G. Daniel G. ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: St.Tönis/Bochum
Alter: 26
Beiträge: 398
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Der beschriebenen Kreuzschritt aus der WTTV Lehre und dem Buch von Frank Fürste sollte man eher als Relikt alter Zeiten sehn. Hier gibt es zwischen den Generationen von Trainers auch unterschiedliche Auffassungen über die Definition von Kreuzschritt.
Die Moderne Version, bzw. jene die tatsächlich am Tisch gelehrt wird ist jene, bei der der Ball vor dem Aufsetzen des linken Beins getroffen wird. (Heißt im Buch vom Frank Fürste Stepjump) Hier soll ein Impuls nach vorne entstehen welcher in der Praxis meist nicht vorhanden ist, häufig bewegt sich der Spieler sogar nach hinten, wodurch die Geschwindigkeit des Schlages oft gering ist.

Einen Einwurf zum Thema Schritte vs. Sprünge möchte ich noch geben.
Bei einem Sidestep nach rechts sollte immer das linke Bein den ersten „normalen“ Schritt machen, ein kleiner Auftakt mit rechts ist auch ok, da die Entscheidung wo das rechte Bein positioniert wird nun später getroffen werden kann (weiter geöffnet, weiter nach vorne, enger, größer). Versucht man nun diese BA-Technik extrem schnell auszuführen entstehen automatisch Sprünge, welche weiterhin den beschriebenen Vorteil besitzen.
Zusätzlich ist durch diese BA-Technik sichergestellt, dass sich auch beide Beine zum Ball bewegen, denn dass nur ein Bein läuft ist vermutlich der weit verbreitete Fehler beim ausführen von BA-Techniken.
__________________
Rasanter R 50 WANOKIWAMI AO Rasanter R 47
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.05.2018, 12:50
Benutzerbild von Bautzemann
Bautzemann Bautzemann ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 01.12.2005
Ort: Bautzen
Alter: 40
Beiträge: 1.815
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Zitat:
Zitat von Daniel G. Beitrag anzeigen
Einen Einwurf zum Thema Schritte vs. Sprünge möchte ich noch geben.
Bei einem Sidestep nach rechts sollte immer das linke Bein den ersten „normalen“ Schritt machen, ein kleiner Auftakt mit rechts ist auch ok, da die Entscheidung wo das rechte Bein positioniert wird nun später getroffen werden kann (weiter geöffnet, weiter nach vorne, enger, größer). Versucht man nun diese BA-Technik extrem schnell auszuführen entstehen automatisch Sprünge, welche weiterhin den beschriebenen Vorteil besitzen.
Zusätzlich ist durch diese BA-Technik sichergestellt, dass sich auch beide Beine zum Ball bewegen, denn dass nur ein Bein läuft ist vermutlich der weit verbreitete Fehler beim ausführen von BA-Techniken.
Da bin ich ganz bei Dir. Mir kommt dieser Bewegungsablauf auch idealer vor und praktiziere ihn auch selbst so. Hatte mich schon zur Trainerausbildung gewundert, dass der Impuls vom rechten Fuß ausgehen soll.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.05.2018, 20:56
Bo5 Bo5 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 1.489
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Zitat:
Zitat von Daniel G. Beitrag anzeigen
Der beschriebenen Kreuzschritt aus der WTTV Lehre und dem Buch von Frank Fürste sollte man eher als Relikt alter Zeiten sehn. Hier gibt es zwischen den Generationen von Trainers auch unterschiedliche Auffassungen über die Definition von Kreuzschritt.
Die Moderne Version, bzw. jene die tatsächlich am Tisch gelehrt wird ist jene, bei der der Ball vor dem Aufsetzen des linken Beins getroffen wird.
Das mit den unterschiedlichen Auffassungen kann ich so bestätigen (auch bei den WTTV-Verbandstrainer), letzteres aber nicht. Sowohl bei der B-Trainer-Ausbildung im WTTV vor zwei Jahren, als auch bei der C-Trainer-Ausbildung im vergangenen Jahr wurde das "Relikt" diskutiert und nicht die andere Variante. Das ist ja auch der Grund, warum diese Technik im TT-Helden-Kanal gezeigt wird, der sich in vielen Bereichen sehr stark an der WTTV-Trainer-Ausbildung orientiert.

Zitat:
Zitat von Daniel G. Beitrag anzeigen
(Heißt im Buch vom Frank Fürste Stepjump) Hier soll ein Impuls nach vorne entstehen welcher in der Praxis meist nicht vorhanden ist, häufig bewegt sich der Spieler sogar nach hinten, wodurch die Geschwindigkeit des Schlages oft gering ist.
Bist du dir da sicher? Beim Stepjump wird doch gar nichts überkreuzt. Da macht laut der Grafik der rechte Fuß einen Auftaktschritt oder eine leichte Drehung und dann wird mit beiden Beinen abgesprungen. Das ist also genau das, was ich als Lipings Sidejump bezeichnet habe und was in den Videos von Zhang Jike zu sehen war.
Aus meiner Sicht hat diese Technik mit dem Kreuzschritt wie ein Ma Lin ihn macht, wenig gemein. Kein Überkreuzen, beide Beine heben laut Beschreibung gleichzeitig ab und der Impuls nach vorne resultiert - ich zitiere Fürste: "während des Sprungs findet eine Drehung des Rumpfes in Richtung des kommenden Balles statt" - aus Sprung und Rumpfdrehung. Damit ähnelt der Sprung ja noch eher dem WTTV-Kreuzschritt, wo eben eine solche Rumpfdrehung in den Ball nach dem Setzen des linken Fußes erfolgen soll. Beim Kreuzschritt, wie ihn Ma Lin macht, gibt es diese Rumpfdrehung gar nicht, alleine schon deshalb, weil während des Überkreuzens die Hüftbeweglichkeit stark eingeschränkt ist. Impulsive Rumpfdrehung geht also nur, wenn (a) beide Beine in der Luft sind oder (b) das linke Bein schon auf dem Boden steht und als Absprungbein für einen Jump / Drehpunkt für eine Bewegung des rechten Beines dient. Beides ist beim "richtigen" Kreuzschritt ja aber nicht der Fall.

Zitat:
Zitat von Daniel G. Beitrag anzeigen
Einen Einwurf zum Thema Schritte vs. Sprünge möchte ich noch geben.
Bei einem Sidestep nach rechts sollte immer das linke Bein den ersten „normalen“ Schritt machen, ein kleiner Auftakt mit rechts ist auch ok, da die Entscheidung wo das rechte Bein positioniert wird nun später getroffen werden kann (weiter geöffnet, weiter nach vorne, enger, größer). Versucht man nun diese BA-Technik extrem schnell auszuführen entstehen automatisch Sprünge, welche weiterhin den beschriebenen Vorteil besitzen.
Zusätzlich ist durch diese BA-Technik sichergestellt, dass sich auch beide Beine zum Ball bewegen, denn dass nur ein Bein läuft ist vermutlich der weit verbreitete Fehler beim ausführen von BA-Techniken.
In dem Punkt stimme ich dir voll und ganz zu. Diesen Nachteil hatte ich ja mit dem Beispiel der Bewegung in weite VH unter Zeitdruck angedeutet. Ich habe es nur nicht so gut auf den Punkt gebracht.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.05.2018, 23:12
Daniel G. Daniel G. ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: St.Tönis/Bochum
Alter: 26
Beiträge: 398
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Zuerst muss ich eingestehen, dass ich mich nicht in die Videos geguckt habe und dadurch ggf. was falsch verstanden habe, das möchte ich jetzt korrigieren.

Die Begrifflichkeiten sind zum Thema Kreuzschritt tatsächlich echt kompliziert, da es keine allgemeingültige Definition gibt. Ich möchte nun kurz nochmal auf die Variante eingehen, die im Leistungs und Hochleistungssport tatsächlich angewendet und gelehrt wird. Der Einfachheit stellen wir uns dafür einen Rechtshänder vor der in die Vorhand läuft:
1. Schritt: „Auftaktschritt“ mit dem rechten Fuß, Fußspitze zeigt nach rechts (ggf. noch leicht nach vorne)
2. Sprung: Absprung vom rechten Bein
3. Treffpunkt des Balles bevor der linke Fuß aufsetzt.
4. Linker Fuß landet
5. Rechter Fuß landet

Das was von Yannick in „Tischtennis-Helden“ vorgestellt wird mag zwar nach gängigen Definitionen ein Kreuzschritt sein, ich konnte aber eine solche Ausgührung in meine Videorecherche nicht finden. Ich kann mir auch keine sinnvolle Anwendung dieses BA-Technik vorstellen, da alles was aus dem Laufen stattfindet auch mit dem oben erklärten Kreuzschritt beendet werden kann. Daher ist es für mich ein Relikt.

Jetzt zu meiner Persönlichen Interpretation: Führt man die von mir beschriebene BA-Technik nun auf kleinerem Raum aus kann es durchaus vorkommen, dass sich die Beine dabei nicht kreuzen. Nun wird’s mit der Namensgebung heikel, denn von der Ausführung wäre es ein Kreuzschritt, aber man kreutzt ja gar nicht... Betrachtet man hier die Nummer 7 von Timo, die erste Ausführung ist kleiner und durchaus nicht ganz sauber, aber ohne Kreuzen (1:48), die zweite direkt danach etwas größer und mit Kreuzen.
(http://youtu.be/laUzIsOiKmA)
__________________
Rasanter R 50 WANOKIWAMI AO Rasanter R 47
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.05.2018, 23:24
Bo5 Bo5 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 1.489
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Okay, so wird ein Schuh draus.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.05.2018, 06:15
koopmann.dan koopmann.dan ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 17.02.2012
Ort: GE
Alter: 36
Beiträge: 155
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

Hi.
Ich finde diese Videos recht hilfreich:

https://youtu.be/iCYXFqUDmnI
https://youtu.be/DZXuyHWmfgM
https://youtu.be/WeLyYlOQlLo
https://youtu.be/0QDYcfAYonY
https://youtu.be/KWYUFnwGEf0

Ansonsten geht nichts über einen guten Trainer.

Gruß
__________________
www.ttc-horst-emscher.de
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30.05.2018, 22:30
Kämpfer17 Kämpfer17 ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 1.871
AW: Fragen über Fragen zur Beinarbeit

@Bo5

ich bin dir sehr dankbar für die sehr umfangreiche, hilfreiche Beantwortung meiner Frage, die zusätzlich noch als Motor für weitere hilfreiche Beiträge gedient hat.

Wenn Du willst, würde ich Dir ein Holz schenken. Wie wäre es mit dem Pawe Schläger aus den 30 Jahren? Du findest ihn in einem Verkaufsthread von mir. Du kannst es auch direkt verkaufen...und ich würde dem Käufer das Holz zusenden...
__________________
Dymax Maximizer?
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(wieder)Einsteiger: BALSA ALL+ und Fragen über Fragen! gangzda Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 27 26.04.2012 22:16
Neue Beläge + Holz = Fragen über Fragen gabelrocker Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 4 23.03.2009 10:33
Fragen über Fragen noppen-jedi Schuhe, Kleber, Roboter, Netze, Tische, sonstiges Material 1 14.06.2007 23:26
Fragen - über Fragen Plitty Schiedsrichter- und Regelbereich 12 16.03.2005 14:01
Fragen über Fragen Spinmaster Schiedsrichter- und Regelbereich 5 21.11.2000 22:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS