Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.06.2018, 23:32
Rockprophet Rockprophet ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 647
AW: Trainer im Blickpunkt

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
Nicht ganz richtig. Der verantwortliche "offizielle" Trainer muss eine a Lizenz besitzen. Lt spielordnung ttbl abschnitt c 2.2
natürlich kann er cotrainer ohne Lizenz haben.
Danke für die Korrektur. Aber wie du richtig angemerkt hast, wird man immer einen Weg finden, jemanden als Trainer unabhängig von der Lizenz zu beschäftigen. In den ersten drei Ligen gibt es schon immer mal wieder Trainer, die keine A-Lizenz besitzen - auch aktuell.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.06.2018, 02:55
Benutzerbild von Tischtennis-Trainer
Tischtennis-Trainer Tischtennis-Trainer ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 11.05.2003
Ort: Im Ländle
Beiträge: 334
AW: Trainer im Blickpunkt

Zitat:
Zitat von Mianning Beitrag anzeigen
Ich hab mal gehört, dass Helmut Hampl als Spieler nicht sonderlich gut war. Hab dazu aber keine Quellen. Als Trainer gehört er auf jeden Fall zu den Topleuten (Jugendtrainer von Rosskopf, Boll und Franziska)
Zitat:
Zitat von 05er Beitrag anzeigen
Naja. Hampl hat Bundesliga gespielt. Wenn das nicht gut ist dann weiß ich auch nicht...
Naja. Wer alles von sich behaupten kann, früher Bundesliga gespielt zu haben.

Dazu sollte man wissen, dass zu der Zeit die 1. und 2. Bundesliga mit Sechser-Mannschaften gespielt wurden und nur ein Ausländer pro Team erlaubt war.

Das relativiert dann einiges.

Damit spielten in der 1. und 2. Bundesliga maximal 20 Ausländer und mindestens 100 deutsche Spieler.

Die Spieler die dann in der 1. Bundesliga an 5 und 6 spielten und die meisten Spieler aus der 2. Bundesliga wären heutige Oberligaspieler, maximal Regionalligaspieler. Wenige mit Drittliganiveau.

Da die Sechsermannschaften schon lange abgeschafft wurden und es erst Vierermannschaften gab und jetzt Dreiermannschaften und auch diese Ausländeregelung mit der damaligen Beschränkung auf 1 Ausländer / Mannschaft aufgehoben wurde, sieht das natürlich jetzt ganz anders aus:

In der 1. Bundesliga (TTBL) spielen momentan 30 Ausländer und nur 10 Deutsche (Boll, Filus, Franziska, Baum, Steger, Walther, Duda, Mengel, Ort, D. Qiu).

In der 2. Bundesliga spielen momentan 33 Ausländer und 16 Deutsche (Klein, Scheja, Engemann, Mühlbach, Zeptner, Bottroff, L. Qiu, Sauer, Flemming, Dickhardt, Christ, Müller, Wehking, Walther, Helbing, Malessa).

In der 3. Bundesliga Süd spielen momentan 22 Ausländer und 23 Deutsche (Schabacker, Mohr, Gerhold, Bluhm, Kleinert, Spieß, L. Süß, B. Baum, Eise, Schreyer, Wenzel, Rosenberg, Stehle, Graf, Kaiser, Foerster, Zaus, Rattassep, Schreiner, Plattner, Diemer, Kaindl, Rinderer).

In der 3. Bundesliga Nord spielen momentan 20 Ausländer und 26 Deutsche (Floritz, Hippler, Hohmeier, Meissner, Meng, Fischer, Wosik, Borchardt, Aydin, Römhild, Hölter, Hielscher, Brosig, Walter, Lohse, F. Spreckelsen, Wegner, Nimtz, M. Spreckelsen, Cords, Khazaeli, Hutter, Dierks, Xu, Krenz, Burkard).

Es gibt also in allen vier Bundesligen zusammen 105 Ausländer und nur 75 Deutsche. Früher gab es in zwei Bundesligen (wie gesagt, Sechserteams und nur 1 Ausländer pro Mannschaft erlaubt) maximal 20 Ausländer und mindestens 100 Deutsche.

Die schwächeren Bundesligaspieler von damals hatten also nur Oberliga oder maximal Regionalliga Niveau und die etwas besseren wären heute in der neuen 3. Bundesliga.

"Echte" deutsche Erstligaspieler, denen man damals Profiniveau ausstellen hätte können, waren maximal 10, so wie eben auch heutzutage. Und danach ging es schnell abwärts, so wie es auch heute ist. Die deutschen Spieler in der heutigen 2. Bundesliga sind auch fast alle weit weg von Profiniveau.

Wer es genau wissen möchte, kann hier den Beitrag eines Zeitzeugen lesen:

http://forum.tt-news.de/showthread.p...15#post2763115

Über Helmut Hampl und die Bundesliga zu der damaligen Zeit:
Zitat:
Als Spieler war er kein Riese, er war auch bei den Südwestdeutschen Ranglisten nie ganz vorne dabei, aber zu den besten zwölf Spielern gehörte er doch immer. Wer 1. Bundesliga gespielt hat, kann auch kein Schlechter sein, auch zur damaligen Zeit nicht. Wobei die 1. Bundesliga damals freilich nicht mit der heutigen TTBL mit 3-er Mannschaften vergleichbar war.
Damals spielte man in der 1. Bundesliga mit 6-er Mannschaften und es war nur ein Ausländer erlaubt, so dass immer mindestens fünf Deutsche spielen mussten bzw. konnten. Damit hatte man in dieser Zeit sechzig Spieler in der 1. Bundesliga, die fast alle deutsch waren. Ausländer waren eine absolute Ausnahme, das wurde erst später möglich und populär.

Als Bundesligaspieler der damaligen Zeit fallen mir viele Spieler ein, natürlich allen voran Klaus Schmittinger. Auch Eberhard Schöler spielte zu dieser Zeit noch. Wilfried Lieck, Istvan Korpa, Peter Stellwag, Jochen Leiß, Heiner Lammers, Manfred Baum, Heinz Schlüter, Richard Fritz, Peter Engel, Martin Ness, Erich Arndt.
Aber es gab noch so viele mehr. Jürgen Heckwolf, Frank Klitzsch, Jürgen Lieder, Hans-Jürgen Hackenberg, Thomas Geyer, Joachim Geis, Claus Scholz, Wolfgang Hardt, Hans-Joachim Nolten, Ralf Wosik, Erwin Becker, Heinz Sommer, Georg Nicklas, Rolf Sponheimer, Johannes Pfeufer, Ernst Schädler, Michael Martin, Günter Köcher, Karl Nöller, Jürgen Schindler, Michael Gräf, Joachim Geis.
Ich würde wahrscheinlich noch einige Namen zusammen bekommen. Manfred Nieswand, Wilfried Micke, Jörg Budzisz, Conny Freundorfer, Karl-Heinz Russy.
Es gab sicherlich in diesen Jahren über hundert deutsche Spieler, die zu Einsätzen in der 1. Bundesliga gekommen sind. Man muss schon ehrlich sagen, dass viele von diesen Spieler nur heutiges Oberliga oder maximal Regionalliga Niveau hatten.
Ihm sind auf Anhieb schon 40 damalige Erstligaspieler eingefallen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.06.2018, 09:35
05er 05er ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 28.06.2013
Beiträge: 263
AW: Trainer im Blickpunkt

Ist also ein Oberliga oder Regionalliga Spieler schon schlecht? Klar haben die Zeiten sich geändert aber im Fussball ist das doch auch so. Vor allem in Sachen Athletik ist es doch ein ganz anderes Spiel. Trotzdem würde niemand sagen Franz B. oder Günther N. wären schlechte Fussballer gewesen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.06.2018, 12:55
Mianning Mianning ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 22.06.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 113
AW: Trainer im Blickpunkt

Danke für die interessanten Ausführungen. Dann kann man Helmut Hampl grade noch hier dazu zählen. Als Spieler hätte er dann heutzutage vermutlich eher in der 3. Liga gespielt, als Trainer aber die absolute Weltspitze betreut.

@05er: Es geht nicht darum die Spitze von damals (die Netzers und Beckenbauers) mit heutigen Spielern zu vergleichen, sondern das Niveau eines Bundesligaspielers besser einordnen zu können. Jemand der in Deutschland nur zu den Top50 zählt spielt jetzt eben keine Bundesliga mehr, damals aber schon
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.06.2018, 17:11
markx markx ist gerade online
Aufrechtspieler
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 03.12.2004
Ort: München
Alter: 48
Beiträge: 2.959
AW: Trainer im Blickpunkt

Wobei man die Spielstärke allerdings auch relativ sehen sollte: Bei uns im BTTV gab es z.B. auch vor 50 Jahren schon 3 Kreisligen und 3 Bezirksligen und somit - wenn ich mich nicht täusche - 12 Spielklassen von der 3. Kreisliga bis zur Bundesliga.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.06.2018, 10:21
charlies charlies ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 20.02.2000
Beiträge: 970
AW: Trainer im Blickpunkt

Zitat:
Zitat von markx Beitrag anzeigen
Wobei man die Spielstärke allerdings auch relativ sehen sollte: Bei uns im BTTV gab es z.B. auch vor 50 Jahren schon 3 Kreisligen und 3 Bezirksligen und somit - wenn ich mich nicht täusche - 12 Spielklassen von der 3. Kreisliga bis zur Bundesliga.
Bayern 1974 von unten: 3. / 2. /1. Kreisliga 3. / 2. / 1. Bezirksliga /Landesliga / Oberliga Bayern(auch Bayernliga genannt) / Oberliga Süd / Bundesliga
also 10 Ligen
Bundesliga 1974: Helmut Hampl 3. Paarkreuz bei FTG Frankfurt 5. Beste Bilanz
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.06.2018, 12:22
markx markx ist gerade online
Aufrechtspieler
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 03.12.2004
Ort: München
Alter: 48
Beiträge: 2.959
AW: Trainer im Blickpunkt

Stimmt. Die 2. Bundesliga und die Regionalliga wurden erst ein paar Jahre später eingeführt.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS