Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > WM / EM / World Tour / Olympia-Forum

WM / EM / World Tour / Olympia-Forum Welt- und Europameisterschaften, Olympia, ITTF World Tour, Pro Tour oder sonstige Großturniere. Hier finden die Diskussionen zu den Top-Events unserer Sportart statt.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2951  
Alt 07.05.2018, 22:19
moe589 moe589 ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 17.05.2010
Beiträge: 342
AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

aus der weltklasse diskussion halte ich mich mal raus...wortwitz.
ich glaube nicht, dass die chancen mit der kompletten mannschaft realistisch wären, jedenfalls, wenn man realistisch realistisch definiert.
die form ist beinahe egal.
solange nicht eine schwäche von china dazukommt, wie eben letzten herbst, ist da einfach nichts drin.
ich sehe das genauso, wie ein vorredner von mir.
ma und fan sind einfach eine ecke besser als alle anderen, da können die machen, was sie wollen, formdiskussion des gegners überflüssig.
und wenn xu xin so spielt wie die letzten beiden sätze, als er warmgelaufen war, sehen unsere 2 besten nicht unwahrscheinlich kaum besser aus als franz.
wenn man die 3 kitzelt und sie im modus sind, ist da nichts zu holen.
die einzige chance ist, wie anfangs gegen xu xin, darauf zu hoffen, dass sie am anfang nur 80% abrufen und man sie dann per rückstand in verlegenheit bringt.
die mannschaft, die china im absoluten kampfmodus schaffen kann, muss erst noch erstellt werden.
Mit Zitat antworten
  #2952  
Alt 08.05.2018, 02:33
News-Team News-Team ist offline
www.TT-NEWS.de
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 2.670
Idee LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

Für alle, die diese Newsmeldung noch nicht in unserem TT-NEWS Newsbereich entdeckt haben und alle anderen, die auch gerne zu dieser News einen Kommentar abgeben wollen und diskutieren möchten, bieten wir diesen Service hier im Forum:
Zitat:
WM 2018: Calderano stark, Gauzy unzufrieden

Bei der am Sonntag mit dem Sieg der Chinesen zu Ende gegangenen WM waren vier Spieler aus Ochsenhausen mit ihren Nationalteams am Start. Die Auftritte waren sehr unterschiedlich. Von bärenstark bis enttäuschend war das ganze Spektrum vertreten.
HIER geht es zur kompletten Newsmeldung

Kommentare und Diskussionen über diese News gerne hier nachfolgend:
Mit Zitat antworten
  #2953  
Alt 08.05.2018, 02:43
Benutzerbild von Turboblock
Turboblock Turboblock ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 6.603
AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

@butzi:

Es erscheint wenig hilfreich wenn du es derart simpel darstellen willst die sachverhalte sind komplexer.

Ich würde die absolute weltspitze lediglich den topchinesen zuordnen. Dima und timo sind weltspitze unmittelbar dahinter wie lee würd ich im dunstfeld der weltspitze ansiedeln...

Lee ist ein guter aber timo hat ihn auch schonmal viel deutlicher besiegt und zumindest von der absoluten weltspitze ist er eben meilen entfernt...

Die chinesen fressen halt auch die weltspitze auf...

Meine positiven aspekte unseres teams bei der wm:

Franziska und filus und das nackte ergebniss mit silber.

Neutral: timo

Die niederlage gegen assar der hauchdünne sieg gegen lee und dem einlauf gegen ma long stehen positive spiele gegenüber und das reicht mir für seine Verhältnisse dann nur zu einem neutralen fazit...

Negativ:

Dima war absolut nicht fit da fragt man sich schon wann wir endlich mal eine großveranstaltung fit und in bestbestzung angehen können?

Brauchen die herren nächstes mal gar ein rettungssanitäter und ein sauerstoffzelt?

Also irgendwas läuft da eben schief.

Zudem negativ die ausendarstellung und selbstüberschätzung.

Ständig davon zu schwadronieren china angreifen zu wollen um doch zuverlässig prügel zu kassieren ist einfach der falsche ansatz...

Geändert von Turboblock (08.05.2018 um 03:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2954  
Alt 08.05.2018, 06:25
Abakus123 Abakus123 ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 06.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 264
AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

Zitat:
Zitat von Tobi W. Beitrag anzeigen
Den Begriff "Weltklasse" zu definieren, ist gar nicht so schwer, denn letztendlich sind das alle Weltklasseathleten, die sich im vorderen Bereich der Weltrangliste aufhalten. Ob da jemand die Grenze bei TOP100 oder TOP50 zieht, ist jedem seine eigene Sache.

Wenn man Spieler nimmt (in Klammer die aktuelle Weltranglistenposition) wie Robert Gardos (55), Jiang Tianyi (59), Joao Monteiro (61), Liam Pitchford (65), Alexander Shibaev (71), Darko Jorgic (76), dann kann bei bei denen sicherlich von Weltklassespielern sprechen.

Das heißt nicht, dass Weltklassespieler auch immer Weltklasseleistungen abliefern.

Schwieriger wird es, wenn man definieren möchte, ab wann Weltklassespieler zur Weltspitze gehören.

Für mich gehören Spieler der TOP15 zur erweiterten Weltspitze, TOP10 zur Weltspitze und Spieler der TOP5 zur absoluten Weltspitze.

Beim Spiel Deutschland gegen Ägypten habe ich 4 Weltklassespieler und 2 Weltranglistenspieler gesehen. Von den 4 Weltklassespielern hat in diesem Spiel wahrscheinlich nur Omar Assar eine Weltklasseleistung erbracht.

Beim Spiel Deutschland gegen Südkorea sah ich 6 Weltklassespieler, von denen 3 zur Weltspitze gehören und davon zwei sogar zur absoluten Weltspitze, von denen einer (Ovtcharov) verletzt war, während die 3 anderen allesamt Weltklasseathleten sind, die man teilweise sogar zur erweiterten Weltspitze zählen kann.

Beim Spiel gegen China sah man nach dieser Definition 3 Spieler der absoluten Weltspitze bei China und 1 Spieler der absoluten Weltspitze bei Deutschland (Timo Boll, der aber in diesem Spiel nicht mal eine Weltklasseleistung abrufen konnte) und 2 Weltklassespieler (Franziska und Filus).
Mit der Weltrangliste 6 gehört Ma Long nach deiner Definition nicht zu den Top5, also ist er keine absolute Weltspitze. Daher ist diese Diskussion mit der neuen Weltrangliste sehr müßig.
Mit Zitat antworten
  #2955  
Alt 08.05.2018, 09:09
ErfahrenerSpieler ErfahrenerSpieler ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 02.05.2015
Beiträge: 48
AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

Zitat:
Zitat von Turboblock Beitrag anzeigen
@butzi:

Ich würde die absolute weltspitze lediglich den topchinesen zuordnen. Dima und timo sind weltspitze unmittelbar dahinter wie lee würd ich im dunstfeld der weltspitze ansiedeln...

Lee ist ein guter aber timo hat ihn auch schonmal viel deutlicher besiegt und zumindest von der absoluten weltspitze ist er eben meilen entfernt...

Die chinesen fressen halt auch die weltspitze auf...
Das ist Turbologik. Ich würde beim Tennis auf Sand auch nur Nadal zur absoluten Weltspitze zählen, der frisst da auch alle auf.
Mit Zitat antworten
  #2956  
Alt 08.05.2018, 09:24
charlies charlies ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 20.02.2000
Beiträge: 970
Idee AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

Das Problem ist anscheinend das Wort Weltklasse. Eine genaue Definition dafür gibt es im Internet anscheinend nicht.
Man könnte es so angehen:
Klasse = Klasse.
Wieviele der besten der Welt passen in eine Klasse. Da eine Klasse in etwa 30 Schüler hat, kann man sagen Top 30 der Welt ist "Weltklasse".

Das Problem mit dieser Definition hat auch der Fussball, siehe Max Meyer Schalke04.
Mit Zitat antworten
  #2957  
Alt 08.05.2018, 10:38
HSV HSV ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 5.091
AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

Wegen der Aufstellungsgeschichte:

Genau diese Austellung der Deutschen hatte ich am Abend des Südkorea-Sieges prophezeit. Denn NUR DIESE hat dafür gesorgt, dass die größte Wahrscheinlichkeit (die aber immer noch verdammt gering war) zum Tragen kommt.

Nur soviel dazu: man muss doch in jedem einzelnen Match, das safe stattfindet (also die ersten 3), die größtmögliche Chance auf einen Punktgewinn nutzen. Selbst wenn diese Chance noch immer nur bei 7 % liegt. In allen 3 Matches gab es durchaus, AUCH und teilweise - zugegebenermaßen - NUR aufgrund bestehender Statistiken, eine Chance auf einen Punktgewinn. Die nur nicht genutzt wurde bzw. die von der Realität eingeholt wurde. Was haste von einer gar nicht so niedrigen Chance im 4. oder 5. Spiel, wenn Du vorher nicht alles versucht hast, um das überhaupt stattfinden zu lassen?

Antwort: NIX!

Ist so, als wenn Du bei WWM Deinen Joker einsetzen willst, NACHDEM Du das Falsche eingeloggt hast und mit € 500 nach Hause fährst. Bei einigen Usern hier habe ich das Gefühl, dass sie genau das schon gemacht haben und NOCH IMMER jedem erklären (wollen), dass sie, in dem sie diesen Sensationsbetrag gewonnen haben, ALLES richtig gemacht haben.

Zum Thema Weltspitze bzw. Weltklasse:

Zitat:
Zitat von Tobi W. Beitrag anzeigen
Schwieriger wird es, wenn man definieren möchte, ab wann Weltklassespieler zur Weltspitze gehören.

Für mich gehören Spieler der TOP15 zur erweiterten Weltspitze, TOP10 zur Weltspitze und Spieler der TOP5 zur absoluten Weltspitze.

Beim Spiel Deutschland gegen Ägypten habe ich 4 Weltklassespieler und 2 Weltranglistenspieler gesehen. Von den 4 Weltklassespielern hat in diesem Spiel wahrscheinlich nur Omar Assar eine Weltklasseleistung erbracht.

Beim Spiel Deutschland gegen Südkorea sah ich 6 Weltklassespieler, von denen 3 zur Weltspitze gehören und davon zwei sogar zur absoluten Weltspitze, von denen einer (Ovtcharov) verletzt war, während die 3 anderen allesamt Weltklasseathleten sind, die man teilweise sogar zur erweiterten Weltspitze zählen kann.

Beim Spiel gegen China sah man nach dieser Definition 3 Spieler der absoluten Weltspitze bei China und 1 Spieler der absoluten Weltspitze bei Deutschland (Timo Boll, der aber in diesem Spiel nicht mal eine Weltklasseleistung abrufen konnte) und 2 Weltklassespieler (Franziska und Filus).
Dem ist wenig bis nix hinzuzufügen!
__________________
"Glück im Spiel, Pech bei der Stimmklangfarbe (sehr human ausgedrückt) UND Pech im Gesicht! Da wird man dann wohl so..."
Mit Zitat antworten
  #2958  
Alt 08.05.2018, 10:49
Abwehrtitan Abwehrtitan ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame GOLD
 
Registriert seit: 04.08.2006
Beiträge: 17.579
ABC-Analyse

Das ist ein bißchen wie eine ABC-Analyse im Kundenbereich, je nach dem wie ich gewichte wird es leicht veränderte ABC-Stämme geben.
Meiste wertet man 10/20/70, übersetzt in die TT-Sprache: Die Weltrangliste ist der auszuwertende Bereich, Der A-Kunde (10 %) = Weltklasse, der Rest ist je nach Schlüssel B/C-Kunde.

Einen gültigen Schlüssel gibt es nicht, insofern kann jeder das für sich werten wie er Lust hat. Die Weltrangliste umfasst (auf myTT) 1161 Positionen, also wären bis Ranglistenplatz 116 alles Weltklassespieler. Wem das nicht behagt der mag einfach 5/25/70 auswerten.

Merke. Nicht jeder A-Kunde bietet den selben Umsatz/Ertrag aber er ist trotzdem A-Kunde und geniesst eine besondere Aufmerksamkeit, auch der B-Kunde wird noch "beachtet", der C-Kunde wird "passiv betreut".
__________________
Die Ruhe in Person
Mit Zitat antworten
  #2959  
Alt 08.05.2018, 12:35
Butzi Butzi ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 17.02.2003
Ort: Lindenberg
Alter: 46
Beiträge: 61
AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

Eigentlich wollte ich gar keine Diskussion zum Thema "Weltklasse" anstoßen. Denn es hängt ja wirklich von der Definition ab, für die es offensichtlich keine allgemeingültige gibt. Ich hab mich nur wieder mal über Turboblocks Blick auf unseren Sport geärgert, weil bei seiner Sicht der Dinge nur der Allerbeste dazu berechtigt erscheint, am Wettkampf überhaupt teilzunehmen.
Deutschland holt Silber und muss seine schlechte Leistung rechtfertigen/hinterfragen. Jülich hat keine Berechtigung in der TTBL zu spielen, weil sie zu schlecht sind. Und, und, und...

Der Sport ist nicht für die Allerbesten da, sondern um herauszufinden, wer gerade der Allerbeste ist. Und dazu hat doch jeder die Berechtigung, zum Wettkampf anzutreten um herauszufinden, wo er gerade steht. Deshalb gibt es doch auch Systeme, die nach oben führen (Ligen, Divisionen, Ranglisten etc.). Darüber wird doch nur versucht, die oder den Besten zu finden.

Ich finde es halt gut, wenn die TTBL wieder Richtung volle Stärke geht. Ich finde es auch gut, wenn Spieler wie Dennis Klein (den ich seit seinen Anfängen im Tischtennis kenne) mal die Möglichkeit bekommen, sich mit den Besten in Deutschlands Ligen zu messen, um sich entweder selbst weiter zu steigern oder auch um die Erkenntnis zu bekommen, dass man da für sich seine Grenze erreicht hat (vielleicht war das bei Liang Qiu so der Fall; ich weiß es nicht).

Ich finde auch, dass es für den Meister der 2. Bundesliga eigentlich keinen Sinn macht, in die TTBL aufzusteigen. Bedenkt man, dass von den Vieren, die die Meisterschaft errungen haben, wahrscheinlich nur einer die Qualität hat, in der TTBL zu spielen, so muss man sich in den meisten Fällen von Dreien, mit denen man die Meisterschaft errungen hat, trennen. Und das macht einfach aus Vereinssicht überhaupt keinen Sinn.

Und zurück zur WM: Sportlich entscheidet halt immer auch die Tagesverfassung über Erfolg oder Miserfolg. Und da ist nicht immer alles schwarz oder weiß. Ich habe von Korea gegen Deutschland ein Weltklassespiel gesehen. Ich hätte Korea den Einzug ins Finale auch gegönnt. Letztlich hat aber Timo Boll noch einmal seine außergewöhnlichen Fähigkeiten demonstriert und Deutschland auf den Weg ins Finale gebracht. Für mich war das der Sport, der mir Spaß macht.
Mit Zitat antworten
  #2960  
Alt 08.05.2018, 12:40
meierle2000 meierle2000 ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 10.05.2010
Beiträge: 121
Talking AW: LIEBHERR Weltmeisterschaften 2018 (29.04. - 06.05.2018, Halmstad, SWE)

Zitat:
Zitat von Uwe Hermann Beitrag anzeigen
Du meinst das jetzt so, dass in Deutschland was falsch laufen muss, während es bei den Chinesen gut gemacht wird?

Oder du denkst, dass in China da etwas nicht ganz sauber laufen kann (Dopingvorwurf zur besseren Regeneration)?
Ich wollte es nicht schreiben, aber Doping in China ist sicher einfacher als in bei uns. Kann halt niemand nachweisen.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WM-Videos WTTC 2018 Halmstad Kim4U VIDEOS: WM / EM / Olympia / World Cup / Europe Top12 159 06.05.2018 23:38
WM 2018: Riesensensation in Halmstad - Pitchford und Co. schocken Japan News-Team Tischtennis News aus aller Welt 0 01.05.2018 10:24
WM 2018: DTTB-Team mit Dima Ovtcharov nach Halmstad News-Team Tischtennis News aus aller Welt 0 19.04.2018 23:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS