#221  
Alt 07.02.2018, 11:54
Cogito Cogito ist offline
steht wie ein Fels
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 02.03.2000
Alter: 67
Beiträge: 4.143
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Zitat:
Zitat von Matthias1234 Beitrag anzeigen
....
Finde es witzig, dass du im Zusammenhang mit einem Glattanti von Spinvariation sprichst. Man kann mit einem Glanti selbst keinen Spin erzeugen, also kann man damit auch nicht variieren. Man kann damit nur den Spin zurückgeben. ...
Hier spricht mal wieder der Blinde von der Farbe. Ankommender Topspin und dann
- "einfach" nur Hinhalten im richtigen Winkel => maximale SU
- mehr oder weniger ausgeprägte Hackbewegung => sehr viel weniger bis etwas weniger SU

(gilt für arschglatte Antis wie z.B. Gorilla)
__________________
Immer schön eklig spielen !
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 07.02.2018, 14:52
MaikS MaikS ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 24.04.2004
Ort: Göttingen
Alter: 36
Beiträge: 2.208
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Ich bleibe dabei: Für 2 x NI Spieler ist der Unterschied relativ gering, solange man einige Zeit mit dem entsprechenden Ball spielt. Hier ist vor allem der ständige Wechsel so schlimm: Eine Woche Ball Nr.1, eine Woche Ball Nr.2, dann wieder Ball Nr. 1 und dann am Doppelspiel WE einmal Ball Nr. 2 und Ball Nr.3.
Das macht für Spieler die nur 1-2 mal die Woche trainieren viel timing kaputt.

Materialspieler sind die gekniffenen. Für sie trifft natürlich das gleiche zu wie für die NI Spieler, sie müssen die anderen timings verinnerlichen etc. Aber: Ein Abwehrschlag mit einem Ball ohne Naht wird immer höher abspringen als ein Ball mit Naht, ein Abwechschlag mit ABS Ball wird im Verhältnis zu jedem anderen Ball immer deutlich weniger Rotation haben.
Störspieler, die auf Schnitterhaltung angewiesen sind, kommen dabei natürlich am schlechtesten weg.
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 07.02.2018, 15:59
TTforever TTforever ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 69
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Anfangs war ich nur am fluchen, wollte aus Verzweiflung schon halblange Noppe o.ä. holen, komplett andere Spielweise.

Mittlerweile, indem ich im Training oft mit Plastik spiele, komme ich immer besser damit klar. Wichtig ist dabei: Schnell annehmen (nicht lange zögern bis der Ball senkt), nach vorne, kurzer Handgelenkeinsatz, Auge (ab und an merkwürdiger Ballabsprung), ein Endschlag und guter kurzer Rückschlag (weil viele TT Spieler sind zu langsam) wäre von Vorteil.

Aber auf einem Butterfly G40+ würde ich garantiert aufhören, weil absolut kein Spin reinkommt, da wird nur geklatscht. Das ist für mich kein Tischtennis.

Ich erwarte, dass der Plastik hart, rund, einen guten und gleichmäßigen Ballabsprung hat, mit Spin möglich ist, und nicht gleich kaputt geht, sobald man den Ball auf die Tisch-/Schlägerkante bekommt.
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 07.02.2018, 19:05
Kriegela Kriegela ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Mülheim @ the Ruhr
Alter: 33
Beiträge: 589
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Zitat:
Zitat von radeberger Beitrag anzeigen
Sehe ich nicht so, ich denke sogar, daß man als "Power Lamer" mit den ABS Bällen ganz erfolgreich sein kann, wenn man lang und dünn genug ist ... einfach nur rüber hullern langsamer Ball & Schläger, Noppe ... damit machste jeden Angreifer kaputt.
Ich glaube das kommt auf die Spielklasse drauf an. Ich kann dich gut verstehen und weis was du meinst. Ich habe vor einigen Jahren auch bei uns in der untersten Spielklasse angefangen. Auch mit Z-Ball kam man da schon gut zurecht, wenn man einfach sehr sicher war. Gefährlich wurden einen dann Spieler die zB. klasse Aufschläge können oder in irgendeiner Form mit viel Spin agieren können. Hat die Spiele irgendwie auch interessant gemacht. Fallen diese Komponenten weg, ist es tatsächlich schnell ein gehuller wie du es nennst.

In etwas höheren Klassen kommste mit Power-Lamen allerdings nicht weiter. Klappt vielleicht ein paar mal weil der Gegner nicht damit rechnet aber nach einer Weile geht man Bälle aufsammeln. Die Bälle sind mit dem Absprung und Spinverhalten einfach zu leicht abzuschießen auch wenn sie recht kurz gespielt sind.
__________________
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 07.02.2018, 19:34
Kriegela Kriegela ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Mülheim @ the Ruhr
Alter: 33
Beiträge: 589
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Zitat:
Zitat von Matthias1234 Beitrag anzeigen
Finde es witzig, dass du im Zusammenhang mit einem Glattanti von Spinvariation sprichst. Man kann mit einem Glanti selbst keinen Spin erzeugen, also kann man damit auch nicht variieren. Man kann damit nur den Spin zurückgeben. Allerdings ist es ja wohl das unvariabelste, wenn ich immer meinen Spin exakt zurückbekomme. Da kommt auf ein und denselben Ball auch ein und dieselbe Rotation zurück.
Variabel wäre es, wenn ich zum Beispiel auf meinen Topspin von einem Abwehrer mal viel Unterschnitt und beim nächsten Mal kaum Unterschnitt bekomme oder wenn ich auf meinen langen Schupfball mal einen Topspin mit viel Rotation und einmal mit wenig bekomme.

Natürlich ist es aber richtig, dass eine gute Platzierung mit einem Glanti noch effektiver ist, wenn man noch die Möglichkeit hat viel Spin zurückzugeben.
Ich möchte nix böses dazu schreiben. Auch mit einem Glattanti ist ein variables Spiel möglich, genau wie bei jedem anderen Spielsystem natürlich nur mit ausreichend Training. Wie schon darauf erwähnt wurde, kann man je nachdem wie aktiv man an den Ball geht die Schnittweiterleitung sehr gut beeinflussen. Dies natürlich nicht nur beim gegnerischen Topspin sondern bei jedem Schlag. Hinzu kommt, dass auch der Glantispieler ja eine zweite Schlägerseite hat. Damit hat man richtig viele Variantionsmöglichkeiten wenn man sie denn trainiert und einsetzt.

Mit deutlich weniger Spin in allen Schlägen werden diese durch den neuen Ball stark eingeschränkt. Klar, verhindern kann man es eh nicht. Ob umlernen, auf ein Spielstil, dass einem nicht mehr so viel Spaß macht, eine Option ist muss jeder für sich selbst herausfinden.

Man muss sich da natürlich fragen ob es denn der Mühe und den Aufwand lohnt. Ein paar Jahre einen neuen Spielstil lernen und dann kommt die nächste große Änderung. Irgendwas fällt denen bestimmt wieder ein.
__________________
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Mit Zitat antworten
  #226  
Alt 07.02.2018, 20:27
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.444
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Und die Frage ist auch, ob so ein aktives Spiel nicht mit griffigen Langen Noppen effektiver zu gestalten ist.

Durch das langsame Tempo und den wenigen Spin des Balles sind Noppen mit Schwamm am Tisch ja auch leichter zu beherrschen.

Von den glAntis bleiben eigentlich nur der Gorilla, der ABS, der Buffalo+ und der Diabolic mit denen so ein Spiel halbwegs geht.

Ich empfehle mal aktuelle Videos, wie zum Beispiel shushmit sriram vs. Sven Happek aus dem Januar anzuschauen, dann sieht man wo die Reise hingeht. Spinumkehr ist nahezu nicht mehr zu erkennen, Sriram kontert extrem aggressiv mit dem Gorilla.
Mit Zitat antworten
  #227  
Alt 08.02.2018, 14:16
Claus Claus ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 25.02.2000
Beiträge: 2.481
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Zitat:
Zitat von Matthias1234 Beitrag anzeigen
....
Finde es witzig, dass du im Zusammenhang mit einem Glattanti von Spinvariation sprichst. Man kann mit einem Glanti selbst keinen Spin erzeugen, also kann man damit auch nicht variieren. Man kann damit nur den Spin zurückgeben. ...
Keine Ahnung vom Glantispiel

Natürlich kann man da variieren, aber natürlich auch nur wenn man es kann.
__________________
Gruß
Claus
Mit Zitat antworten
  #228  
Alt 08.02.2018, 20:40
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.444
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Keine Ahnung vom Glantispiel

Natürlich kann man da variieren, aber natürlich auch nur wenn man es kann.
Er meint die Schnittweiterleitung, dass auf US OS folgt und umgekehrt.

Du meinst Variation in der Technik.

Beides ist irgendwie korrekt.
Mit Zitat antworten
  #229  
Alt 10.02.2018, 02:01
Matthias1234 Matthias1234 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 20.12.2008
Alter: 25
Beiträge: 1.695
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Er meint die Schnittweiterleitung, dass auf US OS folgt und umgekehrt.

Du meinst Variation in der Technik.

Beides ist irgendwie korrekt.
Ob nun durch Technik oder sonst irgendwie, ich habe gesagt, dass man mit Glanti keine signifikante Spinvariation spielen kann (zumindest hat es gegen mich noch keiner hingebracht). Damit meine ich, dass noch kein GlAntispieler es geschafft hat, dass nach einem Topspin von mir der Ball komplett leer kam und ich dementsprechend zu hoch geschupft hätte oder ein ganzes Stück raus.
Auf Schupf geht das ja sowieso kaum, denn da macht es für mich bei einem Glantiball keinen Unterschied, ob der nun leer oder mit Überschnitt ist. Was man auf einen Schupfball variieren kann ist sicherlich das Tempo, denn ich kenne durchaus Spieler, die mit einem Glanti schießen können, aber Spinvariation naja.

Aber ich freue mich drauf, wenn mir jemand mal das Gegenteil beweist.
Mit Zitat antworten
  #230  
Alt 20.02.2018, 23:27
radeberger radeberger ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.09.2013
Ort: Thüringen
Alter: 45
Beiträge: 223
AW: Tischtennisspieler hören wegen der neuen Bälle auf

Naja nach dem sich unsere Mannschaft durch das Training mit dem Donic P40+ zum Bodensatz unser Liga entwickelt hat und die ist schon ganz unten
hab ich dem Mannschaftsführer und dem Vereinsleiter schon mal erklärt, daß ich nicht mehr mit dieser Krücke spiele, also keine Heimspiele mehr .... letzte Woche von welchen geplättet worden die letzte Saison viel tiefer waren als wir, zwei Mädels mit dem Scharm von Furien ... das hat mir dann gereicht und das noch mit unserem Ball.

Ich bekomme nach 1/2 Jahre Training nichts mehr auf die Reihe, man ist nur noch mit dem Ball beschäftigt, die ganze Taktik und Ballgefühl geht den Bach runter.

Heute von ner fast 14 Jährigen geplättet worden zwar immer so 11:7, aber man muss neidlos anerkennen sie hat gut gespielt (die haben nen Joola *** 1.Gen, wir Donic P40+ ABS, der rest der Liga Zelluloid) gutes Ball-Eimer Kind technisch alles super, wendig wie ein Blitz und leicht wie eine Feder und dadurch, daß sie noch relativ klein war hat sie auch ne gute Ball perspektive gehabt, jedenfalls für flache Bälle

Fazit ich kann nach 1/2 Jahr Training mit P40+ gar nüscht mehr richtig ... weder Zelluloid, Plastik Gen 1 noch ABS .... Bullshit .... man gewöhnt sich typische Spinn orientierte Angriffsweisen ab und macht dann auch noch selber Fehler bei der Annahme. Und mit ABS Ball bekommt man von den anderen auch so viele tote Bälle das man viel daneben haut, für die Gegner ist die Umstellung gar nicht so schlimm, von wegen Heimvorteil.

Ismir Übel

Naja werde jetzt mal versuchen über meine Firma die Bälle zu sponsern und wenn alles nichts fruchtet halt Mißtrauensvotum oder Vereinswechsel.

Ich hab die Faxen nun dicke
__________________
Skill ist wenn Luck zur Gewohnheit wird.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Hilfe wegen meinem neuen Schläger JST Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 3 03.11.2009 01:13
Frage wegen Aufstellung in der neuen Saison El_Barto Schiedsrichter- und Regelbereich 8 25.04.2008 14:41
Musik hören Grazi Schiedsrichter- und Regelbereich 13 11.08.2005 08:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS