Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 16.04.2015, 15:01
Benutzerbild von klugscheisser
klugscheisser klugscheisser ist offline
Signatur-Poet
Ältestenrat - Hall of Fame GOLD
 
Registriert seit: 28.05.2002
Ort: Obertshausen
Beiträge: 16.027
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

ziemlich idealisiert - sollen nur Kinder im Verein trainieren dürfen,die das alles haben?
Ich denke, wir sind auch (gerade) für die Kinder da, die kein rosige Umfeld haben.Evt. behindert sind und sich nicht jeden Monat einen neuen T kaufen können.

Dürfen die untalentierten mit ihrem Beitrag das "Kadertraining" der hochtalentierten finanzieren?

und: wer im Tischtennis "hochbegabt" ist, ist es meist auch für andere Sportarten und erfährt spätestens mit 13,14, wo es das meiste Taschengeld gibt.

Als Vereinstrainer ist es meine Aufabe, jeden gutwilligen Spieier nach seinen Möglichkeiten (körperlicher, geisier, finanzieller Art) bestmöglich zu fördern.
Talente zu trainieren ist natürlich viel einfacher-
__________________
Große Leuchten (Sonnen) brennen schnell und sehr hell, aber meist nicht sehr lange (ein paar mio Jahre). Zum Glück bin ich nur ein kleines Licht
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16.04.2015, 15:05
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 44
Beiträge: 4.979
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

Zitat:
Zitat von feherr Beitrag anzeigen
Kinder noch im entsprechenden Alter, sportlich, interessiert, ehrgeizig, begeisterungsfähig, unterstützendes Umfeld etc. Wenn solche Eigenschaften das "Talent" ausmachen, dann bitte schön. Im Leistungsbereich sind das Grundvoraussetzungen. Wir bringen hier aber jetzt vieles durcheinander. Meine ursprüngliche These (zugespitzt auf die "1000 Topspins") war, dass im Tischtennistraining Übung und Wiederholung die wichtigsten Elemente für eine Verbesserung darstellen. Wichtiger als Technik, Taktik oder gar Talent. Was das genau sein soll, Talent, würde ich gern mal wissen. Irgendwelche Lektüreempfehlungen? Es ist eben viel einfacher zu sagen: "Klar, der hat halt das Talent" oder "aus dem wird nie 'was - der hat kein Talent" anstatt sich mit den wirklichen Gründen für (Miss)Erfolg auseinanderzusetzen.
Jetzt müssen wir mal zwei Dinge trennen:
1. Tischtennis ist eine "Reflexsportart". Und diese Reflexe werden durch ständige Wiederholungen antrainiert. Das ist auch gut und richtig so. Soweit kann ich Dir leicht folgen.

2. Du bringst aber diese Wiederholungen in den direkten Bezug mit Talent und behauptest, Talent wäre unwichtig. Und genau da verlasse ich Dich. Und auch alle Anderen. Und vermutlich sogar die guten Geister...
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16.04.2015, 15:19
Rudi Endres Rudi Endres ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 06.01.2001
Ort: Losheim am See, jetzt Konz bei Trier
Beiträge: 4.342
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

Zitat:
Zitat von klugscheisser Beitrag anzeigen
ziemlich idealisiert - sollen nur Kinder im Verein trainieren dürfen,die das alles haben?
Ich denke, wir sind auch (gerade) für die Kinder da, die kein rosige Umfeld haben.Evt. behindert sind und sich nicht jeden Monat einen neuen T kaufen können.

Dürfen die untalentierten mit ihrem Beitrag das "Kadertraining" der hochtalentierten finanzieren?

und: wer im Tischtennis "hochbegabt" ist, ist es meist auch für andere Sportarten und erfährt spätestens mit 13,14, wo es das meiste Taschengeld gibt.

Als Vereinstrainer ist es meine Aufabe, jeden gutwilligen Spieier nach seinen Möglichkeiten (körperlicher, geisier, finanzieller Art) bestmöglich zu fördern.
Talente zu trainieren ist natürlich viel einfacher-

Da stimme ich voll zu. Es ging hier darum, was Talent überhaupt ist.
In der Praxis wird kaum jemand alle Bedingungen erfüllen.
__________________
www.ttf-konz.de

Die Toleranz wächst mit der Entfernung zum Problem.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.04.2015, 15:50
Benutzerbild von Angus
Angus Angus ist gerade online
Der ewig Suchende
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Schillingsfürst
Alter: 40
Beiträge: 590
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

An einer Definition des Talent-Begriffs haben sich schon viele Menschen, auch ganz Große Geister der Geschichte, versucht. Entsprechend viele Meinungen gibt es.

Für mich kommt es eigentlich nur auf 2 unterschiedliche Dinge an:
1. Was bringt das Kind mit?
2. Was kann ich dem Kind beibringen?

Ich persönlich würde den ersten Punkt, mit all seinen unterschiedlichen Faktoren, als Talent ansehen. Diese sind dem Trainer ja erst einmal gegeben und werden seine Arbeit entscheidend erleichtern oder erschweren.

Dabei gibt es harte Faktoren (genetische Voraussetzungen, innere Einstellung aber auch familiäre Hintergründe), welche ich nicht bzw. nur ganz geringfügig beeinflussen kann.
Es gibt mittlere Faktoren (motorische Vorbildung, Motivation, infrastrukturelle und zeitliche Gegebenheiten), die vom Trainer nur mit großem Aufwand, in kleinen Schritten und nur langfristig angepasst werden können.
Und es gibt weiche Faktoren (technische und taktische Ausbildung, Fachwissen aber auch die Freude am Tischtennis) die ich direkt und bewußt vom ersten Tag an steuern kann.

Das ist mein Ansatz für den Talentbegriff!

Gruß Andre.
__________________
"Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen!"
- Albert Einstein -
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.04.2015, 17:05
Pejorat Pejorat ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 11.08.2014
Beiträge: 30
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

http://forum.tt-news.de/showthread.p...highlight=seyd

Hier gab es eine Diskussion über das Thema schon mal + Literaturhinweis.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.04.2015, 17:21
Benutzerbild von feherr
feherr feherr ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 23.01.2013
Beiträge: 325
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

Interessant. Danke für den Hinweis.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.04.2015, 08:16
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 9.097
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

Nein, es ist nicht nur Einbildug aber Talent allein macht keinen guten Spieler und ohne eines Mindesmaß an Talent wird man auch kein guter Spieler. Gut meine ich im Sinne von mindestens überdurchschnittlich. Der Rest hängt von vielen Faktoren ab wie eben Fleiß, Technik, Taktik, Mentale Stärke etc.
Die Ernährung und der allgemeine Lebenswandel gehört ab einem gewissen Niveau auch dazu. D

Geändert von jimih1981 (17.04.2015 um 08:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 17.04.2015, 08:57
MaikS MaikS ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 24.04.2004
Ort: Göttingen
Alter: 36
Beiträge: 2.210
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

Ist einfach so das Rudi recht hat.
Habe schon diverse Beispiele gesehen von Spielern, die im Schüler Alter bei 5 mal Systemtraining die Woche, Landes und Bundekader, erfolgreiche Teilnahme an deutschen Meisterschaften im Nachwuchsbereich etc, im Herrenalter bei noch 1-2 mal die Woche Training mit Anfang oder Mitte 20 schlechter sind als mit 15.

Schimmelpfennig hat es selber mal gesagt: Tischtennis ist 10% Talent und 90% Training.

- Timing stimmt nicht? Setz einen Trainer mit B Lizenz dran und arbeite an der Ballkiste mit Video Analyse.
- Spieler sieht keine Aufschläge? Setz einen Trainer mit B Lizenz dran, erkläre ihm immer wieder woran man den Schnitt erkennt und lass ihn in Wettkampfnahen Situationen immer wieder gezielt daran arbeiten.

Als ich noch 15,16 war, hatte man mir immer in meinem ersten Verein gesagt: "Du hast auch kein Talent."
Dafür finde ich habe ich es mit aktuell 2025 ttr und das zweite Jahr OL oben passabel gemacht für meine Verhältnisse. Nur mit viel Training und teilweise gutem Training.

Deswegen würde ich als Nachwuchstrainer im Hobby Bereich auch immer auf das Kind setzen, das Bock hat, auch am Samstag morgen zu trainieren als das Kind, dass schon früher einen sauberen Topspin spielen kann aber dafür sagt: Ne da spiele ich immer Playstation.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 17.04.2015, 10:36
Zzangei Zzangei ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 13.05.2014
Beiträge: 756
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

ich kenn einen, der seit 2 jahren NULL trainiert, im Jahr davor vll 5 mal trainiert und sich bei 1900 ttr hält, wo er schon mit 16 jahren war. Die Erklärung, wie das geht, war, dass er es kapiert hat, was er beim tt tun muss und deswegen nicht trainieren muss. 1900 sind zwar keine 2000 ttr, aber dennoch hohes Niveau^^
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 17.04.2015, 10:47
Benutzerbild von Bastelino
Bastelino Bastelino ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 19.04.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 24
Beiträge: 198
AW: Talent und Ballgefühl sind nur Einbildung? Es zählt nur Disziplin und Training!?

Zitat:
Zitat von Angus Beitrag anzeigen
An einer Definition des Talent-Begriffs haben sich schon viele Menschen, auch ganz Große Geister der Geschichte, versucht. Entsprechend viele Meinungen gibt es.

Für mich kommt es eigentlich nur auf 2 unterschiedliche Dinge an:
1. Was bringt das Kind mit?
2. Was kann ich dem Kind beibringen?

Ich persönlich würde den ersten Punkt, mit all seinen unterschiedlichen Faktoren, als Talent ansehen. Diese sind dem Trainer ja erst einmal gegeben und werden seine Arbeit entscheidend erleichtern oder erschweren.

Dabei gibt es harte Faktoren (genetische Voraussetzungen, innere Einstellung aber auch familiäre Hintergründe), welche ich nicht bzw. nur ganz geringfügig beeinflussen kann.
Es gibt mittlere Faktoren (motorische Vorbildung, Motivation, infrastrukturelle und zeitliche Gegebenheiten), die vom Trainer nur mit großem Aufwand, in kleinen Schritten und nur langfristig angepasst werden können.
Und es gibt weiche Faktoren (technische und taktische Ausbildung, Fachwissen aber auch die Freude am Tischtennis) die ich direkt und bewußt vom ersten Tag an steuern kann.

Das ist mein Ansatz für den Talentbegriff!

Gruß Andre.

Man kann das Thema in alle Einzelheiten zerpflücken, aber diese Antwort von André finde ich bisher die beste.
Sie ist zwar etwas einfach, bringt es aber mMn auf den Punkt: Talent ist etwas, was ich als Trainer nicht beeinflussen kann.

Meiner persönlichen Meinung nach, sind deshalb die meisten Definitionen von "Talent" die Eigenschaften des Spielers enthalten, die ich als Trainer beinflussen kann, nicht richtig.

Ein Beispiel:
In einer älteren Definition war dem Talentbegriff die Motivation untergeordnet. Ich muss in meinem eigenen jugendtraining aber feststellen, dass ich Spieler habe, die immer im Training sind und unheimlich viel und konzentriert trainieren als andere. Wenn ich jedoch zwei Spieler an den Balleimer nehme, dann stelle ich nach gleicher Trainingszeit nicht automatisch den größeren Fortschritt bei dem motivierteren Spieler fest.

Natürlich zählen dort noch viele andere Faktoren mit hinein , aber dennoch bin ich der Meinung, dass bloße Motovation nicht als Unterpunkt von Talent bezeichnet werden kann.

Zudem ist Motivation etwas, was ich sehr wohl als Trainer beeinflussen kann.

Insgesamt ein sehr spannendes Thema, toll, dass das mal jeman aufgegriffen hat!
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind Nimatsu Professional Training gut? Der Eine DDA Schuhe, Kleber, Roboter, Netze, Tische, sonstiges Material 1 03.09.2012 12:38
Talent - Training - wo könnte ich heute stehen? Benjamin allgemeines Tischtennis-Forum 46 26.08.2009 23:34
Tischtennis als olympische Disziplin abschaffen? Olle Smalltalk 5 04.09.2007 02:24
Einbildung Cowboy allgemeines Tischtennis-Forum 12 08.11.2002 12:21
Talent - Training - wo könnte ich heute stehen? Benjamin allgemeines Tischtennis-Forum 72 27.05.2002 13:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS