Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Umfrageergebnis anzeigen: Wie würdet Ihr Euer politisches Interesse einschätzen?
ich bin politisch interessiert 132 53,23%
ich bin teilweise politisch interessiert 79 31,85%
ich interessiere mich nicht für Politik 16 6,45%
ich verweigere die Aussage 21 8,47%
Teilnehmer: 248. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #32251  
Alt 10.01.2017, 11:34
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 41
Beiträge: 1.566
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
...und ich gehe jede Wette ein, dass du den Teil mit dem widerwärtigen Zeug in einer Runde von Menschen, die du nicht wirklich kennst von Angesicht zu Angesicht erst gar nicht raushauen würdest.

Ich selbst habe von je her - also nicht auf Foren im Internet bezogen, sondern in der Realität - eher das "Problem", dass ich meine Schnauze nicht halten kann. Wenn ich was zum Kotzen finde, sage bzw sagte ich das auch stets frei raus. Egal ob im privaten oder beruflichen Umfeld. War nicht immer unproblematisch für mich, aber geschadet hat es mir auch nie wirklich...
Den Claudia Roth Satz würde ich ihr selbst sogar offen ins Gesicht sagen. Wer auf einer Demo hinter einer brennendem Deutschlandfahne herläuft, wo "Deutschland verrecke" skandiert wird hat hier als Politiket alles verwirkt.

Und wo liest du rechtes Gedankengut?

Richtig, ich habe etwas gegen:
-allgemein kriminelle Ausländer
-gegen den Teil der Muslime, die sich hier absolut nicht anpassen
-gegen die aus Bulgarien einreisenden Roma, die einfachste Regeln des Zusammenlebens nicht kennen.

Ich habe nichts gegen:

Integrierte, friedliche Ausländer mit legalem Aufenthaltstitel.

Ausserdem stinken mir die Wirtschaftsflüchtlinge und dabei die ganzen alleinreisenden Männer. Wer wirklich Not leidet, der kommt mit der Familie und da hast du auch wenig Probleme. Alle anderen sind entweder feige, sprich lassen die Familie in der Gefahr oder haben andere Gründe als die Gefahr für Leib und Leben.

Ist das jetzt für dich "Rechtsradikalismus"?

Für mich ist das eine ganz normale Einstellung, wie sie auf der Welt 99% aller Staaten haben. Nur Deutschland und Schweden tanzen aus der Reihe.

Was für einen Grund haben Flüchtlinge, die in der Türkei Essen und eine Matratze haben und ansonsten in Sicherheit sind weiterzureisen?

Nimmt man da die Scheuklappen ab, dann geht es da nur um Geld und ein besseres Leben.

Wieviele kämen denn noch bei ausschließlich Sachleistungen?

Auch bei der Armutszuwanderung aus der EU ist es die Gesetzeslücke, dass jeder mit 450 Euro Job (Da recht schon ein gefakter 50 Euro Vertrag, dafür gibt es regelrechte Agenturen) um auf volles Hartz 4 aufstocken zu können. Dann nimmt man noch sämtliche Kinder der Sippe als eigene drauf und es gibt Kindergeld für alle im Ausland lebenden.

Ist das "Rechtsradikalismus" wenn man dem einem Riegel vorschieben möchte?

Ist es "rechts", wenn man sagt, dass der Euro in der bisherigen Form abgeschafft gehört und nur Staaten, die in etwa gleichstark sind eine gemeinsame Währung haben und auch sonst die EU einer dringenden Reform bedarf.?

Ich denke, dass das alles gesunder Menschenverstand ist. Und der fehlt mir beim linken Teil der Gesellschaft mittlerweile völlig. Boris Palmers "weltfremde Spinner" ist da die einzig treffende Bezeichnung.
Mit Zitat antworten
  #32252  
Alt 10.01.2017, 11:57
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 26.131
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Wer auf einer Demo hinter einer brennendem Deutschlandfahne herläuft, wo "Deutschland verrecke" skandiert wird hat hier als Politiket alles verwirkt.


Ich denke, dass das alles gesunder Menschenverstand ist. Und der fehlt mir beim linken Teil der Gesellschaft mittlerweile völlig. Boris Palmers "weltfremde Spinner" ist da die einzig treffende Bezeichnung.
Diesen Aussagen muss jeder Normaldenkende vorbehaltlos zustimmen.
Wer das anders sieht, ist auf dem linken Auge blind.
Dass Frau Roth dieses Sehproblem hat, ist ja nun hinlänglich bekannt.
Das ist auch nicht therapierbar bei ihr.
Wenigstens einer "Distanzierung" hätte es allerdings seinerzeit bedurft, aber selbst das ist ja nicht passiert.
Bezeichnend.

Wie man ohnehin etlichen einzelnen Aussagen von Dir zustimmen muss.
Das "Gesamtbild", der "Grundtenor" ist allerdings bedenklich.
GERADE weil Du den Kopf offenbar nicht nur zum Haarewaschen zu haben scheinst.
Ab und an kommt allerdings ein Schenkelklopfer-Bonmot, das seinesgleichen sucht!
Wie gesagt, gestern mittag musste ein Chicken Wing dran glauben dank des "Roth-Nafri-Gangbang-Vorschlags"

Das musst Du heute aber noch steigern!
Allerdings hab ich eben schon was gegessen.
Mit Zitat antworten
  #32253  
Alt 10.01.2017, 12:39
Brett13 Brett13 ist offline
auf Abschiedstour
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.111
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Lieber Noppenzarr,

das Zeug das du hier von dir gibst, ist mit dem von dir bemühtem gesunden Menschenverstand nicht in Einklang zu bringen

Freu dich einfach darüber, dass es dir gelungen ist Peter von dich zumindest ein wenig zu überzeugen. All zu lange ist es ja nicht her, dass er so gut wie jeden deiner Beiträge als so was wie hanebüchen bezeichnete.

Mir sind in Foren rassistische und massenvergewaltigungswünschende Sprüche klopfende Maulhelden wie du einer bist einfach zu wider - und deine stets darauf folgenden, relativierenden Posts, kannste dir von mir aus dahin stecken, wo das Licht nicht hinscheint

So langweilig kann es mir im Leben jedenfalls nie werden, dass ich auf die Idee komme mich auf längere Diskussionen mit dir einzulassen.

Gut, die Zeit ist gerade günstig für dich, um für so einen Scheißdreck bei einem recht beunruhigend großen Anteil von Bürgern auch noch Applaus zu ernten

xxxxxxxxxxxxxxxx
__________________
"Was wir heute wissen, ist nur der neuste Stand des Irrtums"
Ute Strehl

Geändert von nevada (10.01.2017 um 20:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #32254  
Alt 10.01.2017, 13:50
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 26.131
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen

Freu dich einfach darüber, dass es dir gelungen ist Peter von dich zumindest ein wenig zu überzeugen. All zu lange ist es ja nicht her, dass er so gut wie jeden deiner Beiträge als so was wie hanebüchen bezeichnete.
Gut und treffend beschrieben!
Seine Gesamtperformance - forenübergreifend - finde ich nach wie vor fragwürdig.
HIER - im Politikthread - gilt meine obige Aussage.
"Zumindest ein wenig überzeugen" passt.
Mit Zitat antworten
  #32255  
Alt 10.01.2017, 13:59
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 41
Beiträge: 1.566
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Lieber Noppenzarr,

das Zeug das du hier von dir gibst, ist mit dem von dir bemühtem gesunden Menschenverstand nicht in Einklang zu bringen

Freu dich einfach darüber, dass es dir gelungen ist Peter von dich zumindest ein wenig zu überzeugen. All zu lange ist es ja nicht her, dass er so gut wie jeden deiner Beiträge als so was wie hanebüchen bezeichnete.

Mir sind in Foren rassistische und massenvergewaltigungswünschende Sprüche klopfende Maulhelden wie du einer bist einfach zu wider - und deine stets darauf folgenden, relativierenden Posts, kannste dir von mir aus dahin stecken, wo das Licht nicht hinscheint

So langweilig kann es mir im Leben jedenfalls nie werden, dass ich auf die Idee komme mich auf längere Diskussionen mit dir einzulassen.

Gut, die Zeit ist gerade günstig für dich, um für so einen Scheißdreck bei einem recht beunruhigend großen Anteil von Bürgern auch noch Applaus zu ernten

xxxxxxxxxxxxxxx
Jeder, der eine vernünftige Politik für seinen EIGENES Volk macht muss auf der anderen Seite irgendwie ein Arschloch sein und darf auch nicht zuviel Empathie walten lassen. Hier ist nüchterne Politik gefragt . Die Welt retten kann ich im Urlaub auf Ibiza am Lagerfeuer mit nem Tütchen in der Hand. Das bringt aber keinem weiter.

In Deutschland, und das gibt es so wohl in keinem anderen Land der Welt, gibt es einen Hardcore-Links Teil, der gegen das eigene Land ist. Das ist ja nicht nur Roth. Von Özdemir, Cohn-Bendit, Fischer oder Trittin gibt es ja ähnliche Aussagen.

Das ist ja fast so, als wenn ich im Tischtennis für den Gegner meiner Mannschaft bin.

Der Grundgedanke der Gutmenschen "Friede, Freude, Eierkuchen", das ist ja als Ideal noch nicht mal verkehrt. Praktisch funktioniert das aber nur temporär über eine erhebliche Dosis MDMA (im Volksmund Ecstasy) auf der Loveparade oder diversen Festivals.

Praktisch gesehen nahm die Gewalt mit aufkommen der Techno-Kultur in den 90ern tatsächlich erheblich ab.

Im realen Leben funktioniert das aber nicht. Schon im kleinen (Familie, Freunde) sind viele Menschen nicht in der Lage ohne Disput zusammenzuleben. Je größer das Umfeld, desto härter müssen Gesetze und deren Einhaltung sein. Sonst kann ein Staat nicht funktionieren. Dabei wird es immer zu "Kollateralschäden" kommen.

Aber soll uns wirklich interessieren,, ob jemand, der hier kriminell geworden ist, nach seiner Abschiebung irgendwo in einem Rattenloch verreckt?

Hart gesagt ist das dann nicht unser Bier. Derjenige hatte seine Chance und hat sie verwirkt.

So ist halt das Leben.

Geändert von nevada (10.01.2017 um 20:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #32256  
Alt 10.01.2017, 14:28
Benutzerbild von Fozzi
Fozzi Fozzi ist offline
Fight 1984
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 11.12.2001
Ort: Hepprum
Alter: 46
Beiträge: 14.728
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
...
In Deutschland, und das gibt es so wohl in keinem anderen Land der Welt, gibt es einen Hardcore-Links Teil, der gegen das eigene Land ist ...
Bei manchen Aussagen und vor allem Behauptungen kann man nur den Kopf schütteln. Wie kommst Du denn auf so einen Unsinn??
Solche Gruppierungen gibt es, mehr oder weniger stark, in jedem vergleichbaren Land.

Und was heißt denn gegen das eigene Land sein? Wenn es zum Beispiel um Waffenverkäufe geht, bin ich auch gegen das eigene Land! Und?
Wenn es um die Flüchtlingspolitik geht, bist Du doch auch gegen das eigene Land, oder? Den Eindruck könnte man zumindest gewinnen?!

Wenn Frau Roth, die ich ganz sicher nicht verteidige, diese Aussage getätigt hat, ist sie noch blöder für mich, als sie vorher schon war. Aber selbst wenn. Frau Roth ist weder alleinig repräsentativ für "Links" noch für "Grün". So what?
__________________

Hier läuft was aus dem Router!
Mit Zitat antworten
  #32257  
Alt 10.01.2017, 15:03
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist offline
so hardcore...
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 23
Beiträge: 2.490
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Ist es "rechts", wenn man sagt, dass der Euro in der bisherigen Form abgeschafft gehört und nur Staaten, die in etwa gleichstark sind eine gemeinsame Währung haben und auch sonst die EU einer dringenden Reform bedarf.?
Jetzt hör ich endgültig Bernd Lucke schwadronieren, wenn ich deine Posts lese

Und "nicht-nationalistisch" ist immer noch was anderes als "gegen das eigene Land".

Der Grund, warum die neue Rechte so erfolgreich ist, ist genau das: Umsichwerfen von irgendwelchen Parolen, die bei verkürzter Denkweise sogar zutreffen mögen.
Sobald man aber das Thema in seiner Gesamtheit betrachtet (was bedeutet z.B. die Obergrenze in letzter Konsequenz?), dann bricht das Kartenhaus zusammen.

Beispiel: 100*1=100

Neue Rechte: Ach... die 1 kann man auch auf 0 runden...

Der Mensch ist ein soziales Wesen, was ihm zu seinem Erfolg verholfen hat. Bei den rechten Strömungen in Europa scheint es in letzter Konsequenz darum zu gehen, zu einer Art Stammessystem zurückzukehren, wo jeder eifersüchtig sein Jagdgebiet und sein Genmaterial schützen will.

Und der Wechsel beginnt in den Köpfen der Leute. Wenn man einem Menschen jeden Tag erzählt, dass es ein paar echt krasse kriminelle Nordafrikaner in Köln gibt, und er keine anderen Nordafrikaner zum Vergleich kennengelernt hat, dann wird er irgendwann mit derartigen Vorurteilen auf diese Bevölkerungsgruppe treffen, dass eine gemeinsame Basis unmöglich ist.

Differenzieren ist sehr wichtig. Und das wird immer wieder von pauschalen Parolen der Populisten (Pegida, AfD und vielen aus der Union) untergraben.
__________________
Restoring force.
Mit Zitat antworten
  #32258  
Alt 10.01.2017, 16:20
Brett13 Brett13 ist offline
auf Abschiedstour
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.111
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Fozzi Beitrag anzeigen
Wenn Frau Roth, die ich ganz sicher nicht verteidige,[...]
Egal was man der, auch für mich politisch nicht überzeugenden, Claudia Roth auch vorwerfen meint können zu wollen oder müssen, gegen Sprüche wie diesen:

Zitat:
Ich wünsche ja keinem etwas böses, aber Claudia Roth oder Simone Peter täte vielleicht mal ein unfreiwilliger GangBang mit unseren Neubürgern ganz gut.
werde ich Claudia Roth immer verteidigen.

Solche Verbalentgleisungen sind einfach widerlich

...und der fortgesetzte völkische Scheiß verursacht bei mir keinen minderen Brechreiz

Mir persönlich ist es einfach schnurzpiepegal welche Wurzeln jemand hat. Hält sich jemand an die geltenden Gesetze. Gut. Hält sich jemand nicht an geltende Gesetze, ist es für die Beurteilung aus gutem Grund völlig egal welche Wurzeln er oder sie hat. So verdammt einfach ist das.

Um mal bei des Herrn Noppenzarr Leiblingsthema, sexuelle missbrauchter oder zumindest bedrängter Frauen zu bleiben ginge es doch wohl weit über Zynismus hinaus, wenn Frauen, denen von "Ausländern" was angetan wurde sich dämnächst glücklicher schätzen können, als Frauen denen von einem Deutschen was angetan wurde - wohlmöglich noch von jemandem aus dem eigenen, engen Umfeld, was leider der wahrscheinlichste Fall ist -, weil "Ausländer" dafür härter bestraft werden

Genau solch eine Kacke versucht er hier als was Richtiges darzustellen.

Als ob es solch mehr als unschöne Taten hier in Deutschland erst mit den Flüchtlingen geben würde. Den Scheiß gibt es leider schon immer. Viele Jahrzehnte lang war es gar so, dass Vergewaltigungen in der Ehe strafrechtlich gar nicht verfolgt wurden. Politikerinnen wie Claudia Roth waren es, die lange dafür gekämpft haben, dass das so nicht weiter geht. Kellerinnen auf dem Oktoberfest z.B. ziehen sich fünf Hosen übereinander an, damit sie die zahlreichen Grabschereien weniger wahrnnehmen.

Ich fänd's ja begrüßenswert wenn endlich mehr gegen sexuell motivierte Taten vorgegangen würde. Da wird schon seit jahrzehnten vieles unter den Teppich gekehrt. Nur hör mir bloß damit auf, dass nun an Flüchtlingen oder allgemein an Ausländern festzumachen

....noch mal ein tolles Beispiel aus dem Bekanntenkreis. Die damals (Mag drei oder vier Jahre her sein) 17-jährige Tochter eines Bekannten war auf dem Oktoberfest. Dort wurde sie übel begrabscht. Sie war aber nicht feige und wehrte sich in dem sie dem stark alkoholisierten Deutschen in die Eier trat und dann die Polizei informierte. Das Ende vom Lied war, dass sie wegen Körperverletzung angezeigt wurde. So sieht's leider auch mal aus
__________________
"Was wir heute wissen, ist nur der neuste Stand des Irrtums"
Ute Strehl

Geändert von nevada (10.01.2017 um 20:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #32259  
Alt 10.01.2017, 17:13
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 41
Beiträge: 1.566
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Egal was man der, auch für mich politisch nicht überzeugenden, Claudia Roth auch vorwerfen meint können zu wollen oder müssen, gegen Sprüche wie diesen:



werde ich Claudia Roth immer verteidigen.

Solche Verbalentgleisungen sind einfach widerlich

...und der fortgesetzte völkische Scheiß verursacht bei mir keinen minderen Brechreiz

Mir persönlich ist es einfach schnurzpiepegal welche Wurzeln jemand hat. Hält sich jemand an die geltenden Gesetze. Gut. Hält sich jemand nicht an geltende Gesetze, ist es für die Beurteilung aus gutem Grund völlig egal welche Wurzeln er oder sie hat. So verdammt einfach ist das.

Um mal bei des Herrn Noppenzarr Leiblingsthema, sexuelle missbrauchter oder zumindest bedrängter Frauen zu bleiben ginge es doch wohl weit über Zynismus hinaus, wenn Frauen, denen von "Ausländern" was angetan wurde sich dämnächst glücklicher schätzen können, als Frauen denen von einem Deutschen was angetan wurde - wohlmöglich noch von jemandem aus dem eigenen, engen Umfeld, was leider der wahrscheinlichste Fall ist -, weil "Ausländer" dafür härter bestraft werden

Genau solch eine Kacke versucht er hier als was Richtiges darzustellen.

Als ob es solch mehr als unschöne Taten hier in Deutschland erst mit den Flüchtlingen geben würde. Den Scheiß gibt es leider schon immer. Viele Jahrzehnte lang war es gar so, dass Vergewaltigungen in der Ehe strafrechtlich gar nicht verfolgt wurden. Politikerinnen wie Claudia Roth waren es, die lange dafür gekämpft haben, dass das so nicht weiter geht. Kellerinnen auf dem Oktoberfest z.B. ziehen sich fünf Hosen übereinander an, damit sie die zahlreichen Grabschereien weniger wahrnnehmen.

Ich fänd's ja begrüßenswert wenn endlich mehr gegen sexuell motivierte Taten vorgegangen würde. Da wird schon seit jahrzehnten vieles unter den Teppich gekehrt. Nur hör mir bloß damit auf, dass nun an Flüchtlingen oder allgemein an Ausländern festzumachen

....noch mal ein tolles Beispiel aus dem Bekanntenkreis. Die damals (Mag drei oder vier Jahre her sein) 17-jährige Tochter eines Bekannten war auf dem Oktoberfest. Dort wurde sie übel begrabscht. Sie war aber nicht feige und wehrte sich in dem sie dem stark alkoholisierten Deutschen in die Eier trat und dann die Polizei informierte. Das Ende vom Lied war, dass sie wegen Körperverletzung angezeigt wurde. So sieht's leider auch mal aus
Du vermischt einfach Sachen, die nicht zusamnengehören!

Natürlich gibt es kriminelle Deutsche und die muss der Staat auch mit voller Härte bekämpfen. Da haben wir im Übrigen genug zu tun.

Der ganz andere Punkt ist doch ohne Not Kriminalität zu importieren.

Das ging in den 80ern los mit den Libanon-Kurden, den Albanern und diversen türkischen Gruppen. Mit purer Gewalt drängte man die "alten" Luden aus dem Milieu. Mit der Folge, dass wo früher die Faust, dann auf einmal Blei war.

Dann hat man ohne Not Schengen erweitert ohne richtigen Schutz der Aussengrenze. Polnischer Autoteilehandel, Südosteuropäische Einbrecher (oft auch aus Litauen) und dann der Zuzug der Roma.

Als ob dies noch nicht genug wäre jetzt Nordafrika. Ein Blick in die Banlieus hätte genügt, um zu wissen wen man sich da reinholt.

Und das alles hat nichts, aber auch gar nichts mit deutschen Kriminellen zu tun. Darum müssen wir uns kümmern, die anderen kann man rausschmeissen. Das muss man auch nicht begründen.

Stehen zwei hübsche Mädels, du und Peter Igel vor meiner Tür, dann lass' ich rein, wen ich möchte.

Die Mädels dürfen bleiben, Peter bekäme ein Zeitvisa und könnte ein bisschen Spaß mit den Mädels haben, aber du würdest draussenbleiben.

Da muss man nichts begründen. Hausrecht!

Zum Menschen als soziales Wesen. Im Grunde stimmt das einerseits, aber andererseits ist der Mensch so Geld und Giergesteuert, dass das Zusammenleben Regeln bedarf.

Schau dich um:

Siehst du eine hübsche Frau, die sich mit einem Hartz4 Empfänger abgibt?
Dafür hat jeder noch so Brösel Fußballer einen Top-Schuß.

Es gibt da den Spruch "jede Frau hat ihrem Preis" und für weite Teile der Damen gilt das auch. Ausnahmen gibts, aber eine Frau will versorgt sein und da kannst du noch so lieb sein, ohne einen gewissen Lebensstandard bleibt da nur der magere Rest.

Hat die Natur halt so eingerichtet.

Ähnlich im Beruf. Jeder Verkäufer hat nicht umsonst zog Seminare besucht. Da geht es ausschließlich um Manipulation. Wenn ich sehe, wieviel unnützer Mist gekauft wird, am besten noch auf Pump, dann greift auch hier die Natur.

Ich würde den Menschen als sozialen Egoisten bezeichnen.

Familie, enge Freunde (vielleicht 2-3), der Rest ist Bekanntenkreis zwecks gleichem Hobby oder Arbeit. Temporäre Erscheinungen im Leben.

Wechsel den Verein und es bleiben vielleicht ein oder zwei echte Freunde. Den Rest siehst und hörst du nie wieder.

Warum haben ältere oft keinen mehr ausser den ganz engen Kreis?

Kann man nicht mehr mithalten wird man aussortiert.

Das alles ist halt das menschliche Naturell.

Oder wie ein Kumpel mal firmulierte (ich verwende die Jugendfreie Version): "Es geht in allem was wir tun nur um die Fortpflanzung und Weitergabe der Gene an den bestmöglichen Partner".

Dickes Haus, fettes Auto, teure Küche, Machtposition, das zielt alles nur auf die Fortpflanzung.

Bei uns ist das halt alles eigebettet in eine lange Sozialisation.

Nafris haben den gleichen Trieb, gehen nur etwas einfacher gestrickt vor.

Geändert von nevada (10.01.2017 um 20:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #32260  
Alt 10.01.2017, 17:26
Benutzerbild von Fozzi
Fozzi Fozzi ist offline
Fight 1984
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 11.12.2001
Ort: Hepprum
Alter: 46
Beiträge: 14.728
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
...
werde ich Claudia Roth immer verteidigen.

Solche Verbalentgleisungen sind einfach widerlich
Schon klar. Aber in dem Moment verteidigst Du mMn ja nicht Claudia Roth als Person, sondern die Welt vor provokanten Assi-Sprüchen. Das seh ich schon etwas differenzierter ...

Nein, klinke mich aus. Noppenzars sprachliche Vorgehensweise entspricht 1:1 dem üblichen Radikalen (ob links oder rechts ist mir völlig egal*) Schema. "Ich bin ja kein Rassist (Nazi /nicht rechts), ABER dass DIE Nafris unseren Frauen unter den Rock fassen ist wiederlich! Man sollte die alle ..."

Ja, neee, is klar ...

Gut abgeschaut - genau so macht man's!

*Wer's gerne anders herum lesen möchte, gerne bei Jaski nachschauen
__________________

Hier läuft was aus dem Router!

Geändert von Fozzi (10.01.2017 um 17:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
arschgschmarri, bildleser ueber politik, gummizelle, jimih informiert, nicht ohne meinen anwalt, plasma hirntot, test (ist) bestanden

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS