Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Regional, National & International > National (DTTB) > REGION WEST > Westdeutscher TTV

Westdeutscher TTV Hier könnte Ihre Werbung stehen! (Infos anfordern)

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #511  
Alt 16.01.2018, 18:09
Benutzerbild von DeViL
DeViL DeViL ist offline
Klingeln muss das!!!
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 24.11.2002
Ort: Springfield
Beiträge: 623
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Zitat:
Zitat von Chris Kratzenstein Beitrag anzeigen
Das Leute mit Daten Geld verdienen für die sie gar nichts leisten gibts massenhaft. Facebook, Google usw.
Dort habe ich aber ne Wahl ob ich das nutze und denen die Daten "zur Verfügung" stelle....

Was passiert denn, wenn wir die Spielberichte nicht oder zu spät eintragen?
Ich würde es wirklich feiern wenn mal wirklich ein "Spielberichts-Flashmob" entstehen würde und alle ihre Spielberichte per Post an myTT schicken würden.

Und ja, manches hier ist sehr wahrscheinlich aus Frust geschrieben worden. Man sollte sich dann aber trotzdem hinterfragen warum soviele in unserer Sportart gefrustet sind...?!

Es ist mehr als "unglücklich" wie es abläuft....

_-=DeViL=-_
__________________
Ein Mann muss in seinem Leben zwischen zwei Übeln entscheiden. Meist nimmt er das jüngere und hübschere :!: :jaja:

Scheisssse Androoo, ich mach so / Ball geht so \ :yooo:

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!
Mit Zitat antworten
  #512  
Alt 16.01.2018, 18:10
Der springende Punkt Der springende Punkt ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 24.04.2008
Beiträge: 1.672
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Zitat:
Zitat von DeViL Beitrag anzeigen
Wäre das ganze eine Genossenschaft, wo man kostendeckend arbeiten muss und der Überschuss 1:1 reinvestiert wird, würde hier niemand was sagen, da es in "unsere" Sportart fließt.
Und genau das passiert bei myTischtennis. Alle bisherigen Gewinne werden reinvestiert und fließen in unsere Sportart.
Mit Zitat antworten
  #513  
Alt 16.01.2018, 18:18
Benutzerbild von Schnix
Schnix Schnix ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Bochum
Alter: 35
Beiträge: 282
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Um das ganze dann abschließend beurteilen zu können, wären dann noch die Personalkosten von mytt interessant. Die haben ja ganz maßgeblich Einfluss auf den potentiell an die Verbände ausschüttbaren Gewinn.
__________________
Glück Auf
Schnix
Mit Zitat antworten
  #514  
Alt 16.01.2018, 18:21
Benutzerbild von DeViL
DeViL DeViL ist offline
Klingeln muss das!!!
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 24.11.2002
Ort: Springfield
Beiträge: 623
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Zitat:
Zitat von Der springende Punkt Beitrag anzeigen
Und genau das passiert bei myTischtennis. Alle bisherigen Gewinne werden reinvestiert und fließen in unsere Sportart.
Echt? Spiele ich eine andere Sportart? Könnte man dann nicht ein wenig mehr "Professionalität", bei allem was in "unserer" Sportart passiert, erwarten?

Alleine der Umgang mit dem diskutierten Problem hier... Sorry, aber alleine das nicht vorhandene Krisenmanagement. Wo ist in den letzten Wochen das Problem gewesen mal auf den ersten und einzigen Artikel auf myTT einzugehen und die Aussagen zu relativieren? Wo ist denn das Problem sich hinzustellen und mal einen eigenen Fehler einzugestehen?

Wo ist das Problem sich hinzustellen und mal mit den ganzen Spekulationen aufzuräumen? Fakten auf den Tisch und dann kann keiner mehr Halbwahrheiten erzählen. Warum macht das keiner? Ist da vielleicht doch was dran?

Außer.... Man sieht es wirklich nicht als Problem und betrachtet die Stimmung an der Basis als gut und wir sind nur die paar Störenfriede... Dann aber gute N8 Marie!

_-=DeViL=-_
__________________
Ein Mann muss in seinem Leben zwischen zwei Übeln entscheiden. Meist nimmt er das jüngere und hübschere :!: :jaja:

Scheisssse Androoo, ich mach so / Ball geht so \ :yooo:

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!
Mit Zitat antworten
  #515  
Alt 16.01.2018, 18:31
Der springende Punkt Der springende Punkt ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 24.04.2008
Beiträge: 1.672
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Zitat:
Zitat von Schnix Beitrag anzeigen
Um das ganze dann abschließend beurteilen zu können, wären dann noch die Personalkosten von mytt interessant. Die haben ja ganz maßgeblich Einfluss auf den potentiell an die Verbände ausschüttbaren Gewinn.
Ich kenne die exakte Höhe nicht. Ich weiß aber, dass die vier Gesellschafter-Verbände angemessene, aber nicht überhöhte Gehälter festgelegt haben. Zu hoch können die Gehälter gar nicht sein, denn dann gäbe es bei den myTischtennis-Mitarbeitern nicht eine relativ hohe Fluktuation.

Ich weiß auch, dass die Arbeit dort bestimmt nicht immer angenehm ist, denn die Mitarbeiter bekommen oft die gesamte Kritik ab, wenn mal wieder bei nu Datenautomaten oder bei burda digital irgend etwas nicht funktioniert und in Folge dessen bei myTischtennis die entsprechenden Inhalte nicht angezeigt werden können. Oft kann myTischtennis selbst überhaupt nichts dafür.

Ich nehme hiervon den berechtigten Unmut der User aufgrund der auch in meinen Augen von myTischtennis wirklich schlecht erfolgten Umsetzung von click-TT auf myTischtennis ausdrücklich aus. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass man dort diese Aufgabe einfach unterschätzt hat. Aber das Eingestehen von eigenen Fehlern wird nicht von jedem als Stärke angesehen und deshalb auch zu wenig praktiziert.
Mit Zitat antworten
  #516  
Alt 16.01.2018, 19:28
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.388
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Zitat:
Zitat von Der springende Punkt Beitrag anzeigen
Und genau das passiert bei myTischtennis. Alle bisherigen Gewinne werden reinvestiert und fließen in unsere Sportart.
Das halte ich für etwas irreführend formuliert.

Wäre es eine gGmbH in Gemeinnützigkeit dann würde diese Aussage ja stimmen.

Hier aber handelt es sich um eine rein gewinnorientierte GmbH.

Und ich erkläre er dir nochmal:

Der ausgeschüttete Gewinn ist hier nur nebensächlich interessant. Das was du als "Ausschüttung" bezeichnest sind Betriebsausgaben der mytt GmbH und für die Verbände "Einkpnfte aus Beteiligungen".

Vielmehr ist es so, dass das nicht ausgeschüttete Geld, welches deiner Aussage nach ja reinvestiert wird, den Unternehmensweit steigert oder in Zukunft steigern soll.

Damit erhöht sich der Wert für jeden Anteilseigner.

Und da halten die Verbände 20/80.

Es ist doch egal, ob Sporthouse jetzt jedes Jahr 200.000 Euro ausgeschüttet bekommt oder in 10 Jahren für 2 Mio den Anteil verkauft.

In der Summe bleibt es gleich

Nimm deine Beispiele Google oder Facebook. Die haben jahrelang keine Ausschüttung, hier genannt Dividende, vorgenommen. Trotzdem sind die Frendkapitalgeber Von Bechtoldsheim (Google) und Thiel (Facebook) mit ihren Anteilen von wenigen Prozent mehrfache Milliardäre geworden.

Auch hier wurde der Gewinn in Zukäufe und Marketing reinvestiert.

Ich befürchte, dass du in Sachen Finanzwirtschaft ein absoluter Laie bist. Du wirfst vieles durcheinander und scheinst die Geschäftsmodelle nicht zu verstehen.

Nochmal einfach erklärt:

Werden Gewinne reinvestiert, dann geschieht das auf Beschluss der Gesellschafter. Betriebswirtschaftlich geht man in so einem Fall davon aus, dass die nicht ausgeschüttete Liquidität langfristig einen höheren Ertrag bringt als eine aktuelle Ausschüttung. Zudem kann es durch die unterschiedliche Besteuerung von juristischen und natürlichen Personen Vorteile haben nicht auszuschütten.

Und um das ganze nochmal mit Google und Facebook zu vergleichen:

Lang nimmt hier die Position eines Page/Brin/Zuckerberg ein.

Er ist sowohl Gesellschafter als auch CEO. Am ehesten von der Anteilsscheine vergleichbar mit Steve Jobs, der, aufgrund eines früheren Exits, auch nur Minderheitsgesellschafter war.

In der AG heißt der Posten dann CEO, bei mytt Geschäftsführer.

Diese bekommen ein Gehalt, was ganz normal der Sozialversicherung und Steuer unterliegt. Man ist gleichzeitig Angestellter und Teilhaber.

Also bitte assoziiere nicht "keine Ausschüttung" mit "kein Geld für die Teilhaber".

Der Anteil an der Firma ist, wie bei einer AG die Aktie, ein Sachwert.

Bei Aktien kannst du es gut verfolgen, wenn bei Ausschüttung ein sog. "Dividendenabschlag" in den Kurs eingerechnet wird. Es mindert sozusagen die Bewertung.

In der AG ist der Unternehmenswert dann die Marktkapitalisierung. Bei einer GmbH wird so etwas halt nichtöffentlich kalkuliert.

Ich will es aber nicht noch komplizierter machen für etwaige Laien, nur sollten in der Darstellung auch die tatsächlich gegebenen Fakten gezeigt werden.

Und "keine Gewinnausschüttung, kein Geld" ist so gesagt einfach falsch!
Mit Zitat antworten
  #517  
Alt 16.01.2018, 20:11
Lefty9999 Lefty9999 ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 18
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Nur weil die Beschäftigten bei mytischtennis nicht viel verdienen, bedeutet das ja nicht, dass der Geschäftsführer auch wenig verdient.

Als Geschäftsführer des Tennis- und/oder Tischtennisverbandes dürfte man ein Gehalt haben, dass der Entgeltgruppe 11 oder 12 im öffentlichen Dienst entspricht. Dies dürften ca. 65.000 Euro im Jahr sein.

Wer sich davon löst, möchte entweder mehr verdienen oder weniger arbeiten oder auch beides.....

Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass der Geschäftsführer eineschl. Lohnnebenkosten ca. 100.000 Euro pro Jahr kostet.
Mit Zitat antworten
  #518  
Alt 16.01.2018, 20:43
Kriegela Kriegela ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Mülheim @ the Ruhr
Alter: 32
Beiträge: 581
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Also ich habe schon im Rahmen meiner Möglichkeiten versucht mir ein Bild von der aktuellen Stimmung unserer Basis zu diesem Thema zu machen bevor ich behaupte, dass niemand diese Umstellung gut findet. Ich habe aktiv bei Turnieren andere Spieler zu diesem Thema gefragt, fragte in mehreren befreundeten Vereinen nach (wo ich auch teilweise mithelfe), frage bei Gegnern und jeden Spieler zu dem ich in Kontakt stehe.

Generell können sich einige eine Ein-Portal-Lösung gut vorstellen, was ich nicht unerwähnt lassen will. Allerdings natürlich nicht mit so einer Umsetzung wie sie derzeit praktiziert ist.

@Chris Vielleicht sind ja folgende Dinge relevant für deine Sammlung von Zahlen.

Erstaunt war ich das es doch eine nicht unerhebliche Anzahl an Spielern gibt, die von der Umstellung auf MyTT noch gar nichts mitbekommen haben. Besagte Spieler haben sich ihre Liga zu Beginn der Saison als Favorit gespeichert und werden daher gar nicht erst zu MyTT umgeleitet. Die schauen sich Woche für Woche jetzt die Ergebnisse auf Click-TT an und haben die große Überraschung erst zur nächsten Saison.

Aufgefallen ist mir auch, dass erste Vereine die Click-TT-Direktlinks ihrer Mannschaften auf ihrer Homepage ihren Spielern zur Verfügung stellen. Leicht kann man dadurch darauf schließen, dass die Spieler das wünschen und auch nutzen.

Im Betriebssport planen wir die Spieltermine mit Rücksichtnahme auf die Spielpläne im WTTV. Teilweise sind da in einer Mannschaft 4 Spieler aus unterschiedlichen Vereinen vertreten und man muss dementsprechend viel klicken um alle Spielpläne des Verbandes zu erhalten. Auch da hat sich bewährt die Click-TT-Direktlinks auf die jeweiligen Seiten zu verwenden.

Generell durfte ich schon vielen Helfen und zeigen wie man MyTT umgeht und weiterhin Click-TT nutzt. Also es wird schon einiges unternommen um MyTT nicht nutzen zu müssen.

Allerdings sind das doch Zahlen die ein Verband sehr leicht selbst herausfinden kann, insofern er das denn überhaupt möchte. Es sollte ja ein leichtes sein konkrete Zahlen abzurufen wieviele Klicks die Click-Seiten noch generieren trotz der Umstellung.

Diese gesammelten Erfahrungen mit der Umstellung habe ich bereits zusammengefasst und als Kritik an die Geschäftsstelle des WTTV geschickt. Dazu natürlich auch Fragen ausformuliert wie zB: Warum der Verband in diesem Punkt so weit entfernt von der Basis handelt. Natürlich waren das eher Fragen der Unangenehmen Art aber diese habe ich ja aus den Meinungen vieler Spieler zusammengetragen. Ich erhielt auch sehr schnell eine ausführliche Antwort von Herrn Almesberger, dessen Arbeit ich sehr schätze. Er war sehr bemüht, allerdings stellte sich auch heraus, dass er nicht der passende Ansprechpartner für diese Art von Fragen ist. Folglich habe ich die Geschäftsstelle erneut angeschrieben mit der Bitte mein Schreiben an die entsprechenden Personen weiterzuleiten, die diesbezüglich Antworten liefern können und/oder dürfen. Durch Herrn Keil wurde mit dann höflich aber bestimmt mitgeteilt, dass dieses Thema für den WTTV beendet sei und weitere Nachfragen in leere laufen werden.

Einige die Interesse daran hatten, wie zB Mannschaftsführer, Vereinsadmins oder Spieler die sich ehrenamtlich engagieren, durften diese Antwort in Blind-Copy mitlesen. Das man von so einen Umgang mit Kritik und der Ignoranz enttäuscht ist, sollte wohl verständlich sein. Das man dann eher nicht mehr einem Verband zuarbeiten möchte, der so viel Wert auf die Meinung seiner Mitglieder legt sollte wohl auch klar sein.

Was bleibt also außer die Mistgabeln auszupacken und an jeder nur erdenklichen Stelle gegen den Verband zu arbeiten? Wenn ein Miteinander auch in Zukunft so aussehen sollte, dann gute Nacht.
__________________
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Mit Zitat antworten
  #519  
Alt 16.01.2018, 21:42
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.388
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Zitat:
Zitat von Lefty9999 Beitrag anzeigen
Nur weil die Beschäftigten bei mytischtennis nicht viel verdienen, bedeutet das ja nicht, dass der Geschäftsführer auch wenig verdient.

Als Geschäftsführer des Tennis- und/oder Tischtennisverbandes dürfte man ein Gehalt haben, dass der Entgeltgruppe 11 oder 12 im öffentlichen Dienst entspricht. Dies dürften ca. 65.000 Euro im Jahr sein.

Wer sich davon löst, möchte entweder mehr verdienen oder weniger arbeiten oder auch beides.....

Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass der Geschäftsführer eineschl. Lohnnebenkosten ca. 100.000 Euro pro Jahr kostet.
Ich denke du liegst etwas zu hoch.

I60k würde ich eher beim GF verorten, beim WTTV GF würde ich das Jahresgehalt etwas tiefer platzieren.

Lang hat aber mehrere "Eisen im Feuer". Er ist ja bei drei weiteren Gesellschaften als Geschäftsführer und zu z. T. auch als Teilhaber gelistet. Dazu der Wert der Anteile und bei anderen Gesellschaften möglicherweise auch Gewinnausschütungen.

Die Gesamtsumme der Einkünfte kann man schlecht schätzen.

Ich glaube aber nicht, dass man ihm für 1/3 seiner ganzen Arbeitskraft (Golf und andere Tätigkeiten macht er ja auch noch) 100k bezahlt. Für so eine kleine Klitsche wäre das Wahnsinn.

Ich würde ihn gefühlsmäßig irgendwo bei 200-400k einordnen. Golf ist ja in der Regel recht finanzstark.

Im Grunde weiß man es nicht und das ist auch sicher im Interessen aller dort Beteiligten.

Ich gebe auch zu, und das würden 99% aller kritiker sicher genauso machen, dass ich so ein Geschäft auch nicht ausschlagen würde.

Kaum Risiko, recht ordentliche Ertragchancen.

Um so ein Modell zu betreiben muss man ja kein Professor sein. Einmal den Fuß in der Tür und dann läuft das schon.
Mit Zitat antworten
  #520  
Alt 16.01.2018, 21:54
Heinzi the Oberboss Heinzi the Oberboss ist offline
Der gute Mannschaftsgeist
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 19.11.2005
Ort: Geilenkirchen
Alter: 29
Beiträge: 637
AW: MyTischtennis statt click-tt?

Zitat:
Zitat von Kriegela Beitrag anzeigen
Durch Herrn Keil wurde mit dann höflich aber bestimmt mitgeteilt, dass dieses Thema für den WTTV beendet sei und weitere Nachfragen in leere laufen werden.
Warum auch Gründe für irgendwas erklären? Unserem Kreisvorsitzenden hat er gesagt das sei hier ja schließlich keine Basisdemokratie

Ich war ja schwer beeindruckt vom WTTV wie die vergangenes Jahr die neue Wettspielordnung gehändelt haben, super Informationsfluss, klasse Infoveranstaltungen, da wurde von Herrn Almesberger wirklich jede Frage beantwortet und alles erklärt warum der Verband diese und jene Variante vorschlägt usw.

Der mytt-Kram ist der krasse Gegensatz, da dreht sich die Meinung um 180°
__________________
Sriver Killer: Du bist auch so ne Krösierung.... :D
Kreismeister 2016
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständige Serverausfälle bei Click-TT / Mytischtennis - was ist da los? Es nervt!! VfL allgemeines Tischtennis-Forum 348 25.05.2018 23:12
mytischtennis integriert click-tt chokdee click-tt | allgemein 8 29.04.2017 22:55
Allgemeine Diskussionen rund um TTR, mytischtennis und click-tt Fastest115 allgemeines Tischtennis-Forum 69 15.05.2016 11:58
click-tt / mytischtennis (Datenschutz) kirsche TTR-Rangliste (deutsche Rangliste) 2 18.08.2011 13:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS