Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > allgemeines Tischtennis-Forum

allgemeines Tischtennis-Forum Dies ist unser Hauptforum. Hier geht es um Tischtennis allgemein und hier gehört alles rein, was nicht in die Fachforen oder sonstigen Foren passt.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #201  
Alt 10.07.2018, 18:02
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 4.369
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
Wenn du wie bei uns normal um 1830 anfängst, ist der Nachmittag bis 1730 frei UK. Dann ist auch egal ob du um 2030 fertig bist oder 2230 für die Familie.
Das ist richtig.

In einem größeren Verein muss das aber nicht unbedingt funktionieren.
Wir haben bei 7 Mannschaften Anfangszeiten von 14 und 19 Uhr.
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 10.07.2018, 18:07
luertze luertze ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 285
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Mach aus den 2h eben 3h...
Dann könnte es ein 9:5 gewesen sein.

Nein ich erinner mich nicht nur an die Spiele weil spannend war. Sonder einfach der ganze abend mal abseits der Norm war.

Jetzt kommt die Planbarkeit. Dann Planst du auch schon den Restlichen abend. Für spontangeschichten über die man noch im nächsten Training lacht und die Heimgeher neidisch werden würden noch seltener.

Jetzt aber mal die Hauptfrage über sinn und unsinn dessen: Wie siehts denn mit dem Mitgliederrückgang bei den zeitlich planbaren Sportarten aus?
Fußball, Handball, Hockey, ...
Schneiden diese prozentual soviel besser ab?
Ist hier nicht eher der Wunsch des Erfolgs der Vater des Gedanken ohne aussicht auf Erfolg.
Wenn eine Änderung das Ziel nicht erreicht und die verbleibenden eher Verärgert statt Glücklich macht....
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 10.07.2018, 18:11
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 23.056
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Willkommen beim in der TT Welt der letzten 20 Jahre wo das bei fast jeder Änderung so war
__________________
Zitat: Kriegela
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Me too.........TT Classic rules
TT mit P Ball ist wie S.. mit einer Gummipuppe....
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 10.07.2018, 18:16
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.510
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Zwei Sachen zu den Gedanken um das System:

Warum keine 6er Teams?

In 6er Mannschaften kann man Jugendliche ideal fördern. Fadeev Junior musste jetzt den Verein wechseln, um höher zu spielen, in einem 6er Team könnte man ihn einbauen.

Was hat man mit den 4er Mannschaften in Liga 2 und 3 erreicht?

Bis zu 70% zweitklassige ausländische Söldner.

Punkt 2:

Wenn es als Mannschaft und im Einzel nicht mehr ums Gewinnen geht und nur noch der TTR wichtig ist, dann führt man den Sinn von Mannschaftssport ad absurdum.

Vielmehr sollte man die Play-Offs abschaffen, dann muss ein Boll auch mal in der Saison öfter spielen.

Playoff dient doch in jeder Sportart nur dazu Geld zu generieren über Zuschauer. In Deutschland und Europa ist das normale Ligensystem Tradition.

Jeder gegen Jeden und der Beste gewinnt.

Sätze zählen, auf Zeit spielen und was man sich da noch alles für einen Unfug ausdenkt.

Dann schafft doch die Ligen gleich ab und spielt mit den restlichen Spielern jede Woche "Andro-Cup".

Aber Moment, dann gibt's ja keine Vereine mehr, keine Hallen, keinen der die Spieler bezahlt.

95% der Profis sind doch Profi, weil sie Angestellte in einem Verein sind, der ihr Butterbrot bezahlt.

Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass der Letzte gegen den Ersten spielt, der Erste die ersten 6 Partien 3:0 gewinnt, wer guckt sich da noch die letzten 12 Sätze an?

Der ganze Sport wird von Jahr zu Jahr bekloppter...
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 10.07.2018, 18:26
luertze luertze ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 285
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
Willkommen beim in der TT Welt der letzten 20 Jahre wo das bei fast jeder Änderung so war
Irgendwann sollte es doch aber auch der letzte Funktionär begriffen haben.
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 10.07.2018, 18:27
mithardemb mithardemb ist offline
Schlautuer
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 6.865
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Zitat:
Zitat von luertze Beitrag anzeigen
Jetzt kommt die Planbarkeit. Dann Planst du auch schon den Restlichen abend. Für spontangeschichten über die man noch im nächsten Training lacht und die Heimgeher neidisch werden würden noch seltener.
Du müsstet evtl mal eine Beispiel für eine "Spontangeschichte" geben, die nur bei >= 4.5 h Spieldauer vorkommen kann, damit man konkreter diskutieren kann.

Eine kürzere Spieldauer, bedeutet ja auch nicht, dass man danach nicht mehr mit dem Gegner zusammen in die Kneipe geht.

Zitat:
Zitat von luertze Beitrag anzeigen
Jetzt aber mal die Hauptfrage über sinn und unsinn dessen: Wie siehts denn mit dem Mitgliederrückgang bei den zeitlich planbaren Sportarten aus?
Fußball, Handball, Hockey, ...
Um mal beim Thema zu bleiben: Es ging um ein System für die höheren Spielklassen und die besser planbare ( und auch kürzere Spielzeit) ist wohl hauptsächlich auf die Zuschauer und auf Fernsehübertragungen gemünzt. Was sicherlich auch nicht sonderlich realistisch ist.
__________________
I don't feed the trolls.
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 11.07.2018, 11:39
Matousek Matousek ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 5.966
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Zitat:
Zitat von crycorner Beitrag anzeigen
Mal kurz einwerfen:

Der DTTB hat nun angefangen, dieses Spielsystem als mögliches System zu diskutieren. Da ist noch lange nichts entschieden. Die werden die Vor- und Nachteile zusammentragen und dabei vielleicht auch Dinge aus dem professionellen / semiprofessionellen Spielbetrieb berücksichtigen, die wir gar nicht auf dem Schirm haben. Zudem kann es ja auch sein, dass das dann nicht für die ersten 5 Ligen, sondern z.B. nur für die ersten 3 Ligen gilt.

Und natürlich ist es nicht gesagt, dass sich so eine Regelung dann auch im Breitensport durchsetzt. Das wird weiterhin relativ individuell gehandhabt werden (müssen).
Der DTTB hat mtlw auch die betreffenden Vereine der RL/OL eingeladen zu diesem Thema. Im September findet eine dieser Sitzungen z.B. in München, eine Zweite in Kassel (Okt) , statt. Also gehen sie durchaus a.d. Basis u. das ist gut so.

Geändert von Matousek (11.07.2018 um 11:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 11.07.2018, 11:49
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist offline
Spitzenfreilos
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 44
Beiträge: 4.979
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Na dann können wir doch davon ausgehen, dass die Argumente aus der Basis, die man hier ja auch findet, an die großen Bosse herangetragen werden.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 11.07.2018, 12:11
Matousek Matousek ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 5.966
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

ich muss mich einfach nochmal melden. Habe schon öfter artikuliert, dass der Weg auf 4er Teams geht, noch bevor jetzt der DTTB dies jetzt auf seine Ligen 2.Liga bis OL ins Gespräch bringt. In München ist es z.B. so, dass in unteren Ligen überwiegend wochentags gespielt wird. Der Großteil der Vereine spielt in Schulturnhallen, z.T. im Schulgebäude integriert d.h. ohne eigenen Eingang. Ende der Hallennutzung ist 22 Uhr +30 min für Duschen etc. Um bei 6er Teams hier nicht in Schwierigkeit zu kommen (Hausmeister macht Stress etc, solls durchaus geben) kann der Heimverein bestimmen, dass auf 3 Tischen gespielt wird. Toll, da ist nichts mehr mit Teamkameraden unterstützen bzw Zählrichter, es sind dann alle im Einsatz. Unser Verein hat z.B. 10 Herrenteams, in der Regel finden zwei Spiele gleichzeitig statt, da ist auf Grund der Hallengröße nichts mit spielen auf 3 Tischen. Also heißt es um 19 Uhr Spielbeginn, früherer Zeitpunkt schon problematisch auf Grund der Berrufsbiographie. Bleiben also 3 Std Spielzeit, das wiederum heißt Spielablauf konsequent durchführen (Einspielzeit 2min u, nicht Fünf wie oft praktiziert).
Vllt kann sich der ein oder andere Diskutant sich das auch mal vors Auge führen.

Von den 10 Herrenteams spielen zwei, auf Grund ihrer Ligenzugehörigkeit, am WE, dazu auch noch 4 Nachwuchsteams.
Also 8 Teams wochentags bei Belegung Mo, Mi, Fr. Spicht man mit Spielern die in 4er Teams (Schaeffler)spielen, war bei uns in den 4.KLen, bevorzugen diese sogar eher 4er statt 6er Teams. Klar wird es für uns dann nach aktueller Lage kritisch, wenn mal komplett auf 4er Teams umgestellt wird. Wie gesagt wird das so o. so kommen. In Bayern gab es eh schon viele Kreise, die bis 1.KL mit 4er Teams gespielt haben. Klar sieht das in Ballungszentren noch etwas anders aus.
Ich bin ein absoluter Beführworter des Bundessystem, dann aber alle Spiele durchspielen.
So jetzt reichts vorerst Mal.

Geändert von Matousek (11.07.2018 um 12:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 11.07.2018, 12:32
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.841
AW: Neues Spielsystem für die oberen Ligen?

Ich finde hauptsächlich die geringe aktive Zeit am Tisch das Problem. Bei 2 Einzeln plus 1 Doppel sind es etwa 50 Minuten, statistisch. Das ist für sportliche junge Leute viel zu wenig, dafür lohnt sich der Anweg kaum.
Leider sind hier die Beiträge meistes von periferen Aspekten geprägt, die das zu wenig berücksichtigen. Planbarkeit, kürzere Gesamtspieldauer, Unterstützung von Teamkameraden - alles nice to have, aber vergleichsweise irrelevant.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Spielsystem als „große Lösung“ PeterBecker Deutscher Tischtennis Bund (DTTB) 19 04.01.2017 01:42
Neues Spielsystem der DTTL aberlour allgemeines Tischtennis-Forum 124 22.09.2008 08:53
Neues Spielsystem nun also fix wollewalle allgemeines Tischtennis-Forum 57 26.06.2008 14:07
Neues Spielsystem.. neues Material! nub Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 9 04.05.2006 17:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS