Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Material - Diskussionen, Fragen, Beratung & Testberichte > Beläge > Noppen innen

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 17.07.2017, 11:36
Benutzerbild von herman
herman herman ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 29.10.2001
Ort: Münster/ Bad Bentheim
Alter: 35
Beiträge: 234
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Zitat:
Zitat von Tobi W. Beitrag anzeigen
[...] Ich habe schon ein paar Mal bei deinen Beiträgen gedacht, dass da ein "typischer Kreisligaspieler der denkt er weiß auch bei den Profis Bescheid" Beiträge schreibt.

Du kennst dich bestimmt in deinem Job gut aus, aber du solltest nicht bei Themen versuchen mitzureden (diskutieren gerne, aber nicht belehren!), von denen du offensichtlich keine Ahnung hast.

Vielleicht sieht es für Spieler deiner Spielstärke so aus, als ob bei den Profis nicht so spinorientiert gespielt wird [...]

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
@ Tobi W.

Ich denke, dass ich das mit ca. 10 Jahren Regionalliga/OLOben/-Mitte schon recht ordentlich einschätzen kann.
[...]

Zitat:
Zitat von Tobi W. Beitrag anzeigen
[...]
Erst nimmst Du an, dass er "nur" Kreisliga spielt. Dann nennt noppenzar seine hohe Spielstärke. Und nun ist es immernoch nicht gut.

noppenzar ist seit fast 10 Jahren Forenmitglied, Du erst 3 Monate. Halt mal den Ball flach.

Fairerweise müsstest Du uns nun auch Deine Spielstärke mitteilen.
__________________
www.ttc-muenster.de
SV Bad Bentheim
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 17.07.2017, 12:31
AlexM AlexM ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 23.10.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 947
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Dass dieser Thread "mutiert", liegt wohl daran, dass die Hersteller mit ihren Belagneuentwicklungen behaupten, die Nachteile des Spieles mit Plastik nahezu kompensieren zu können.

Auch wenn die Positionen zum optimalen Spielsystem mit Plastik völlig unterschiedlich zu sein scheinen, ergeben sich dennoch viele Gemeinsamkeiten.

Die spielerischen Nachteile der Plastikbälle sind hinreichend bekannt.

Mögliche Auswirkungen auf den größflächigen Einsatz von Plastikbällen:

1. In nahezu allen Spielklassen dürfte versucht werden, mehr Punkte über offensive Tempostrategien zu erzielen, das sie nun einfacher umgesetzt werden können
2. Die Spieler, die trotz Plastik in der Lage sind, viel Speed und Spin zu erzeugen, bleiben im Vorteil (war mit Zelluloid auch schon so und ist das überlebensnotwendige Ziel der Pros)
3. Das reine Spin orientierte Spiel wurde mit Plastik entschärft. Wer diese Strategie weiter wählt, muss seine Technik anpassen (schnellerer Armzug, ggf. griffigeres Material etc.) und (noch) platzierter spielen. Diese Strategie dürfte je schwieriger umzusetzen sein, je höherklassiger man spielt.
4. Plastik benachteiligt Spieler mit unterdurchschnittlicher Reaktionsfähigkeit / Beweglichkeit / Kondition
(war mit Zelluloid auch schon so und wird ggf. noch deutlicher)
5. Plastik benachteiligt Spieler, die deutlich von einer großen Spin/Schnittvarianz leben (defensive Materialspieler)
6. Effetreiche Aufschläge wurden mit Plastik entschärft, selbst kleine Aufschlagsfehler begünstigen den gegnerischen Angriff

Mein Fazit:
Das gewählte Spielsystem wird eher unwesentlich durch den Plastikball bestimmt. Vielmehr sind es die eigenen Erfahrungen, Vorlieben und Möglichkeiten, die das zukünftige Spielsystem und die Materialwahl beeinflussen. Bisher bewährte Belagserien (Tenergy, Evo etc.) bleiben erfolgreich.

Die Werbeprosa zielt im Wesentlichen auf (1) Tempo sowie auf (2) Tempo & Spin ab, was sich z.B. im unterschiedlichen Angebot von andro (Rasanter Varianten V und R) bemerkbar macht.

Ein "alter Sinus" dürfte den meisten neuen Tempo orientierten Tensoren hinsichtlich Präzision, Ballankopplung und Spinmöglichkeiten unterlegen sein.
__________________
NI Belag | Vollholz | KN Belag

Geändert von AlexM (17.07.2017 um 12:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 17.07.2017, 12:47
Kyuss Kyuss ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 24.02.2011
Alter: 47
Beiträge: 5.527
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Zitat:
Zitat von herman Beitrag anzeigen
noppenzar ist seit fast 10 Jahren Forenmitglied, Du erst 3 Monate. Halt mal den Ball flach.

Fairerweise müsstest Du uns nun auch Deine Spielstärke mitteilen.
Mal ein oder zwei Jahre hinten irgendwo mit GLN in OL oder RL rumfallen , muss auch ned zwangsläufig was mit "Spielstärke" zu tun haben, oder die Mitgliedszeit hier mit Kompetenz.
__________________
Ej im-ta fey de-ja ee
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 17.07.2017, 13:17
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.707
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Zitat:
Zitat von AlexM Beitrag anzeigen
Die Spieler, die trotz Plastik in der Lage sind, viel Speed und Spin zu erzeugen, bleiben im Vorteil (war mit Zelluloid auch schon so und ist das überlebensnotwendige Ziel der Pros)
Genau. Grundsätzlich ändert sich nix, aber die Erzeugung der Rotation wird etwas schwieriger. Da sollen neue Beläge helfen. Im Profibereich gehts aber erstmal grad so weiter mit "uralten" Belägen wie tenergy und Hurricane.

Zitat:
Zitat von AlexM Beitrag anzeigen
Plastik benachteiligt Spieler, die deutlich von einer großen Spin/Schnittvarianz leben (defensive Materialspieler)
Es ist Geschmackssache. Ein befreundeter Abwehrer begrüßt die Plastikbälle, weil sie ihm mehr Zeit verschaffen. Schnitt hat der auch mit Plastik noch so viel, dass kaum jemand einen zweiten oder dritten Ball nachzieht.

Zitat:
Zitat von AlexM Beitrag anzeigen
Mein Fazit:
Das gewählte Spielsystem wird eher unwesentlich durch den Plastikball bestimmt. Vielmehr sind es die eigenen Erfahrungen, Vorlieben und Möglichkeiten, die das zukünftige Spielsystem und die Materialwahl beeinflussen. Bisher bewährte Belagserien (Tenergy, Evo etc.) bleiben erfolgreich.
So ist das überall dort zu beobachten, wo schon länger mit Plastik gespielt wird. Bei uns hat niemand sein Material wegen der Plastikbälle verändert, nicht in der Kreisklasse, nicht in der Regionalliga und nirgends dazwischen.

Zitat:
Zitat von AlexM Beitrag anzeigen
Ein "alter Sinus" dürfte den meisten neuen Tempo orientierten Tensoren hinsichtlich Präzision, Ballankopplung und Spinmöglichkeiten unterlegen sein.
Natürlich. Wenn der gegnerische Topspin so leer ist, dass man ihn abschießen kann, ist es relativ egal womit. Aber schon wenn man selbst Topspin spielen möchte, ist man im Nachteil.

Wie das bei einem Konter-/Schuss-Spiel mit Rollaufschlägen aussieht will ich nicht beurteilen, aber auf einen Ball der weniger Spin annimmt mit einem Belag zu reagieren, der weniger Spin erzeugt, scheint mir eine an zwei Enden brennende Kerze zu sein.
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 17.07.2017, 15:36
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 41
Beiträge: 1.947
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Zitat:
Zitat von Kyuss Beitrag anzeigen
Mal ein oder zwei Jahre hinten irgendwo mit GLN in OL oder RL rumfallen , muss auch ned zwangsläufig was mit "Spielstärke" zu tun haben, oder die Mitgliedszeit hier mit Kompetenz.
Ich habe im Politkthread letztes was zur Neidgesellschaft geschrieben. Scheint auf dich zututreffen.

Mit meinem Spiel habe ich für mich das meiste rausgeholt und das war OL-Oben und nicht "hinten rumgekraucht"

Und ohne VH erreicht man auch mit Material diese Ebene nicht.

Wie lebt es sich eigentlich, wenn man so zerfressen von Mißgujst und Neid ist?
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 17.07.2017, 15:46
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 27.244
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Ich habe im Politkthread letztes was zur Neidgesellschaft geschrieben. Scheint auf dich zututreffen.
auf mich auch?
Denn auch ich halte Dich für jemanden, der fast ausschließlich aufgrund inzwischen verbotenen Materials ein vermeintlich hohes Level erreicht hat.
Was ja auch durch deine Entwicklung seit dem Verbot der GLN bestätigt wird; das ist nur noch Bezirksliga seitdem.

Ich bin nun weiß Gott kein Kyuss-Fan, aber in diesem Fall hat er glaube ich Recht.

Und Tobi W. sollte in der Tat mal sagen, was er kann!
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 19.07.2017, 09:23
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 41
Beiträge: 1.947
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Wenn schon, dann bitte richtig recherchieren. Nach dem Verbot ging es immerhin noch bis OL-Mitte.
Mein Niveau zur Zeit dürfte aber eher noch etwas tiefer anzusiedeln sein, als du vermutest.

Ich gehe seit 5 Jahren maximal zweimal im Jahr in die Halle und das lediglich aus Neugier, um die neuen glAntis oder, wie hier, mal die Plastikbälle auszuprobieren.

Es reicht aber noch, um festzustellen, dass Bälle wie der G40 den Faktor Schitt/Spin in Relation zu früher ad absurdum führen.

Ein Jens Gester hat in der RL letztes Jahr mit Zelluloid 7 oder 8 Spiele gewonnen, mit Plastik irgendwas mit 0-2. Abwehrer mögen noch etwas von der Langsamkeit der neuen Bälle profitieren.

Aber ich bleibe dabei:

Wenn ein spinorientiertes System nicht mehr erfolgversprechend ist, muss der Akteur sein Spiel umstellen in Richtung Schlagspin oder extrem frühem Gegenspin.

Belagmaterial wird hier die Physik nicht austricksen können.

Schöne Werbeprosa, mehr nicht.
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 19.07.2017, 09:34
Benutzerbild von Peter Igel
Peter Igel Peter Igel ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.01.2003
Beiträge: 27.244
AW: Rasanter, Bluestorm und Co. das war wohl nix

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Wenn schon, dann bitte richtig recherchieren. Nach dem Verbot ging es immerhin noch bis OL-Mitte.
mit - sagen wir - "Original-Belägen"?
Zitat:
Mein Niveau zur Zeit dürfte aber eher noch etwas tiefer anzusiedeln sein, als du vermutest.
Asche auf mein Haupt
Zitat:
Ich gehe seit 5 Jahren maximal zweimal im Jahr in die Halle und das lediglich aus Neugier, um die neuen glAntis oder, wie hier, mal die Plastikbälle auszuprobieren.
Also null- bis einmal.
Reicht das für ein Urteil?
Und ein paar Punktspiele machst Du ja übrigens auch immer mal wieder.
Zum "Testen" wahrscheinlich

Zitat:
Ein Jens Gester hat in der RL letztes Jahr mit Zelluloid 7 oder 8 Spiele gewonnen, mit Plastik irgendwas mit 0-2. Abwehrer mögen noch etwas von der Langsamkeit der neuen Bälle profitieren.
Ich kann nicht erkennen, dass Abwehrer schlechter mit Plastik spielen.
Der Name Gester sagt mir nix.
0-2 Spiele in der RL muss man aber erst einmal gewinnen

Zitat:
Schöne Werbeprosa, mehr nicht.
Zustimmung!!
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bluestorm Z1 Kyuss verkaufe 1 07.06.2017 23:48
Andro Rasanter V42 und V47 Popperklopper Noppen innen 11 19.05.2017 21:37
Rasanter R50 game666 verkaufe 0 09.04.2017 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS