#751  
Alt 03.07.2014, 16:21
Klassiker Klassiker ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 22.04.2013
Beiträge: 224
AW: Butterfly Keyshot Light

Servus.
Spiele derzeit das Liu Shiwen, welches im Prinzip ein etwas schnelleres Innerforce ZLF ist.
Habe ein Nagelneues KSL bekommen und konnte es nicht sein lassen, die Beläge umzukleben.
Tenergy O5 Max auf die VH, T80 FX auf die RH.
Es funktioniert alles bis auf das harte ziehen-)
Mit wenig Spin, viel Spin aber sobald Ich hart ziehen will landet der Ball I'm Netz.
Der Ballabsprung. Ist ja ähnlich hoch wir beim Liu, aber nach vorne durchziehen funzt irgendwie nicht.
Weich ziehen , Lang/kurz geht wunderbar, Schuss beidseitig auch sehr gut.
Unterscheiden die beiden Hölzer such so stark voneinander?
Mit dem Liu kann Ich ganz normal nach vorne durchziehen, nur mit dem KSL nicht-)
Was aber relativ sicher funzt ist, weich anziehen und anschliessend Schuss.....
Mit Zitat antworten
  #752  
Alt 03.07.2014, 16:59
Benutzerbild von Kenji Tamasu
Kenji Tamasu Kenji Tamasu ist offline
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ;
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.008
AW: Butterfly Keyshot Light

Das KSL ist aufgrund der Blattstärke um einiges biegefester als das LS, ergo müsste der Ballabsprung beim KSL deutlich niedriger ausfallen. Arylate spielt sich mMn. auch deutlich natürlicher als das Zylon beim LS welches sich irgendwie künstlich und stumpf anfühlt.

Die beiden Hölzer haben eigentlich wenig gemeinsam bis auf den Schmetterling und die Tatsache, das eine Kunstfaser verbaut ist.

KSL -> dick,biegefest, sehr weicher Anschlag, niedriger bzw. mittlerer Ballabsprung, Abachi Deckfurnier, Arylate direkt unter dem Deckfurnier, 3W+2A 5ply.
LS -> dünn, elastisch, mittlerer Anschlag, mittlerer bis hoher Ballabsprung, Limba Deckfurnier, Innerforce Technologie, Zylon, 5W+2Z 7ply.

Geändert von Kenji Tamasu (03.07.2014 um 18:35 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #753  
Alt 03.07.2014, 18:07
ScYcS ScYcS ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 1.589
AW: Butterfly Keyshot Light

Zitat:
Zitat von Kenji Tamasu Beitrag anzeigen
LS -> dünn, elastisch, mittlerer Anschlag, mittlerer bis hoher Ballabsprung, Limba Deckfurnier, Innerforce Technologie, Zyklon, 5W+2Z 7ply.
Ist da ein Wirbelsturm drin, oder die geschichtsbehaftete Variante "B" in der Blechdose?
Mit Zitat antworten
  #754  
Alt 03.07.2014, 18:36
Benutzerbild von Kenji Tamasu
Kenji Tamasu Kenji Tamasu ist offline
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ;
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.008
AW: Butterfly Keyshot Light

klassischer Autokorrektur Fail
Mit Zitat antworten
  #755  
Alt 03.07.2014, 19:21
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.841
AW: Butterfly Keyshot Light

Zitat:
Zitat von Kenji Tamasu Beitrag anzeigen
Das KSL ist aufgrund der Blattstärke um einiges biegefester als das LS, ergo müsste der Ballabsprung beim KSL deutlich niedriger ausfallen.
Das KSL springt imho recht hoch ab. Aus meinem Hölzern hat es den mit Abstand höchsten Ballabsprung und ist extrem spinnig. (wobei der Ballabsprungs von der Überlagerung von Orthogonal- vs Tangentialbeschleunigung abhängt, das ist sehr Material- und Schlag-abhängig).

Mein Erklärungsversuch: Liegt wohl an einer gewissen Eindellung. Die dürfte beim Schlagspin bei dem KSL vielleicht 0,5mm betragen (müsste man mal messen), jedenfalls wesentlich mehr als bei praktisch allen anderen Hölzern (wüsste keins, dass so weich und gleichzeitig steif ist). Und sorgt für etwas bessere "Umschlingung" des Balles.

Kann damit aber leider auch nicht so gut hart nachziehen (zum hart vorziehen ist es dagegen super). Genauer: zur Eröffnung bzw. gegen Abwehr/Unterschnitt geht das schon gut, aber nicht gegen Blocker/Überschnitt und hohe Bälle. Warum genau hab ich noch nicht so verstanden. Ich denke: a) hat es nicht so viel Durchschlagskraft, und längere Kontatzeit und hohe Flugkurve lässt dem Gegner etwas mehr Reaktionszeit, d.h.man muss mehr damit rechnen, dass der Ball wieder kommt, b) der extrem hohe Ballabsprung, erfordert weites Schließen des Blattes, das verringert den Trefferwinkel, erhöhte Fehlerrate c) irgendwie streut das KSL recht stark, harte Topspin gegen Überschnitt werden leicht zu lang.

Meine Referenzhölzer sind Avalox P700 und voher hab ich ein Clipper gespielt.
Mit Zitat antworten
  #756  
Alt 03.07.2014, 19:40
Benutzerbild von Kenji Tamasu
Kenji Tamasu Kenji Tamasu ist offline
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ;
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.008
AW: Butterfly Keyshot Light

Zur der Zeit wo ich das KSL gespielt habe, hatte es für mich maximal einen mittelhohen Ballabsprung, leider weiß ich nicht mehr was für Beläge ich damals darauf gespielt habe.

Habe es dann aber nach kurzer Zeit wieder zur Seite gelegt, da ich Schwierigkeiten beim Block und beim passiven Spiel mit dem Holz hatte. Des Weiteren ist mir damals eine sehr hohe Streuung in meinen Schlägen aufgefallen, speziell bei härteren TS und Schlagspins. Glaube wir sind uns einig, dass das KSL ein sehr spezielles Holz ist.
Mit Zitat antworten
  #757  
Alt 03.07.2014, 20:00
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.841
AW: Butterfly Keyshot Light

Zitat:
Zitat von Kenji Tamasu Beitrag anzeigen
Glaube wir sind uns einig, dass das KSL ein sehr spezielles Holz ist.
ja. Ich fand ja damals die Idee sehr einleuchtend, weicher Anschlag und trotzdem steif. Keine störenden Virbrationen. Topspin spielt sich auch traumhaft. Nur diese komische Streuung nervt. Hab ich aber auch im Schupf und Kurz/Kurz beobachtet, das geht mit dem KSL nicht so präzise. Ist halt ziemliches Trampolin.
Mit Zitat antworten
  #758  
Alt 03.08.2014, 20:32
pizzaklo pizzaklo ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Balingen
Alter: 26
Beiträge: 59
Keyshot light auswiegen?!

Hey ich spiele zurzeit schon ein KL und würde mir gerne ein neues kaufen, da das jetztige etliche "gebrauchsspuren" hat und ich bis jetzt auch noch kein zweitholz habe.
Nun ist meine Frage, ob ich das Holz beim Händler auswiegen lassen soll, also ob sich das lohnt und vor allem auf was ich da achten muss, also eigentlich welches das richtige Gewicht ist

Das "richtige" gibt es vermutlich nicht, aber wie sich die spieleigenschaften bei verschiedene Gewichten unterscheiden. Ich kann es ja mit dem jetzigen vergleichen.

Wäre sehr sehr dankbar für ein paar Tipps
__________________
Suche donic barracuda zum kaufen oder testen.
Bitte per PN melden .)
Mit Zitat antworten
  #759  
Alt 04.08.2014, 09:50
Benutzerbild von Äppel
Äppel Äppel ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Köln
Alter: 34
Beiträge: 620
AW: Butterfly Keyshot Light

Das Holz wird nicht mehr hergestellt, sprich im Shop bekommst du kein neues Exemplar mehr. Ab und zu findest du Gebrauchte im Internet bei "Auktionshäusern", je nach Zustand zwischen 50 und 100 Euro.
__________________
Keyshot Light / R&W OFF CB
Mit Zitat antworten
  #760  
Alt 07.08.2014, 12:30
Benutzerbild von Richard3006
Richard3006 Richard3006 ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Wien
Beiträge: 66
AW: Butterfly Keyshot Light

Zusatz zu Äppel bezüglich KSL-Nachkauf:

Der Plan war ja mal, das KSL in die Innerforce-Reihe quasi einzugliedern (dh. neuer Paintjob und Preis drastisch rauf bei neuer Bezeichnung). BTY zum Innerforce AL:

"Das Innerforce AL ist das erste Innerforce-Holz, dessen Kunstfaser aus Arylate (ohne Carbon) besteht. Durch die Arylatefaser werden die Schwingungen reduziert und der Sweet-Spot vergrößert, ohne den Ballanschlag hart werden zu lassen. Das Innerforce AL besticht insbesondere durch sein äußerst angenehmes Spielgefühl. Kontrollierte, spinorientierte Offensivstrategien lassen sich mit diesem Holz hervorragend umsetzen. Verglichen mit Butterflys Klassikern unter reinen Arylate-Hölzern (insbesondere mit dem Keyshot light), ist das Innerforce AL eine Nuance schneller, hat jedoch einen vergleichbar weichen Ballanschlag."

Daher habe ich das AL ausprobiert und kann nur sagen: Nicht mal annähernd. Die Tatsache, dass Arylate verbaut wird und das Holz auf Spin ausgerichtet ist stimmt natürlich, aber das Spielgefühl ist nicht mal im groben Orbit des KSL - da könnte auch eine Selektion nach Gewicht nichts dran ändern. Das KSL hat die für mich einzigartige Kombination aus weichem Anschlag und dahinter geradliniger Steifigkeit, das Innerforce AL hat einfach nur nen weichen Anschlag mit hohem Ballauswurf
__________________
RH: Victas V>01 - Apolonia ZLC - VH: Andro Rasanter R47

Geändert von Richard3006 (07.08.2014 um 12:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beitrag wieder da: STIGA-Hölzer vs. BUTTERFLY-Hölzer Mephisto Wettkampfhölzer 28 24.05.2008 00:46
Welche Beläge für Butterfly Holz?? x-dReAmeR Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 8 01.10.2005 10:50
Butterfly Fair Chack Light Harry666 Schuhe, Kleber, Roboter, Netze, Tische, sonstiges Material 5 24.12.2001 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS