Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.05.2018, 14:44
Benutzerbild von Angus
Angus Angus ist offline
Der ewig Suchende
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Schillingsfürst
Alter: 39
Beiträge: 569
Vereinsunabhängige Trainingsgruppe

In vielen kleinen Vereinen besteht das große Problem, dass die besten Spieler keine adäquaten Trainingsmöglichkeiten haben. Das Spielen mit den Vereinskollegen, die oft >200 Punkte niedriger gestuft sind, bringt kaum bis keine Fortschritte mehr. Bei anderen Vereinen mittrainieren, wird nicht überall uneingeschränkt gern gesehen, sei es aus Kapazitätsgründen oder falschem Konkurrenzdenken. Vor allem junge, aufstrebende Talente sind so gezwungen, die oft ländlichen Gegenden zu verlassen oder ihre Ansprüche herunter zu schrauben.

Ein mögliches Szenario zur Entschärfung dieser Problematik wäre es doch, vereinsunabhängig Trainingsgruppen in diesen Region aufbauen. Eine Gruppe in der die Besten der umliegenden Vereine zusammen kommen können, um von der dann deutlich höheren Spielstärke der Trainingspartner zu profitieren. Im Profibereich gibt es ja schon einige bekannte Beispiele und auch auf Amatuerebene gibt es diese.

Die Fragen sind jedoch:
Wie überzeugt man Spieler von der Idee?
Wie organisiert man so etwas bzw. welche Grundlagen braucht es, dass sich die Vereine nicht übervorteilt fühlen und die Idee unterstützen?
Gibt es erfolgreiche Beispiele dafür?
Hat ein Forenuser vielleicht umfassendere Erfahrungen mit der Durchführung und Organisation sammeln können?

Mal wieder Frage über Fragen und hoffentlich auch gute Antworten!
__________________
"Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen!"
- Albert Einstein -
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.05.2018, 14:48
Benutzerbild von Rückhandmonster
Rückhandmonster Rückhandmonster ist gerade online
B-Trainer
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Neuenhagen bei Berlin
Beiträge: 578
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Das ist doch mal eine Idee... werd ich mal drüber nachdenken, gerade auf dem Land ist das doch eine anstrebenswerte Lösung.
__________________
Meine Homepage. Kostenlose Trainingsdatenbank
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.05.2018, 16:11
Sven T. Sven T. ist offline
Begistrierter Resucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.344
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Für junge Spieler gibt es dass doch häufiger. Nennt sich dann meist Kreistraining.

Meiner Meinung nach gibts da zwei einfache Möglichkeiten.

1.) Ihr sucht euch einen Verein mit freien Trainingszeiten und ladet interessierte Spieler dazu ein, ggf. freiwilliger Zusatzbeitrag.

2.) Ihr sprecht eure Kreisbeauftragten an und beantragt im Namen des Kreises Hallenzeiten und ladet Spieler ein und sucht vielleicht sogar noch einen Trainer.
__________________
"Ballgefühl ist, wenn man auch ohne glatte Noppen seine Spielstärke beibehält:)" Peter Igel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.05.2018, 14:49
robinhood99 robinhood99 ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 13.04.2018
Alter: 19
Beiträge: 18
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

In den meisten Verbänden gibt es solche Institutionen schon, allerdings nur im Kaderbereich. Natürlich wäre das auch für die "normale" Vereinsebene wünschenswert.

Erfahrungsgemäß weiß ich aber, dass grundsätzlich alle Vereine immer die Angst haben, dass ihre Spieler abgeworben werden. Meistens haben recht große, erfolgreiche Vereine eben auch die entsprechenden Trainer, die dann geeignet sind, ein solches regionales Training zu leiten. Und genau da kommt dann die Angst zum Tragen: Was ist wenn unsere Spieler dann von dem Trainer zu seinem Heimverein abgeworben werden?

Da kann man leider nichts machen gegen die Paranoia der Leute...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.05.2018, 10:04
alba alba ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Ascheberch
Alter: 60
Beiträge: 462
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Aber nicht ganz unbegründet. Bezieht sich auf alle Sportarten, ganz besonders Fußball.
__________________
Stopp dem Windelmüll!

Geändert von Hansi Blocker (11.05.2018 um 08:52 Uhr). Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.05.2018, 19:38
Benutzerbild von Pavian1987
Pavian1987 Pavian1987 ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 04.04.2018
Ort: Biberach
Beiträge: 34
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Hatte ich schon mal,wir waren 6 oder 7 Leute aus 3 Vereinen und haben einfach eine Whatsapp-Gruppe gegründet und uns bei einem unserer Vereine getroffen. Normalerweise ist das kein Problem,wenn auch die anderen Spieler der Vereine profitieren,also ihr auch ein bisschen mit den etwas Schwächeren trainiert. Voraussetzung ist natürlich genügend Platz in der Halle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.05.2018, 13:10
Matousek Matousek ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 5.857
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Zitat:
Zitat von Sven T. Beitrag anzeigen

2.) Ihr sprecht eure Kreisbeauftragten an und beantragt im Namen des Kreises Hallenzeiten und ladet Spieler ein und sucht vielleicht sogar noch einen Trainer.
Das dürfte wohl der schwierigste Part sein.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.05.2018, 11:01
Rudi Endres Rudi Endres ist offline
Abwehrtrainer
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 06.01.2001
Ort: Losheim, jetzt Konz bei Trier
Beiträge: 4.331
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Zitat:
Zitat von robinhood99 Beitrag anzeigen
In den meisten Verbänden gibt es solche Institutionen schon, allerdings nur im Kaderbereich. Natürlich wäre das auch für die "normale" Vereinsebene wünschenswert.

Erfahrungsgemäß weiß ich aber, dass grundsätzlich alle Vereine immer die Angst haben, dass ihre Spieler abgeworben werden. Meistens haben recht große, erfolgreiche Vereine eben auch die entsprechenden Trainer, die dann geeignet sind, ein solches regionales Training zu leiten. Und genau da kommt dann die Angst zum Tragen: Was ist wenn unsere Spieler dann von dem Trainer zu seinem Heimverein abgeworben werden?

Da kann man leider nichts machen gegen die Paranoia der Leute...
Das ist keine Paranoia, sondern eine begründete Angst. Für tiefklassige Vereine wird nichts übrig bleiben, außer der Kostenbeteiligung. Der Trainer muss nicht aktiv abwerben. Die Wechsel geschehen fast zwangsläufig.
__________________
www.ttf-konz.de

Die Toleranz wächst mit der Entfernung zum Problem.

Geändert von Rudi Endres (11.05.2018 um 11:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.05.2018, 15:25
Zigeuner Zigeuner ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 2.002
AW: Vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Da kommt mir direkt "Crabs in a bucket" oder auf deutsch der "Krabbenkorb" in den Sinn.

Passt bei dieser Vereinsthematik auch sehr gut finde ich. Wer das nicht kennt einfach mal googlen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.05.2018, 15:40
Benutzerbild von PeterBecker
PeterBecker PeterBecker ist offline
Trainer
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 17.09.2002
Ort: Zweibrücken
Alter: 63
Beiträge: 618
AW: vereinsunabhängige Trainingsgruppe

Zitat:
Zitat von Rudi Endres Beitrag anzeigen
Das ist keine Paranoia, sondern eine begründete Angst. Für tiefklassige Vereine wird nichts übrig bleiben, außer der Kostenbeteiligung. Der Trainer muss nicht aktiv abwerben. Die Wechsel geschehen fast zwangsläufig.
Ich sehe aus meiner Sicht keine begründete Angst. Ich praktiziere das schon seit vielen Jahren so. Bietet ein Verein mit einem kompetenten Trainer gutes Training an, ist dies noch kein Garant für wechselwillige Spieler. Was sicherlich eine Rolle spielt ist die jeweilige Spielklasse des Vereins. Leider habe ich noch keinen Verein in unteren Klassen (Bezirksliga und Tiefer) erlebt welche Leistungs-
orientiertes Training anbieten.
__________________
Tischtennis ist nicht alles,
aber schön isses
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trainingsgruppe in Bielefeld? manfred112 Trainingspartner / Trainingsmöglichkeit gesucht (überregional) 0 10.11.2015 19:20
Suche Trainingsgruppe ! YK91 ByTTV - Trainingspartner / Trainingsmöglichkeit gesucht 7 05.01.2014 19:07
Trainingsgruppe an der Basis Subo Technik - Taktik - Training 4 07.06.2010 23:08
evt Probleme mit Trainingsgruppe BrotMasterJay Technik - Taktik - Training 12 24.05.2007 17:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS