Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.10.2017, 12:34
05er 05er ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 28.06.2013
Beiträge: 219
AW: Turniere: Das Training an freien Tischen ist nicht gestattet. Warum eigentlich?

Zitat:
Zitat von Kämpfer17 Beitrag anzeigen
Ich gehöre zu denen, die von Tisch zu Tisch wandern und sehe darin kein Problem, denn wir spielen uns so ein, dass zu den Nachbarboxen nichts rüberfliegt.

Von Tisch zu Tisch wandern, gehört einfach an einem Turniertag dazu. Je nach Turnierveranstalter kann man teils 10 - 20 Minuten an einem Tisch trainieren (oder um weniger aufregung auszulösen nennen wir es einspielen), ja manchmal muss man gleich wieder weg, dafür geht´s dann an einem anderen Tisch wieder länger..

Und, ja, wenn ich ausgeschieden bin und ein Kollege ist noch aktiv, dann helfe ich ihm gerne als Einspielpartner...
Ich würde dich vom Tunier aussschließen. Bei uns gibt es aber auch keine 10 Minuten freie Tische. Es sind maximal 2-3 Minuten.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.10.2017, 13:53
Kämpfer17 Kämpfer17 ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 1.410
AW: Turniere: Das Training an freien Tischen ist nicht gestattet. Warum eigentlich?

Du könntest mich auch vorher darauf ansprechen, wenn es Dich stört.

Bis jetzt hat sich noch niemand beschwert, warum auch. Es werden weder Spieler noch der Turnierablauf gestört. Wenn jemand Ballonbälle trainiert oder sonst irgendwie juxmäßig herumblödelt und Bälle in die nächste Box fliegen oder andere spieler aufgehalten werden, ist es was anderes. Für sowas hat man aber ein Auge.

Geändert von Kämpfer17 (06.10.2017 um 13:59 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.10.2017, 23:56
Heinzi the Oberboss Heinzi the Oberboss ist offline
Der gute Mannschaftsgeist
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 19.11.2005
Ort: Geilenkirchen
Alter: 28
Beiträge: 414
AW: Turniere: Das Training an freien Tischen ist nicht gestattet. Warum eigentlich?

Der Veranstalter muss es halt so regeln, dass es annehmbar ist.

Wenn alle Klassen gleichzeitig oder in kurzer Abfolge beginnen sind die Tische eben gesperrt, dann wird da auch nicht mehr trainiert (z.B. WTTV Top 12, da spielen Mädchen, Jungen, B-Schüler und B-Schülerinnen alle zusammen und geht natürlich zeitversetzt los, die späteste Klasse hat halt 40min Pause vom Einspielende bis Turnierbeginn).

Meistens klappt es ja auch wenn die Klassen versetzt beginnen, dass da eine bestimmte Tischreihe sagen wir Tische 13-16 freigegeben werden zum einspielen, dann kommt es auch nicht zu Störungen.

Gibt aber natürlich auch chaotische Zustände, Bezirksmeisterschaften Mittelrhein letztes Jahr, also mal von der eiskalten Abstellkammer Halle abgesehen mussten sich die Damen C da überkreuz mittendrin einspielen ohne Bandenabgrenzungen (!) zu den mitten im Wettkampf spielenden Damen A, das war nicht mehr feierlich vor allem weil auf dem niedrigeren Niveau von 1000-1300 keine vernünftig überkreuz spielen kann, dann noch ohne Banden...
__________________
Sriver Killer: Du bist auch so ne Krösierung.... :D
Kreismeister 2016
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.10.2017, 09:38
Terme Terme ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 01.10.2001
Alter: 31
Beiträge: 288
AW: Turniere: Das Training an freien Tischen ist nicht gestattet. Warum eigentlich?

Zitat:
Zitat von 05er Beitrag anzeigen
Als Turnierleiter und Spieler nerven diese Leute einfach nur. Am schlimmsten sind die die von Tisch zu Tisch wandern, permanent durch andere Boxen laufen und Ballonabwehr spielen. Durch die Turnierprogramme kommt es meist eh nur zu kurzen Pausen an denen Tische frei sind. Ich sehe da auch keinen Sinn drin alle 2 Ballwechsel den nächsten freien Tisch zu suchen.
Mich nerven andere Turnierteilnehmer nicht, die an freien Tischen spielen. Es versteht sich von selbst, dass die da nicht Ballonabwehr spielen sollten (habe ich auch noch nie erlebt), dass die Rücksicht auf den Nebentisch nehmen sollten, z.B. wenn die am Satzende oder in der Verlängerung sind und natürlich sollten sie auch sofort den Tisch frei machen, wenn dort ein Spiel angesetzt wurde und die Spieler kommen. Aber das habe ich auch noch nicht anders erlebt.

Es ist meiner Meinung nach eher die Regel, dass Tische längere Zeit nicht belegt sind und man immer mindestens 5 Minuten, manchmal auch 10 Minuten an einem Tisch trainieren kann.

Zitat:
Zitat von Kämpfer17 Beitrag anzeigen
Ich gehöre zu denen, die von Tisch zu Tisch wandern und sehe darin kein Problem, denn wir spielen uns so ein, dass zu den Nachbarboxen nichts rüberfliegt.

Von Tisch zu Tisch wandern, gehört einfach an einem Turniertag dazu. Je nach Turnierveranstalter kann man teils 10 - 20 Minuten an einem Tisch trainieren (oder um weniger aufregung auszulösen nennen wir es einspielen), ja manchmal muss man gleich wieder weg, dafür geht´s dann an einem anderen Tisch wieder länger..

Und, ja, wenn ich ausgeschieden bin und ein Kollege ist noch aktiv, dann helfe ich ihm gerne als Einspielpartner...
Zitat:
Zitat von 05er Beitrag anzeigen
Ich würde dich vom Tunier aussschließen.
05er, bist ja echt ein sympathischer Kerl

Das soll mir mal passieren, dass sich so ein Typ wie du bei einem Turnier aufspielt, da würde ich direkt mit 10 Jugendlichen abreisen und würdest uns nie mehr auf deinem Turnier sehen.

Da muss man sich ja nicht wundern, dass die Zahlen im Tischtennis rückläufig sind, sowohl bei Tunierteilnehmern, als auch insgesamt, wenn man so Typen wie den 05er auf die Gesellschaft los lässt.

"Vom Turnier ausschließen", weil man sich an freien Tischen einspielt oder ein bisschen trainiert. Kaum zu glauben, dass der das ernst meint.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.10.2017, 13:43
05er 05er ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 28.06.2013
Beiträge: 219
AW: Turniere: Das Training an freien Tischen ist nicht gestattet. Warum eigentlich?

Zitat:
Zitat von Terme Beitrag anzeigen
Es versteht sich von selbst, dass die da nicht Ballonabwehr spielen sollten (habe ich auch noch nie erlebt),dass die Rücksicht auf den Nebentisch nehmen sollten, z.B. wenn die am Satzende oder in der Verlängerung sind und natürlich sollten sie auch sofort den Tisch frei machen, wenn dort ein Spiel angesetzt wurde und die Spieler kommen. Aber das habe ich auch noch nicht anders erlebt.
Nur weil du das noch nicht erlebt hast kann es woanders vorkommen.
Ich habe dies alles schon erlebt und dann gibt es halt eine Ansage. Wie schon geschrieben haben beim letzten Turnier Helfer vom Würstchenstand und Zuschauer trainiert und sind von Tisch zu Tisch gerannt. Dann muss das Konsequenzen haben.

Zitat:
Zitat von Terme Beitrag anzeigen
Es ist meiner Meinung nach eher die Regel, dass Tische längere Zeit nicht belegt sind und man immer mindestens 5 Minuten, manchmal auch 10 Minuten an einem Tisch trainieren kann.
Auch da ist deine Erfahrung wieder eine andere als meine. Bei 5 - 10 Minuten Pause zwischen den Spielen kann selbst ein so sympathischer Kerl wie ich einspielen und Training nicht verhindern. Wenn diese Zeiten bei euch die Regel sind ist das ein Problem. Bei uns sind es 1-2 Minuten. Dem Computer sei dank.

Zitat:
Zitat von Terme Beitrag anzeigen
Das soll mir mal passieren, dass sich so ein Typ wie du bei einem Turnier aufspielt, da würde ich direkt mit 10 Jugendlichen abreisen und würdest uns nie mehr auf deinem Turnier sehen.

Da muss man sich ja nicht wundern, dass die Zahlen im Tischtennis rückläufig sind, sowohl bei Tunierteilnehmern, als auch insgesamt, wenn man so Typen wie den 05er auf die Gesellschaft los lässt.
Die Zahlen sind eher rückläufig weil zwischen den Spielen so viel Luft ist. 10 Jugendliche sind übrigens eine Zahl die mich nicht schrecken. Ein Viertel unserer Region wird von mir trainiert und ALLE Trainer unserer Region raten ihren Jugendlichen sich die Kraft fürs spielen aufzuheben und nicht noch zusätzlich zu trainieren. Von daher wird bei uns nicht zwischentrainiert und wenn dann nur an den dafür ausgewiesenen Tischen. (Ausnahme waren die Helfer der Würstchenbude)In unsere Region sind die Zahlen seit 4 Jahren leicht steigend und nicht rückläufig. Irgendjemand macht da wohl was verkehrt...


Zitat:
Zitat von Terme Beitrag anzeigen
"Vom Turnier ausschließen", weil man sich an freien Tischen einspielt oder ein bisschen trainiert. Kaum zu glauben, dass der das ernst meint.
Der Turnier Ausschluß ist der letzte Weg. Vorher wird natürlich darüber geredet. Ansonsten ist das natürlich ernst gemeint.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handrücken im Spiel - warum eigentlich nicht? wabe allgemeines Tischtennis-Forum 24 11.05.2009 12:03
warum eigentlich? progamer Stammtisch 14 27.04.2003 23:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS