Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #371  
Alt 16.01.2018, 21:11
Brett13 Brett13 ist offline
Gesperrt
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.718
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Und es geht weiter mit Allgemeinplätzen. Heute gibt es mehr Bäcker denn je. 1980 habe ich für ein Brötchen 20 Pfennig bezahlt. Heute kriegste fast nur noch ne Art Industriebrötchen das 30 Cent kostet.

Das ich jetzt was beweisen soll, weil du meinst ein allgemeingültiges Prinzip, was z.T. auf Ausbeutung beruht anwenden zu können, ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Schau dir so manchen Industriezweig einfach mal selbst an, dann fällt dir vielleicht auf, dass da arg viel nach Asien verlagert wurde. Klar, da ist vieles dann billiger geworden, aber nicht unbedingt für den Endkunden. Aber das Prinzip gilt weiterhin. Super.

Wie ich auch schrieb, mag ich zugestehen, dass E-Autos bei entsprechend hohen Stückzahlen irgendwann mal zu ähnlichen Kosten wie Verbrenner produziert werden können. Nur die technischen Unzulänglichkeiten bleiben trotzdem erhalten, was ein Grund sein könnte, dass die erst gar nicht in so hohen Stückzahlen verlangt werden. Interessant werden E-Autos in nächster Zeit nur, wenn künstlich dafür gesorgt wird, dass sie günstiger werden. Oder gar Verbote ausgesprochen werden, dann hat sich das mit dem günstigster werden müssen glatt erledigt.

Bei den Akkus bin ich mir ziemlich sicher, dass du von E-Auto-Akkus schriebst. Da mag ich mich irren. Aber ich schau bei Gelegenheit mal vorsichtshalber nach...
Mit Zitat antworten
  #372  
Alt 16.01.2018, 21:21
Brett13 Brett13 ist offline
Gesperrt
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.718
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen

Gerechnet wird mit 16% Preisreduktion p.a. für Elektroautos, also ca halber Preis alle 10 Jahre.
Ich kenne nichts, was alle 10 Jahre dann zum halben Preis erhältlich war. Und schon gar nichts immer weiter so.

Es bleibt dir unbenommen daran ganz feste zu glauben. Wir wie bei den lustigen Wirtschaftsweisen und ihren Prognosen sein. Die langen damit, soweit ich mich erinnere, noch nicht einmal richtig...
Mit Zitat antworten
  #373  
Alt 16.01.2018, 21:29
Abwehrtitan Abwehrtitan ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame GOLD
 
Registriert seit: 04.08.2006
Beiträge: 16.535
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen

Gerechnet wird mit 16% Preisreduktion p.a. für Elektroautos, also ca halber Preis alle 10 Jahre.
Betriebswirtschaftlicher Nonsens ...
Mit Zitat antworten
  #374  
Alt 16.01.2018, 22:31
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.810
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Ich kenne nichts, was alle 10 Jahre dann zum halben Preis erhältlich war. Und schon gar nichts immer weiter so.
?
Gesamte Computerindustrie, Handys, Kameras, Bildschirme, usw.

In der Computerwelt ist die exponentielle Verdopplung der Integrationsdichte (bzw Halbierung der Kosten) als Moore's Law bekannt geworden.

Das gilt immer wenn Innovationen die Produktion effizienter machen. Spezieller Fall der "Innovation" ist die Steigerung der Stückzahl (weil dann idR. effizienter produziert werden kann). Siehe auch Erfahrungskurve.

Praktisch alle Produkte unterliegen solchen exponentiellen Preiskurven, nicht immer 16% Preisverfall p.a. natürlich. Die Fortschreibung (Extrapolation) einer Preiskurve aus der Vergangenheit in die Zukunft mit konstanter Rate ist die typische Prognosemethode.

Dabei lässt sich natürlich auch überlegen, ob und warum eine Entwicklung wie in der Vergangenheit beobachtet weiter fortschreitet - oder auch nicht.

Im Falle von Akkus und Solartechnik deutet alles darauf hin, dass der Preisverfall mit 25% bzw. 9% p.a erstmal so weiter geht.

Da diese Raten höher liegen, als noch vor einigen Jahren erwartet, wurden die Prognosen ja weltweit deutlich nach oben korrigiert.

Geändert von pibach (16.01.2018 um 22:50 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #375  
Alt 16.01.2018, 22:50
mithardemb mithardemb ist offline
Schlautuer
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 6.621
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen
Gerechnet wird mit 16% Preisreduktion p.a. für Elektroautos, also ca halber Preis alle 10 Jahre.
Da solltest du noch mal nachrechnen was da tatsächlich rauskommt.


Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen
?
Die Fortschreibung (Extrapolation) einer Preiskurve aus der Vergangenheit in die Zukunft mit konstanter Rate ist die typische Prognosemethode.
Als Beispiel für die Einführung von Exponentialgleichung in der Schule ist sie sicher geeignet. Reale Märkte haben noch ein paar mehr Randbedingungen die man berücksichtigen sollte.
[/QUOTE]
__________________
I don't feed the trolls.
Mit Zitat antworten
  #376  
Alt 16.01.2018, 22:54
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.810
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von mithardemb Beitrag anzeigen
Da solltest du noch mal nachrechnen was da tatsächlich rauskommt.
Hast Du nachgerechnet und was anderes rausbekommen?
Mit Zitat antworten
  #377  
Alt 16.01.2018, 23:08
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.810
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von mithardemb Beitrag anzeigen
Reale Märkte haben noch ein paar mehr Randbedingungen die man berücksichtigen sollte.
Die Beobachtung ist, dass sich die Vielzahl an Einflussfaktoren zu einer konstanten Rate aggregiert, man also die Einzelfaktoren nicht unbedingt alle verfolgen muss, sondern nur eine Zeit die Preisentwicklung beobachtet und diese dann fortschreiben kann. Die Einflussfaktoren müssen dazu einfach nur eine gewisse Kontinuität aufweisen, dann haut das hin, zumindest für überschaubare Zeiträume. Das ist die Grundidee der "Erfahrungskurve" und gilt nicht nur für Steigerung der Stückzahl, sondern für alle Produkte mit hohem Innovationsgrad. Das ist sehr breit empirisch bestätigt. In vielen Fällen sogar so genau, dass es als "Gesetz" formuliert wurde (Moore, Metcalfe, uvm)
Mit Zitat antworten
  #378  
Alt 16.01.2018, 23:40
Brett13 Brett13 ist offline
Gesperrt
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 11.718
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen
?
Gesamte Computerindustrie, Handys, Kameras, Bildschirme, usw.
Von meinen Computern, Handys, Kameras und Bildschirmen hat sich nichts innerhalb von 10 Jahren im Preis halbiert. Die wurden mit der Zeit immer teurer, wie alles. Wenn davon was kaputt ging oder deren Leistungen für neuere Dinge unzureichend wurde und deshalb ersetzt werden musste, mag das innerhalb von 10 Jahren zwar gar mehr als doppelt so schnell oder sonstwas geworden sein, aber der Preis der für dann aktuelle Technik gezahlt werden muss hat sich keineswegs halbiert. Oder ist das neuste I-Phone nur noch halb so teuer wie das erste zu seiner Zeit, wenn es das vor 10 Jahren schon gab? Ich tippe drauf, dass das neuste I-Phone teurer ist als das erste. Dürfte ja eigentlich nicht sein, oder? Hab mal nachgeschaut. das erste I-Phone kostete in der größten Ausführung 599$ bei der Einführung. Das aktuellste I-Phone in der größten Ausführung 999$. Preishalbierungen sehen bei mir anders aus...



Was diese spezielle Branche mit Autos zutun haben soll, egal ob nun Verbrenner oder E-Autos, die sich so riesig bei der Produktion nun auch nicht unterscheiden, erschließt sich mir nicht. Ich habe auch nicht mitgekriegt, dass sich die Preise von Verbrennern nach unten entwickelt haben. Die sind stets teurer geworden. Für Autos mit Verbrennungsmotoren müsste diese, angeblich allgemeingültige Kostenkurve ja auch stimmen. Was hat denn ein VW Golf vor 10 Jahren gekostet? Billiger ist der heute garantiert nicht.

Geändert von Brett13 (16.01.2018 um 23:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #379  
Alt 16.01.2018, 23:48
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.810
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Von meinen Cumputern, Handys, Kameras und Bildschirmen hat sich nichts innerhalb von 10 Jahren im Preis halbiert.
Im Grunde schon, nur bist Du bereit, stattdessen das bessere zu kaufen.

Die innovativen Produkte ändern sich natürlich und werden immer leistungsfähiger. Siehe Mooresches Gesetz und Computer.

Niemand glaubt, dass Elektroautos wirklich billiger werden, sondern vor allem besser. Mehr Reichweite, Fahrassitenzsysteme, Sensoren überall, alles Mögliche an Computerschnickschnack. Demnächst werden sie möglicherweise in verschachtelten Tunneln fahren. Und fliegen. Usw.

Geändert von pibach (16.01.2018 um 23:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #380  
Alt 16.01.2018, 23:55
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.810
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Brett13 Beitrag anzeigen
Was diese spezielle Branche mit Autos zutun haben soll, egal ob nun Verbrenner oder E-Autos, die sich so riesig bei der Produktion nun auch nicht unterscheiden, erschließt sich mir nicht. Ich habe auch nicht mitgekriegt, dass sich die Preise von Verbrennern nach unten entwickelt haben. Die sind stets teurer geworden. Für Autos mit Verbrennungsmotoren müsste diese, angeblich allgemeingültige Kostenkurve ja auch stimmen. Was hat denn ein VW Golf vor 10 Jahren gekostet? Billiger ist der heute garantiert nicht.
Die Preise für Verbrenner gehorchen natürlich auch solchen Kurven, nur ist die Rate da eben nahe Null, da bewegt sich nicht viel, mangels echter Innovation.

Und genau das ist bei Elektroautos anders. Insbesondere die Akkutechnik lässt sich in vielfältiger Hinsicht besser automatisieren, dadurch fallen eben die Preise (bzw. die Reichweite wird gesteigert). Sowie durch die Skaleneffekte. Durch den Umstieg auf Strom als Energiequelle kommen dann auch neue Innovationsbereiche ins Spiel. Z.B. Carports mit Solar. Genau Parkraumbewirtschaftung. Satellitengeschäfte, räumlich gekoppelt an Supercharger. Sowie Tunnel und Fliegen...

Geändert von pibach (17.01.2018 um 00:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
*TT-Spieler vs. TT-Industrie* Premiumpreise für mangelhafte Produkte! Beaker Schuhe, Kleber, Roboter, Netze, Tische, sonstiges Material 3 21.04.2006 04:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS