Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #431  
Alt 19.01.2018, 16:44
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion ****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 8.825
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Ja und die Wissenschaftler hier haben auch keine Ahnung die Behauptung dass der Großteil einer Meinung ist, ist schlicht falsch und sie ist reine Propaganda.

http://climatechangereconsidered.org/

Made in Germany und durchaus zukunftsfähig wo man Energie herbekommen

https://dual-fluid-reaktor.de/
Mit Zitat antworten
  #432  
Alt 19.01.2018, 17:02
Benutzerbild von Eriko Hashimoto
Eriko Hashimoto Eriko Hashimoto ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 10.04.2015
Ort: Düren
Beiträge: 1.546
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von jimih1981 Beitrag anzeigen
Ja und die Wissenschaftler hier haben auch keine Ahnung die Behauptung dass der Großteil einer Meinung ist, ist schlicht falsch und sie ist reine Propaganda.
http://climatechangereconsidered.org/
Dies ist ein Link der Ölindustrie und Politik und nicht der Wissenschaft drunter steht ganz deutlich "The Heartland Institute", du wirst es schwer haben dort etwas zu finden was wissenschaftlich dargelegt wird und wenn wird die Aussage dazu nicht wissenschaftlich und nicht ganz korrekt sein.
Zitat:
Zitat von jimih1981 Beitrag anzeigen
Made in Germany und durchaus zukunftsfähig wo man Energie herbekommen
https://dual-fluid-reaktor.de/
Ein Kernreaktor zur Engiegewinnung, lehnt die Wissenschaft eigentlich auch ab (oder um es richtig auszuasagen stellt die Wissenschaft dies als nicht effizient und nicht sicher dar), für den LFTR gibt es zurzeit ein Lobby die dies schönredet, was die Wissenschafft aber realer sieht und richtig gestellt hat.
__________________
WASURENAI 3.11

Geändert von Eriko Hashimoto (19.01.2018 um 17:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #433  
Alt 19.01.2018, 17:08
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.218
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Eriko Hashimoto Beitrag anzeigen
Heftig jeder 3te bis 5te Beitrag hier in der Diskussion kommt nicht an das Bildungsniveau eines Grundschülers heran und wiederspricht der ganz kleinen Bildung, dies ist schon stark verstörend bis hin zu: "Man macht sich vor Angst in die Hosen."
Wenn man sich hier so reingelesen hat, denkt man über viele Aussagen nur laut: "WTF, wie kann man nur so realitätsfremd sein."
Ich würde gerne mal eine Liste sehen von Kernaussagen die als Argumentation benutzt werden "ohne Namen", die hier gemacht wurden und völlig realitätsfremd sind und gegen die ganz kleine Schulbildung verstoßen.
wie z.B. Ressourcen sind endlich, Klimamodelle nicht relevant, usw....
Das ist wohl das, was Peter mit "grünen Oberlehrer" meinte.

Selbst wenn Deine Zusammenhänge stimmen sollten, ist und bleibt der Mensch ein Egoist. Je schlechter es ihm geht, umso mehr.
Stell dir mal vor es wird 5 Grad wärmer und nichts passiert!

Auch das ist durchaus im Rahmen der Möglichkeiten.

Wir hatten hier Eiszeiten und tropische Verhältnisse. Die Erde hat es immer geschafft weiter zu existieren.

Die Natur ist brutal.

Ich sehe es aber als deutlich wahrscheinlicher an, dass sich ein Großteil der Menschheit durch Gier, Neid und Hass getrieben irgendwann mal selbst auslöscht, als dass wir am Klimawandel sterben.

Es wird die reichen Länder geben, die sich entsprechend wappnen und es wird Opfer geben, das sind dann die armen Länder.

Muss man da jetzt Mitleid haben?

Am Ende setzt sich immer der Stärkere (Intelligentere) durch.

Auf der Welt ist Fakt, dass, je höher der Wohlstand, desto niedriger die Reproduktionsrate. Diese Länder haben erkannt, dass es effektiver ist ein oder zwei Kinder bestmöglich auszubilden als acht oder zehn in die Welt zu setzen.

Sollen wir jetzt mit den anderen Ländern Mitleid haben, wo es "Kultur" ist möglichst viele Nachkommen zu produzieren, von denen dann vielleicht zwei oder drei "durchkommen"?

Wir müssen mal von dem hohen Roß runter, dass wir hier auf unserem kleinen Fleckchen die ganze Welt beeinflussen können.

Sicher gibt es Annahmen, wie die Zukunft aussehen könnte.

Es wird aber mit Sicherheit nicht "Friede, Freude, Eierkuchen" sein.
Und mal ganz ehrlich:

Du bist für das Elektroauto. Gut und schön!

Kümmert dich aber nur ansatzweise die Art und Weise wie die Rohstoffe dafür gewonnen werden? Glaubst du, wenn die Rohstoffgewinnung in den Händen der einheimischen Bevölkerung wäre, dass es einem Arbeiter besser gehen würde?

Seit dem Ende der Kolonialisierung haben diese Staaten alleine nichts auf die Reihe bekommen, was zum Großteil auch in ihrer eigenen Kultur begründet ist.

Und da kommen wir an den Punkt, wo jeder nur seine eigene Einschätzung geben kann!

Schulwissen?
Ist immer extrem von der persönlichen Einstellung des Lehrers abhängig.


Und da du das Thema Medizin anschneidest:

Stell dir vor, du hast einen Bandscheibenvorfall. Du gehst zu drei Professoren. Der, der chirurgisch tätig ist wird dir zur OP raten, der zweite zur Spritzentherapie und der dritte behandelt dich konservativ und chiropraktisch.

Alle wollen zum einen Geld verdienen, zum anderen ist entscheidend, wie du versichert bist. Gesetzlich wirst duschen operiert werden, da eine vernünftige physiotherapeutische Behandlung nicht in 6 x 20min zu machen ist. Chiropraktik wird auch nicht bezahlt.

Wenn durch hast wirst du lebenslang auf "Kasse" mit Diclofenac, Tramal und Tilidin vollgepumpt und deine Leber verabschiedet sich stückchenweise.

Aber du kannst ja alles prognostizieren. ..

Und so ist es bei vielen Dingen.

Es gibt nicht nur die eine Wahrheit. ..
Mit Zitat antworten
  #434  
Alt 19.01.2018, 17:11
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion ****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 8.825
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Endlich mal jemand der was Vernünftiges schreibt.
Mit Zitat antworten
  #435  
Alt 19.01.2018, 17:22
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.810
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von crycorner Beitrag anzeigen
Unabhängig von der Richtigkeit Deiner Überschlagsrechnung:

Was ich kaufe, ...
Genau.
Das ist wahrscheinlich das Missverständnis der Diskussion.
Es gibt recht zwingende Basisdaten, die für die langfristige Durchsetzung der Elektromobilität sprechen. In den Endkundenpreisen spiegelt sich das bisher noch nicht wieder. Nun versucht man, etwas für die Zukunft auszusagen.

Die Annahme, auf der die Prognosen basieren ist, dass der Effizienzvorteil in den nächsten Jahren so groß werden wird, dass es auf Anbieterseite zu Preiserosion (bzw. Leistungszuwachs) kommen wird, das dann auch z.T. an Endkunden weitergegeben wird und damit der Markt stark wächst. Die Prognosen der üblichen Analysten liegen bei 30 bis 50% weltweitem Marktanteil bis 2030. Extreme Schätzungen, wie die von Tony Seba prognostizieren bis 2030 schon 90%.

Dass es zu einem extremen Umbruch kommen wird, ist aber absehbar und eigentlich unstrittig.
Mit Zitat antworten
  #436  
Alt 19.01.2018, 17:29
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion ****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 8.825
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Wie will man in Deutschland den Strom dafür produzieren mit dem Stromnetz dass man durch die Energiewende unsicher gemacht hat und die Energiekosten in die höhe getrieben hat. Sicherlich nicht zum wohle der Verbraucher sondern zum Wohle derer die sich das Geld dann in die Tasche stecken. Denn nur die Leute die Eigentum haben und in der Lage sind Strom selber zu produzieren für die halten sich die Kosten in Grenzen. Ansonsten rentiert sich das überhaupt nicht und es ist schlicht nicht besser sondern es nur eine Richtung in der einige politisch aus ideologischen Gründen wollen. Mal davon abgesehn dass mit dem Unsinn der Industriestandort Deutschland massiv gefährdet ist insofern halte ich davon nicht viel weil ich es auch nicht für notwendig halte.

Geändert von jimih1981 (19.01.2018 um 17:31 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #437  
Alt 19.01.2018, 17:56
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.810
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von jimih1981 Beitrag anzeigen
Wie will man in Deutschland den Strom dafür produzieren ...
Hatte ich weiter vorne mal überschlagen. Strom für ALLE Autos fällt kaum ins Gewicht.

Zitat:
mit dem Stromnetz dass man durch die Energiewende unsicher gemacht hat und die Energiekosten in die höhe getrieben hat.
Elektroautos stabilisieren potenziell das Netz, es wird also deutlich weniger Netzlast entstehen. Dafür mehr lokale Stromproduktion.

Zitat:
Denn nur die Leute die Eigentum haben und in der Lage sind Strom selber zu produzieren für die halten sich die Kosten in Grenzen.
Das wird so kommen, ja.
Aber auch die anderen werden profitieren, weil vrstl solcher Strom in der lokalen Nachbarschaft weitergereicht wird. Das wird dann vrstl auch für Mietshäuser kommen. Zumindest langfristig, wenn die Wähler aufgeklärt sind und sich politisch entsprechend durchsetzen. Ansonsten passiert das eben in anderen Ländern und erst dann merkt man das auch in Deutschland.

Zitat:
...insofern halte ich davon nicht viel weil ich es auch nicht für notwendig halte.
Hab ich nicht kapiert, was Du da meinst.
Mit Zitat antworten
  #438  
Alt 19.01.2018, 18:27
BlinderBarmer BlinderBarmer ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Alter: 49
Beiträge: 395
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Mannomann, der Jimi zeigt dem pibach mal wie Klimawandelleugnen richtig geht.

Dein Weltbild dauert mich.
Mit Zitat antworten
  #439  
Alt 19.01.2018, 18:27
Benutzerbild von Eriko Hashimoto
Eriko Hashimoto Eriko Hashimoto ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 10.04.2015
Ort: Düren
Beiträge: 1.546
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Das ist wohl das, was Peter mit "grünen Oberlehrer" meinte.
Also ich bin nicht grün, ich spiele Tischtennis und wechsel meine Beläge öfters und werfe das Plastikzeug genau wie du einfach in den Müll, ich klebe mir ganz sicher nicht mit selbsthergestellten Naturleim ein Stück recycling Pappe auf das Holz und achte auch nicht darauf das dieses Holz nur aus Wiederbeforstungsbeständen zusammengebaut ist. Und selbst wenn jemand Grün sein sollte ist dies kein Grund die kleine Bildung nicht darauf zu haben und völligen Schwachsinn zu behaupten.
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Selbst wenn Deine Zusammenhänge stimmen sollten, ist und bleibt der Mensch ein Egoist. Je schlechter es ihm geht, umso mehr.
Ich denke es gibt da verschiedene Charactere, aber in modernen Ländern mit einer Konsum- und Leistungsgesellschaft ist dies natürlich häufiger bei Menschen angelernt und Weltbild.

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Stell dir mal vor es wird 5 Grad wärmer und nichts passiert!
Plus 5 Grad C in der globalen Temperatur ? Dies ist völliger Schwachsinn, das wäre so als wenn du aussagst stell dir mal vor jemand trennt dir den Kopf ab und nichts passiert, ich meine schon die Veränderung der Tempertur sagt doch aus das dies Auswirkungen hat und bisher hatten schon +1 C Grad schwere Auswirkungen, du redest aber von +5 C Grad, wenn du nicht weiß was dies bedeutet und alles auslöst lies es nach.
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Auch das ist durchaus im Rahmen der Möglichkeiten.
Ja dies ist es.
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Wir hatten hier Eiszeiten und tropische Verhältnisse. Die Erde hat es immer geschafft weiter zu existieren.
Die Menschheit lebt nicht besonders lange und wäre beinahe ausgestorben wie auch schon sehr oft das Leben allgemein betrachtet auf der Erde mehrmals fast völlig ausgestorben wäre, du meinst das Leben auf der Erde, die Erde als Planet ist tot und lebt nicht, hat sie noch nie - wir kennen auch keine Planeten die leben nur auf denen es Leben gibt und dies ist nur bisher die Erde und selbst die Erde an sich hat natürlich nur eine begrenzte Existenz.
Mit jedem schweren Klimawandel auf der Erde gab es ein Massensterben, bei einigen dieser Veränderungen ist auch beinahe das komplette Leben auf der Erde ausgestorben, du spricht sehr positiv was ich gut finde, aber weit entfernt von dem was Real und Fakt ist.

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Die Natur ist brutal.
Wenn man der Natur vermenschlichen möchte, hat sie viele Gesichter ja das kann eins davon sein.

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Ich sehe es aber als deutlich wahrscheinlicher an, dass sich ein Großteil der Menschheit durch Gier, Neid und Hass getrieben irgendwann mal selbst auslöscht, als dass wir am Klimawandel sterben.
Ist der Klimawandel nicht genau, dass was du dort sagst ?
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Es wird die reichen Länder geben, die sich entsprechend wappnen und es wird Opfer geben, das sind dann die armen Länder.
Das ist schon länger so Realität zum Teil, das ist keine Zukunftsutopie.
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Muss man da jetzt Mitleid haben?
Sollte jemand mit dir Mitleid haben, wenn es dir nicht gut geht ? Hälst du einen Menschen für psychisch gesund der kein Mitleid kennt und so etwas nicht empfindet ? Warum stellt du dies mit "Muss" als Pflicht dar ?

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Am Ende setzt sich immer der Stärkere (Intelligentere) durch.
Am welchen Ende ? Nach der Evolution, Technologie ?

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Auf der Welt ist Fakt, dass, je höher der Wohlstand, desto niedriger die Reproduktionsrate. Diese Länder haben erkannt, dass es effektiver ist ein oder zwei Kinder bestmöglich auszubilden als acht oder zehn in die Welt zu setzen.
Ist dies so ? Da spricht aber das ganze Zeitalter der Industriallisierung dagegen. Gibt es dafür nicht vielleicht andere Gründe ?
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Sollen wir jetzt mit den anderen Ländern Mitleid haben, wo es "Kultur" ist möglichst viele Nachkommen zu produzieren, von denen dann vielleicht zwei oder drei "durchkommen"?
Was hast du immer mit anderen Ländern ? Grenzen gibt es nur rechtlich, politisch und weil Menschen dies so dann anerkennen und hinnehmen. Ich kenne auch keine Kultur von Mehrgeburten ?
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Wir müssen mal von dem hohen Roß runter, dass wir hier auf unserem kleinen Fleckchen die ganze Welt beeinflussen können.
Einfluss hat man immer auf sein Umfeld, Aktion - Reaktion usw.
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Sicher gibt es Annahmen, wie die Zukunft aussehen könnte.
Es wird aber mit Sicherheit nicht "Friede, Freude, Eierkuchen" sein.
Das liegt doch an jedem selber und nicht was die Zukunft bringt, selbst wenn es nichts mehr zu essen geben würde, könnte sich jeder zum sterben friedlich zurückziehen.
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Und mal ganz ehrlich:
Du bist für das Elektroauto. Gut und schön!
Ich bin für Fortschritt und den erhalt des Leben, dafür steht eine Weiterentwicklung wie auch das E-Auto, aber ich bin nicht politisch dafür schließlich ist es mir egal wer davon reich wird und wer dadurch Pleite geht, sondern das es ohne diese Art von Entwicklung es kein Menschen mehr geben wird, der irgendwas fährt und gut findet auch wenn jemand Verbrennungsmotoren mag und dies noch immer fahren möchte wird es diesen Menschen wie alle anderen auch nicht mehr geben.
Wenn das Problem nicht existieren würde, wie auch einige anderen Probleme mit dem Verbrenungsmotor wäre ich nicht natürlich für E-Autos, aber diese Probleme sind nun mal Realität jeden Tag und bleiben es auch ohne Veränderung und ohne Fortschritt.

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Kümmert dich aber nur ansatzweise die Art und Weise wie die Rohstoffe dafür gewonnen werden? Glaubst du, wenn die Rohstoffgewinnung in den Händen der einheimischen Bevölkerung wäre, dass es einem Arbeiter besser gehen würde?
Ausbeutung von anderen Ländern und Menschen ist Teil des Kapitalismus und muss sich auch positiver verändern dies wäre ein sozialer Fortschritt.
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Seit dem Ende der Kolonialisierung haben diese Staaten alleine nichts auf die Reihe bekommen, was zum Großteil auch in ihrer eigenen Kultur begründet ist.
Und da kommen wir an den Punkt, wo jeder nur seine eigene Einschätzung geben kann!
Huh ?
Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Schulwissen?
Ist immer extrem von der persönlichen Einstellung des Lehrers abhängig.
Wenn dies so wäre, hätte ich meine Abi-Prüfungen und sonstiges nicht bestanden bei der Abfrage von Wissen gibt es meistens nur eine korrekte Lösung, wenn mit Ausnahme in der Mathematik nicht 2 Lösungen oder eine Zahlenfolge richtig sind oder es nicht um eine freie Interpretation geht, da hier die Aufgabe ja die Interpretation ist und weniger der Inhalt.

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Und da du das Thema Medizin anschneidest:
Stell dir vor, du hast einen Bandscheibenvorfall. Du gehst zu drei Professoren. Der, der chirurgisch tätig ist wird dir zur OP raten, der zweite zur Spritzentherapie und der dritte behandelt dich konservativ und chiropraktisch.
Alle wollen zum einen Geld verdienen, zum anderen ist entscheidend, wie du versichert bist. Gesetzlich wirst duschen operiert werden, da eine vernünftige physiotherapeutische Behandlung nicht in 6 x 20min zu machen ist. Chiropraktik wird auch nicht bezahlt.
Wenn durch hast wirst du lebenslang auf "Kasse" mit Diclofenac, Tramal und Tilidin vollgepumpt und deine Leber verabschiedet sich stückchenweise.
Aber du kannst ja alles prognostizieren.
Wenn man einen Bandscheibenvorfall hat, kann man wissenschaftlich oder wenn du sagen möchtest natürlich feststellen was Möglichkeiten sind, wo Risiken sind und was die beste Möglichkeit ist und auch wie fern überhaupt allgemein etwas zu verbessern ist oder nicht, es wird dir nicht jeder Chirug zu einer OP raten, wenn er eine bessere Möglichkeit kennt, dies alles kannst du in Erfahrung bringen und dann selbst entscheiden, wenn die Krankenkasse dir dies nicht zahlt ist dies natürlich nicht effektiv, wiederspricht aber der Wissenschaft und steht nicht dafür oder dahinter - wie auch imer deine Lösung aussieht folgt sie nicht dem Wissen - sondern wiedersprcht dem - dann ist dies nicht die beste Lösung abgesehen von Wissen was noch nicht erlangt wurde.

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Und so ist es bei vielen Dingen.
Es gibt nicht nur die eine Wahrheit.
Wahrheit ist ein seltsamer Übergang zu Wissen, ja richtig Wahrheit bedeutet nicht, dass jeder der auf Drogen ist auch seine Wahrheit zur Realität machen kann - es stimmt, trotz seiner Wahrheit wird er nicht die G-Kräfte außer Kraft setzen oder anderes Wissen in den Schatten stellen, nur weil es nicht seiner Wahrheit entspricht.
__________________
WASURENAI 3.11

Geändert von Eriko Hashimoto (19.01.2018 um 18:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #440  
Alt 19.01.2018, 18:41
BlinderBarmer BlinderBarmer ist gerade online
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Alter: 49
Beiträge: 395
AW: Zukunft der Automobil Industrie - Neuordnung auf dem Weltmarkt durch Elektromobil

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Das ist wohl das, was Peter mit "grünen Oberlehrer" meinte.

Selbst wenn Deine Zusammenhänge stimmen sollten, ist und bleibt der Mensch ein Egoist. Je schlechter es ihm geht, umso mehr.
Stell dir mal vor es wird 5 Grad wärmer und nichts passiert!

Auch das ist durchaus im Rahmen der Möglichkeiten.

Wir hatten hier Eiszeiten und tropische Verhältnisse. Die Erde hat es immer geschafft weiter zu existieren.

Die Natur ist brutal.

Ich sehe es aber als deutlich wahrscheinlicher an, dass sich ein Großteil der Menschheit durch Gier, Neid und Hass getrieben irgendwann mal selbst auslöscht, als dass wir am Klimawandel sterben.
Wie soll denn bei 5 Grad wärmer nichts passieren?
Aber ist wie immer dasselbe, die Fachleute machen Prognosen, und dann wartet man einfach trotzdem ab was passiert.
Vorbildliche Nutzung der Schminkmurmel, Respekt.

Du hast das doch gut erkannt, der Mensch wird egoistischer, wenn es ihm schlechter geht, es wird den meisten Leuten bei +5 Grad schlechter gehen, alleine schon durch Wanderungsbewegungen durch die Erhöhung des Meeresspiegels, und das passiert auch schon deutlich vorher.

Zitat:
Es wird die reichen Länder geben, die sich entsprechend wappnen und es wird Opfer geben, das sind dann die armen Länder.

Muss man da jetzt Mitleid haben?
Nö, muss man nicht. Normale Menschen haben allerdings diese komische Fähigkeit, die man Empathie nennt.
Aber wenn man auf dem Auge blind ist, ist wohl alles knorke.
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
*TT-Spieler vs. TT-Industrie* Premiumpreise für mangelhafte Produkte! Beaker Schuhe, Kleber, Roboter, Netze, Tische, sonstiges Material 3 21.04.2006 04:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS