Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 30.01.2018, 17:54
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 50
Beiträge: 22.529
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Ja ich würd mal nachhören. Und wenn es wirklich zuviele Auflagen gibt dann musste das eben geschickt formulieren.
Dann ist zB der betriebsofortverband Veranstalter oder ähnliches und ihr stellt die Halle tische usw zur Verfügung.
In Dortmund richtet der betriebsportverband jedes Jahr seine einzelneisterschaffen aus. Zuletzt immer in der Halle eines normalen TT Verein auf dessen tischen usw
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.01.2018, 20:18
Hans May Hans May ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 138
Smile AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Muss mich als Niedersachse hier mal einmischen. Bei uns meldest Du Dein "Bratpfannenturnier" oä ganz normal mit Deiner Vereinsadresse bei click-TT an. Beim TTR-Wert schreibst Du "nein" rein. Dann meldest Du Dich bei eurem Turnierbeauftragten mit der Bitte, das Juxturnier freizuschalten. Der macht das sofort. Null problemo .
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.01.2018, 22:19
w_W_ w_W_ ist offline
0zu11-Spieler & Moderator
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 26.12.2002
Ort: Gnarrenburg
Beiträge: 5.256
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Zitat:
Zitat von appelgrenfan Beitrag anzeigen
Ist es so einfach? Wenn ich als Mitgliedsverein im BTTV gegen die WO verstoße, dann werde ich sanktioniert. Da hilft es mir doch nichts zu sagen, aber die "Freizeitliga Hinterfinsterunterhausen" hat das genehmigt!?
Und da hast Du einen Riesen- Vorteil entdeckt:
Du bist doch gar nicht an die WO gebunden, wenn Du ein Turnier
für eine Freizeitliga oder eine andere Organisation veranstaltest:

Du kannst den ganzen Unsinn,
[Bezeichnung ist wegen einiger Punkte mit Absicht so gewählt(!)],
der in der WO steht, einfach vergessen... Beispiel(e):

- eventuelle "Turnier- Mannschaften" müssen nicht einheitlich gekleidet sein.

- der Bereich unter dem Tisch muß nicht frei sein - da kann z.B. für die
Dauer des Spiels das Portemonnaie und das sauteure Handy etc. liegen bleiben.

- und so weiter.. heißt: Du kannst dann die ganzen unsinnigen Regeln einfach weg lassen.


"Das Übel" für die Verbände: Es gibt Zuschüsse vom KSB etc.
Und da greift Regel Nr.1: Eine Geld gebende Hand wird nicht gebissen.
Wenn nun Turniere im Namen oder für den Kreis- Sportbund
nicht gegängelt oder sanktioniert werden, dann muß das
vom Gleichheitsprinzip auch für alle anderen Verbände etc. gelten.

Ganz einfach und ganz eindeutig... und gut so.





Zitat:
Zitat von appelgrenfan Beitrag anzeigen

Genau das möchte ich vermeiden. Soll ja ein Spaßturnier sein
und nicht für Ärger sorgen. Deshalb werde ich mich beim Verband
kundig machen; ich hoffe darauf, dass die o.g. Stellen in der WO
auf meiner Seite sind. Wenn's Probleme gibt, muss halt doch
jemand anders Veranstalter werden.
NEIN.
Der Veranstalter bleibt... der bist Du / deine Abteilung.

Vielleicht muß ich auch noch einmal ganz deutlich schreiben:
Ich will dich nicht zu einem wilden / freien Turnier zwingen oder überreden.
Ich möchte Dir nur gleich die Möglichkeiten aufzeigen, damit Du von Anfang
an weißt und im Hinterkopf behältst: Du mußt nicht allen Blödsinn mitmachen.
Es gibt Alternativen.


---> Du willst ein einmaliges Turnier machen.
---> mit großer Wahrscheinlichkeit, d.h. mit 51% ;-)
. . . . wirst Du einen Ansprechpartner bekommen, der beim ersten Turnier
. . . . fünfe gerade sein läßt - und damit wirst Du keine Probleme haben.


[unser Turnier war ... zumindest eine Zeit lang ... das größte zweier- und wohl das nach wie vor einzige 2er und 3er- Mannschaftsturnier (ohne Jugendklassen) in Niedersachsen (!) und den Spielmodus kann die Turniersoftware vom Verband immer noch nicht darstellen ;-) ]





Zitat:
Zitat von appelgrenfan Beitrag anzeigen
Zumal es ja noch den Punkt "A 12 Nicht offizielle Veranstaltungen" gibt, den ich gestern ganz übersehen hatte. Dort ist explizit von "Schaukämpfen" und "Werbeveranstaltungen" die Rede. Letztlich geht es dabei um Werbung für Tischtennis im Allgemeinen.
Über welchen Verband reden wir?
In meinem Verband gibt es genug einschränkende Klauseln in den Absätzen
davor.... Ließ Dir, wenn Du Lust und Zeit hast, am besten alles genau durch.


Zitat:
Zitat von appelgrenfan Beitrag anzeigen
Das Problem sollten wir bei einem Spaßturnier mit der Pflicht, die vom Veranstalter gestellten Brettchenschlägern zu nutzen, nicht haben.
Wie oben geschrieben:
Ich vermute, Du wirst bei Deinem ersten Turnier
auf wenig bis gar keinen Widerstand stoßen.

Frage dich einfach durch.

Und ich wünsche Dir viel Erfolg bei deinem Turnier!
__________________
mfg,
. . . . wW

--
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.01.2018, 22:23
w_W_ w_W_ ist offline
0zu11-Spieler & Moderator
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 26.12.2002
Ort: Gnarrenburg
Beiträge: 5.256
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Zitat:
Zitat von Hans May Beitrag anzeigen
Muss mich als Niedersachse hier mal einmischen. Bei uns meldest Du Dein "Bratpfannenturnier" oä ganz normal mit Deiner Vereinsadresse bei click-TT an. Beim TTR-Wert schreibst Du "nein" rein. Dann meldest Du Dich bei eurem Turnierbeauftragten mit der Bitte, das Juxturnier freizuschalten. Der macht das sofort. Null problemo .
Als "in dem Punkt leider erfahrener Niedersachse" kann ich Dir Schreiben,
das das ab einer gewissen Turnier- Größe so nicht gehen wird...


Für das hier geplante Turnier vermute ich aber auch, das es in jedem Verband
zumindest beim ersten mal so durchgehen und genehmigt werden wird...
__________________
mfg,
. . . . wW

--
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.01.2018, 01:08
Hans May Hans May ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 138
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

@w W: Na, da bin ich aber gespannt, was da nicht geht ab einer "gewissen Turniergröße". Mein Verein richtet seit knapp 40 Jahren Turniere mit einer "gewissen Größe" aus. Früher Zweier-Mannschaftsturniere mit jeweils über 1000 Teilnehmer. Seit 24 Jahren Einzel-Turniere in einer kleineren Halle mit jeweils rund 700-850 Teilnehmer. Kann mich nicht erinnern, dass uns der TTVN irgendwann mal "Steine in den Weg" gelegt haben sollte. Was sind also die mir unbekannten "Juckepunkte" ? Mir ist bekannt, dass Du mit Deinem Verein Turniere veranstaltest, die (leider) nicht bei click-TT zu finden sind. Schade eigentlich. Letztes Jahr habe ich eure Ausschreibung wenigstens noch auf der Hamburger-Homepage gefunden. Wo muss ich denn jetzt suchen ?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.01.2018, 12:14
appelgrenfan appelgrenfan ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 29.01.2017
Alter: 48
Beiträge: 63
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Interessante Diskussion geworden, mit offenbar recht unterschiedlichen Erfahrungen. Sehr schön!

Ich hab inzwischen den BTTV (Bayerischer TTV, um Missverständnisse zu vermeiden) angeschrieben, da ich alle Eventualitäten abklären möchte. Die WO sehe ich eigentlich auf unserer Seite, aber was heißt das schon ...

Ich hab hier in der Gegend nichts von tischtennisnahen Spaßturnieren mitbekommen, weshalb ich besonders vorsichtig sein möchte. Möchte ja unserem Verein zum Jubiläum keinen Ärger bereiten. Jedenfalls halte ich euch auf dem Laufenden, was sich so tut in Sachen Genehmigung.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.01.2018, 23:58
w_W_ w_W_ ist offline
0zu11-Spieler & Moderator
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 26.12.2002
Ort: Gnarrenburg
Beiträge: 5.256
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Zitat:
Zitat von Hans May Beitrag anzeigen
@w W: Na, da bin ich aber gespannt, was da nicht geht ab einer "gewissen Turniergröße". Mein Verein richtet seit knapp 40 Jahren Turniere mit einer "gewissen Größe" aus. Früher Zweier-Mannschaftsturniere mit jeweils über 1000 Teilnehmer. Seit 24 Jahren Einzel-Turniere in einer kleineren Halle mit jeweils rund 700-850 Teilnehmer. Kann mich nicht erinnern, dass uns der TTVN irgendwann mal "Steine in den Weg" gelegt haben sollte. Was sind also die mir unbekannten "Juckepunkte" ? Mir ist bekannt, dass Du mit Deinem Verein Turniere veranstaltest, die (leider) nicht bei click-TT zu finden sind. Schade eigentlich. Letztes Jahr habe ich eure Ausschreibung wenigstens noch auf der Hamburger-Homepage gefunden. Wo muss ich denn jetzt suchen ?
1. Wenn Du ein Einzelturnier ausrichtest, ttr- relevant, dann
"passt das Korsett" -> alles gut -> es kann sich keine Spannung aufbauen.

2. Wenn Du aber ein Turnier mit 750-800 Teilnehmer... aus welchem Grund auch immer... nicht ttr- relevant ausrichten möchtest, dann wirst Du bestimmt auf ähnliche Rückmeldungen stoßen und gleiche Erfahrungen machen können :-)

3. Zu unserem Turnier kannst Du hoffentlich keinerlei Ausschreibung mehr finden, da wir nach den Erfahrungen aus dem letzten Jahr, wo wir das Turnier absagen mußten, kein Turnier ausrichten.
.... und Das Du die Turnierausschreibung ausschließlich auf der Hamburger HP finden konntest, kann (eigentlich) nicht stimmen...




Mensch, die Gegenfrage habe ich vergessen:
Kannst Du mir bei Gelegenheit bitte gerne mal ganz genau beschreiben,
wie Du mit welcher Klassen- und vor allem Gruppeneinteilung
(zweier? -) Mannschaftsturniere mit über 1000 Teilnehmern,
d.h. mit mehr als 500 Mannschaften abwickeln willst / wolltest...
wieviel Tische in wieviel Hallen und --> in welchem Zeitrahmen?
__________________
mfg,
. . . . wW

--

Geändert von w_W_ (01.02.2018 um 00:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.02.2018, 02:29
Hans May Hans May ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 138
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Beantworte gerne Deine Fragen.
Zu 2: Auf den TTVN-Seiten (nicht nur bei click-TT) sind bis dato jede Menge Bratpfannen- und andere Juxturniere in den Bezirken Braunschweig und Hannover veröffentlicht worden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dort die Genehmigungen unter dem Vorbehalt einer bestimmten Teilnehmerzahl erteilt wurden. Werde mal meine befreundeten Mitstreiter vom FC Bennigsen fragen, ob sie bei der Ausrichtung ihrer "weltgrößten" Bratpfannenturniere unter irgendwelchen Restriktionen zu leiden hatten.
zu 3: Bin ja schon etwas länger im Geschäft und kann mich an viele Gnarrenburger-Turniere erinnern. Hatte dort immer unsere Turnierausschreibung an Deine Adresse mit der Bitte um Auslegung übersandt. Habe mich 2017 gewundert, dass ich den Gnarrenburger TT-Cup nur noch auf der Hamburger-Seite gefunden hatte. Es kann natürlich sein, dass Du eure Werbung auch noch woanders platziert hattest, ist zumindest von mir nicht bemerkt worden.

Deine Gegenfrage ist leicht zu beantworten. In den Jahren von 1983 bis 1992 haben wir ausschließlich Zweier-Mannschaftsturniere ausgerichtet. Angefangen hatten wir ganz jungfräulich 1983 mit einem Turnierbeginn Sa, 13.00 Uhr bis So, 16.00 Uhr an 48 Tischen in der IGS Hannover-Linden. Wir waren total überrascht, als 566 Leute auf "der Matte" standen und das alles ohne große Werbung. Als der Hausmeister in der Nacht Sa/So gegen 1.30 Uhr damit drohte das Licht auszumachen, haben wir die letzten 2 Wettbewerbe nach dem Viertelfinale abgebrochen und alle noch im Rennen befindlichen Spieler mit Preisen versorgt. Aus Erfahrung klug geworden, hatten wir dann im Folgejahr bereits Sa um 9.00 Uhr begonnen. Das reichte auch nicht ohne "Nachtschicht", da beim zweiten Turnier bereits über 800 Teilnehmer zu verzeichnen waren. Wir sind dann noch einmal umgezogen in eine größere Halle. In Hannover-Mühlenberg konnten wir 56 Tische aufstellen. Dort kamen wir gut zurecht, die Teilnehmerzahlen stiegen kontinuierlich an und erreichten in den letzten fünf Jahren immer Zahlen weit über 1000. Das alles war ein großes Spektakel in der hannoverschen Szene. Tische, Netze und Banden haben wir mit LKW und Bahn aus Siebeldingen (JOOLA) und Lingen (Ems) "rangekarrt". Zwei große Kantinen sorgten für das leibliche Wohl und unsere zahlreichen Helfer waren tagelang im Einsatz. Es war herrlich, wir waren alle jung und dynamisch. 1992 haben wir dann die "Reißleine" gezogen. Die Helfer wurden weniger, die Hauptverantwortlichen für das ganze Drum und Dran ausgepowert. Nach einer schöpferischen Pause richten wir seit 1995 ein Einzelturnier in unserem Heimatstadtteil Hannover-Badenstedt aus. In den Osterferien begrüßen wir jedes Jahr zwischen 700 und 800 Teilnehmern, die von Freitagabend bis Sonntag an 24 Tischen ihrem Lieblingssport frönen.
Schön, dass Du mich gefragt hast. Auf diese Art und Weise kann ich hier noch ein wenig Werbung für die 24. Badenstedter-Einzelmeisterschaften vom 23. bis 25. März 2018 unterbringen .
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.02.2018, 13:42
appelgrenfan appelgrenfan ist gerade online
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 29.01.2017
Alter: 48
Beiträge: 63
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Zitat:
Zitat von Hans May
Wir waren total überrascht, als 566 Leute auf "der Matte" standen und das alles ohne große Werbung.
Ich hoffe (oder befürchte), dass wir dieses Problem nicht haben werden.

Inzwischen gibt's schon Feedback vom BTTV. Ein solches Brettchen-Turnier ist eine "nicht offizielle" und damit auch eine "nicht genehmigunspflichtige Veranstaltung gemäß WO A 12". Ist also tatsächlich so wie ich das eingangs aus der WO herausgelesen habe und wir brauchen keinerlei Genehmigung durch den Verband.

Jetzt müssen wir uns nur noch ans Organisieren machen. Ich hoffe mal, ich unterschätze den Aufwand nicht. Da ich aber schon (in anderen Bereichen) mehrere Veranstaltungen mit drei- bis vierstelliger Teilnehmerzahl organisiert habe, bin ich zuversichtlich.

@w_W_ und @HansMay: Kann sein, dass ich mich bei euch mal per PN melde, falls ich Fragen zur Turnierorganisation habe. Ich hoffe, das ist okay.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.02.2018, 14:02
w_W_ w_W_ ist offline
0zu11-Spieler & Moderator
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 26.12.2002
Ort: Gnarrenburg
Beiträge: 5.256
AW: Turniergenehmigung für Spaßturnier

Antwort kommt... bitte ein klein wenig Geduld.... und Ja, Fragen sind kein Problem ;-)
__________________
mfg,
. . . . wW

--
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spaßturnier 2012 im Centerpark Bispingen Oliver&Co Deutscher Tischtennis Bund (DTTB) 0 11.10.2011 09:37
Spaßturnier in Wacken Dreas TTVSH - Turnierforum 1 07.01.2010 09:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS