Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > Spieler, Trainer und Mannschaften aus dem Profibereich

Spieler, Trainer und Mannschaften aus dem Profibereich Hier geht es um die Stars der Szene (Spieler, Trainer und Mannschaften aus dem Profibereich), denen hier einzelne Themen gewidmet sind, in denen diese aber auch selber "bloggen" können.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #3411  
Alt 28.01.2018, 00:56
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von Gallifax Beitrag anzeigen
Hallo Timo ,

Mega Spiel mit der Bratpfanne, war echt unterhaltsam,würde nicht jeder machen und auch so eine Einlage hilft unserem Sport. Und man sieht selbst so kannst Du noch gewinnen.

Ich denke über die Niederlage im WC Finale must Du nicht traurig sein, denke an was man sich erinnern wird in 10 Jahren sind Deine Siege im VF und HF und nicht wer das Finale gewann. Vermutlich wird man auch wehmütig daran zurück denken das zwei Deutsche im Finale standen, keine Chinesen nicht mal Asiaten. Deine Spiele gegen Ma Long und Lin Gaoyuan werden legendär sein. Das war einfach nur Mega TT, ich habe gelitten und gefeiert, einfach unvergesslich.

Allgemein zum Spiel und ein paar Aussagen zu Timo in verschiedensten Threads:

Ich hab wirklich jahrelang seine Videos geschaut, das Timo jetzt mehr Spin spielt mit der RH kann ich nicht sehen. Meiner Meinung nach hat er schon immer starke Vorspannung im Handgelenk gehabt und extrem explosiv am Ball entlang gehabt. Konnte mir die Spiele für Analyse nicht nochmal anschauen auf Grund eines Notaufenthalts im KKH, aber so wie ich es jetzt noch in Erinnerung habe hat er die RH etwas härter und früher gespielt(hatte ja schon immer ein frühes Timing).

Wer sagt Timo hätte gegen Invaliden oder Spieler gewonnen, die nicht in Form waren, ich glaube der hat weniger Ahnung als er denkt.

Taktisch und strategisch waren diese Spiele eine Meisterleistung. Der Schlüssel mMn das er seiner RH sehr stark und viel häufiger als früher eingesetzt hat. Er hat den Chinesen einfach nur weh getan, die waren nicht schwach, Timo hat sie so aussehen lassen. Wenn Timo eine Schwäche hat dann wohl der Pivot in der RH der bei Linkshändern so gerne angespielt wird, sieht man häufig in den Videos gegen Topchinesen(typisch auch bei Mizutani und Xu Xin). Kaum den Pivot gemacht gegen die Chinesen, RH härter und öfter gespielt und dadurch VH besser abgedeckt.

Ich glaube Timo ist taktisch sehr clever und analytisch was nötige Veränderungen angeht. Ich denke Harimoto ist ein Upgrade was Timos frühes Timing angeht, ist ihm mit Sicherheit aufgefallen. Auch der alte Spanier der mit 53 noch international spielte ist ein gutes Bsp. oder Gatien, dann kann man noch als älterer mithalten, tischnah, frühes Timing.

Und jetzt kommt noch die RH dazu , die Zeit der RH ist ja schon länger angebrochen , dann noch verstärkt durch den fast inflationären Einsatz der RH-Banane seit ca. 8 Jahren und jetzt wird sie noch wichtiger. Eine ehemalige Nationalspielerin und Nationaltrainerin mit der ich mich immer gerne austausche sieht es genau so und es würde mich überraschen wenn es Timo nicht auch so sehen würde. Diese Umstellung war kein Zufall, die Siege kein Glück , sondern erfolgreiche Umstellung. Ich habe gebetet das der Pivot nicht kommt und als ich irgendwann sah er kommt nicht , dafür eine super RH nach der Anderen war meine Zuversicht groß. Wie der Kommentator schon sagte , wenn er sein Spiel jetzt so aufzieht und vor allem gesund bleibt kann kann er noch viele Jahre erfolgreich sein und uns dabei viel Freude machen.
...mit mehr Spin spiele ich auf keinen Fall. Liegt vor allem an den neuen Plastikbällen, die weniger Spin erzeugen und dadurch einfacher zu Blocken oder Gegenzuziehen sind. Ich versuche daher mehr über Platzierung und Sicherheit zu gehen. Durch den relativ hohen Ballabsprung kann man aber auch etwas härter spielen ohne größeres Risiko.
Ich würde zwar schon gerne VH-orientierter spielen, aber da ich nicht mehr der Schnellste bin und auch nicht mehr so geschmeidig, bin ich fast gezwungen, mehr RH zu spielen. Aber wie gesagt, durch den höheren Ballabsprung und weniger Spin ist es insgesamt einfacher geworden auch mit der RH Druck zu machen.
Durch die vielen Wettkämpfe im letzten Jahr hatte ich natürlich meine TT-Sinne extrem "geschärft". Vieles ist in Fleisch und Blut übergegangen, meine Routinen wurden gefestigt, Ballgefühl entwickelt usw.! Das hat mein Niveau nochmal gepusht. Aber 2-3 Wochen keinen Wettkampf werde ich sofort wieder spüren. Im Februar werde ich 2 Wochen Urlaub machen, danach werde ich zu kämpfen haben! Aber körperlich und mental brauche ich langsam die Pause.
Mit Zitat antworten
  #3412  
Alt 28.01.2018, 00:58
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von Duque Beitrag anzeigen
In einem Fernsehbericht zum Weltcup in Lüttich wurde gesagt, dass Timo Boll seine Technik modernisiert habe. Was genau ist denn jetzt anders?
...technisch gesehen habe ich nicht viel geändert, ich achte mehr auf die Schlägerwinkel, wie ich den Ball treffe. Das ist wichtig geworden beim neuen Plastikball.
Mit Zitat antworten
  #3413  
Alt 28.01.2018, 01:04
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von Svennie Beitrag anzeigen
Hier Mal am Rande was zu Timo Boll und Tischtennis... Hoffe dass ist erlaubt

An die "Experten", habe mir gestern das Video von Timo angeschaut mit dem Spiel der 2. Runde.
Kommt es mir nur so vor oder spielt Timo dort auffällig nah am Tisch, nimmt die Bälle sehr früh und greift wirklich aggressiv an???

Wie gesagt ich habe da nicht viel Erfahrung, daher bitte nur ernsthafte Antworten, Danke!
...ich versuche vor allem beim Rückschlag den Ball extrem früh zu nehmen und beim Folgeball viel Druck zu machen. Da nicht viel Zeit ist, weit nach hinten zu gehen bei diesem Schlag, wirkt dies sehr tischnah. Gegen Linkshänder spiele ich aber sehr gerne etwas weiter von hinten mit Topspins, die einen ziemlich hohen Bogen fliegen und etwas langsamer sind, also gegen den natürlichen Rhythmus der meisten Spieler.
Mit Zitat antworten
  #3414  
Alt 28.01.2018, 01:07
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von Flo98 Beitrag anzeigen
Seit wann gehört Xu Xin für Timo Boll zu den "angenehmer" zu spielenden Chinesen? Von den möglichen Gegnern Ma Long, Fan Zhendong, Zhang Jike und Xu Xin würde sich meiner Meinung nach Timo Boll immer den Zhang Jike raus suchen.

@Timo Boll: Da du ja regelmäßig mitliest und ab und zu auch antwortest, interessiert mich deine Meinung dazu? Vielleicht kommst du ja trotz Champions League Finale und Weltmeisterschaften dazu, kurz zu antworten. Drücken dir ganz fest die Daumen für die WM!
Xu Xin war für mich als Linkshänder vom Aufschlag/Rückschlag Spiel nie so unangenehm wie z.B. Ma Long oder Ma Lin. Zudem hat er einen Schwachpunkt mit der RH als Penholder. Aber von wirklich "angenehm" kann man keinesfalls bei dem Level sprechen!
Mit Zitat antworten
  #3415  
Alt 28.01.2018, 01:20
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von schnittfix Beitrag anzeigen
Wie würden sich die chinesischen Top-Damen gegen die europäischen Top-Männer schlagen?
Bin mir recht sicher, dass die besten Europäer die stärksten chinesischen Damen schlagen. Habe mal bei in einer chinesischen TV Show gegen die damalige Weltmeisterin Guo Yue spielen müssen. Nachdem ich 9:1 führte, drehten die Schiedsrichter zum Spaß die Zähltafel 9:1 zugunsten Guo Yue, den Satz habe ich trotzdem 11:9 gewonnen. Das war natürlich extrem, aber die Frauen spielen naturgemäß nicht mit der gleichen Dynamik. Bei den Herren wird zudem jeder unpräzise Schlag brutaler bestraft.
Mit Zitat antworten
  #3416  
Alt 28.01.2018, 01:26
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von Kim4U Beitrag anzeigen


Timo, was hälst du von Lin Gaoyuan? Hat der nur momentan noch ein Kopfproblem, könnte aber ansonsten ein ganz Großer wie Zhang Jike oder Ma Long werden, der ja auch einige Jahre als mental schwach galt? Oder ist für Lin Gaoyuan wahrscheinlich ein Level wie Xu Xin Ende der Fahnenstange? Gibt es in China sonst junge Spieler, die dir aufgefallen sind?
Lin Gaoyuan spielt sehr unscheinbar, seine wahren Qualitäten sieht man nicht auf den ersten Blick. Seine Aufschläge sind sehr variabel, seine Bälle kommen sehr schnell durch sein tischnahes Spiel. Alles relativ unspektakulär, aber effektiv. Spiel über dem Tisch mit sehr viel Effet.
Er hat im letzten Jahr viele wichtige Spiele knapp und nach Führung verloren, das hängt erstmal im Kopf fest. Kennt eigentlich fast jeder. Am Ende braucht er wieder ein besonderes Erfolgserlebnis, um das rauszubekommen. Technisch ist er nicht so stark wie Ma Long oder Zhang Jike, er hat sich viel antrainiert. Aber er hat schon etwas besonderes, auch wenn es unscheinbar ist.
Mit Zitat antworten
  #3417  
Alt 28.01.2018, 01:32
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von Kim4U Beitrag anzeigen


Timo, denkst du, dass es eher für dich oder eher für Dima ein Vorteil ist, wenn ihr öfters gegeneinander spielt? Oder umgekehrt gefragt, für wen ist das ein Nachteil von euch beiden, wenn ihr längere Zeit nicht gegeneinander spielen musstet und dann aufeinander trefft?
Und wie ist das mit den Chinesen? Besser öfters gegen die spielen, um sich an das Niveau ran zu tasten oder besser ganz selten gegen die spielen, um sie dann vielleicht überraschen zu können?

Gegen Dima ist es schwer zu sagen, er ist einer der wenigen, die auf meinen Aufschlag extremen Druck ausüben können. Das mag ich nicht wirklich. Ich brauche gegen ihn schon einen richtig guten Tag.
Gegen die Chinesen ist es ganz klar, je öfter, desto besser. Vor allem, wegen den chinesischen Belägen, die eine andere Flugkurve haben, einen anderen Ballabsprung und einen wesentlich kürzeren "Release", wenn sie den Ball treffen. Gerade wenn ich in der chinesischen Liga gespielt und dort trainiert habe, hat es sich nach einer gewissen Zeit einfacher angefühlt.
Mit den Plastikbällen ist dieser Effekt aber geringer geworden. Je besser die Bälle, umso geringer die Unterschiede der Materialien.
Mit Zitat antworten
  #3418  
Alt 28.01.2018, 01:50
Timo Boll Timo Boll ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 26.02.2001
Ort: Höchst im Odenwald
Alter: 37
Beiträge: 149
AW: Timo Boll (GER)

Zitat:
Zitat von Kim4U Beitrag anzeigen
Das denke ich nicht. Verbandsliga vorne, NRW-Liga Mitte oder Oberliga unten ausgeglichen. Maximal Oberliga Mitte. Timo hat ja selber schon mal früher in der Hessenliga gespielt und kennt daher die Ligen, es wäre mal interessant, wie er selber seine Spielstärke mit rechts einschätzen würde?

Er kommt mir eigentlich nicht anders vor als sonst. Denke nicht, dass er mehr Krafttraining macht als in den letzten Jahren. Vielleicht wurde er einfach spritziger, weil er letztes Jahr mit WM, World Tour, Düsseldorf und T2 mehr spielte als sonst? Interessant wäre mal das Verhältnis bei ihm, wieiviel Prozent er Tischtennis wirklich am Tisch trainiert und wieviel körperliches Training abseits vom Tisch (keine Ahnung, was er alles macht, Fitness, Laufen, ...?)? Vielleicht kann Timo ja mal selber etwas dazu sagen?
Mit der rechten Hand geht nicht viel, maximal Kreisliga, Bezirksklasse. Einen Ball aus dem Lauf treffe ich ganz gut.

Krafttraining mache ich nicht mehr. Bin eher etwas "dicker" geworden ��. Früher war ich bestimmt einer der fittesten Spieler auf der Tour, aber mit fast 37 schaffe ich die Umfänge nicht mehr. Versuche zu ökonomisieren wo es nur geht, aber für die nächsten Wochen und Monate muss dennoch mehr Fitness auf meinem Plan stehen. Hab ich mir zumindest vorgenommen. Die letzten Monate habe ich mehr von Turnier zu Turnier geschleppt. War jedes Mal überrascht über die positiven Ergebnisse, da ich körperlich eigentlich nicht in dem Zustand war, den man eigentlich haben sollte.
Mit Zitat antworten
  #3419  
Alt 28.01.2018, 01:50
Benutzerbild von Schrecken der Nation
Schrecken der Nation Schrecken der Nation ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Lichtenstein (bei Zwickau)
Alter: 25
Beiträge: 4.035
AW: Timo Boll (GER)

Danke Timo.
Sehr interessant.
__________________
„Praktiker, die sich ganz frei von intellektuellen Einflüssen glauben, sind gewöhnlich die Sklaven irgendeines verstorbenen Ökonomen.“ John Maynard Keynes (1883-1946)
Mit Zitat antworten
  #3420  
Alt 28.01.2018, 07:17
Stefan Lamm Stefan Lamm ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Sulzbach
Beiträge: 265
AW: Timo Boll (GER)

Danke Timo für die interessanten Beiträge!
Zitat:
Zitat von Timo Boll Beitrag anzeigen
Gegen Dima ist es schwer zu sagen, er ist einer der wenigen, die auf meinen Aufschlag extremen Druck ausüben können. Das mag ich nicht wirklich. Ich brauche gegen ihn schon einen richtig guten Tag.
Gegen die Chinesen ist es ganz klar, je öfter, desto besser. Vor allem, wegen den chinesischen Belägen, die eine andere Flugkurve haben, einen anderen Ballabsprung und einen wesentlich kürzeren "Release", wenn sie den Ball treffen. Gerade wenn ich in der chinesischen Liga gespielt und dort trainiert habe, hat es sich nach einer gewissen Zeit einfacher angefühlt.
Mit den Plastikbällen ist dieser Effekt aber geringer geworden. Je besser die Bälle, umso geringer die Unterschiede der Materialien.
Was ist mit "Release" gemeint?
__________________
Risikolos gewinnen heißt ruhmlos siegen.
Pierre Corneille (1606-84), frz. Dramatiker
Mit Zitat antworten
Antwort



Lesezeichen

Stichworte
timo boll

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Butterfly Timo Boll ALC vs. Timo Boll Spirit Tischtennisroboter Wettkampfhölzer 79 29.05.2015 22:41
Butterfly Timo Boll Spark vs. Timo Boll OFF- fransl2 Wettkampfhölzer 2 05.11.2009 19:10
Tausche Timo Boll Spark gegen Timo Boll Spirit!!! DarkNight Materialbörse 1 04.05.2008 08:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS