Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 16.05.2011, 18:57
Benutzerbild von Beaker
Beaker Beaker ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 03.02.2004
Ort: Es ist Deutschland hier.
Alter: 35
Beiträge: 2.284
AW: Zhang Jike- Lebensgeschichte

2005 hat Henry James über den 'Jike-Skandal' ( ) berichtet.

Zitat:
Zitat von henrypijames Beitrag anzeigen
Insider-Infos zufolge hatte Zhang Jike eines Abends unter der Fuehrung von Ma Lin (nicht Ma Long) den Traingslager verlassen (unklar, ob erlaubterweise oder nicht) und waren zu irgendeiner Art Gluecksspiel gegangen (Untergrund-Casino oder so - in China ist ausser staatlicher Lotterie jegliches Glueckspiel illegal). Dann ging dort etwas voellig schief, sie fluechteten und liefen dabei auseinander. Ma Lin kam wieder ins Lager, aber Zhang Jike war so erschuettert, dass er sich nicht mehr traute, dorthin zurueckzukehren. Die Trainer suchten darauf hin die ganze Nacht nach ihn.

Das war natuerlich ein ganz grosser Skandal - zu gross, als man es den Medien erlauben koennte, darueber zu berichten. Also wurde die Sache tot geschwiegen, aber mannschaftsintern wurde allen Beteiligten knallhart bestraft. Ma Lin war deswegen beinah aus der Mannschaft entlassen worden (was meiner Meinung nach voellig verdient gewesen waere - wenn du selbst Spass am Zocken hast, ist es eine Sache, schliesslich zocken eine grosse Anzahl von TT-Sportlern, aber wie kann man so unverantwortlich sein, dass man einen minderjaehrigen Mannschaftskameraden mitnimmt und den dann noch verliert, wenn die Sache aus der Ruder gelaeufen ist?), und den junge Zhang Jike hat man dann direkt zurueck zu seiner Provinzmannschaft Shandong geschickt.
Mit Zitat antworten