#1  
Alt 04.10.2016, 15:08
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
Post 1. Herren 16/17 (3. Bezirksliga)

ASV 1861 Wilhelmsdorf 9:3 TV 1860 Bad Windsheim, 30.09.2016

Im ersten Saisonspiel durfte die neuformierte wilhelmsdorfer Herrenmannschaft, die mit großen Zielen in die neue Saison startet, die sympathischen Gäste aus Bad Windsheim begrüßen. Gegen die Thermen-Stadt, die mit zwei Mann Ersatz anreißten, sollten die ersten zwei Punkte eingefahren werden, konnte man doch aus beiden Partien der Vorsaison insgesamt lediglich einen Zähler verbuchen. In den spannenden Doppeln mussten sowohl Mohai/Steger gegen Bach/Kilian, als auch Klug/Anselstetter gegen die Routiniers Pecar/Zeilbeck hart kämpfen, konnten ihre Partien jedoch für sich entscheiden. Lediglich das Einserdoppel Müller/Müller wusste vor allem einem stark aufspielenden Harald Rechter zusammen mit Gerhard Kloha wenig entgegenzusetzten.

Die neue Nummer Eins Gabor Mohai, zur Sommerpause aus Hilpoltstein gekommen, hatte im ersten Satz noch Startschwierigkeiten mit dem starken Rechter, konnte sich in den Folgesätzen aber stabilisieren und erhöhte nach den Doppeln auf 3-1 für den ASV. Einen spannenden Schlagabtausch lieferten sich auch Steger und Bach, wobei sich Steger letztenendes verdient mit 3-2 durchsetzten und den Vorsprung auf 3 Spiele ausbauen konnte. Souveränder trat das mittlere Paarkreuz auf. Claus Müller lies mit seinen platzierten Schüssen Gerhart Kloha nur wenig Mitspracherecht und der zweite Neuzugang Matthias Klug setzte in beeindruckender Manier ein erstes Ausrufezeichen mit einem 3-0 gegen Kilian. Anselstetter ließ sich anschließend nicht von Zeilbeck aus dem Konzept bringen und erhöhte auf 7-1. Es lag an Richard Pecar, der routiniert und scharf schießend gegen Jochen Müller den zweiten Punkt für Windsheim holte, noch einmal ein wenig Hoffnung auf der Gästeseite aufkeimen zu lassen. Aber Mohai sicherte mit einem deutlichen 3-0 gegen Bach bereits den ersten Punkt für den ASV. Zwar musste sich Steger in drei hart umkäpfteln Sätzen Harald Rechter geschlagen geben, aber der wilhelmsdorfer Dino Claus Müller stellte im Anschluss mit einem ungefährdeten Sieg gegen Kilian den 9-3 Endstand her. Am Ende ein verdienter Sieg und perfekter Saisonstart für den ASV.

Aufstellung:
ASV Wilhelmsdorf: 1. Gabor Mohai 2. Uwe Steger 3. Claus Müller 4. Matthias Klug 5. Florian Anselstetter 6. Jochen Müller
Bad Windsheim: 1. Thomas Bach 2. Harald Rechter 3. Reinhard Kilian 4. Gerhard Kloha 5. Richard Pecar 6. Georg Michael Zeilbeck
Ergebnisse:
Müller/Müller - Rechter/Kloha 10:12, 11:9, 10:12, 6:11, Mohai/Steber - Bach/Kilian 11:5, 11:13, 11:9, 11:9, Klug/Anselstetter - Pecar/Zeilbeck 9:11, 11:3, 10:12, 11:7, 11:4, Mohai - Rechter 8:11, 11:6, 11:7, 11:5, Steger - Bach 9:11, 12:10, 11:9, 8:11, 11:5, Müller C. - Kloha 9:11, 11:6, 11:5, 11:6, Klug - Kilian 11:5, 11:3, 11:9, Anstelstetter - Zeilbeck 11:5, 7:11, 11:6, 11:6, Müller J. - Pecar 11:3, 4:11, 9:11, 9:11, Mohai - Bach 11:6, 11:5, 11:9, Steger - Rechter 9:11, 13:15, 9:11, Müller C. - Kilian 11:6, 11:6, 11:8
__________________
VH: Donic M3
RH: MS Outkill
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.10.2016, 16:54
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 16/17

Spielbericht Herren 1
ASV 1861 Wilhelmsdorf 8-8 DJK Burgoberbach, 07.10.16, 20:00 Uhr

Mit Burgoberbach, die sich vor Saisonbeginn ebenfalls durch eine neue Nummer Eins verstärkten, kam der erste richtige Härtetest nach Wilhelmsdorf. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an und es entwickelte sich ein spannendes Spitzenspiel.
Im Doppel leisteten sich Mohai/Steger gegen Heller/Ulmer nach einer 2-0 Führung einige Unachtsamkeiten, konnten aber den fünften Satz für sich entscheiden. Eine starke Partie lieferte auch das Doppel Müller/Müller gegen Karl/Gläßer, welche im Entscheidungssatz das bessere Ende für den Gast parat hielt. Lediglich das Dreierdoppel des ASV konnte einen souveränen Dreisatzsieg verbuchen.
Nun sah sich Mohai einem bissigen Gläßer gegenüber, der sein aggressives Spiel versuchte durchzusetzen und sich auch von zwischenzeitlichen Schwächephasen nicht aus dem Konzept bringen ließ. So erkämpfte er sich einen Fünfsatzsieg über Mohai, während Steger gegen Karl klar unterlegen war. Wenn auch die einzelnen Sätze teilweise deutlich ausfielen, so lieferten sich Claus Müller und Thomas Schock doch ein packendes Duell über die volle Distanz, welches an die Heimmannschaft ging. Klug konnte in vier sehr engen Sätzen seine starke Form aus der Vorwoche bestätigen und sich gegen Heller durchsetzen. Auch im hinteren Paarkreuz ging es kräftezehrend zur Sache und beide Partien des ersten Durchgangs brauchten einen fünften Satz. Jochen Müller gelang es Pascal Modlich mit 14-12 nieder zu ringen, Anselstetter unterlag etwas unglücklich 8-11 und es ging mit einer knappen 5-4 Führung für die Heimmannschaft in den zweiten Durchgang.

War der erste Durchgang noch von 6 Fünfsatzspielen geprägt, musste nun nur noch ein Spiel in der Verlängerung ausgetragen werden. Mohai konnte Karl taktisch klug bezwingen, während sich Steger auch in seinem zweiten Match des Tages der Stärke des Gegners fügen musste, nicht zuletzt, da Gläßer einen Sahnetag erwischte. Heller ließ im Anschluss Claus Müller keine Chance, aber Klug konnte sich mit einem 11-1 im Fünften seinen vierten Saisonsieg sichern. Zwar war sowohl Anselstetter, als auch Modlich ihr kräftezehrendes Match aus Runde 1 anzumerken, aber Modlich kam besser in die Partie und entschied diese mit 3-1 für sich. So starteten beim Stand von 7-7 zeitgleich das letzte Einzel und das Schlussdoppel. Burgoberbach ging durch einen klaren Sieg im Doppel mit 7-8 in Führung, aber der ASV Captain spielte stark auf und ließ Ulmer nach 0-1 Satzrückstand kein Mitspracherecht mehr. Ein spannendes Match mit einer verdienten Punkteteilung, die beide Mannschaften im Anschluss gemeinsam, bei diversen gekühlten Köstlichkeiten, auf der benachbarten Kirchweih feierten.

(Quelle FB by Marder)
__________________
VH: Donic M3
RH: MS Outkill
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.10.2016, 13:58
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 16/17 (3. Bezirksliga)

Spielbericht ASV gegen Sachsen:

Am vergangenen Freitag hatte der ASV die Aufsteiger vom 1. FC Sachsen zu Gast.
Zu Beginn des Spiels wurde erst einmal für allgemeine Verwirrung gesorgt.
Das Heimteam stellte die Reihenfolge der Doppel um. Somit durfte Matthias und Flo das Doppel 1 bilden, während Gabor/Uwe an Position 2 und Double Müller auf 3 spielen durften.
Diese Maßnahme zeigte Wirkung, denn alle drei Doppel konnte mit 3:0 gewonnen werden.

Das vordere Paarkreuz lieferte sich jeweils 2 viersatz Partien. Uwe fand gegen einen stark aufspielenden Claus H. zu alter Form zurück und gewann verdient. Gabor hatte es mit dem Abwehrspezialisten Harri E. zu tun wo er nur im dritten Satz wackelte - aber letztlich das Sachsener Urgestein zum Umfallen brachte.

Im mittleren Paarkreuz setzte es dann 2 faustdicke Überraschungen.
Claus verlor ebenso deutlich gegen Peter H. wie Matthias gegen Daniel S.

Der negativ Trend konnte erst durch Jochen gestoppt werden, denn Flo verlor unglücklich sein Match gegen Dietmar E. mit 1:3.
Jochen ließ dagegen Peter H. alias pistolpet keine Chance und führte die ASV'ler zurück auf die Gewinnerstraße.

Beim Spielstand von 6:3 ging in die 2. Runde.

Ein spannendes und sehenswertes Spiel lieferte sich Gabor mit Claus H.
Von beiden Seiten wurde immer wieder versucht, den Gegner mit längeren Vorhand-Rückhand-Ralleys auszuspielen. Dies gelang am Ende Gabor etwas besser und er sicherte dem ASV den siebten Punkt.

Uwe spielte wieder völlig befreit auf und ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen. 3:0 für unseren Häuptling.

Schlußendlich war es Claus vergönnt den Sieg einzutüten. Matthias hatte sein Match bereits gewonnen, aber unserem Routinier wurmte die Niederlage im ersten Match und entnervte Daniel fast bei jedem längeren Ballwechsel. Immer wieder kam der Ball zurück und zwang den Sachsener zu fehlern.

Am Ende steht ein verdienter 9:3 Erfolg mit schönheitsfehlern.
Großen Respekt vor den Sportkameraden aus Sachsen. Sie geben nicht auf und Wissen wie hart es wird die Klasse zu halten.

Der gemütliche Teil des Abends fand dann, wie üblich, in der Brennereistuben statt. Ein schönes Beisammensein unter Tischtennisfreunden mit Anekdoten und allem was dazu gehört.
Schee woars.
__________________
VH: Donic M3
RH: MS Outkill
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.11.2016, 18:40
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 16/17 (3. Bezirksliga)

Spielbericht Herren I

SG TSV/DJK Herrieden - ASV 1861 Wilhelmsdorf [4:9], 28.10.16, 20:00 Uhr

Nach der vollständigen Doppelausbeute gegen die Sachsener vor zwei Wochen ging der ASV mit eben dieser Aufstellung in Herrieden an den Start. Doch im Gegensatz zum Vorspiel konnte diesmal nur ein Punkt aus den Doppeln mitgenommen werden. Lediglich Mohai/Steger konnten das Einserdoppel Oppelt/Fischer überzeugend mit 3-1 schlagen, wohingegen Klug/Anselstetter ihre erste Saisonniederlage gegen Sappa/Rösch hinnehmen mussten und auch Müller/Müller den beiden Materialspezialisten Treffer/Wieder in fünf Sätzen unterlagen.

Nach zuletzt ausgeglichener Bilanz gegen den Linkshänder Oppelt, unterlag Uwe ihm diesmal klar in drei Sätzen und die favorisierten Wilhelmsdorfer lagen schnell mit 1-3 zurück. Erste Sorgenfalten machten sich spätestens beim Einzug in den fünften Satz bei der Partie Gabor vs. Fischer auf den Gästestirnen breit, aber routiniert und deutlich gestaltete Gabor den Entscheidungssatz mit 11-4 und verkürzte somit insgesamt auf 2-3.

In der Mitte beherrschte Matthias sein gegenüber „Noppensappa“ mit 3-0 und stellte auf Einstand. Aber Herrieden gelang die erneute Führung durch Rösch gegen Claus Müller, der mit starkem Topspinspiel beeindrucken konnte. Insgesamt fand das Spiel auf einem sehr guten spielerischen und kämpferischen Niveau statt, was sich auch an sehr vielen knappen Sätzen der einzelnen Partien ablesen lässt.

Ein ebensolches Kampfspiel lieferten sich die beiden Kapitäne Jochen Müller und Christian Treffer, die sich auch im Entscheidungssatz noch nicht so recht auf einen Sieger einigen wollten. So verwirrten die Herriedener beim Stand von 7-9 für Treffer alle Anwesenden mit einer Auszeit. Diese hätten sie wohl besser gelassen, denn die anschließenden vier Punkte konnte Jochen alle für sich entscheiden und gewann das Spiel mit 11-9 im Fünften. Endlich gelang auch Flo ein erster Befreiungsschlag aus seiner kleineren Formkrise und er bezwang im Linkshänderduell Peter Wieder mit kompromisslosem Angriffsspiel.

Nach viel hin und her in den einzelnen Partien konnte Wilhelmsdorf mit einer 5-4 Führung aus der ersten Runde die entscheidende Phase einleuten. Im Topspiel der beiden Einser zog Gabor alle Register und lies Oppelt keine wirkliche Chance. Auch Uwe konnte sein Match gegen Fischer gewinnen, wobei er im dritten und vierten Satz einige Satzbälle abwehren musste. Beide Sätze konnte er jedoch in der Verlängerung gewinnen und das Match mit 3-1 für sich entscheiden. Claus hatte sich inzwischen hervorragend auf „Noppensappa“ eingestellt und lutschte diesen förmlich von der Platte. Ein Spiel fehlte also noch für den dritten Saisonsieg und Matthias schien frühzeitig alles klar zu machen, indem er mit 2-0 in Führung ging. Allerdings ließ er sich im dritten Satz auf Geplänkel und Diskussionen mit den Heimzuschauern ein und verlor dadurch den Faden. Nachdem sich das Geschehen wieder beruhigt hatte zog er sein Spiel kompromisslos durch und brachte mit 3-1 den verdienten 9-4 Erfolg unter Dach und Fach.

(Quelle FB by Marder)
__________________
VH: Donic M3
RH: MS Outkill
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2016, 13:49
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 16/17 (3. Bezirksliga)

Spielbericht Herren 1

ASV 1861 Wilhelmsdorf [9-1] Post SV Ansbach, 11.11.16, 20:00 Uhr

Gegen Post SV Ansbach musste Wilhelmsdorf die Doppel umstellen, denn der Etatmäßige Einser Mohai war nicht mit von der Partie. Für ihn sprang mit Stefan Wohlfarth ein alter Bekannter in der 3.Bez und würdiger Ersatz ein. Das neuformierte Zweierdoppel Steger/Wohlfarth hatte gegen die stark aufspielenden Wörllein/Radinger ihre Probleme und musste sich mit 3-1 geschlagen geben. Doch sowohl das Einserdoppel Klug/Anselstetter als auch das Dreierdoppel Müller/Müller konnten ihre Partien souverän mit jeweils 3:0 für sich gestalten.

Steger ging gegen den Routinier Stefan Radinger schnell mit 2:0 in Führung ehe dieser mit klugen Ballwechseln verkürzen konnte. Letztendlich konnte sich Steger aber verdient mit 3:1 durchsetzen. Am Nebentisch hatte Claus Müller wenig Probleme mit einem schon gehandicapten Thomas Neuhöfer und konnte die Partie ebenfalls mit 3:1 für sich entscheiden. Der von Schulterschmerzen geplagte Klug hatte in seinem Einzel schwer zu kämpfen und konnte nicht seine gewohnt starke Leistung abrufen. Trotzdem biss er sich durch und bezwang Kleemann in fünf Sätzen. In der zweiten Partie des mittleren Paarkreuzes konnte der aufgerückte Anselstetter seinen Aufwärtstrend fortsetzen und schlug, den diese Saison bislang besten Einzelspieler der Gäste, Sven Wörrlein souverän mit 3:0. Im hinteren Paarkreuz zeigte Jochen Müller eine gewohnt solide Leistung und gewann gegen Köllisch mit 3:0. Den achten Punkt für die Heimmannschaft sicherte Stefan Wohlfarth, der vor der Saison beschloss die 2. Mannschaft als neue Nummer 1 der zu unterstützen. Er zeigte gegen Arold eine tadellose Leistung und ließ ihm in drei Sätzen kein Mitspracherecht um den Ausgang des Spiels. Doch nicht nur der ASV hatte mit Verletzungen zu kämpfen, sondern auch die Gäste. So konnte Neuhöfer sein zweites Match gegen Steger nicht mehr bestreiten und musste den Punkt zum 9-1 Endstand abschenken. Im Großen und Ganzen ein souveräner und verdienter Sieg des favorisierten ASV gegen hochgradig abstiegsgefährdete Post SVler.

Wie bei den Heimspielen des ASV üblich wurde das Spiel bei diversen Köstlichkeiten in den Brennereistuben mit den Gästen nachbesprochen, bis alle mit dem Ergebnis und sämtlichen Einzelleistungen einverstanden waren und beschwipst, gesättigt und gut gelaunt die Heimreise antreten konnten.

(Quelle FB by Marder)
__________________
VH: Donic M3
RH: MS Outkill
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.01.2017, 10:55
Matousek Matousek ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 6.201
AW: 1. Herren 16/17 (3. Bezirksliga)

Spielt Gabor jetz bei Euch? Liebe Grüße aus München
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.01.2017, 15:28
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 16/17 (3. Bezirksliga)

Servusla,

ja Gabor spielt seit Anfang der Saison bei uns... What a nice Guy
__________________
VH: Donic M3
RH: MS Outkill
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.01.2017, 20:47
robl robl ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.12.2003
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 277
AW: 1. Herren 16/17 (3. Bezirksliga)

Ja, das stimmt. Kann ich Stefan nur beipflichten!
__________________
Wer etwas will, sucht Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe.
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3. Bezirksliga Süd/Ost - Herren Waaler Noppe Bezirk Schwaben 106 07.12.2013 06:16
Bezirksliga 2 Herren 12/13 TT-General TTV Württemberg-Hohenzollern 5 11.02.2013 11:31
2. Bezirksliga Süd/Ost Herren 08/09 TTverrückter Bezirk Mittelfranken 172 21.04.2009 23:40
3. Bezirksliga Süd/Ost Herren 08/09 M-B Bezirk Schwaben 6 20.04.2009 19:13
Herren Bezirksliga I Sebastian Krupp ehemaliger Bezirk Ruhr 0 21.09.2003 01:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS