Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > Serviceforen > Tippspiele

Tippspiele Spielrunden für WM, EM, andere Großevents und alle Ligen von der Kreisklasse bis zur Bundesliga

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.08.2004, 16:52
bayernfan bayernfan ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.01.2003
Ort: am Main
Alter: 52
Beiträge: 163
Damen Bundesliga 2004/2005

Hallo zusammen,

noch eine Woche bis zum Beginn der neuen Saison.
Bis jetzt haben sich 7 Tipper angemeldet.

Wagen sich noch ein paar Diskussionsfreudige mit Prognosen vor?

Mich würde bei ein paar Vereinen interessieren, welche Ausländer zusammen spielen dürfen.

z.b. in Berlin Ah Song und Ran Li?
in Busenbach Ying Han und Fang Zhu
in Schwarza Chen Wang und Yuan Man
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.08.2004, 14:02
bayernfan bayernfan ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.01.2003
Ort: am Main
Alter: 52
Beiträge: 163
AW: Damen Bundesliga 2004/2005

@ Jörg, Titelverteidiger

ich habe gerade gesehen, dass du die gleichen Bonustipps abgegeben hast wie ich. Welche Ehre.
Da bin ich aber mal gespannt...
Gerade die Frage nach dem Meister ist bei weitem nicht so leicht wie im letzten Jahr.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.08.2004, 10:29
Dr. Schmidt Dr. Schmidt ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 01.03.2003
Beiträge: 513
AW: Damen Bundesliga 2004/2005

Wo finde ich die Tippseite?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.08.2004, 10:39
bayernfan bayernfan ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.01.2003
Ort: am Main
Alter: 52
Beiträge: 163
AW: Damen Bundesliga 2004/2005

Zitat:
Zitat von Dr. Schmidt
Wo finde ich die Tippseite?
www.kicktipp.de/tt-buli-d
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.08.2004, 21:07
Jörg Jörg ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 20.10.2000
Beiträge: 1.236
AW: Damen Bundesliga 2004/2005

Zitat:
Zitat von bayernfan
@ Jörg, Titelverteidiger

ich habe gerade gesehen, dass du die gleichen Bonustipps abgegeben hast wie ich. Welche Ehre.
Da bin ich aber mal gespannt...
Gerade die Frage nach dem Meister ist bei weitem nicht so leicht wie im letzten Jahr.
Hi!

Ich fühle mich geehrt, weil du dich geehrt fühlst!
Ich habe dieses Jahr echt große Entscheidungsprobleme gehabt bei den Bonusfragen. Alle Mannschaften scheinen sehr ausgeglichen und es gibt viele Topspieler die eine sehr gute Bilanzen spielen können. Das ist mir hauptsächlich bei der Herren Bundesliga aufgefallen, die mir wie immer nicht leicht gefallen ist zu tippen.
Am Ende entscheidet das Glück und das braucht man beim Tippen.

Wünsch dir viel Glück und eine spannende Tipprunde!

Viele Grüße,

Jörg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.09.2004, 08:19
bayernfan bayernfan ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.01.2003
Ort: am Main
Alter: 52
Beiträge: 163
AW: Damen Bundesliga 2004/2005

Bericht des ersten Spieles der neuen Saison

Quelle: Freies Wort, Suhl

TISCHTENNIS/FRAUEN: BUNDESLIGA
Über drei Stunden gespielt

MEININGEN – Zu Beginn der Saison bot der TTC HS gegen den Meisterschaftsmitfavoriten aus dem Landkreis Stuttgart einen Tischtennis-Thriller. Es wurde über drei Stunden gespielt und die 250 Zuschauer in der Meininger Sporthalle „Am Drachenberg“ bekamen hochspannenden Sport zu sehen.

Dass die Gastgeberinnen verloren, lag zum einen an einer stark aufspielenden Jugend-Europameisterin Laura Stumper, die als Nr. 3 der Gäste beide Einzel gewann. Zum anderen erwies sich der Verlust beider Doppel als zu große Hypothek. Daran änderte auch der glückliche Umstand nichts, dass Spitzenspielerin Chen Wang noch rechtzeitig zum Spiel in Thüringen eintraf.

Denn sowohl Wang und Katalina Gatinska (0:3 gegen Toth/Zhu) als auch Jing Tian-Zörner und Irene Ivancan (1:3 gegen Wosik/Stumper) war anzumerken, dass es den HS-Doppeln noch am Zusammenspiel unter Wettbewerbsbedingungen fehlt.

Bei den Einzeln schlug Chen Wang dann Elke Wosik 3:1, wobei sie vor allem mit ihren starken Rückhand-Angriffsschlägen brillierte. Jing Tian-Zörner spielte beim 3:0 über gegen Krisztina Toth eine Klassepartie. Variantenreich setzte die eigentlich als Abwehrspezialistin bekannte Spielertrainerin ihre Kontrahentin ständig unter Druck und brachte so den Stimmungspegel in der Halle nach oben. Der Rückstand war damit aufgeholt.

Absolut souverän wirkte dann Irene Ivancan gegen Zhu Fang: Mit 11:3, 11:3 und 11:7 ließ sie der Chinesin keine Chance.

Aber die restlichen drei Einzel gingen sämtlich verloren. Hatten dabei Wang (10:12, 9:11, 10:12 gegen Toth) und Tian-Zörner (2:3 gegen Wosik) ausgesprochenes Pech, so fegte im unteren Paarkreuz Laura Stumper sowohl Gatinska und Ivancan jeweils 1:3 von der Platte, was den Sieg für das Team aus Schwaben bedeutete. (scw/red)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.09.2004, 09:54
bayernfan bayernfan ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 27.01.2003
Ort: am Main
Alter: 52
Beiträge: 163
AW: Damen Bundesliga 2004/2005

und gleich noch den Bericht vom zweiten Spiel

Quelle: www.rohr-zwillinge.de

Bundesliga: Ein spannender Saisonauftakt
Das Duell gegen Schwarza begann für den TSV optimal, denn die Betzingerinnen entschieden beide Doppel zu ihren Gunsten. Ding Yaping und Betzingens Neuzugang Yang-Xu Yanhua hatten einen guten Auftritt gegen Wang Chen und Jing Tian-Zörner und gewannen ihr erstes gemeinsames Doppel mit 11:8, 11:9, 11:6.
Und auch Meike und Gaby Rohr hinterließen gegen Irene Ivancan und Katalina Gatinska einen starken Eindruck (11:8, 11:3, 6:11, 11:5).
Als dann auch noch Ding Yaping das Duell der Abwehrspielerinnen gegen Tian-Zörner gewonnen hatte (12:10, 11:9, 11:4) und es 3:0 für die Betzingerinnen stand, schien sich alles sehr früh zum Besten zu wenden. Am guten Gesamteindruck änderte auch die Niederlage von Yang-Xu gegen Schwarzas Spitzenspielerin Wang Chen nichts (2:11, 7:11, 7:11).

Geärgert hat sich zu diesem Zeitpunkt auf Seiten des TSV eigentlich nur Meike Rohr, denn ihre Niederlage gegen Katalina Gatinska (7:11, 10:12, 6:11) empfand nicht nur sie selber als unnötig. Aber das war freilich nicht mehr als ein kleiner unangenehmer Beigeschmack, denn ihre Zwillingsschwester Gaby sorgte kurz darauf für den ersten echten Höhepunkt des Nachmittags, als sie Irene Ivancan mit 3:2 in Schach hielt (13:11, 15:13, 9:11, 9:11, 11:8). Dabei musste die 19-Jährige auch gegen unangenehme Erinnerungen ankämpfen. Denn im letzten Spiel der vergangenen Saison traf sie auch auf Ivancan, es ging es ähnlich knapp her und damals unterlag die Betzingerin. "Das war schon noch im Hinterkopf", so Gaby.

4:2 stand es, als die Einzel in den zweiten Durchgang gingen. Und da zeigte erstmals Betzingens neue Nummer zwei, was in ihr steckt. Gegen Tian-Zörner zog Yang-Xu alle Register und siegte mit 11:6, 11:6 und 11:9. Die Erleichterung war der 37-Jährigen anzumerken: "Natürlich bin ich mit diesem Auftakt sehr zufrieden. Ich war schon ein bisschen unruhig, denn ich weiß, dass in dieser Liga jedes Spiel für mich schwer wird."
Als dann auch am anderen Tisch Ding Yaping gegen Wang Chen mit 2:0 in Führung ging, entspannten sich die Gesichtszüge bei der Crew des TSV Betzingen. Alles sah nach dem gewünschten Saisonauftakt gegen einen starken Aufsteiger aus. Aber die Vorfreude kam dann doch ein wenig zu früh.
Nach zwei verlorenen Sätzen hatte sich Schwarzas Spitzenspielerin auf Ding Yaping eingestellt und drückte plötzlich dem Duell ihren Stempel auf. Am Ende verlor die Betzingerin gegen die Nummer 30 der Weltrangliste noch mit 2:3 (11:4, 11:7, 7:11, 9:11, 6:11). Und nun schien sich das Blatt zu wenden. Meike lag gegen Ivancan mit 1:2 und Gaby gegen Gatinska mit 0:2 hinten – der sicher geglaubte Sieg schien dem TSV wieder zu entgleiten.
Die Spannung konzentrierte sich letztlich auf das Spiel zwischen Meike Rohr und Irene Ivancan. Die beiden, die sich schon unzählige Male gegenüber standen und mit der Jugend-Nationalmannschaft auch schon große Erfolge gemeinsam feierten, schenkten sich nichts. 4:1, 6:3 und 9:5 führte Meike im Entscheidungssatz, als Ivancan plötzlich auf 9:8 verkürzte.
Nach Ding Yapings Niederlage und den großen Schwierigkeiten ihrer Zwillingsschwester am Nebentisch, wusste Meike, dass es nun an ihr lag. "Spiel den Ball rüber und gewinn einfach", schoss es ihr durch den Kopf. In ihrem Fall hat der Wille tatsächlich auch die entscheidenden Punkte gebracht.
Die Ergebnisse: Meike und Gaby - Katalina Gatinska/Irene Ivancan 3:1 (11:8, 11:3, 6:11, 11:5); Ding Yaping/Yang-Xu Yanhua - Wang Chen/Jing Tian-Zörner 3:0 (1:8, 11:9, 11:6); Ding - Tian-Zörner 3:0 (12:10, 11:9, 11:4); Yang-Xu - Wang 0:3 (2:11, 7:11, 7:11); Meike - Gatinska 0:3 (7:11, 10:12, 6:11); Gaby - Ivancan 3:2 (13:11, 15:13, 9:11, 9:11, 11:8); Ding - Wang 2:3 (11:4, 11:7, 7:11, 9:11, 6:11); Yang-Xu - Tian-Zörner 3:0 (11:6, 11:6, 11:9); Meike - Ivancan 3:2 (11:9, 5:11, 9:11, 11:9; 11:8).
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnierhaie Netzroller Turniere (bundesweit & international) 257 19.01.2007 16:55
Aufstellungen Damen Saison 2004/2005 Manfred Schneider Bayern allgemein 1 03.06.2004 19:57
2. Bundesliga Damen! Jörg Tippspiele 42 31.05.2004 18:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS