#541  
Alt 11.10.2015, 13:23
robl robl ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.12.2003
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 277
AW: 1. Herren 15/16

Bin schon gespannt. War ja anscheinend Spannung pur!
__________________
Wer etwas will, sucht Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe.
Mit Zitat antworten
  #542  
Alt 12.10.2015, 00:14
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 15/16

Erster richtiger Gradmesser für die 1. vom ASV

Für mich war es die erwartet enge Kiste zwischen dem ASV und dem TV Dietenhofen. Dennoch konnten wir uns für die mehr als unglückliche Relegationspartie revanchieren.

Aber der Reihe nach ...

Schon zu Beginn lief eigentlich alles gegen uns. Wir kamen etwas verspätet in Dietenhofen an und hatten ca. 2-3 Minuten zum einspielen. Dementsprechend verliefen anfangs auch die Doppel.

Uwe und ich hatten uns ab dem 2. Satz gefangen und führten eigentlich immer, bis zu dem ominösen 4. Satz. Hier wurde eine sehr deutliche Führung verspielt und schlussendlich verspielten wir sogar das Match. Zitat Uwe: "Das war völlig unnötig" Wo er Recht hat, hat er Recht.

Einzig Claus und Jochen hielten mit einer überzeugenden Doppelvorstellung an diesem Abend die Fahnen des ASV hoch.

Im ersten Einzel des Abends zeigte ich mich zwar kämpferisch aber schoss hier und da über das Ziel hinaus. Sorry, nach Dietenhofen!! Trotz einer 10:8 Führung im fünften war es mir nicht vergönnt das Spiel zu gewinnen.

Uwe hatte es an der anderen Platte mit Fischer zu tun. Auch er hatte zu Beginn starke Probleme sich auf seinen Kontrahenten einzustellen und verlor ziemlich deutlich den 1. Satz.
Danach bewies unser Einser seine Klasse und stellte seinerseits sein Spiel etwas um und hatte damit durchschlagenden Erfolg.

Der für mich stärkste Mann der Dietenhofener, Huber, hatte es dann mit Jochen zu tun. Der ASV'ler hatte starke Probleme den Aufschlag des Gegners zu lesen. Daher lief Jochen immer einem kleinen Rückstand hinterher und hatte am Ende das Nachsehen.

Mit dem 2:4 wurden unsere Gesichter immer länger und zu diesem Zeitpunkt lag Claus ebenfalls mit 0:2 zurück. Wir waren im Begriff den Anschluss zu verlieren und jeder weiß wie schwer es dann wird zurück zu kommen.

Was dann folgte war eine Aufholjagd die man so nicht erwarten konnte. Tolle Moral der Truppe, wir können stolz auf uns sein.

Claus war der entscheidende Mann in diesem Augenblick. Nach 2 relativ chancenlosen Sätzen drehte er plötzlich auf und das verblüffte auch den Dietenhofener Schmidt. Der dritte Satz konnte überzeugend gewonnen werden und danach war es ein offener und spannender Schlagabtausch.
In der Folge konnte sich keiner richtig absetzen, doch mit jeder weiteren Spielminute bekam unser Veteran die nötige Sicherheit um das unmögliche zu schaffen.
Mit 8:11, 5:11, 11:7, 12:10 und 12:10 setzte sich Claus am Ende durch und auf der Bank wurde erst einmal richtig durchgeschnauft.

Unser hinteres Paarkreuz war nun an der Reihe.

Leider habe ich das Spiel von Lukas gezählt daher kann ich leider nichts zum Match verlauf von Flo sagen. Sorry!
Doch wenn man den Bogen durchschaut sollte man von einer weiteren überzeugenden Vorstellung des Neu-ASV'lers ausgehen.

Vorweg ein dickes Lob an Lukas. So durchdacht habe ich dich noch nie spielen sehen. Kein jugendliches Harakiri sondern durchdacht und überzeugend. Somit stand am Ende ein verdientes 3:0 auf der Anzeigetafel.

Der nächste im Bunde, der eine überzeugende Vorstellung lieferte, war unser Uwe. Er ging flott mit 2:0 in Führung, musste zwar dann eine Satz abgeben aber letztlich schlug "Dr. Eisennoppe" Steger im vierten eiskalt zu.

Auf den anderen Platte war es mir vergönnt für meinen Kampf endlich mal belohnt zu werden. Dementsprechend euphorisch wurde ich von meinen Kameraden beglückwünscht. Danke Jungs! ( Das hab ich mal wieder gebraucht )

Durch diese Siegesserie drehten wir die Partie und führten mit 7:4.

Doch dann schlugen die Gastgeber wieder zurück. Claus, Jochen und Lukas verloren ihr 2. Einzel und einzig dem zuverlässigen punktgaranten Flo ist es zu verdanken, dass wir mit einer 8:7 Führung in das Schlussdoppel kommen konnten.

Jeder der schon mal Schlussdoppel gespielt hat weiß, dass es dort nicht nur auf Können und gute Nerven ankommen, sondern man muss auch hier und da mal das Glück auf seiner Seite haben.

In diesem Fall kamen 2 Faktoren für Jochen und Claus sehr stark zum tragen.
Zum einen wollten sie endgültig die Schlussdoppel-Flaute beenden und behielten stehts den Überblick sowie die Nerven.
Zum anderen natürlich Fortuna. Hier hatte man hier und da einfach mal das Glück, dass der Gegner seine Nerven nicht so im Zaum hatte und leichte Fehler machte.

SCHLUSS AUS ENDE!!! 9:7 GWUNNA!!

Wir lagen uns alle in den Armen und gratulierten uns zu dieser hevorragenden Leistung.

------------------

Fazit:
Mit Neuhof und Dietenhofen haben wir 2 Mannschaften schlagen können, die in unserer Tabellenregion dabei sind. 4 Spiele und 4:4 Punkte, dass geht aus meiner Sicht in Ordnung.

Ausblick:
Freitag geht's gleich weiter. Hier treffen wir die starken Burgoberbacher. Schau mer mal sagt der Kaiser. Wird für uns nicht der Gradmesser sein, wenn man dort verliert. ( ist im "Masterplan" einkalkuliert )
Mit Zitat antworten
  #543  
Alt 02.11.2015, 00:02
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 15/16

ASV'ler mit Mini-Serie

Der Sieg in Dietenhofen gab der Truppe um Captain Müller einen richtigen Schub.

Eine Woche drauf konnte man bei den haushohen Favoriten aus Burgoberbach erneut punkten. Nach einem echten Krimi, der an Spannung nicht zu überbieten war, sicherte sich der ASV einen Zähler.

Besonders hervorzuheben sind die Begegnungen von Uwe gegen Heller, Claus gegen Schock, Jochen gegen Böckler sowie Lukas gegen Ulmer.
Alle Partien konnten gewonnen werden und dadurch war es uns möglich, die Partie zu drehen und am Ende mit einem hervorragenden 8:8 auf die Kerwa in Burgoberbach zu gehen.

Dieser nicht einplante ( Stichwort: Masterplan ) Erfolg wurde mit in die gestrige Halloween-Partie gegen den Post SV Ansbach genommen.

Ohne Übertreibung muss man einfach zugeben, dass alles wie am "Schnürchen" lief.
Knappe Sätze und entscheidende Satzstände konnten zu unseren Gunsten gedreht werden und sogar Satzrückstände in Winner umgewandelt werden.

Zu Beginn des Spiels gelang es uns, die Postler zu überrumpeln.
Double Müller fuhren ein ungefährdetes 3:0 ein, während Uwe und ich etwas "Bayern Dusel" hatten und die Partie gegen Köllisch/Neuhöfer drehen konnten. Zu guter Letzt, kam dann auch noch das 3. Doppel von Luki und Flo.

Fantastischer Start in diese Partie.

Einmal mehr war Uwe in den Einzeln der "Herr des weißen Runds". 2 Siege und vorallem der Sieg gegen einen starken Uli Köllisch war der Knock-Out für die Postler.

Insgesamt gesehen war es natürlich eine geschlossene Mannschaftsleistung, die uns einen 5 Punkte-Run beschert.

Tabellarisch lässt sich das leider noch nicht richtig belegen aber mit 7:5 Punkten stünde man in ewta im Mittelfeld der Tabelle.

In 2 Wochen kommt es dann zum 1. Derby der Saison. Hier müssen wir uns mit dem Aufsteiger aus Scheinfeld messen. Ich erwarte die gewohnte Scheinfelder Atmosphäre mit einer
engen Kiste für beide Seiten. ( on Whatsapp )

We will see

Cheers
Mit Zitat antworten
  #544  
Alt 16.11.2015, 00:42
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 15/16

Derby geht verdient mit 6:9 nach Scheinfeld

Tja, gestern wurden wir vollends übertölpelt.

Bevor wir so richtig kapierten was los war, lagen wir schon 0:3 hinten. Die Eingangsdoppel waren aus meiner Sicht auch der Grund für die Niederlage in Scheinfeld.

Ich denke jeder der schon mal TT gespielt hat weiß, dass man mit einer Führung im Rücken befreiter zu Werke geht.
Wir konnten uns zwar wieder auf ein 3:4 zurück kämpfen, aber letztlich war es einfach ein gebrauchter TT-Abend für die Mannschaft des ASV.

Einziger Lichtblick waren Uwe, Claus, Jochen und Flo. Lukas als auch ich waren Totalausfälle.

Nach dem gestrigen Abend in Scheinfeld brauch mer im Rückspiel dementsprechend lautstarke Unterstützung

Nichts desto Trotz, geht die Saison weiter und mit dem TV Bad Windsheim wartet bereits das nächste Derby auf uns.

Schau mer mal ob wir uns diesmal besser verkaufen können und eine Überraschung landen können

In eigener Sache:
Für das Rückspiel wünsche ich mir einen OSR.
Das war, ab einem bestimmten Zeitpunkt, der größte Kindergarten seit Jahren. Mer sog i dazu nimmer.

Geändert von Stefan W. (16.11.2015 um 00:45 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #545  
Alt 16.11.2015, 16:25
Benutzerbild von TT-Spieler_89
TT-Spieler_89 TT-Spieler_89 ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wassertrüdingen
Beiträge: 99
AW: 1. Herren 15/16

OSR in der 3. bez. Liga...ernsthaft?? ��
__________________
Photino Light + Tenergy 05fx+ Tibhar Fxp
Mit Zitat antworten
  #546  
Alt 17.11.2015, 00:42
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 15/16

Mmmhh, soll ich wirklich sagen was ich denke?
Mit Zitat antworten
  #547  
Alt 22.11.2015, 15:25
Benutzerbild von TT-Spieler_89
TT-Spieler_89 TT-Spieler_89 ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wassertrüdingen
Beiträge: 99
AW: 1. Herren 15/16

Die Scheinfelder waren nun gestern bei uns zu Gast und ich muss sagen, sehr nette Truppe. Ich kann deine Erfahrungen nicht teilen Stefan
Noch nen schönen Sonntag!
Gruß
__________________
Photino Light + Tenergy 05fx+ Tibhar Fxp
Mit Zitat antworten
  #548  
Alt 22.11.2015, 16:31
Niklas Klein Niklas Klein ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 22.11.2015
Ort: Prühl
Beiträge: 1
Smile AW: 1. Herren 15/16

Gleichfalls, Ahmet War ein netter TT-Abend gestern
Mit Zitat antworten
  #549  
Alt 23.11.2015, 02:45
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 15/16

Ahmet stop stop stop ... ich habe nicht gesagt, dass die TSV-Truppe nicht OK war!
Ich glaube, da versteht ihr mich etwas falsch.

Ich habe lediglich geschrieben, und das habe ich auch Dieter an dem Abend gesagt, dass es sich ab einem gewissen Zeitpunkt zum Kindergarten entwickelte. Mehr hab ich nicht gesagt und auch nicht gemeint!!!

Freuen ist ok, aber wenn man Häme einstecken muss, dann finde ich das nicht in Ordnung.

Ich muss mich nicht bei 0:10 auslachen lassen wenn man keine Ahnung hat was dahinter steckt. Daher Danke an Christoph für den Ehrenpunkt. (faire Geste )

Außerdem muss man nicht wild umherbrüllend seinen Erfolg feiern. Zumindest ging es nicht nur mir so, dass es etwas übertrieben war. (aber das nur am Rande..)

Letztlich war es mein wiederholtes Fehlverhalten das die Lage mit dem Einen eskalieren ließ. Ich lerns wahrscheins auch nimmer wenn ich emotional werde. Daher mein Versprechen an alle...ich reiß auf meiner Abschiedstour zusammen und seit's net so nachtragend

Adee bleibt bleibt schee

Geändert von Stefan W. (23.11.2015 um 03:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #550  
Alt 23.11.2015, 03:41
Benutzerbild von Stefan W.
Stefan W. Stefan W. ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: Erlangen
Alter: 38
Beiträge: 4.473
AW: 1. Herren 15/16

Windsa und der ASV teilen sich verdient die Punkte

Nach dem "gebrauchten Abend" in Scheinfeld, gönnte sich der ASV zur Abwechslung ein knappes Spiel gegen den TV Bad Windsheim.

Nach den Eingangsdoppeln lag der ASV knapp mit 2:1 vorne. Während "Double Müller" einen knappes 3:0 feiern konnten gingen Uwe und ich völlig unter. Flo und Luki machten ihre Sache sehr gut und konnten tatsälich das favorisierte Doppel Bach/Zapf knapp mit 3:2 besiegen.

Dann schlug die Zeit der Kurstädter. Jürgen Klohe spielte an diesen Abend fantastisch auf und ließ unseren Spitzenspieler Uwe Steger keine Chance.

Trotz einseitiger Blindheit konnte ich wider erwarten gegen Bogendörfer gut mithalten aber dennoch entschied der 1er aus Windsa das Spiel mit 3:1 für sich.

Danach lieferten sich Jochen gegen Bach sowie Claus gegen Zapf richtig gute TT-Fights. Speziell im Spiel von Jochen ging es hoch her. Keiner der beiden Spieler wollte den anderen davon ziehen lassen. Bis sich Jochen Anfang des fünften erstmals richtig absetzen konnte und das Match für sich entscheiden konnte.
Auf der Nebenplatte tat sich Claus zwar etwas schwer, doch dann fand er ein Rezept gegen die guten Aufschläge von Zapf und sicherte den nächsten Punkt für die Heim-Mannschaft.

4:3 für den ASV

Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt.
Luki war an diesen Abend in bestechender Form. So habe ich ihn schon lange nicht mehr spielen sehen.
Er führte schnell 2:0 und verlor wieder mal diesen Vorteil. Gehard Kloha kam zurück und mir schwante schon böses. Doch dann drehte unser "gutelaune Bär" richtig auf. Haudünn mit 11:9 konnte er den 5. Satz für sich entscheiden. Damit hatte niemand so wirklich gerechnet.
Leider verlor Flo seine Partie gegen Rechter und damit gingen wir mit einem 5:4 in die 2. Runde.

Nach der Niederlage im ersten Spiel wollte Uwe uns zeigen aus welchem Holz er geschnitzt ist. Er ließ wenig gegen Bogendörfer zu und gewann verdient mit 3:0.

Leider gingen in Folge alle weiteren Partien an die Kurstädter verloren und somit führten sie mit 8:6

Vor dem entscheidenen Einzel sagte ich zu Lukas: "Double Müller gewinnen ihr Doppel, mach dir keine Sorgen - gewinn einfach"

Komisch, dass Coaching manchmal so einfach sein kann
Als Zähler wusste ich garnicht wo ich hingucken sollte. Double Müller spielten wirklich ein grandioses Doppel mit tollen Ballwechseln gegen Kloha/Kloha.
Auf der anderen Seite spielte Luki ein fantastisches Einzel gegen Rechter.

Hand auf's Herz, ich hätte nicht gedacht das er gewinnt. Aber er tat es mit bravour. Tolle Vorstellung von allen Akteuren garniert mit einer tollen Nachricht von Chef Uwe am Ende des Spiels.

Einen Punkt geholt und dazu eine großartige Nachricht für die gesamte TT-Abteilung.

Tischtennis-Herz was willst du mehr.

Cheers ... bin dann wieder mal im raus
Mit Zitat antworten
Antwort



Stichworte
2. bezirksliga west, meldungen, spielberichte, tischtennis, weihnachtsturnier, wilhelmsdorf, wilhelmsdorf tischtennis

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Archiv bibu09 Kreis Dortmund/Hamm 1 25.05.2011 15:48
TT-Archiv klugscheisser allgemeines Tischtennis-Forum 0 30.09.2006 20:13
TT-Archiv TTSGHillen Kreis Emscher-Lippe 5 10.02.2006 13:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS