#1  
Alt 02.11.2008, 08:35
ttmartin ttmartin ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 118
Tischtennis in Völkermarkt

TISCHTENNIS IN VÖLKERMARKT - BEREITS EINE ECHTE TRENDSPORTART (Martin Czell)

SCHLAGER & CO ALS INTERNATIONALE TT-GROSSMACHT:
Nicht nur der Weltmeistertitel von Werner Schlager 2003, sondern auch die tollen Leistungen der Österreicher bei der Sommerolympiade in Peking und der EM in St. Petersburg haben dazu beigetragen, dass Tischtennis kein Dasein mehr als Stiefmütterchen fristen muss. Auch das Internationale Alpen Adria Sommerturnier in der Eishalle hat dazu beigetragen, dass es zurzeit einen regelrechten Tischtennisboom in Völkermarkt gibt. Es ist inzwischen das größte Sommerturnier Kärntens - heuer kämpften 120 Teilnehmer aus 7 Nationen in 15 Bewerben 18 Stunden lang auf 16 Tischen um 40 Pokale und 20 Medaillen. Die harte Arbeit der letzten Jahre trägt nun Früchte.

PERFEKTE RAHMENBEDINGUNGEN:
Der VST ist einer der ältesten (seit 1868) und größten Sportvereine Kärntens (8 Sektionen / 800 Mitglieder). Seine Tischtennissektion gehört inzwischen zu den 5 größten in Kärnten und wird heute von den anderen Sektionen nicht mehr belächelt. 12 Teams treten in der heurigen Spielsaison in den verschiedensten Klassen und Altersgruppen an. Auf 16 Tischen wird in 3 Hallen an 5 Tagen in der Woche gespielt. Durchschnittlich trainieren 14 Spieler auf 7 Tischen. Bei den Meisterschaftsspielen sind - zusammen mit den Gästen - oft mehr als 30 Spieler anwesend. Bei den Heimspielen kämpfen jeweils 2-3 VST-Teams Freitags um 19.30 h im unteren Turnsaal der Hauptschule.

ZUKUNFTSWEISENDE STRUKTUR:
Durch die tollen Leistungen der Teams, die vielen Turniere, kontinuierliche PR-Arbeit in diversen Zeitungen und Mundpropaganda verbunden mit konsequentem Training kann sich der VST RAIKA TISCHTENNIS somit heute als Großverein etablieren. Er ist inzwischen im Bezirk nicht nur bei Insidern ein Begriff geworden und hat ein immer größeres Einzugsgebiet. Obwohl er vor über 60 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des Kärntner Tischtennis-verbandes – KTTV- gehörte, und zu einem der ältesten gehört, ist er durch die vielen Kinder und Jugendlichen sehr jung geblieben. Das Altersspektrum reicht zwar von 7 bis über 70 Jahre, die Altersschwerpunkte liegen jedoch bei 11-14 und 35-45 Jahren. Durch die breite Streuung der Spieler in Können und Alter kann somit jeder optimal eingesetzt werden. Die Mitgliederzahl steigt kontinuierlich. Der VST ist auch einer der wenigen Vereine mit einer Frau an der Spitze Sektionsleiterin (Frau Mag. Brigitte Hegeler).

PREISGÜNSTIGE KURSE:
Der Kurs "Tischtennis für Kinder" im Rahmen der Aktion „Fit für Österreich" wurde in den vergangenen Wochen regelrecht gestürmt. Deswegen wird das Angebot für Kinder aber auch für Hobbyspieler und Anfänger stark erweitert. Gratis Schnuppern ist jederzeit möglich. Ein 10-er Block für 20 Stunden kostet 20€, also 1€ pro Stunde.

KINDER ANFÄNGER/FORTGESCHRITTENE - Anmeldungen vor Ort / Schläger vorhanden.
Völkermarkt: Fr 17-19 Uhr im Turnsaal der Hauptschule.
Tainach: Di 17-20 Uhr im Turnsaal der Volksschule.

HOBBYSPIELER und ANFÄNGER - nur nach Voranmeldung: Martin Czell 04224/81123 oder m.czell@yahoo.de
Völkermarkt: Mo+Mi 18 Uhr
Tainach: Di+Do 19 Uhr

Schnupperkurse, Intensivtrainingskurse und Hobbybewerbe bei VST-Turnieren, sowie die Teilnahme an den landesweiten Einsteigerturnieren und Schülermeisterschaften runden das Angebot ab. Außerdem besitzt der Verein einen Tischtennis-Roboter für Spezialtrainingseinheiten.

"VEREIN GEHT IN DIE SCHULE":
Auch immer mehr Schulen entdecken diese preisgünstige und familienfreundliche Sportart und nehmen das Angebot begeistert in Anspruch. Jede Schule kann im Turnunterricht 6 Stunden (3 Doppelstunden) Tischtennis anbieten. Voraussetzung: TT-Tische + mindestens 12 interessiert Schüler (auch Anfänger). Kosten: 1-2 € pro Schüler, den Rest übernehmen Land und der jeweilige Dachverband. Anmeldung: www.schulsportservice.at

LEIHBÜCHEREI ALS PARTNER:
Die Mediathek Völkermarkt hat die Bedeutung dieser Sportart ebenfalls erkannt und ihr Angebot entsprechend erweitert. Sie bietet nunmehr eine große Auswahl einschlägiger TT-Bücher, und lehrreiche Videos/DVD’s für Anfänger und Trainer an. Zurzeit hat die Mediathek so ziemlich das beste und aktuellste Angebot in Kärnten.

AUSRICHTER BZW. VERANSTALTER DIVERSER TURNIERE:
Der VST hat in der Zwischenzeit nicht nur kärntenweit sondern auch österreichweit einen ausgezeichneten Ruf als Organisator und Veranstalter erlangt. Von den ca. 10 Turnieren, die in einem anstrengenden Jubiläumsjahr 2008 stattfanden, wären neben diversen Blockbewerben v.a. hervorzuheben: die Senioren-Landesmeisterschaft, die ASVÖ-Landesmeisterschaft und als Höhepunkt die erste Staatsmeisterschaft in Völkermarkt, die 2. ÖTTV Nachwuchssuperliga, deren perfekte Durchführung von allen Teilnehmern und Betreuern ausdrücklich gelobt wurde.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.11.2008, 23:22
TheJoker TheJoker ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 20.10.2008
Alter: 40
Beiträge: 30
AW: Tischtennis In Völkermarkt

Ich habe das Turnier leider verpasst, bin da auch ein wenig deprimiert.
Denn ich bin vor 3 Monaten nach Kärnten gezogen und suche immernoch einen richtig guten Tischtennis Verein, der höhere Ambitionen hat und nicht nur auf Kreisligaebene verbleiben will.
Ich habe früher auf Landesebene gespielt und mir strebt also eher Höheres vor.
Kann mir jemand sagen, wann und wo ein Einstieg wieder möglich wäre?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.11.2008, 01:00
ttmartin ttmartin ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 118
AW: Tischtennis In Völkermarkt

Hallo Joker.
Ich habe dir schon eine PN geschickt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.08.2009, 20:14
ttmartin ttmartin ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 118
AW: Tischtennis In Völkermarkt

18. Internationales Alpen-Adria-Tischtennisturnier 2009 in Völkermarkt
Die Eishalle platzte aus allen Nähten

Seit Jahren findet in der Eishalle in Völkermarkt innerhalb der Alpen-Adria-Sportspiele am 14./15. August (Feiertag) das größte Tischtennisturnier Kärntens statt. Dieses Jahr drohte der Rahmen für die zur Verfügung stehenden 15 Tische gesprengt zu werden. Es hatten sich im Vorfeld 115 Teilnehmer gemeldet, zusätzlich gab es aber noch kurzfristige Nachmeldungen im Hobbybewerb. Freitag um 17.00 Uhr wurden die Gäste aus Italien, Slowenien, Deutschland und den österreichischen Bundesländern durch die VST Sektionsleiterin - und Österr. Staatsmeisterin 2009 in ihrer Altersklasse - Brigitte Hegeler begrüßt. Bürgermeister Valentin Blaschitz eröffnete den Wettkampf. Im Gästebewerb verwies der Wiener Robert Waldhäusel die starken Italiener Flego und Infantolino sowie Hermann Derler aus Deutschland auf die Plätze. Das Hobbyturnier war fest in Händen der slowenischen Nachbarn. Bei den Senioren besiegte nur Infantolino den starken Helmut Gietler aus Völkendorf. Samstag kamen die aktiven Spieler an die Platten. Überraschend konnte Brigitte Hegeler vom VST gegen die hoch favorisierte Sarah Strohmayer aus Bodensdorf gewinnen und siegte damit im Damenbewerb. Erstmals angereist waren sechs Spieler aus Südtirol. Wie erwartet war Peter Trafojer (Südtirol) der stärkste Jugendspieler. Für den VST belegte Hansi Vodivnik den 3. Platz. Spannend wurde es im Bewerb Herren A. Die letzten Jahre war Davide Infantolino auf den ersten Platz abonniert. Diesmal musste er sich aber Darko Jamsek aus Slowenien geschlagen geben. Helmut Gietler erkämpfte sich im Bewerb Herren B den zweiten Platz hinter Werner Höfler aus der Steiermark. Ein Südtiroler (Schönafinger Gregor) war der Sieger des C Bewerbes. Der Alpen-Adria Blitz-Cup, an dem 22 Mannschaften (zu je drei Spielern) teilnahmen, gewann Steiermark 1 vor Steiermark 2 und Slowenien. Von Bürgermeister Blaschitz wurde ein Ehrenpreis gestiftet für den Verein mit den meisten Nennungen. Dieser blieb in Kärnten, der TTC Annabichl mit Vorstand Walter Pichler war mit 12 Teilnehmern angereist. Der Ehrenpreis von Vizebürgermeister Grebenjak für den besten Spieler ging an Davide Infantolino aus Italien. Die Spieler waren begeistert und wollen nächstes Jahr am 15. August 2010 alle wiederkommen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.05.2011, 09:43
Riesenfelge Riesenfelge ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 25
AW: Tischtennis In Völkermarkt

Zitat:
Zitat von ttmartin Beitrag anzeigen
18. Internationales Alpen-Adria-Tischtennisturnier 2009 in Völkermarkt
Die Eishalle platzte aus allen Nähten

Seit Jahren findet in der Eishalle in Völkermarkt innerhalb der Alpen-Adria-Sportspiele am 14./15. August (Feiertag) das größte Tischtennisturnier Kärntens statt. Dieses Jahr drohte der Rahmen für die zur Verfügung stehenden 15 Tische gesprengt zu werden. Es hatten sich im Vorfeld 115 Teilnehmer gemeldet, zusätzlich gab es aber noch kurzfristige Nachmeldungen im Hobbybewerb. Freitag um 17.00 Uhr wurden die Gäste aus Italien, Slowenien, Deutschland und den österreichischen Bundesländern durch die VST Sektionsleiterin - und Österr. Staatsmeisterin 2009 in ihrer Altersklasse - Brigitte Hegeler begrüßt. Bürgermeister Valentin Blaschitz eröffnete den Wettkampf. Im Gästebewerb verwies der Wiener Robert Waldhäusel die starken Italiener Flego und Infantolino sowie Hermann Derler aus Deutschland auf die Plätze. Das Hobbyturnier war fest in Händen der slowenischen Nachbarn. Bei den Senioren besiegte nur Infantolino den starken Helmut Gietler aus Völkendorf. Samstag kamen die aktiven Spieler an die Platten. Überraschend konnte Brigitte Hegeler vom VST gegen die hoch favorisierte Sarah Strohmayer aus Bodensdorf gewinnen und siegte damit im Damenbewerb. Erstmals angereist waren sechs Spieler aus Südtirol. Wie erwartet war Peter Trafojer (Südtirol) der stärkste Jugendspieler. Für den VST belegte Hansi Vodivnik den 3. Platz. Spannend wurde es im Bewerb Herren A. Die letzten Jahre war Davide Infantolino auf den ersten Platz abonniert. Diesmal musste er sich aber Darko Jamsek aus Slowenien geschlagen geben. Helmut Gietler erkämpfte sich im Bewerb Herren B den zweiten Platz hinter Werner Höfler aus der Steiermark. Ein Südtiroler (Schönafinger Gregor) war der Sieger des C Bewerbes. Der Alpen-Adria Blitz-Cup, an dem 22 Mannschaften (zu je drei Spielern) teilnahmen, gewann Steiermark 1 vor Steiermark 2 und Slowenien. Von Bürgermeister Blaschitz wurde ein Ehrenpreis gestiftet für den Verein mit den meisten Nennungen. Dieser blieb in Kärnten, der TTC Annabichl mit Vorstand Walter Pichler war mit 12 Teilnehmern angereist. Der Ehrenpreis von Vizebürgermeister Grebenjak für den besten Spieler ging an Davide Infantolino aus Italien. Die Spieler waren begeistert und wollen nächstes Jahr am 15. August 2010 alle wiederkommen.
Hallo,

gibt es in diesem Jahr gar kein TT-Turnier in Völkermarkt???

Gruß
RF
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.05.2011, 00:39
ttmartin ttmartin ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 118
AW: Tischtennis in Völkermarkt

So wie jedes Jahr - rund um den 15.August 2011.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.06.2018, 18:41
Captain Power Captain Power ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 05.02.2006
Beiträge: 163
AW: Tischtennis in Völkermarkt

Gibt es denn in den letzten Jahren (2015 -2017) sowas wie einen überragenden Spieler oder Dauersieger bei den Herren A?
Findet das Turnier immer noch statt?
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS