Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Umfrageergebnis anzeigen: Wie würdet Ihr Euer politisches Interesse einschätzen?
ich bin politisch interessiert 161 55,52%
ich bin teilweise politisch interessiert 88 30,34%
ich interessiere mich nicht für Politik 17 5,86%
ich verweigere die Aussage 24 8,28%
Teilnehmer: 290. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #37921  
Alt 12.07.2018, 16:08
jimih1981 jimih1981 ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 37
Beiträge: 9.158
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von crycorner Beitrag anzeigen
Aber bestimmt nur, weil sie durch unser Zwangsschulsystem entsprechend indoktriniert wurden.
Richtig Ist aber nicht der einzige Grund weil ohne Knechte gibt es keine Herren.
Also die Hauptschuld tragen die die jemand dabei unterstützen andere zu unterdrücken, denn alleine kann keiner herrschen. Die Frage ist ob die vorgegaukelte Sicherheit denn wirklich so hoch ist, zumal der Staat ja seinen Hauptaufgabe nämlich die Freiheit und das Eigentum der Bürger zu schützen ja kaum bis garnicht nachkommt, was er zugegeben auch nicht alleine kann. Die Produktion von Sicherheit ist eigentlich ein Hauptthema und die Lösung ist eben kein Polizeistaat zumindest nicht wie die Leute die halbwegs freiheitlich denken.

Geändert von jimih1981 (12.07.2018 um 16:33 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #37922  
Alt 12.07.2018, 16:22
Snape Snape ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 1.127
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Gandalf446 Beitrag anzeigen
Wieso soll es für Medizin unabdingbar sein?
Weil die Fachbegriffe weltweit in Latein gehalten sind.
Mit Zitat antworten
  #37923  
Alt 12.07.2018, 16:32
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 5.017
AW: DER Thread für politisch Interessierte

... und die kann man sich auch mit Spanisch und Französisch super erschließen. Brauchte an der Uni das kleine Latinum... ich war vielleicht in einem Drittel der Kursveranstaltungen und hab problemlos bestanden.

Warum ichs brauch, weiß ich immer noch nicht.

Viel schwieriger ist allerdings das Leseverstehen in Bezug auf Beiträge bestimmter User hier
__________________
What will be will be
every river flows into the sea

Geändert von Armendariz (12.07.2018 um 16:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #37924  
Alt 12.07.2018, 16:43
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 45
Beiträge: 5.089
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von jimih1981 Beitrag anzeigen
Richtig Ist aber nicht der einzige Grund weil ohne Knechte gibt es keine Herren.
Also die Hauptschuld tragen die die jemand dabei unterstützen andere zu unterdrücken, denn alleine kann keiner herrschen. Die Frage ist ob die vorgegaukelte Sicherheit denn wirklich so hoch ist, zumal der Staat ja seinen Hauptaufgabe nämlich die Freiheit und das Eigentum der Bürger zu schützen ja kaum bis garnicht nachkommt, was er zugegeben auch nicht alleine kann. Die Produktion von Sicherheit ist eigentlich ein Hauptthema und die Lösung ist eben kein Polizeistaat zumindest nicht wie die Leute die halbwegs freiheitlich denken.
Witzig, wie schnell Du wieder zu Deiner Textkonserve mit der Freiheit und dem Eigentum kommst. Völlig wurschd, wo man thematisch gerade ist.

Mach doch mal einen Feldversuch und nimm das Eigentum eines Bürgers unter Zeugen an Dich. Und dann schau mal, ob der Staatsapparat seinen Job tut.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #37925  
Alt 12.07.2018, 16:46
1600i 1600i ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 13.09.2004
Beiträge: 475
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Gandalf446 Beitrag anzeigen
Außerdem sollten mMn die Lehrpläne entschlackt werden und mehr auf Methodenkompetenz als auf stures auswendiglernen gesetzt werden. Ohne natürlich die Allgemeinbildung zu vernachlässigen. Nur gehört für mich weder die Analyse sämtlicher Werke von Göthe und Schiller, noch die Tiefen der Stochastik und der Einstieg in die Quantenphysik dazu. In den übrigen Fächern gibt es sicherlich auch genügend Beispiele dazu.
Ich fände es wichtiger, zu lehren, wie man Quellen bearbeitet, Lernstoff entsprechend der persönlichen Präferenzen zum lernen aufbereitet, etc. Man sollte lernen, zu lernen, sozusagen.
Aha. Goethe und Schiller soll man weglassen. Stochastik und Quantenmechanik auch. Und aus den übrigen Fächern auch Einiges. Also Abitur nach der 7. Klasse?
Was soll man stattdessen lernen? "Präsentationstechniken"? "Arbeiten im Team"? Steuererklärungen ausfüllen? Google bedienen?
Leute, ich habe täglich mit den armen Opfern des "kompetenzorientierten Lernens an der Schule" zu tun. Da kommen Erstsemester an die Hochschule, die nie was von Vektoren oder Ähnlichkeitsätzen von Dreiecken gehört haben, aber Ingenieur werden wollen. Das in der Schule verpasste Wissen kann auch der begabteste und fleissigste Student nicht mehr nachholen.
Natürlich ist "auswendig lernen" relativ sinnlos, weil man es wieder vergisst.
Aber wer sich mit Goethe, Schiller, Stochastik und Quantenmechanik befasst, der lernt doch nicht auswendig, sondern lernt gedankliche, philosophische und wissenschaftliche Konzepte kennen, die je nach Berufswahl unverzichtbar, oder aber auch für das gesamte Leben bereichernd sind.
Mit Zitat antworten
  #37926  
Alt 12.07.2018, 16:47
Benutzerbild von Schmidt
Schmidt Schmidt ist offline
Spezial-Griff
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 21.04.2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 74
Beiträge: 2.222
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Viel schwieriger ist allerdings das Leseverstehen in Bezug auf Beiträge bestimmter User hier
Stimmt. Man sollte so schreiben wie man spricht. Wa
__________________
www.osferrari.de
- Don Quijote -
Mit Zitat antworten
  #37927  
Alt 12.07.2018, 17:11
Lousy Defence Lousy Defence ist gerade online
resignierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 06.09.2004
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 1.210
Lieba nich. So viel "Alda" und "Digga" würde die ßrätts (Threads) voll fett machen, Digga, ne!
Mit Zitat antworten
  #37928  
Alt 12.07.2018, 17:54
Gandalf446 Gandalf446 ist gerade online
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 22.12.2011
Beiträge: 134
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Weil die Fachbegriffe weltweit in Latein gehalten sind.
Dann müsste man auch alt-griechisch voraussetzen, da das auch Einfluss auf ettliche medizinische Fachbegriffe hat. Der Musculus gluteus Maximus (großer Gesäßmuskel) zum Beispiel ist eine Kombination aus Latein und Griechisch.
Letztlich hilft einem der Latein-Unterricht an der Schule aber auch nicht viel.

@1600i:

Stochastik und Quantenmechanik mit dem Dreisatz zu vergleichen ist schon abenteuerlich. Dreisatz und Vektorrechnung sind mathematische Grundlagen (6. Klasse, 7.Klasse ?), Stochastik geht da schon weiter in die Tiefe (bei mir war das 12. Klasse). Genauso ist Bewegungsmechanik in der Physik Grundlage, wohingegen die Quantenmechanik Vertiefungswissen ist, dass meines Wissens nach in vielen Bundesländern nicht einmal mehr auf dem Lehrplan steht.

Es geht nicht darum, grundlegendes Fachwissen wegzulassen, sondern Leute aus der Schule zu bringen, die nicht nur auswendig lernen und auskotzen können, sondern die verstehen, was sie da machen. Bulimielernen macht man heute auf der Uni noch zur Genüge. Wie sonst sollte man 8-10 Klausuren pro Semester - gerne noch auf 1 oder 2 Klausurwochen zusammengepresst - sonst durch bekommen?
Anderst ausgedrückt: was bringt es einem Schüler, wenn er die gesamte Menschheitsgeschichte ab der Steinzeit auswendig kennt, aber keine Ahnung davon hat, wie man eine historische Quelle bearbeitet und wichtige Informationen von unwichtigen unterscheidet?
Ich weiß nicht, wann du zur Schule gegangen bist, mein Abi ist 10 jahre her. Da war keine wirkliche Zeit, sich groß mit Verstehen aufzuhalten, zumindest für viele aus meinem Jahrgang nicht. Hat man es verstanden - gut, macht die Sache einfacher, hat man es nicht verstanden, hat man Lösungswege auswendig gelernt und angewendet. Da wurde geschaut, dass man die Vorgehensweisen zusammenbekommt und die Klassenarbeit / Abi-Prüfung bestmöglich besteht und hat mit dem nächsten Fach weitergemacht. Auf der Uni war das ganze dann noch ausgeprägter.
Mit Zitat antworten
  #37929  
Alt 12.07.2018, 18:00
Benutzerbild von Schmidt
Schmidt Schmidt ist offline
Spezial-Griff
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 21.04.2011
Ort: Wiesbaden
Alter: 74
Beiträge: 2.222
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Lousy Defence Beitrag anzeigen
Lieba nich. So viel "Alda" und "Digga" würde die ßrätts (Threads) voll fett machen, Digga, ne!
So spricht man aber nicht am "Tor zur Welt". Hamburg?
__________________
www.osferrari.de
- Don Quijote -
Mit Zitat antworten
  #37930  
Alt 12.07.2018, 18:44
Abwehrtitan Abwehrtitan ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame GOLD
 
Registriert seit: 04.08.2006
Beiträge: 18.114
Gesülze

Leider kann ich an eueren hochintelligenten Unterhaltungen hier nicht teilnehmen, ich hatte nur einen Lateinleistungskurs, damit ist ist man automatisch festgelegt auf Medizin oder Jura. Deshalb ist auch nichts gescheites aus mir geworden. Das ich ein Vielfaches von euch Träumern verdiene, UND das auch verdient habe, hat natürlich ausschließlich damit zu tun das ich ne blöde, rücksichtslose Nazitaubnuss bin. Das sieht man schon an meiner derben Ausdrucksweise, weiterhin daran, das ich in jedem zweiten Wort einen Rechtschreibfehler habe, zudem kaum die Regeln der Interpunktion beherrsche, in jedem Satz findet sich mindestens ein eklatanter Grammatikbock. Die vollständig fehlende Empathie ergänzt das Bild eines loosers auf allen Ebenen. Das hat man davon wenn man man sich für Latein entscheidet,


Ich bin wieder weg, sonst muss ich wirklich noch kotzen.
__________________
Die Ruhe in Person
Mit Zitat antworten
Antwort



Stichworte
BILD-Fundamentalisten, bildleser ueber politik, Ich habs schon immer gewusst - alle anderen sind doof, InterpunktionsFetischistenStammtisch, Jimih for president, Jimih klärt auf, Kopfschütteln, Libertäre Waffenfans, links-grüne Meinungshoheit :hurra:, Nicht ohne meinen Jimih, stammtisch, StatistikgrundkursOhneMathe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS