Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.02.2001, 14:21
Benutzerbild von Trask
Trask Trask ist offline
Member
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 11.01.2001
Ort: OWL
Alter: 45
Beiträge: 594
Ball kaputt während des Ballwechsels. Wie wird entschieden?

Hallo,
bei mir ist im dritten Satz bei 16:19 der Ball
auf meiner Seite nach hartem Schlag des Gegners
kaputtgegangen. Und zwar so sauber, daß er genau
in der Mitte auseinander gegangen ist.
Ich war am Ball, konnte die Hälften aber natürlich
nicht mehr zurückbringen.
Ich plädierte auf Wiederholung, aber je tiefer die
Klasse, desto uneinsichtiger die Spieler.
Nach kurzem Streit (leider tempramentvoll), gestand
ich genervt dem Gegner den Punkt zu mit dem Ausspruch:
"Rentnerbonus!".
Der Gegner erstickte an der eigenen Wut,- ich gewann das Spiel,-und fand mich dem Vorwurf des unsportlichen Verhaltens (vielleicht zurecht) bei den Spielbemerkungen auf dem Spielberichtsbogen ausgesetzt.

Was habe ich zu befürchten und was passiert wenn der Ball im Spiel kaputt geht?
Danke Sven
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.02.2001, 15:13
Freddie Freddie ist offline
Tischtennisdiplomat?
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 23.03.2000
Ort: Horrenberg
Alter: 57
Beiträge: 531
Let

Die Antwort steht und fällt normalerweise damit, wann bemerkt wird, daß der Ball kaputt ist. In deinem Fall war das ja eindeutig während des Ballwechsels, deshalb gibts nur die eine Entscheidung: Wiederholung.

Übrigens: häufiger Streitpunkt ist öfters das Thema: Ball ist naß. Auch in dem Fall gibts nur Wiederholung, wenn während des Ballwechsels festgestellt wird, daß er naß ist,und nicht danach, dass er naß war.

__________________
Freddie,
mit Skol und einem Cheerio
macht Tischtennis mein Leben froh.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.02.2001, 15:30
User 765 User 765 ist offline
...
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 14.06.2000
Beiträge: 10.280
@Freddie

Bist du dir da ganz sicher? :o
In beiden von dir genannten Fällen, hab ich es bisher als normal erachtet, dass der Punkt dennoch gewertet wird...

:o :o :o
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.02.2001, 15:38
Freddie Freddie ist offline
Tischtennisdiplomat?
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 23.03.2000
Ort: Horrenberg
Alter: 57
Beiträge: 531
Regelkunde

Int. TT-Regeln A

Wiederholung gibt es, ...

9.1.3 wenn ein Spieler aufgrund einer Störung, die außerhalb seiner Kontrolle liegt, nicht vorschriftsmäßig auf- oder zurückschlagen oder sonst wie eine Regel nicht einhalten kann;

Anm.
Die Betonung liegt auf kann und nicht auf konnte. Die Störung muß während des Ballwechsel bemerkt werden. Falls der Spieler sie bemerkt: Hand heben und SR darauf aufmerksam machen. Falls der SR sie bemerkt: Spiel unterbrechen, Ballwechsel wiederholen.



__________________
Freddie,
mit Skol und einem Cheerio
macht Tischtennis mein Leben froh.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.02.2001, 15:44
User 765 User 765 ist offline
...
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 14.06.2000
Beiträge: 10.280
Und wenn der Ball am Schluss des Ballwechsels so wegspringt, dass ich ihn nicht mehr kriegen kann, ich ihn aber unter normalen Umständen getroffen hätte, ist das dann eine Störung während des Ballwechsels oder nach dem Ballwechsel?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.02.2001, 23:04
Freddie Freddie ist offline
Tischtennisdiplomat?
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 23.03.2000
Ort: Horrenberg
Alter: 57
Beiträge: 531
????

Die von dir geschilderte Situation kann ich mir schwer vorstellen. Was heißt "normale Umstände"? Wenn du den Ball nicht triffst, ist das ein Punkt für den Gegner. Unterbricht der SR vorher oder ist die Störung sofort als solche zu erkennen, ist das was anderes. Einen nassen Punkt auf dem Schläger danach vorzeigen, reicht sicher nicht.

Irgendwann sind wir an dem Punkt, wann ist ein Störball ein Störball??

__________________
Freddie,
mit Skol und einem Cheerio
macht Tischtennis mein Leben froh.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.02.2001, 08:40
User 765 User 765 ist offline
...
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 14.06.2000
Beiträge: 10.280
Ja gut, aber die beiden Hälften waren ja auch nicht getroffen. So gesehen dürfte dieser Ball dann auch nicht wiederholt werden.
Es spielt doch keine Rolle, ob der Ball jetzt beim Aufspringen in 2 Hälften zerbricht oder nen "Plattfuß" bekommt, oder?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.02.2001, 11:45
Freddie Freddie ist offline
Tischtennisdiplomat?
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 23.03.2000
Ort: Horrenberg
Alter: 57
Beiträge: 531
Fairness

Wenn sich der Ball während des Fluges in zwei Hälften teilt, ist es für den Rückschläger schlichtweg unmöglich, den Ball (welchen, den rechten oder linken??) zurückzuspielen.

Ansonsten gilt: Stellt ein Spieler irgendeine Störung fest, die der SR (noch) nicht gesehen hat, hebt er während des Ballwechsels sichtbar den Arm als Zeichen für den SR zu unterbrechen und weist auf die Störung hin (z. B. auch kaputter oder nasser Ball, fremder Ball in der Box, ...). So lange der SR nicht unterbricht, gibts auch kein Recht auf Let. Doch bitte nicht überstrapazieren.

@Frank: Ich hab so was seit über 30 Jahren aktives Tischtennis noch nicht erlebt. Deshalb bitte nicht ewig drüber weiterdiskutieren. Als faire Sportler finden wir doch immer eine Lösung.
__________________
Freddie,
mit Skol und einem Cheerio
macht Tischtennis mein Leben froh.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.02.2001, 13:32
User 765 User 765 ist offline
...
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 14.06.2000
Beiträge: 10.280
Re: Fairness

Zitat:
Ursprünglich erstellt von Freddie
@Frank: Ich hab so was seit über 30 Jahren aktives Tischtennis noch nicht erlebt. Deshalb bitte nicht ewig drüber weiterdiskutieren. Als faire Sportler finden wir doch immer eine Lösung.
Echt nicht??? Ich hab das in knapp 10 Jahren schon ein paar mal erlebt! :o
Naja, okay, dann beenden wir die Diskussion an der Stelle.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.09.2001, 12:42
Pinguin Pinguin ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 29.03.2001
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 2.775
Während des Ballwechsels Ball kaputt. Wie wird entschieden?

Hallo!

Vergangenes Wochenende, bei 'nem Mannschaftsspiel, ist folgendes passiert:

einer unserer Spieler hat während eines Ballwechsels gemerkt, dass der Ball kaputt ist. Daraufhin hebt er die linke Hand, sagt "der Ball ist kaputt" und spielt den Ball in hohem Bogen auf die gegnerische Tischhälfte. Normalerweise hätte jetzt ja der SR das Spiel unterbrechen müssen und der Ballwechsel hätte dann wiederholt werden müssen. Der Gegner hat allerdings dann den Ball gefangen und rumgemotzt "Du kannst doch nicht einfach den Ballwechsel unterbrechen" und anschließend wollte er den Ball nicht mal mehr einem von uns geben umd die Stelle mit dem Riß zu suchen.

Folgende Fragen:
1.) Hätte er den Ball hergeben müssen? :-)
2.) Wie wäre - strenggenommen - der Ballwechsel zu werten gewesen da ja der Gegner den Ball gefangen und somit den Ballwechsel unterbrochen hat?
3.) Was wäre, wenn unser Mann den Ball gefangen hätte?
4.) Was wäre, wenn er - trotz risikolosem Schlags - den Tisch nicht getroffen hätte?

Danke
Pingu
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Niesen während des Ballwechsels? Svenbanane2 Schiedsrichter- und Regelbereich 4 09.08.2012 20:16
Reinrufen während des Ballwechsels Rapid_DTec Schiedsrichter- und Regelbereich 27 21.11.2007 10:56
Reden während des Ballwechsels Oliman99 Schiedsrichter- und Regelbereich 5 23.05.2002 14:54
Reden und Laute während des Ballwechsels Cogito Schiedsrichter- und Regelbereich 3 05.03.2001 20:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS